Rancilio Silvia v3 Expansionsventil ersetzen

Diskutiere Rancilio Silvia v3 Expansionsventil ersetzen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ja, ich hab es unklar geschrieben: ich habe es - wie beim Rückspülen - so gemacht: Rücklaufschlauch aus dem Tank raus in einen Behält geleitet,...

Schlagworte:
  1. THZ

    THZ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    33
    Ja, ich hab es unklar geschrieben: ich habe es - wie beim Rückspülen - so gemacht: Rücklaufschlauch aus dem Tank raus in einen Behält geleitet, dann Kaffeebezug an, gewartet bis unten in die Restwasserschale Wasser kommt (das höre ich ja) und sobald es dort rauskam, den Wasserbezug aus. Und das waren dann diese 5-10ml.
     
    ccce4 gefällt das.
  2. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    2.714
    Hier noch das OPV von ner anderen (glaube) v3 Silvia, es ist das Ding mittig im Bild was seitlich am Boiler angeschraubt ist, und wo links unten der Rücklauf-Schlauch weggeht. Bevor du das wechselst, wäre die Röstfrische besser vorab geklärt :)
    IMG_20220815_223050748.jpg
     
  3. THZ

    THZ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    33
    Ja, in Zukunft nicht mehr! Dann habe ich sogar noch zuviel bezahlt!
    Die Bohnen die ich zuvor hatte, haben als MHD 1/2025.

    Meine Silvia ist auch die V3. Der Händler fragte mich, ob ich jemals eine Wartung machen liess, was nicht der Fall ist. Einzig die Pumpe hatte ich mal ersetzt, und verwende immer nur Umkehrosmosewasser, keine Dampf- bzw. Heisswasserbezüge.
     
    ccce4 gefällt das.
  4. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    2.714
    Ausgeschlossen ist es nicht, aber mit Umkehrosmosewasser dürfte es eigentlich auch keine Kalkprobleme geben.

    PS: Nicht zu sehr wegen den Bohnen vom Coop ärgern, diese Lektion hab ich auch schon hinter mir, nur vom besagten Edeka. Im Gastrobereich kommt es leider auch vor, dass auf Halde gekauft wird... und getrunken wird es dennoch :)
     
    THZ gefällt das.
  5. #25 ccce4, 15.05.2024 um 19:15 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2024 um 19:26 Uhr
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    2.714
    Da hat er leider nicht ganz unrecht. Eine professionelle Wartung kann schnell unwirtschaftlich werden. Der Fachhändler verdient zudem mit einem Neugerät mehr als mit dem Service der 13j alten Maschine... und oft kommen dann noch ungeahnte Probleme hinzu. Insofern doppelt verständlich wenn er abrät, nicht jeder nutzt Osmosewasser wie du.

    Ganz anders ist das aber in Eigenregie, wie du mit der Pumpe vermutlich bemerkt hast. Bei ner Silvia würde ich für volle Wartung maximal vielleicht 100-200€ Material ansetzen (Pumpe, Dichtungen, Schläuche, Heizung und dergleichen wechseln + entkalken). Je nachdem was defekt ist, kann es auch nur auf 30€ oder darunter kommen. Bei den Modellen mit noch verlöteter Heizung ist ein Heizungstausch etwas aufwändiger (ausbohren, tauschen), bzw. teurer (neuen Kessel mit geschraubter Heizung verbauen, ca 150€, nur dann kommst an die 200€ heran)
     
    Lancer gefällt das.
  6. THZ

    THZ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    33
    Ja, denke auch. Da nur schon der Stundenlohn, dann kann es sein, dass noch mehr Teile zu ersetzen sind, und mit 13 Jahren meinte er lohnt sich das bald nicht mehr, wenn das dann schnell mal auf über die Hälfte des Neupreises kommt. Nochmals eine Silvia würde ich zwar nicht mehr kaufen.
     
    ccce4 gefällt das.
  7. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.945
    Zustimmungen:
    20.517
    .. Also eine gebrauchte Silvia zum selbst Schrauben kann man (fast) immer kaufen ;)
     
    ccce4 gefällt das.
  8. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    2.714
    Von der Substanz ist die aber grundsolide, eine super Maschine! Und bzgl. Ersatzteilversorgung ebenso, da 25+ Jahre am Markt.

    Wenn man da Hand anlegt und ein China-PID für 30€ oder besser verbaut (zB. Gaggiuino, ITO, CleverCoffee-Projekte), dann kommt die Silvia an weitaus teurere Maschinen heran. Mit den letztgenannten Mods geht zB. auch echtes Pressure-Profiling oder Gravimetrie (Gewichtssensor zum ~grammgenauen Bezug)

    Nachteile: das Chassis rostet gern, wenn man den Schnorchel des 3-Wegeventils nicht verlängert und die Tropfschale ist vergleichsweise klein dimensioniert...
     
    Silvaner und Lancer gefällt das.
  9. Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    821
    Richtig, ist von Dir etwas unklar geschrieben und hat mich erstmal auf den (möglicherweise) falschen Pfad gebracht.
    Mach doch folgendes: Vorgehensweise wie beim Rückspülen, aber Du lässt die Pumpe mal 15 sec laufen und wiegst dann das Rücklaufwasser, das sich nach dieser Zeit im Behälter mit dem Rücklaufschlauch gesammelt hat. Teile uns das Messergebnis mit. Dann kann ich es mit meiner Silvia vergleichen.
    Die Menge Wasser, die nach Beendigung des Rückspülens in die Abtropfschale ausgestoßen wird, ist diesbezüglich irrelevant.
     
    ccce4 gefällt das.
  10. #30 THZ, 15.05.2024 um 21:24 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2024 um 21:44 Uhr
    THZ

    THZ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    33
    Genau, das mit dem Rosten ist mir leider auch passiert, anfangs die Tropfschale zuwenig oft geleert.... da hab ich dazugelernt..
    @Silvaner: hab es jetzt 3x gemacht: erst 15, dann beim 2. Mal 42 und beim 3. Mal 53g Wasser
     
  11. #31 ccce4, 15.05.2024 um 22:11 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2024 um 22:52 Uhr
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    2.714
    Für den Vergleich bräuchte man noch die Dauer, und man sollte vermutlich die Zeit für den initialen Druckaufbau weglassen.

    (Edit: habe die 15s im Vorvorposting überlesen, aber das mit dem initialen Druckaufbau stimmt weiterhin. Die 53ml/15s entsprechen dann 212ml/min, passt!)

    Also Pumpe läuft schon 20s gegen das Blindsieb, damit der Druck vollständig aufgebaut ist. Dann für zB 60s weiterlaufen lassen und nur die Wassermenge ab dann auffangen und messen. Dann weißt du was die Pumpe in 60s durchs OPV schiebt. Anhand der Pumpenkennlinie kannst dann den Druck im Blindsieb berechnen oder einen Vergleich bei gleichen Bedingen mit Silvaners Maschine machen (gesetzt, dass er denselben Pumpentyp hat)

    Hier sind PDFs mit Kennlinien:
    Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe

    Die EP4 hat bei 10bar zB. 200ml/min, bei 8 circa 225ml. Wenn dein OPV korrekt eingestellt ist, müssten beim Bezug gegen das Blindsieb mit zB 10bar in einer Minute 200ml über den Rückflussschlauch kommen. Natürlich hat die EP4 ne Serienstreuung und es kann auch deutlich weniger oder mehr sein (150-250ml/min@10bar), trotz justiertem OPV. Siehe das Ulka-Ceme-PDF im Link.
     
    Silvaner gefällt das.
  12. Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    821
    Der typische Rostansatz kommt eigentlich nicht durch eine zu spätes Leeren der Tropfschale sondern durch das Spritzwasser beim Druckabbau durch das Magnetventil.
    Die unterschiedliche Wassermenge nach 15 sec ist bedingt durch den verzögerten Druckaufbau (@ccce4 hat in #31 dankenswerterweise darauf hingewiesen). Der dritte Versuch kommt dann letztlich an die 200 ml/min fast punktgenau hin (4x53).
    Fazit: Das OPV ist intakt, der Fehler liegt wohl beim Puck, der zu wenig Widerstand erzeugt. Fehlerquellen: Bohnen, Mahlgrad, Mehlmenge, Vorbereitung des Pucks (channeling), Sieb - alle Parameter verbunden mit der Konjunktion und / oder ;)
    Tipp: Kaufe Dir ein LM1 Sieb (41er Tamper notwendig!) , falls Du "klassischen" Espresso (also einfachen mit 7-9 g Kaffeemehl) trinkst. Mit diesem Sieb gelingen Dir 99% aller Espresso, sogar mit nicht ideal gelagerten Bohnen (zumindest wenn sie mittel bis dunkel geröstet sind). Eigene Erfahrung.
     
    Andreas 888, Lancer und ccce4 gefällt das.
  13. THZ

    THZ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    33
    Den Test habe ich jetzt gemacht: Timer auf 80 Sekunden und Bezug gestartet = 172 g Wasser.

    Ich habe das LM1 Sieb... Puck ist fast immer nass, mit in der Regel 8.6-8.8 g Kaffee.
     
    ccce4 gefällt das.
  14. Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    821
    Das ist normal.
     
    THZ gefällt das.
  15. #35 THZ, 16.05.2024 um 09:40 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2024 um 10:59 Uhr
    THZ

    THZ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    33
    Allerdings ist mir auch aufgefallen, dass ich auch bei einer anderen Maschine (Quickmill 02820) Mühe habe, auch dort läuft der Espresso zu schnell durch. Das würde dann doch auf die Bohnen hinweisen (gleiche Bohnen, gleiche Mühle, gleicher Mahlgrad auf 0).

    Aber trotzdem noch: ist es üblich, dass man eine Kaffeemaschine nach einiger Zeit zur Wartung (Service) bringt? Auch wenn keine Probleme bestehen? Meine Silvia sieht abgesehen vom Rost hinter der Auffangschale wie neu aus.
     
    ccce4 gefällt das.
  16. Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    821
    Jede Kaffeemaschine muss gewartet werden, wobei der Aufwand bei Einkreisern (wie z.B. bei der Silvia) eher gering ist. Rückspülen mit Kaffeefettlöser sowieso und entkalken je nach Wasserhärte häufiger oder selten(er). Das ist zuhause problemlos machbar. Ab und zu ein Blick ins Innere um eventuelle Undichtigkeiten zu entdecken und gleichzeitig die elektronischen Anschlüsse / Kabel auf Verschleiß kontrollieren, wäre auch in Heimarbeit machbar. Geht es dann um den Austausch eines defekten Teils, hängt es von den eigenen Bastlerfähigkeiten ab, ob man selbst Hand anlegen kann und will. Ist wie in der Autowerkstatt: Ersatzteil oft günstig, Arbeitslohn dafür oft erschreckend.
     
    ccce4 gefällt das.
Thema:

Rancilio Silvia v3 Expansionsventil ersetzen

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia v3 Expansionsventil ersetzen - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Miss Silvia - Dichtungen Expansionsventil tauschen (Detail Anleitung gesucht)

    Rancilio Miss Silvia - Dichtungen Expansionsventil tauschen (Detail Anleitung gesucht): Hallo Leute, ich habe mir eine Service Set für das Expansionsventil bestellt (3 teilig) und habe nun nach einer Kurzanleitung für den Einbau /...
  2. Expansionsventil Rancilio Silvia - Defekt ?

    Expansionsventil Rancilio Silvia - Defekt ?: Guten Tag, ich habe günstig eine gebrauchte Rancilio Silvia erstanden, alles recht gut in Schuss bis auf folgenden Fehler. Beim umstellen auf...
  3. Rancilio Silvia Entkalkung Kessel & Expansionsventil

    Rancilio Silvia Entkalkung Kessel & Expansionsventil: Guten Abend, habe mir eine Rancilio Silvia von 2012 Gebraucht gekauft und geöffnet zum entkalken, da diese mit Leitungswasser betrieben wurde....
  4. Rancilio Silvia V2 Expansionsventil upgraden?

    Rancilio Silvia V2 Expansionsventil upgraden?: Moin liebe Community, ich habe vor kurzem eine Silvia V2 erworben und taste mich derzeit an das optimale Setting heran. In dem Zusammenhang liest...
  5. Rancilio Silvia 2009 Position des Expansionsventils nach Kesseltausch

    Rancilio Silvia 2009 Position des Expansionsventils nach Kesseltausch: Hallo, ersteinmal ein Gesundes neues Jahr! Ich besitze eine Rancilio Sivlia Modell 2009 bei der ich aufgrund eines Heizungsdefektes den Kessel...