Rancilio Silvia V2 Expansionsventil upgraden?

Diskutiere Rancilio Silvia V2 Expansionsventil upgraden? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin liebe Community, ich habe vor kurzem eine Silvia V2 erworben und taste mich derzeit an das optimale Setting heran. In dem Zusammenhang liest...

  1. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Moin liebe Community,

    ich habe vor kurzem eine Silvia V2 erworben und taste mich derzeit an das optimale Setting heran. In dem Zusammenhang liest man ja viel über den zu hohen Druck der Maschine.

    Macht es Sinn das einstellbare Expansionsventil direkt nachzurüsten? Welche Teile würde ich, abgesehen vom Ventil selber, noch benötigen? Den Flexschlauch und Dichtungen?

    Habe zudem gesehen, dass manche Leute einfach Kupferdichtringe am nicht einstellbaren Originalventil verbaut haben und so den Druck gemindert haben - das ist natürlich erstmal günstiger. Welche Maße werden da benötigt?

    Ich habe mir ein Brühdruckmanometer bestellt um zu überprüfen, wie viel Druck momentan tatsächlich ankommt.

    Habt ihr sonst noch Tipps zu der Maschine? Abgesehen von PID jetzt mal...

    Viele Grüße aus dem Norden :)
     
  2. #2 Silvaner, 22.05.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    192
    Nur mal zur Erklärung:
    Die Pumpe liefert einen bestimmten maximalen Druck.
    Das Überdruckventil verhindert, wie der Name sagt, einen der Maschine schädlichen Überdruck.
    Der Druck, der am Puck selber anliegt, bestimmst DU mit dem Puck, d.h. mit dem Widerstand, den der Puck der Pumpe entgegenstellt.

    Mit anderen Worten: Wenn Du ganz grob mahlst und/oder zuwenig Mehl ins Sieb packst, dann reicht eben ein geringer Druck, um das Wasser durch den Puck zu pumpen, egal wieviel Druck die Pumpe aufbauen kann. Ist das Mehl zu fein gemahlen (und zusätzlich ev. die Menge zu hoch), dann kann der Puck wie ein Blindsieb wirken, d.h. es kommt kein Tropfen durch und das Wasser entweicht (wie beim Rückspülen) über das Überdruckventil in den Tank zurück.

    Ein Brühdruck von 8-9 bar ist optimal. Deshalb musst Du versuchen, diesen mit dem Puck herzustellen. Ein Manometer zeigt Dir nur optisch an, ob Du dies geschafft hast oder nicht. Mehr aber auch nicht. Im Normalfall reicht Dir die Menge Kaffee in der Tasse (ml bzw g) in Verbindung mit der Durchlaufzeit, um auf den Druck zu schließen. Stimmt die Brew Ratio, dann stimmt automatisch auch der Druck.

    Deshalb ist es nur wichtig, dass Pumpe und Überdruckventil korrekt zusammenspielen, d.h. weder die eine noch das andere defekt ist. Wenn nicht, braucht man sich keine großen Gedanken zu machen. Insofern gehören Aussagen wie "In dem Zusammenhang liest man ja viel über den zu hohen Druck" eher in die Märchenkiste.

    Schöne Grüße
     
  3. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Um einen höheren Initialdruck abzumildern muss der Kaffee dann aber feiner gemahlen werden für höheren Wiederstand auf gleicher Strecke. Damit neigt er zu schnellerer Überextraktion. Warum sollte Rancilio bei der V3 eine Druckminderung eingebaut haben, wenn das eh nur Humbug sein soll?
     
  4. #4 ChrisGM, 23.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2021
    ChrisGM

    ChrisGM Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    76
    Vielleicht hilft Dir ja folgender Artikel weiter:
    Expansionsventil – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Ich glaube, da liegt ein Mißverständnis vor: je feiner du mahlst, desto höher wird der Druck. Die Pumpe fördert das Wasser ja nicht immer nur stur mit dem Maximaldruck, den sie leisten kann (Sieht man ja auch, wenn man die Pumpe ohne eingespannten Siebträger einschaltet, dann läuft das Wasser sehr sanft und ohne Druck raus). Wenn Du der Pumpe jetzt in Form von Café im eingspannten Siebträger einen Widerstand entgegensetzt, wird ein höherer Druck aufgebaut. Je höher der Widerstand, desto höher auch der Druck. Diesen Widerstand im Siebträger bestimmst Du über den Mahlgrad und die Menge des eingesetzten Café. Du möchtest ja einen Druck von ca 9 bar für Deinen Cafébezug erreichen um in 25-30 sek deinen Espresso zu beziehen. Da die Pumpe aber in der Regel bei 9 bar mehr Wasser fördert , als für die Extraktion gewünscht, müssest Du den Widerstand weiter erhöhen, um einen geringeren Durchfluss zu haben. Das würde allerdings auch bewirken, daß Dein Druck über die 9 Bar steigt, was Du aber nicht möchtest. Deshalb wurde das Expansionsventil eingebaut, welches den Druck dann auf die 9 bar begrenzt.
     
    Silvaner gefällt das.
  5. #5 Silvaner, 23.05.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    192
    Ich muss ein bisschen zurückrudern und zu schnelles Lesen Deines Eingangspost eingestehen.

    Dass Du bzgl. "von zu hohem Druck" schreibst und Dich (vermutlich) nur auf die Silvia V2 beziehst, hatte ich beim Schreiben meines Antwortpost schlicht nicht mehr präsent gehabt. Also sorry bzgl. Märchenkiste.

    Da ich mich für die Historie der Silvia nicht so sehr interessiere, will ich nicht in Abrede stellen, dass die V2 möglicherweise zu hohe Drücke zulässt. Ob dies bereits "ab Band" so war oder sich quasi als Folge von Verschleiß/Gebrauch einstellte, kann ich nicht beurteilen.

    Da die V1 und V2 noch kein einstellbares Expansionsventil eingebaut erhalten haben (wusste ich nicht), kann bei einem Defekt nur das ganze Ventil ausgetauscht werden. Bei den regelbaren Expansionsventil (ab V3) ist es scheinbar möglich, das Ventil selber zu reparieren. Aber das betrifft ja nicht Dein Anliegen. Das Ersetzen eines nicht regelbaren Exp.ventil mit einem regelbaren scheint nicht ganz problemlos aber immerhin machbar zu sein. Wie es scheint, hast Du Dich diesbezüglich bereits eingefuchst. Wünsche Dir auf jeden Fall gutes Gelingen.

    Du: "Warum sollte Rancilio bei der V3 eine Druckminderung eingebaut haben, wenn das eh nur Humbug sein soll?"
    Habe ich nicht geschrieben. Da musst Du hineininterpretiert haben. Ich schrieb doch, dass Pumpe UND Überdruckventil /Expansionsventil auf einander abgestimmt arbeiten müssen, so dass ein Brühdruck von 8-9 bar (durch Rancilio voreingestellt - denk ich mal) aufgebaut werden kann. Ob dann 0 oder 9 bar am ST anliegen, bestimmst Du mit der Dichte des Pucks. Aber das hat Chris ja sehr schön erklärt.
     
    Rummsi gefällt das.
  6. #6 Cappu_Tom, 23.05.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.679
    Zustimmungen:
    5.312
    Da gibt es eigentlich nicht viel aufeinander abzustimmen. Sowohl Pumpe (EX5 u.ä.) als auch OPV (verschiedenste Hersteller) sind Zukaufteile der Maschinenhersteller und können fast beliebig miteinander kombiniert werden.
    Am ehesten wird man auf mechanische Details achten, wie: Einbauverhältnisse, Anschlüsse, Zugänglichkeit zur Druckverstrellung.
    Das Zusammenspiel ist immer das gleiche, @Refoko hat das einmal in einer Grafik schön dargestellt.
     
  7. #7 Silvaner, 23.05.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    192
    Das ist bestimmt so!
    Dann sagen wir es mal anders: Irgendwann musste Pumpe und OPV so abgestimmt werden, damit eine Art Industrienorm entstehen konnte, nach welcher Pumpen und OVPs hergestellt werden - und jetzt fast beliebig miteinander kombinierbar sind.
     
  8. #8 Rummsi, 24.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2021
    Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Na ich werde mal etwas herumprobieren.

    Was mich gerade beschäftigt: Der Boiler springt gegen Ende des Beziehens schon wieder an. Natürlich verbrauche ich heißes Wasser und die Temperatur im Boiler sinkt, weil frisches Wasser nachläuft. Aber eigentlich werden doch nur einige Milliliter verbraucht und die Temperatur dürfte gar nicht so schnell fallen?

    Der Espresso (Oh Harvey) gelingt jedenfalls immer besser. Nach 7 Sekunden kommt der erste Tropfen, nach insg. 32 Sekunden sind 45g in der Tasse, die Crema gelingt auch so langsam ganz gut.

    Gruß
     
  9. #9 Silvaner, 25.05.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    192
    Einige Milliliter ist dann doch etwas untertrieben! 45 ml in der Tasse (wie Du schreibst) plus das Wasser, welches im Puck "hängenbleibt"... dann sind wir sicher bei 50 ml, was schon knapp 20% des Boilerinhalts ausmacht! Ob es normal ist, dass nach einem Bezug die Heizung anspringt, kann ich nicht beurteilen, da ich ein PID eingebaut habe. Aber zumindest erstaunlich finde ich es nicht - aus oben genannten Gründen.
    Gruß, René
     
    rs254 und Rummsi gefällt das.
  10. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Kann auch sein, dass ich zu spät den Tank nachgefüllt habe und das System nicht mehr ganz auf Temperatur war.

    Werde mal die anliegenden Drücke checken und dann bei Bedarf den Kupferunterlegscheibenmod ausprobieren. Ein ganz neues Ventil kann ja immer noch verbaut werden.

    Grüße aus dem Norden
     
  11. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    So, Gummidichtung im Expansionsventil getauscht -die alte war hart wie Holz- und auch gleich die Feder erneuert. 12bar standen danach felsenfest auf dem Manometer. Dann 2x 2mm dicke Kupferdichtringe zwischen das Ventil gelegt: genau 8bar auf der Uhr. Jetzt könnte man sich mal nach einem PID umschauen :)
     
Thema:

Rancilio Silvia V2 Expansionsventil upgraden?

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia V2 Expansionsventil upgraden? - Ähnliche Themen

  1. Expansionsventil Rancilio Silvia - Defekt ?

    Expansionsventil Rancilio Silvia - Defekt ?: Guten Tag, ich habe günstig eine gebrauchte Rancilio Silvia erstanden, alles recht gut in Schuss bis auf folgenden Fehler. Beim umstellen auf...
  2. Rancilio Silvia Entkalkung Kessel & Expansionsventil

    Rancilio Silvia Entkalkung Kessel & Expansionsventil: Guten Abend, habe mir eine Rancilio Silvia von 2012 Gebraucht gekauft und geöffnet zum entkalken, da diese mit Leitungswasser betrieben wurde....
  3. Rancilio Silvia 2009 Position des Expansionsventils nach Kesseltausch

    Rancilio Silvia 2009 Position des Expansionsventils nach Kesseltausch: Hallo, ersteinmal ein Gesundes neues Jahr! Ich besitze eine Rancilio Sivlia Modell 2009 bei der ich aufgrund eines Heizungsdefektes den Kessel...
  4. Rancilio Silvia Expansionsventil

    Rancilio Silvia Expansionsventil: Hallo Allerseits, nachdem ich hier einige Beiträge zum Expansionsventil und eventuell zu h, als auf den Beschreibungen hohem Druck der Silvias...
  5. Expansionsventil Rancilio Silvia - nur Dichtung tauschen?

    Expansionsventil Rancilio Silvia - nur Dichtung tauschen?: Hallo zusammen, nachdem ich letztes Jahr das Expansionsventil an meiner Silvia ausgetauscht habe und nun bei einer Maschine im Bekanntenkreis das...