Rancilio Silvia V3 - Kaffee zu heiss, blubbert ständig

Diskutiere Rancilio Silvia V3 - Kaffee zu heiss, blubbert ständig im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, 10 Jahre nach der Inbetriebnahme meiner Silvia hab ich nun das erste Problem. Die Maschine ist ständig am blubbern (klingt fast wie ein...

  1. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    10 Jahre nach der Inbetriebnahme meiner Silvia hab ich nun das erste Problem.
    Die Maschine ist ständig am blubbern (klingt fast wie ein klopfen wenn sie heizt).
    Und gefühlsmäßig wird zu heiss gebrüht. Es ist aber nicht so das sie ständig nur heizt und
    Dampf rauskommt? Pumpe kommt mir etwas schwach vor.
    Wo würdet Ihr ansetzen?
    Die Maschine wird einmal wöchentlich mit Pully Caf gereinigt und alle 2-6 Monate entkalkt (Wasserhärte 6dH).
    Ich mache es immer , wenn auch im Wasserkocher Ablagerungen zus ehen sind. Viel ist das auch nciht.
    Defektes Thermostat würde ja gar nciht heizen bzw.dauernd heizen?
     
  2. #2 Londoner, 15.09.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    814
    Was ist denn mit dem Heizlämpchen?
    Geht das normal, nach einigen Minuten im Betrieb aus?

    Nicht unbedingt.
    Wenn das Brühthermostat defekt ist, heizt sie generell höher (bis auf Dampftemperatur), würde dann aber durch
    das Dampfthermostat abgeschaltet.
    Lässt sich relativ leicht prüfen:
    Maschine einschalten (im Kaffeemodus), warten bis das Heizlämpchen ausgeht, dann direkt auf Dampfmodus umschalten.
    Geht das Heizlämpchen jetzt NICHT wieder an, war die Maschine schon im Dampfmodus und hat über die normale Brühtemperatur
    hinaus geheizt.
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  3. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Heizt "normal" und Lampe erlischt auch wieder. Wenn man auf Dampf umschaltet bekommt man auch Dampf.
    Wenn man wieder zurückschaltet hört sie auh gleich auf zu heizen.
     
  4. #4 Heisswasserhedonist, 15.09.2021
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    93
    So ein Bimetallthermosthat kann sich doch verändern. Oder gleich ein PID verbauen.
    Ist ein IR Thermometer vorhanden? Dann mal Tesakrepp auf die Brühgruppe und dann messen. Sollte so 90..92°C sein.
     
  5. #5 Espressojung, 15.09.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.556
    Wenn man beim "normalen Kaffeebezug" den Dampfhahn aufdreht, sollte eigentlich kein Dampf aus der Lanze kommen
    höchstens heißes Wasser. Aber wenn doch, dann stimmt was mit den Temperaturschaltern nicht.
    Ist der Kessel denn richtig entlüftet? ==> Der Kessel sollte eigentlich nicht "blubbern" = Wasser Kochen.
     
  6. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab heute die Maschine mal genauer beobachtet.
    Wenn sie länger läuft wird der Rücklaufschlauch heiss und es blubbert dort in den Tank.
    Bei der Dampflanze kommt da aber kein Dampf heraus.
    Wie entlüfte ich die Maschien richtig.
    Nach Dampfbezug oder wenn sie leerläuft lasse ich einfach Heiswasser
    laufen - bei geschlossener Dampflanze und mache dann die Dampflanze auf bis nur mehr Wasser kommt?

    Bei normalem Bezug wenn ich mir einen Kaffee mache läuft recht viel Wasser in den Tank zurück?
    Meine Frau meint es kommt gefühlt weniger und langsamer was in die Tasse (Kaffee und Mahlgrad gleich geblieben).
    Ihre Beobachtungen über die letzten Wochen/Monate.
     
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.586
    Zustimmungen:
    4.930
    Wenn du es selbst nicht weiß, können wir es erst recht nicht wissen.
     
  8. #8 Espressojung, 16.09.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.556
    Du solltest zuerst einmal prüfen, ob die Düse deiner Dampflanze nicht verstopft ist.
    Entlüften des Kessels macht man, indem man den Dampfhahn voll öffnet und den Heißwasserbezug über die Dampflanze startet.
    Der Kessel ist dann richtig entlüftet, wenn nur noch Wasser aus der Dampflanze austritt.
    NICHT NUR ÜBER DEN NORMALEN KAFFEEBEZUG VERSUCHEN DEN KESSEL ZU ENTLÜFTEN:
     
  9. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Entlüften mache ich dann eh schon seit 10 jahren richtig.
    Aber in den Tank zurückblubbern sollte es wohl nicht, wenn die MAschine heizt.
    Es geht beim Kaffeebezug auch viel Wasser zurück in den Tank. Der Rücklaufschlauch ist sehr heiss
    und wenn die Maschine heizt kommt dort Dampf/Luft heraus.
     
  10. #10 Espressojung, 16.09.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.556
    Dann schau mal hier in die Explosionszeichnung.
    Wenn die Maschine zu heiß wird, dann dürfte der Thermoschalter Pos.44 evtl. defekt sein.
    Es kann auch sein das das Expansionsventil noch eine Macke hat, aber zuerst würde ich die Pos. 44 tauschen.
    Rancilio günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen
     
    Heisswasserhedonist gefällt das.
  11. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Hab gerade gesucht udn laut Beschreibung sollte das Expansionsventil defekt sein.
    Mal sehen welche Teile ich da alles benötige (Dichtungen) um die Maschine wieder fit zu bekommen.
     
  12. #12 Kantenhocker, 16.09.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    766
    Vielleicht ist das Expansionsventil defekt (undicht) und muss getauscht werden.
     
  13. #13 Heisswasserhedonist, 16.09.2021
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    93
    Das ist normal. Die Pumpe pumpt mit 15bar, du willst nur 9bar haben, deshalbt gibts das Expansionsventil überhaupt. Dabei wird "kaltes" Wasser zurück in den Tank gepumpt.

    Ich glaube, Du hattest Dir die Antwort schon selbst gegeben:
    Das zu heiss gebrüht wird, da kann das arme Expansionsventil nichts für. Das brauchste nicht neu, höchstens entkalken.

    Ich würde auf Thermostat tippen. Das ist ein mechanisch bewegter Bimetallstreifen, der irgendwann in die Binsen geht.
    Stecker ab, rausschrauben, neues rein, Stecker dran. Ferrdisch.
    (Zur genauen Fehleranalyse bräuchstes halt ein Thermometer.)
     
  14. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Das mit dem Rücklauf wäre ja ok, beim Kaffeebezug.
    Aber auch wenn die Maschine auf Betriebstemperatur ist, kommt Luft über das Expansionsventil raus bzw. es blubbert dann.Das ist nicht normal.
    Sie baut keinen Druck auf. Man merkt auch beim Bezug das es einfach zu schwach ist.

    Dumme Frage welche Schlüsselweite braucht man für das Expansionsventil. Ich hab nur
    maximal 19er Schlüssel. Die Schrauben sind aber größer an der Seite wo quasi das Ventil drinnen
    ist zum Rücklauf. Will mir jetzt auch nicht alles zerstöre beim Zerlegen.
     
  15. #15 sr71, 24.09.2021 um 18:41 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2021 um 20:20 Uhr
    sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Hab heute die Maschine zerlegt. Das Epansionsventil war Richtung Rücklauf offen. Ich konnte durchblasen.
    Hab dann auch gleiche mal einen Blick in den Boiler gewagt. War mit ziemlich viel Sedimenten gefüllt.
    Hab trotz fehlender neuer Abdichtung mal den Boiler abmontiert und das Material ausgeschwemmt.
    Kalk der sich angesetzt hat, gab es keinen. Die Heizung hatte eine rotliche Farbe ebenso wie der
    Boilerinnenraum.
    Werde das alte Expansionsventil mal zerlegen, wenn ich wieder im Elternahus bin und Zugang zu
    einer Werkstatt habe (ist irgendwie ohne Schraubstock schwer zu fassen). Nehme an es wird wohl
    nur die Dichtung sein die man auswechseln muss.
    Maschien brüht wieder wie ich es gewohnt war. Aber meine Frau besteht auf einen
    Vollautomaten und hat schon eine Jura heimgeschleppt.
    Dann werde ich die Silvia und Gaggia New Baby wohl bald hier zum Verkauf einstellen dürfen.
     
Thema:

Rancilio Silvia V3 - Kaffee zu heiss, blubbert ständig

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia V3 - Kaffee zu heiss, blubbert ständig - Ähnliche Themen

  1. (Wiedereinstieg) Rancilio Silvia & Eureka Specialata: Kaffeemenge?!

    (Wiedereinstieg) Rancilio Silvia & Eureka Specialata: Kaffeemenge?!: Sers, nachdem ich gefühl längere Zeit kaum bis gar keine Zeit für die Silvia hatte, habe ich sie jetzt mal wieder ordentlich gereinigt und die...
  2. Rancilio Silvia kein Kaffee Bezug möglich und weitere Frage

    Rancilio Silvia kein Kaffee Bezug möglich und weitere Frage: Hallo zusammen, Ich lese hier nun schon eine Zeit mit und habe nun ein Problem wo ich nicht weiter weiß. Ich hatte vergessen die heizung für...
  3. Mittelmäßiger Kaffee bei Rancilio Silvia

    Mittelmäßiger Kaffee bei Rancilio Silvia: Hallo, bin neu im Form und hadere mit meiner Rancilio Silvia. 1) Der Kaffee schmeckt (mir) nicht und hat keine richtige Crema, obwohl ich mit dem...
  4. 2x Rancilio Silvia - 1x Kaffee sauer

    2x Rancilio Silvia - 1x Kaffee sauer: Ich habe hier nun 2 Silvias hier , einmal Baujahr 2013 (das ist dann Version 5 oder) - die andere ähnliches Alter - sieht innen auch gleich aus....
  5. Rancilio Silvia Kaffeemehl Menge

    Rancilio Silvia Kaffeemehl Menge: Guten Abend! Ich hätte eine Frage an alle Silvia Besitzer: Wieviel Kaffeemehl gebt ihr in den Silvia Doppelfilter (der bei der Maschine dabei...