Rancilio Silvia, welche Version habe ich, Frankenstein?

Diskutiere Rancilio Silvia, welche Version habe ich, Frankenstein? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Durchlaufentkalkung mit Zitronensäure gemacht (auf Anraten meines örtlichen Espressohändlers) Ich verstehe das nicht. Überall kann man lesen,...

  1. #21 S.Bresseau, 05.04.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.214
    Zustimmungen:
    4.034

    Ich verstehe das nicht. Überall kann man lesen, dass Zitronensäure Stress macht. Nimm wie oben geschrieben Amidosulfonsäure und gut is'
     
    fanthomas gefällt das.
  2. #22 eltorro, 05.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß, da kam meine Trial & Error Mentalität durch. Hab erst entkalkt und dann im Forum gelesen :confused:
    Wobei mir auch im Espresso-Laden dazu geraten wurde. Daher dachte ich, das passt schon. Aber verhunzt habe ich die Maschine damit jetzt nicht, oder? Ich habe jedenfalls danach gut klar gespült.

    Was ist denn von Weinsteinsäure zu halten? Besser oder schlechter als Amido... (z.B. Durgol)?
     
  3. #23 S.Bresseau, 05.04.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.214
    Zustimmungen:
    4.034
    Es gab erst vor ein paar Tagen einen eher unerfreulichen Disput zu dem Thema. Amidosulfonsäure ist wesentlich effektiver als Weinsteinsäure, ohne z.B. Alu anzugreifen. Durgol basiert auf Amidosulfonsäure.
    Zitronensäure kann vor allem bei heißem Entkalken ausflocken.
    Den Kupfer-Überzug nach dem Entkalken hat man auch mit Weinsteinsäure
     
  4. #24 Ansonamun, 05.04.2018
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    1.367
    Meine Version ist von 1998, ich kann eigentlich keine Nachteile erkennen.
    Solange Heizung in Ordnung/Kessel in Ordnung ist.

    Hab bei meiner auch nach und nach ein paar Teile ausgetauscht.. Thermostate, Schläuche, Dichtungen etc..
    Kann man nicht meckern, Espresso ist gut.
     
  5. #25 eltorro, 10.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Inzwischen habe ich die ersten Gehversuche mit der Silvia hinter mir. Bin aber natürlich noch nicht zufrieden. Nen wirklich guten Espresso hatte ich noch nicht dabei. Ok, der Espresso ist dunkel geröstet und hat auch einen sehr sehr hohen Robusta-Anteil, das kommt wohl davon, wenn man beim Italiener kauft :D - das würde ich nicht mehr so wählen. Wobei er mir vor Ort ganz gut geschmeckt hatte. Daher sollte er bei mir zumindest brauchbar schmecken. Meistens ist er zu bitter (zu heiß?).
    Ich wollte den aber erstmal bis zu einem Erfolg durchtesten, bis ich den Fausto Giasing, der hier schon steht, teste.

    Da ich aus Kostengründen erstmal auf ein PID verzichten will, möchte ich zumindest das 110°C Thermostat - denn es kommt beim Cooling-Flush Dampf aus der Brühgruppe - gegen ein 100°C Thermostat tauschen. Damit sollte hoffentlich das Temperatursurfen leichter werden (Bezug ohne Cooling-Flush sofort nach Erlöschen der Heizlampe!?). Da ich kaum Cappus mache, sollte ich damit eigentlich erstmal komfortabel und vorallem reproduzierbar arbeiten können, oder? Diese Ratespiel mit der Temperatur finde ich doch etwas unpraktisch und unkonstant.

    Mir ist aber noch etwas anderes aufgefallen:
    Ich nutze bisher nur das Rancilio 2er Sieb mit der Nummer 40100010 und befülle es mit ca. 13-14g. Dabei habe ich einen deutlichen Schraubenabdruck im Puck und das Kaffemehl klebt teilweise schon vor dem Bezug am Duschsieb. Das ist doch nicht im Sinne des Erfinders, oder?
    Mir scheint das Sieb recht klein und eher für 12g als 14g zu sein. Mit dem Mahlgrad und Tamperdruck habe ich schon experimentiert, aber da lässt sich nicht mehr viel machen. Wenn ich weniger einfülle, wird der Espresso zu dünn. Irgendwie scheint das Sieb recht klein geraten zu sein.

    Gibt es alternativ ein etwas größeres passendes 2er Sieb für die Rancilio? Habe schon von La Cimbali gelesen, wobei ich noch keine passende Artikelnummer gefunden habe. Oder auch ein anderes von Rancilio?
     
  6. #26 sunny interval, 10.04.2018
    sunny interval

    sunny interval Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    13
    Da ich mich vor kurzem ebenfalls über den tiefen Schraubenabdruck gewundert habe (auch bei mir die ersten Silvia-Versuche), kann ich Dir gern weitergeben, daß das vollkommen normal ist. Angesichts der fetten Schraube geht das praktisch gar nicht anders.

    Zu dem Sieb kann ich Dir leider keinen Tip geben. Auf meinem Sieb steht jedoch 40-100-102. Aktuell befülle ich es mit 15 Gramm. Falls der Kaffee mit der passenden Menge zu dünn wird, kannst Du nur noch einmal versuchen, den Mahlgrad entsprechend anzupassen bis Bezugszeit und -menge wieder halbwegs stimmen.

    Zu Beginn hatte ich ebenso eine sehr, sehr dunkle Röstung (wenngleich reiner Arabica) und immer wieder bittere Ergebnisse. Ich habe dann auch schon die Temperatur verdächtigt (Bezug nach Erlöschen der Heizlampe), was bei Deiner 110°C-Silvia freilich noch näher liegt. Am einfachsten wäre wohl, Erfahrungen zunächst mit einer bekanntermaßen "einfachen" (i. S. von gutmütig) Röstung zu machen.
     
  7. #27 eltorro, 10.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, flach ist der Schraubenkopf wirklich nicht. Aber das der Puck schon vor dem Bezug am Duschsieb kleben bleibt ist doch nicht normal, oder? Ist das Kaffeemehl bei Dir nach dem Tampern über oder unter der Rille?

    In wie weit sich Dein 40-100-102 von meinem 40-100-010 unterscheidet weiß ich nicht. Google sagt auf die Schnelle, dass es beides 14g Siebe seien. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich noch die ältere einteilige Brühgruppe habe und die Abstände dort anders sind? Wobei das Sieb doch trotzdem passen müsste. Die Dichtung ist auch neu und der Siebträger ist beim Einspannen ziemlich genau bei 17:30 - 18:00 Uhr.

    Das Thermostat werde ich aber aufjedenfall tauschen, um weniger surfen zu müssen.

    Vielleicht tausche ich dann auch mal den Kaffee gegen den Giasing (ist der gutmütig?). Denn es zeigt sich hier ein bekanntes Problem der Rancilio Rocky Mühle: Die Mahlgradabstufung ist zu grob. Ich hänge bei den aktuellen Bohnen genau zwischen Stufe 5 und 6. Man kann zwar die Mühle auch ohne einrasten irgendwo dazwischen platzieren, aber wie konstant das hält weiß ich nicht.
    Ich konnte aber glücklicherweise günstig eine Bezzera BB005 Mühle erwerben, die in den nächsten Tagen die Rocky ersetzen wird. Wer also eine kürzlich gereinigte Rocky S haben möchte ... schickt mir eine PN.
     
  8. #28 sunny interval, 10.04.2018
    sunny interval

    sunny interval Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    13
    Hm, ich habe mal die Teilenummern in die Websuche eingegeben und bin auf folgende Infos auf der Seite pidsilvia.com gestoßen. Demnach gibt es durchaus einen Unterschied zwischen diesen Siebeinsätzen, wenngleich ich nicht einschätzen kann inwieweit die Aussagen dort tatsächlich zutreffen. ("In the group of traditional dosing double baskets, the new Rancilio basket #102 is a great improvement over previous Rancilio baskets and other available baskets. It has the highest manufactured quality—10 times better than all other conventional baskets on the market" - klingt etwas nach Marktschreier und Esoterik, aber vielleicht ist ja etwas dran.)

    Was die Röstung betrifft kenne ich Giasing nicht. Bei Fausto ist sie jedenfalls als Barmischung ausgewiesen, da würde ich ad hoc Gutmütigkeit unterstellen. Den Malabar von Fausto fand ich in dieser Hinsicht unproblematisch, aber im Forum finden sich dazu sicherlich unzählige Alternativen (von kompetenteren Quellen als mir).
     
  9. #29 eltorro, 10.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, nach etwas Recherche scheint das 102er in der Tat das neuere und bessere Sieb zu sein. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wo ich es bekomme bzw. sicher sein kann, dass die angebotenen "Rancilio 2er Siebe" auch wirklich die 102er sind. Die gängigen Shops geben leider nicht immer die original Herstellernummer mit an. Und Amazon ist bei sowas sowieso immer eine Lotterie.
     
  10. #30 S.Bresseau, 10.04.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.214
    Zustimmungen:
    4.034
    Vermutlich ja, halt in dem Moment. Vielleicht auch nicht.

    Du kannst jetzt ein anderes Thermostat verbauen, das sog. Temperatursurfen lernen und ein par Kilo Bohnen später ein superduper PID kaufen und einbauen - oder jetzt gleich ein günstiges Kit verbauen. Das spart Frust.
     
  11. #31 eltorro, 10.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ok ok, ich weiß, ein PID würde einiges erleichtern.
    Dann fange ich mal an zu überlegen ... preislich für mich akzeptabel wäre etwas auf Basis des XMT7100.
    Also wäre das dann:
    1 x XMT7100: https://www.amazon.de/trustdeal-XMT...e=UTF8&qid=1523375452&sr=8-1&keywords=XMT7100
    1 x SSR (reicht 25A ?): Finder Halbleiterrelais 77.25.9.024.8250 Last-Strom (max.): 25A Schaltspannung (max.): 240 V/AC 1St., A037 | voelkner - direkt günstiger
    1 x PT100 M4 Schraubfühler, z.B.: Pt100 RTD temperature sensor for Gaggia and Rancilio PID controllers | eBay
    + noch paar hitzebeständige Kabel (lapp ölflex heat oder sowas)

    Habe ich was vergessen?
    Schraube ich den PT100 Sensor dann in eines der Löcher von der 110° Thermostat-Haltefeder oder wie oder wo bzw. sollte ich keinen Schraubsensor nehmen?
     
  12. #32 eltorro, 10.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ne andere Frage: Weiß zufällig jemand welches Außengewinde der Auslauf vom Magnetventil hat?

    Ich würde gerne den schwarzen Plastikauslauf mit der Schlauchverlängerung loswerden und sowas wie ne Wasserhahn Düse installieren, um noch weniger Spritzer zu bekommen. Am liebsten mit einem flexiblen Anschluss, so dass man den Auslauf in die Abtropfschale hinein ragen lassen kann.
    z.B. sowas nur in kleiner: 360 drehen Flexible Küchenarmatur Wasser Düse Saving Filter Wasserhahn Auslauf Dusche Belüfter Bad Küche Wasserhahn Zubehör in 360 drehen Flexible Küchenarmatur Wasser Düse Saving Filter Wasserhahn Auslauf Dusche Belüfter Bad Küche Wasserhahn Zubehör aus Küche Wasserhahn Zubehör auf AliExpress.com | Alibaba Group
     
  13. #33 S.Bresseau, 13.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.214
    Zustimmungen:
    4.034
    Sorry zu spät gesehen.
    Im Prinzip ist das alles, wobei mir die Preise eher hoch vorkommen. Es gibt ja schon ganze Sets aus Cpntroller, SSR und K-Thermofühler superbillig, über die Qualität kann ich aber nichts sagen
    Aus UK für <30€
    INKBIRD ITC-100VH PID Digital Temperature Controller 220V PT100 SENSOR heater | eBay
    Aus China für <13€
    Digital PID Controller with Max.40A SSR and K Thermocouple PID Controller Set LU | eBay
    Du brauchst evtl noch ein Gehäuse für den Controller.

    Der PT100 M4 Einschraubsensor ist der Knackpunkt, ist selten und relativ teuer, aber praktisch: Einfach Thermostat rausschrauben und stattdessen den Fühler reinschrauben. Es geht aber wohl auch mit Anlegefühlern.

    Im Wiki gibt es einen Artikel zu PID Selbstbau, hier im Forum findest du sicher Antworten oder kannst dich an einen Thread ranhängen.
     
  14. #34 Equinox83, 14.04.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    662
    Ein 25A Finder SSR aus Deutschland reicht. Die Fotek SSRs, die man aus China bekommt, sind oft gefälscht oder umgelabelt. Wenn man die wirklich verwenden will, sollte man eines mit deutlich höherem Last-Strom nehmen.
    Die PT100 Sensoren, die du in die Bohrung für das Thermostat schrauben kannst, sind recht teuer. Günstiger wäre ein Anlegesensor, den du mit Wärmeleitkleber an den Boiler klebst.
    Beim Regler kannst du dir überlegen, ob du einen mit 2 Setpoints nimmst, dann kannst du, wenn du willst, auch die Dampftemperatur darüber steuern. Ist aber kein Muss.

    Ach ja, ein Gehäuse für den Regler brauchst du evtl. noch. ;)
     
  15. #35 eltorro, 16.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Tips. Ein passendes Alu-Gehäuse für den PID hätte ich noch von meinen ganzen Gitarreneffekten da. Allerdings habe ich mich inzwischen für die Luxusvariante entschieden und soeben ein ito-Kit bestellt :D. Meinem Geldbeutel tut das zwar ordentlich weh. Aber ich kenne mich, über kurz oder lang hätte ich als Technikjunkie sowas eh eingebaut, und dann kann ich mir auch direkt das Geld für ein einfacheres PID sparen und ins ito investieren. Ich hoffe mein Bauch hat richtig entschieden ...

    Ich habe mich bewusst gegen meCoffe entschieden, auch wenn mir die nahtlose und unsichtbare Integration mit Apple/Mac besser gefallen hätte, aber mir scheint die Community um das ito-kit aktiver und ich habe auf meine Kaufanfrage bei meCoffee bisher kein Feedback erhalten. Daher rechne ich auch nach dem Kauf nicht mit einem guten Support. Schade eigentlich.

    Ich habe mich für die einfache Variante (Nr. 3) mit Pseudo-Preinfusion entschieden, da mir das Kit mit Drucksensor dann doch zu kostspielig ist. Ich bin mal gespannt, ob ich das ito irgendwie mit dem Mac ans Laufen bekomme.

    Übrigens hatte ich zwischenzeitlich das Brühgruppen-Thermostat getauscht und dabei gesehen, dass vorher bereits ein 100°C und kein 110°C Thermostat verbaut war. Jetzt habe ich zwei 100°C Thermostate hier. Komischerweise kam trotzdem immer ordentlich Dampf beim Cooling-Flusch aus der Brühgruppe. Ich habe jetzt das neue Thermostat installiert und die Wärmeleitpaste bei beiden Thermostaten auf dem Kessel erneuert. Seitdem habe ich das Gefühl, dass vor dem Bezug weniger Dampf aus der Brühgruppe kommt. Kann es ein, dass eine frische Wärmeleitpaste hier den Unterschied macht? Wenn ja, kann ich den Mod nur jedem Besitzer einer alten Rancilio empfehlen. Die Wärmeleitpaste war komplett eingetrocknet.

    Inzwischen habe ich auch die Bezzera BB005 hier und bereits mit einem Tageshopper modifiziert. Die Einstellung ist wirklich sehr fein. Aber diese Sauerei???? :eek: Dagegen war die Rocky das reinste Saubermännchen. Wohlgemerkt mit exakt dem gleichen Kaffee (Fausto Giasing). Ist die BB005 wirklich so ein Schweinchen?
    Ich habe noch den original Rüssel dran (nicht den 3D-gedruckten hier aus dem Forum), aber keinen Siebträgerhalter mehr, den halte ich manuell so nah wie möglich drunter. Hängt die Sauerei mit statischer Aufladung zusammen oder mit dem recht breiten Auswurf?
     
    S.Bresseau gefällt das.
  16. #36 S.Bresseau, 16.04.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.214
    Zustimmungen:
    4.034
    Glückwunsch! imho gute Entscheidung.

    Vielleicht war die Wärmeleitpaste für PCs, die ist für geringere Temperaturen ausgelegt. Wenn die Verbindung vom Kessel zum Thermostat schlecht ist, kommt weniger Wärme an und die Heizung schaltet bei höheren Temperaturen ab, der Kessel wird heißer. Ähnliches erreicht man gezielt mit Beilagscheiben.

    Versuch mal die Bohnen vor dem Vermahlen mit einem Zerstäuber zu befeuchten, sog RDT. Das mindert die Aufladung.
     
  17. #37 eltorro, 16.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2018
    eltorro

    eltorro Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Sind das solche Dinger? RDA, RBA, RDTA und RTA - Dampfergarage
    Das ist ja auch wieder ne halbe Wissenschaft der Shisha-Raucher.

    Komisch ist nur, dass die Bohnen mit der Rocky nicht so gesaut haben. Der Wechsel zur BB05 ging zeitlich quasi nahtlos. Also ist die BB05 wohl empfindlicher für den Feuchtegrad der Bohnen, wie es scheint. Würde mir der längere Kunststofftrichter hier aus dem Board weiterhelfen?

    Die Wärmeleitpaste ist von SF-Ersatzteile. Ich hatte bei meiner Bestellung darum gebeten etwas beizulegen, da ich nicht sicher war, ob beim Thermostat Paste dabei ist. Welcher Art die Paste jetzt ist, weiß ich natürlich nicht. Ich hoffe sie hält den Temperaturen stand.

    Übrigens habe ich inzwischen auch das 102er Rancilio Sieb und es ist aufjedenfall anders gebaut als mein altes. Die Tiefe insgesamt ist fast identisch, aber das 102er läuft nach unten hin etwas geradliniger zylindrisch zu, während das alte 10er unten deutlich stärker abgerundet ist. Vermutlich ergibt sich daraus eine andere Füllmenge. Zudem ist die Lochung des 102ers deutlich feiner.

    Anbei ein paar Bilder ...
    Und ja, das Gewicht im Tageshopper bekommt noch einen anderen Griff (Holzdeckel mit Kette oder sowas). Tamperbase und ST-Halter zum Abstellen auf der Waage folgen auch noch ...
     

    Anhänge:

  18. #38 RügenBrikka, 16.05.2018
    RügenBrikka

    RügenBrikka Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    27
    Hallo ihr alle, ich packe es mal hier mit rein: ich habe heute meine gebrauchte Silvia erhalten! Macht einen sehr guten ersten Eindruck (was mich besonders freut, da ich sie zu einem echt guten Preis schießen konnte) und freue mich schon aufs ausprobieren.

    Zu meiner Frage: ich vermute, dass in meiner Silvia ein Boiler mit fest eingebauter Heizung verbaut ist - kann mir das jemand mit geschulten Blick bestätigen oder mich korrigieren? Interessiert mich einfach nur und hätte in dem Punkt gern Gewissheit! :)
    IMG_20180516_171103.jpg

    Und so sieht sie von außen aus:
    IMG_20180516_180638.jpg

    Ist das dann also eine V3? Vielen Dank für eure Antworten im Voraus!
     
  19. #39 RügenBrikka, 18.05.2018
    RügenBrikka

    RügenBrikka Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    27
    Keiner? :)
     
  20. #40 Ansonamun, 18.05.2018
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    1.367
    Es lässt sich auch anhand des Typenschildes mit Herstellungsjahr ausmachen.
     
Thema:

Rancilio Silvia, welche Version habe ich, Frankenstein?

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia, welche Version habe ich, Frankenstein? - Ähnliche Themen

  1. Ausauf wecheseln Rancilio Silvia

    Ausauf wecheseln Rancilio Silvia: Hallo ist es möglich den Auslauf vom Siebträger zu lösen auf irgend eine Art bei der neuen Sivlia (2017 gekauft). Würde gerne einen 1ner Auslauf...
  2. Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?

    Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?: Guten Morgen, nachdem mir seit gut zwei Wochen immer wieder in der Früh der FI fliegt, habe ich glaube ich nun endlich den Verursacher gefunden....
  3. Rancilio Silvia Kessel ausbauen und reinigen -> Worauf achten

    Rancilio Silvia Kessel ausbauen und reinigen -> Worauf achten: Hallo ich habe vor den Kessel bei meiner Rancilio auszubauen um einfach mal zu schauen wie viel Kalk sich trotz regelmäßigem entkalken...
  4. Inkonsistente ungleiche Ergebnisse Silvia + Rocky

    Inkonsistente ungleiche Ergebnisse Silvia + Rocky: Moin moin liebe Leute aus dem Süden Hessens, ich besitze seit nunmehr rund 2 Jahren eine Rancilio Silvia mit einer Rocky Mühle ohne Dosierer....
  5. Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?

    Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?: ---------- einzig eine kleine Bruchstelle bei der Heizung ist mir aufgefallen. Haltet ihr für möglich, dass hier der Hund begraben liegt?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden