Rancilio Silvia - Umbau für effektiveres Rückspülen

Diskutiere Rancilio Silvia - Umbau für effektiveres Rückspülen im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich würde gerne Eure Meinung zu folgender Idee hören, die mir bei der Reparatur einer Rancilio Silvia gekommen ist: Im Vergelich zu einer...

  1. #1 knoesterpitter, 29.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2019
    knoesterpitter

    knoesterpitter Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde gerne Eure Meinung zu folgender Idee hören, die mir bei der Reparatur einer Rancilio Silvia gekommen ist:

    Im Vergelich zu einer mechanischen Brühgruppe (z.B. E61) bei der ich den Reiniger (SoliTabs) beim Rückspülen immer ca. 10 Minuten einwirken lasse, bis ich den Druck über dem Blindsieb ablasse, ist die Einwirkzeit des Reinigers bei der Rancilio Silvia ja jeweils nur sehr kurz - so lange eben, wie der Pumpenschalter betätigt wird (lt. Manual ca. 5 Sekunden). Nach Abschalten der Pumpe öffnet das Magnetventil und die "Suppe" läuft in die Auffangschale.

    Ich hatte jetzt die Maschine eines Freundes "auf dem Tisch", die 4 Jahre lang kein Blindsieb gesehen hatte. Ich habe 2 Tankladungen tiefbraune "Suppe" gezapft, und es kommt immer noch kein reinweißer Schaum. Jetzt denke ich darüber nach, für Servicezwecke die beiden Kabel (220 V) vom Magnetventil zu lösen und das Magnetventil extern weiter mit Strom zu versorgen, wenn die Pumpe schon ausgeschaltet ist. Dann könnte ich den Reiniger länger einwirken lassen, ohne die Pumpe zu überfordern => weniger Reinigungsläufe und kürzere Pumpenlaufzeiten... Habe ich bei dieser Idee vielleicht etwas übersehen. Ich würde gerne die Schwarmintelligenz und Erfahrung im Forum nutzen, um vor dem Umbau etwaigen Denkfehlern auf die Spur zu kommen. Über die elektrischen Risiken des "Eingriffs" bin ich mir bewusst. Die abgezogenen Kabel müssen anständig isoliert werden, die Ersatzeinspesiung sicherheitshalber mit der gleichen Phasenlage vornehmen etc. Das ganze ist natürlich nur etwas für die Werkstatt im Sinne eines Laboraufbaus und nur für elektrotechnisch Qualifizierte. Mich interessieren hier vorrangig mögliche ungewollte Rückwirkungen auf den Rest der Maschinenregelung/-steuerung und auf die hydraulischen Abläufe in Kessel und Brühgruppe. Wenn sich die Idee grundsätzlich als sinnvoll erweisen sollte, könnte man über einen "antändigen" Umbau der Steuerung nachdenken, z.B. über einen "Rückspülschalter" mit einer Verriegelung über Relais - Platz ist ja genug in der Silvia.

    Dank im Voraus für Eure Meinung ... !!!
     
  2. #2 Londoner, 29.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    166
    Keine direkte Antwort auf deine Frage, aber wenn die Maschine 4 Jahre lang nicht rückgespült wurde,
    empfiehlt es sich vielleicht eher die Maschine (oder zumindest Boiler und Brühgruppe) zu zerlegen, statt "nur" rückzuspülen.
    Dann kannst du das MV abschrauben auch aufschrauben, die Teile länger in Fettlöser einlegen und anschl.
    noch manuell reinigen.
     
    Gandalph und Cappu_Tom gefällt das.
  3. #3 furkist, 29.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    941
    Ich hab immer ohne Reiniger rückgespült.
    Und ca alle 3 Monate das Duschsieb abgeschraubt, und darunter alles gereinigt - war aber kaum was drin.
    Also - wie @Londoner sagt - Duschsieb runter und nachsehen ...
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    375
    Das halte ich für keine gute Idee.
    Wenn du das Magnetventil weiter bestromst ist der Weg vom Kessel zur Brühgruppe geöffnet. Reiniger kann so in den Kessel erlangen, besonders wenn es stark schäumt. Normalerweise hält der Pumpendruck dagegen.

    Man möge mich gerne korrigieren aber so ist der Aufbau der Brühgruppe, es gibt kein Ruckschlagventil.

    Der Reiniger wirkt auch weiterhin ein wenn du den Bezug beendet hast, nur eben ohne Pumpendruck.

    Ich würde an deiner Stelle den Kessel ausbauen und die Brühgruppe in Reinigungslösung, am besten im Ultraschallbad einlegen. Nur mit Rückspülen bekommst du nicht alles sauber. Wie schon gesagt wurde unbedingt das Duschsieb und wenn vorhanden die Duschplatte ausbauen.

    Der Zusatzschalter wäre aber für eine manuelle Präinfusion interessant.
     
    knoesterpitter gefällt das.
  5. #5 knoesterpitter, 30.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2019
    knoesterpitter

    knoesterpitter Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank <Dune>,

    so etwas hatte ich befürchtet - eben doch etwas übersehen ...! Du hast Recht: wenn die Pumpe steht, und das Magnetventil den Druck hält, hat der Reiniger freie Bahn auch in den Boiler. War also nix mit der "tollen" Idee. Ich nehme aber mit, dass ich dem Reiniger zwischen den wiederholten Pumpläufen mehr Zeit zum Einwirken gebe. Die Bauteile sind ja immerhin mit Reingungsflüssigkeit benetzt.

    Deinen Gedanken mit der manuellen Präinfusion finde ich interessant.
     
  6. #6 furkist, 30.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    941
    Ich hatte dazu einen sog. Schrankschalter genommen. Das ist ein Taster, der den Strom unterbricht. Und den hab ich zwischen die Stromversorgung der Pumpe angeschlossen.
    Dann konnte man die Pumpe einschaltenn - alles lief normal. Aber wenn man wollte, konnte man zB nach 5 sec den Taster drücken - Pumpe stoppt, MV bleibt aber wie es ist und der Vor - Druck bleibt erhalten - und dann nach zB 5 sec wieder loslassen - und fertig beziehen.
     
    Gandalph gefällt das.
  7. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    10
    Ich halte das nach dem Motto "Was beim Rückspülen nicht rauskommt, beeinträchtigt auch meinen Kaffee nicht" und halte das dementsprechend für zu viel des Guten. Irgendwo wurde mal empfohlen (wahrscheinlich irgendwo hier), etwas Wasser aus der Brühgruppe in eine Tasse zu füllen, abkühlen zu lassen und zu probieren. Schmeckt es in Ordnung, ist die Maschine ausreichend sauber. Den Test hat meine Silvia bisher immer bestanden.
     
  8. #8 Londoner, 30.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    166
    Wenn man regelmäßig rückspült mag das funktionieren (wobei mir persönlich ein Geschmackstest allein nicht reichen würde).

    Der TE sprach hier aber von 4 Jahren Betrieb, komplett ohne Rückspülen...da kann man die Brühgruppe ruhig mal zerlegen.
    Bei der Reinigung geht es übrigens nicht nur um das Geschmackserlebnis, sondern auch darum sicherzustellen, dass die Maschine
    einwandfrei funktioniert. Ablagerungen wie Kalk und "Schmodder" haben einen großen Einfluss auf z.B. korrekte Durchflussmengen,
    einen gleichmäßig verteilten Wasseraustritt aus dem Duschsieb, ein sauber arbeitendes Magnetventil und andere Funktionen.
     
  9. #9 furkist, 30.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    941
    Ich würde sogar sagen: nach 4 Jahren muss man die Brühgruppe zerlegen.

    Und - wie gesagt - regelmäßig unter das Duschsieb schauen. Das ist doch nicht viel Arbeit ! Das "Intervall" findet jeder für sich selbst raus ...
     
  10. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    10
    Das war wohl etwas missverständlich, ich wollte mich damit auf die Umbaupläne beziehen. Dass eine Grundreinigung ab und zu nötig ist, vor allem wenn die regelmäßige Reinigung vernachlässigt wurde, bestreite ich gar nicht. Aber da dürfte meiner Meinung nach auch eine längere Einwirkzeit nichts dran ändern.
     
Thema:

Rancilio Silvia - Umbau für effektiveres Rückspülen

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia - Umbau für effektiveres Rückspülen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] arturo/Faustino PID für Rancilio Silvia

    arturo/Faustino PID für Rancilio Silvia: Verkaufe mein ungenutztes PID-Kit für die Silvia, da ich eine andere Maschine gekauft habe. Neupreis 489 Euro, 300 hätte ich gerne dafür. Fotos:...
  2. Suche Boiler für Rancilio Silvia altes Modell

    Suche Boiler für Rancilio Silvia altes Modell: Suche einen Boiler für die Rancilio Silvia oder Audrey, altes Modell. Kann auch mit verschweißter, defekter Heizung sein. Über eure Angebote freut...
  3. Druckabfall der Pumpe nach 2 Jahren?

    Druckabfall der Pumpe nach 2 Jahren?: Hallo, ich bin neu hier und hätte eine Frage an alle Rancilio-Besitzer: Kann es sein, dass bereits 2 Jahre nach Kauf die Druckleistung der Pumpe...
  4. [Maschinen] Rancilio Silvia PID

    Rancilio Silvia PID: Hallo zusammen, Ich suche für meine Schwester eine Silvia mit PID (möglichst im Gehäuse integriert, mecoffee, Arduino o.ä.) Grüße und vielen Dank!
  5. Rocket Giotto macht Mätzchen beim Rückspülen

    Rocket Giotto macht Mätzchen beim Rückspülen: Guten Morgen Ich habe eine seltsame Problemstellung bei unserer Giotto: Bezug - auch mit feinstem! Kaffeemehl - absolut problemlos Aufheizzeit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden