Rancillo Silvia // Espresso läuft zu schnell, Siebträger greift nicht

Diskutiere Rancillo Silvia // Espresso läuft zu schnell, Siebträger greift nicht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich bei meiner drei Jahre alten Siebträgermaschine folgendes Problem. Der Espresso "pläddert" richtig...

  1. #1 Aurelio, 19.10.2020
    Aurelio

    Aurelio Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit habe ich bei meiner drei Jahre alten Siebträgermaschine folgendes Problem.
    Der Espresso "pläddert" richtig durch die Maschine (etwa 5 Sekunden). Am Ende überhaupt nicht schmackhaft.
    Ich verwende eine relativ hochwertige Mühle und feines, gutes Kaffeepulver, nach der Zubereitung ist am Puck für mich kein Channelling erkennbar. Auffällig ist, dass der Siebträger - auch ohne Pulverbeladung - nicht richtig schließt - mit voller Kraft auf maximal 50° (statt 90°).
    Ich habe fassbaren Elemente einmal entfernt und nach Anleitung gründlich gereinigt.

    Hat jemand noch eine Idee, woran das liegen könnte? Was kann ich noch versuchen?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe und noch einen schönen Abend!
     
  2. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    76
    Was meinst du mit 50° statt 90°? Wenn du mit 90° meinst, dass der Griff gerade nach vorne zeigt, dann hab ich bei 50° hab ich den Siebträger gerade mal eingesetzt, aber noch nicht mal in Richtung 90° gedreht..

    Ob das Wasser durch das Sieb und den Siebträgerauslass läuft oder am Siebträger außen vorbei, müssest du schon klar sehen, bei dem Problem wie du es beschreibst, kann ich mir jetzt nur noch vorstellen, dass das Sieb defekt ist (Riss o.ä.), aber auch dass müsste man sehen.

    Ggf. helfen ein paar Fotos.
     
    Aurelio gefällt das.
  3. #3 cbr-ps, 20.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.475
    Zustimmungen:
    18.414
    90° muss man nicht erreichen, aber 50° Winkel erscheint wirklich wenig.

    Seit wann hast Du das Problem? Kam das schleichend oder hast Du unmittelbar vorher was verändert, z.B. die Siebträger Dichtung gewechselt? Meist kommen solche Einspannprobleme von dieser - nicht richtig fest eingesetzt, falsch rum eingesetzt, unterspült...
    Sitzt das Sieb fest und bündig im Siebträger?

    Zum schnellen Bezug: Was für eine Mühle hast Du konkret und was bedeutet für dich „feines, gutes Kaffeepulver“ - was für Bohnen wann geröstet nutzt Du?
    Bist Du mit dem Mahlgrad am Anschlag oder ginge noch feiner?
    Welches Sieb nutzt Du (1er oder 2er) und wie viel Gramm Pulver füllst Du ein?
     
    Aurelio und Tigr gefällt das.
  4. #4 Aurelio, 20.10.2020
    Aurelio

    Aurelio Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke vielmals für die Antworten.
    -Ich meine tatsächlich 50°, meinetwegen auch 60°, aber ja, nach dem Einspannen kann der Siebträger nur sehr schwer festgezogen werden
    -der Kaffee läuft schon durch den Siebträgerauslass
    -Kaffee ist von einer kleines Rösterrei, also Röstdatum nur wenige Wochen zurückliegend (30€/KG)
    -Mühle von Demoka, Modell 203 schon etwas älter - der Mahlgrad quasi auf Anschlag
    -Den Dichtungsring habe ich jüngst ersetzt, danach weder Verbesserung noch Verschlechterung
    -Ich verwende das 1-er Sieb (Kaffeemenge werde ich noch versuchen nachzuwiegen), dazu auch einen Siebträger mit nur einem Ausfluss.

    Liebe Grüße
     
  5. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    76
    Hast du noch einen anderen Siebträger oder ein anderes Sieb? Gleiches verhalten?

    Ich verstehe deinen Post so, das es sich verändert/verschlechtert hat und nicht seit 3 Jahren schon so ist.

    Das hört sich dann doch eher nach einem Defekt an, zumindest das mit dem einspannen. Ist das Problem mit dem einspannen und dem schnellen durchlaufen gleichzeitig aufgetreten?
     
    Aurelio gefällt das.
  6. #6 Aurelio, 21.10.2020
    Aurelio

    Aurelio Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei Verwendung eines anderen Siebträgereinsatzes verschlechtert sich das Ganze.
    Genau, ich habe den Eindruck es hat sich verschlechtert, aber richtig gut war es noch nie.
    Hier noch mal ein kleines Video, vielleicht mache ich ja doch etwas falsch. Heute läuft der Kaffee schon verhältnismäßig gut.
    (Link zu youtube)



    LG
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.475
    Zustimmungen:
    18.414
    Als erstes würde ich mit einem sauberen Sieb arbeiten. Die Kontaktfläche zur Dichtung sollte keinesfalls so verschmutzt sein beim Einspannen und auch innen würde etwas weniger Tresterreste dem Bezug gut tun.
    Den Winkel finde ich nicht dramatisch, allerdings läuft offensichtlich Wasser am Siebträger vorbei. Eine Ursache könnte der verschmutzte Siebrand sein. Wenn die Dichtung ähnlich aussieht, wundert mich die Undichtigkeit nicht.
     
    honsl, Gandalph, Warmhalteplatte und 2 anderen gefällt das.
  8. #8 Aurelio, 21.10.2020
    Aurelio

    Aurelio Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, da hast Du Recht - das denke ich mir auch. Die Dichtung habe ich allerdings kürzlich erst gründlich gereinigt. Ich finde aber die Durchlaufzeit sieht irgendwie eher nach einem erheblichen, grundlegenden Problem aus, oder? Also es sieht doch nicht nach einem Problem im Feintuning aus? LG
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.475
    Zustimmungen:
    18.414
    Damit kannst Du dich beschäftigen, wenn nichts mehr am Siebträger vorbei läuft. Solange die Rahmenbedingungen so schlecht sind, bringt eine Beschäftigung mit dem Bezug nicht wirklich was.
    Die solltest Du regelmässig abwischen, das gehört bei mir zur Standard Routine. So viel Schmodder am Siebträger dürfte auch an der Dichtung nicht spurlos vorüber gehen.
    Also aus meiner Sicht: Zuerst einmal sauber arbeiten und schauen, dass der Siebträger dicht ist und nichts mehr vorbei läuft, dann kannst Du dich mit dem Tuning des Bezugs befassen.
     
    honsl, Aurelio, Warmhalteplatte und 2 anderen gefällt das.
  10. #10 Gandalph, 22.10.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    10.935
    Das kann normal sein, dass bei einer neuen Dichtung der Siebträger nicht ganz auf 90° geht. So schlecht sieht es aber nicht aus, und das gibt sich relativ schnell, somit es dann wieder passt. Würde sie gleich auf 90° passen, dann würdest du nach kurzer Zeit "überdrehen". Am besten bei Leerlauf und aufgeheizter Maschine sehr gut festziehen, dann gibt das Material schnell nach.
    Die Einbaulage ist richtig? Die runde Seite der Dichtung immer nach oben!
    Es gibt originale Dichtungen und auch Fremdhersteller. Könnte sein, dass die Originaldichtungen besser passen. Auf jeden Fall brauchst du eine 8,2 mm Dichtung in der Bauhöhe - Durchmesser 73/58mm! Ich würde dir Silikondichtungen empfehlen. Die halten wesentlich länger, und sind beim Einspannen sehr flexibel.
    Es könnte auch sein, dass die Dichtung unterspült wird, und da reichen wenige Kaffeereste aus, um besagtes Einspann-Verhalten hervorzurufen.
    Also am Besten die Dichtung nochmals raus nehmen. Dichtungssitz und Dichtung reinigen, und richtig einsetzen.

    Mit dem Bezug selbst hat das nichts zu tun. Da ist entweder channeling im Spiel, oder das Kaffeemehl ist zu grob. - viel feiner braucht es ja nicht, um die Extraktion zu verlängern. Man sieht, dass der Kaffee bei Bezugsbeginn sofort läuft, wenn auch der Druck noch gar nicht aufgebaut ist - typisches Zeichen für zu grobes Mehl - die Menge passt ja.

    Vor dem Tampen solltest du das Kaffeemehl gleichmäßig verteilen und begradigen - durch leichtes Klopfen oder Nivellierer, und dann erst Tampen.
    Am video sieht man, dass das Kaffeemehl sehr ungleichmäßig im Sieb verteilt ist, und du verdichtest direkt drauf.
    Das ergibt eine ungleichmäßige Kompression und kann zu unsauberer Extraktion führen - bei höher verdichteten Stellen läuft es langsam, und durch den Druck drückt es bei niedriger verdichteten Bereichen immer schneller durch.
    Also feiner Mahlen, saubere Vorbereitung des Puck, und Siebrand vor dem Einspannen von Mehlresten reinigen.

    lg ....
     
    Baristaloda, Aurelio, ArneT und einer weiteren Person gefällt das.
  11. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    76
    @Aurelio das Video und deine Aussage:
    waren sehr hilfreich und ändern so einiges. Ich dachte nach 3 Jahren, wären die Basics klar, aber das sieht mir nach dem Video nicht ganz so aus.

    1. Wie schon erwähnt alles sollte sauber sein (Sieb, Siebträger, Siebträgerdichtung und Duschsieb).
    2. Dann würde ich doch vorschlagen, du benutzt das 2er Sieb, um erstmal eine Basis herzustellen.
    3. Wiege bitte dein Kaffeemehl ab, um vergleichbare Verhältnisse zu schaffen. Ich schlage vor 18g im 2er Sieb bei kleinstem Mahlgrad deiner Mühle.
    4. Schaue, das du beim Tampen nicht den Tamper verkanntest. Gerade aufsetzten und dann möglichst gerade tampen. Bei einem Siebträger mit einem Auslass, auf dem Auslass zu balancieren, ist wohl keine gute Idee. Besser z.B. auf der Tischkante aufsetzen, wenn keine Tampingstation vorhanden ist.
    5. Du hast den Siebträger recht schnell eingespannt, ich kann bei meiner Silvia noch ein wenig nachdrücken, dabei die Maschine mit der anderen Hand seitlich festhalten. Dann gehen noch ein paar Grad und alles sollte auch wirklich dicht sein.

    Das wären meine Vorschläge so weit, wenn du diese Umsetzten kannst, könntest du noch mal ein Video machen.

    Schon mal vorne weg. Wenn bei 18g und feinstem Mahlgrad und ordentlichem Tampen der Kaffee immer noch so durchschießt, würde ich sehr stark davon ausgehen, dass das Problem bei deiner Mühle liegt, soll heißen der Kaffee ist nicht fein genug gemahlen. Alternativ könnte noch der Druck zu hoch sein, ist aber eher unwahrscheinlich.
     
    Gandalph, honsl, Baristaloda und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 Baristaloda, 24.10.2020
    Baristaloda

    Baristaloda Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    das Problem hatte ich auch schon wenn ich eine neue Dichtung eingesetzt habe.
    Du hast aber hier zwei Probleme.
    1. Undichte Brühgruppe
    2. die Zubereitung beim Espresso
    Mache alles nochmal sauber!
    bei dir ist ja ziemlich viel Kaffemehl noch am Rand vom Siebträger dieser verursacht auch vermutlich die Undichtigkeit.

    im Video braucht auch dein Espresso nur ca.10Sec. hier fehlt es an der Basic.
     
    Gandalph, Aurelio, honsl und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Rancillo Silvia // Espresso läuft zu schnell, Siebträger greift nicht

Die Seite wird geladen...

Rancillo Silvia // Espresso läuft zu schnell, Siebträger greift nicht - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€

    Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€: Hallo ihr lieben Kaffee-Liebhaber und Liebhaberinnen, mein Freund und ich suchen eine gute Siebträgermaschine. Ich habe mich schon durch einige...
  2. [Verkaufe] Caffè Hausbrandt Espresso- und Capputassen

    Caffè Hausbrandt Espresso- und Capputassen: Alle Sets sind in schwerer Gastroqualität. Das angegebene Gewicht ist nur circa. Tassen wiegen allgemein immer unterschiedlich. Das Tassenvolumen...
  3. [Verkaufe] Espresso und Cappu Tassen lpa u.a. von Rojto Caffè

    Espresso und Cappu Tassen lpa u.a. von Rojto Caffè: Rojto ist eine kleine Rösterei im Herzen von Vercelli, die in der Hauptsache die regionalen Bars beliefert. Alle Sets sind in schwerer...
  4. Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?

    Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?: Hallo, ich habe eine La Pavoni Espresso Plus mit Crema Siebträger. Wenn man das Sieb in den Siebträger einsetzt, dann wird es dort von einer...
  5. Einsteiger-Siebträger bis 600,-

    Einsteiger-Siebträger bis 600,-: Hallo in die Runde, aufgrund nicht enden wollender Home Offiice-Zeit und großer Freude an einem guten Cappuccino, möchte ich mich nun zuhause mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden