Raum Bern: Bezugsquelle(n) für Ersatzteile?

Diskutiere Raum Bern: Bezugsquelle(n) für Ersatzteile? im Schweiz Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Salut zäme Die Reparatur (Bastelprojekt sozusagen) meiner Maschine kann ich nur in kleinen Schritten machen, kann also keine "große...

  1. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    561
    Salut zäme

    Die Reparatur (Bastelprojekt sozusagen) meiner Maschine kann ich nur in kleinen Schritten machen, kann also keine "große Sammelbestellung" machen, sondern muss ich peu à peu vorarbeiten. Brauche zum Beispiel jetzt erst mal nur neue Pumpe, eine paar neue Silikon-Schläuche, ein paar (hitzefeste) Kabelschuhe, dann kann ich weitersehen…

    Ich suche mir einen Wolf, finde aber irgendwie um's Verrecken keine Bezugsquellen für Ersatzteile, wie es sie sonst bei Avola oder Rimprezza oder espressoXXL zu finden gibt.

    Hat jemand gute Quellen für mich?


    Merci viu mou
     
  2. #2 Borboni, 14.06.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    319
    gibts nicht hier bei uns. auf gutes zureden rückt espressoworld in murten oder elektras in der innenstadt was raus. oftmals aber zu gleichen preisen, wie wenn dus bei avola inkl versandkosten bestellst. ist schon ernüchternd
     
    brrrt gefällt das.
  3. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    561
    Danke für die Info. :) Hat mich jetzt irgendwie doch ein Stück erleichtert – ich hatte nämlich schon ernsthaft begonnen an meinen Such- und Aufstöberfähigkeiten zu zweifeln. :oops:

    Woher kommt's, dass die Situation so ist?
     
  4. #4 Borboni, 14.06.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    319
    kann nur mutmassen. mangelnde nachfrage. der grosse kanton im norden zählt nun mal gut das 10fache an einwohnern.
     
  5. #5 ezlbaak, 18.06.2019
    ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    220
    Die Logik erschliesst sich mir nicht ganz – wieso sollte etwas billiger sein, wenn's statt Dir der Fachhändler mit denselben teuren Porto- und Verzollungskosten in die Schweiz bestellt? :)
    Nun aber mal im Ernst: Ich hab mich ja auch schon das eine oder andere Mal geärgert, wenn was nicht erhältlich war. Nun hab ich aber auch schon mehr als einmal mitgekriegt, wie Leute sich ausführlichst im Fachgeschäft beraten lassen, um dann schnurstracks nach Hause zu gehen und dort möglichst billig online zu bestellen oder gleich im Ausland einzukaufen. Das hat gezwungenermassen halt wiederum zur Folge, dass hiesige Fachgeschäfte eingehen oder nur noch die eigenen Geräte reparieren, was mir durchaus verständlich scheint. Hätt auch keine Lust, dass ein anderer Verkäufer ohne Garantie-/Servicekosten billiger verkauft – und ich dann den vom anderen nicht angebotenen (wenig lukrativen) Service leisten soll (Materiallager, Bestellaufwand etc.). Das hat wiederum zur Folge, dass auch generische Teile nicht einfach so erhältlich sind. Ich arbeite übrigens nicht für irgendein Fachgeschäft, falls der Verdacht aufkommen sollte ;)
     
    Sansibar99 gefällt das.
  6. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    561
    Das/sowas kann ich gar nicht abhaben.

    Die Logik verstehe ich nicht.

    Das sind doch alles (Ausnahmen gibt‘s, logisch) Standard-Industrie-Bauteile. Kann man eigentlich (in jedem Land) überall kaufen, nur hier in CH irgendwie nicht.

    Stattdessen habe ich eher den Eindruck, dass da noch richtig „Geheimniskrämerei“ (geschlossene Mentalität) am Werke ist. :rolleyes:

    Den Gendankengang von @Borboni kann ich hingegen gut nachvollziehen: Mangelnde Nachfrage —> kein Angebot —> keine Nachfrage, weil eh kein Angebot —> man kauft im Ausland



    (Zum Vergleich: Es fiele mir leichter nach Bern reinzufahren und „harten Stoff“ zu besorgen, als ein paar „windige Ersatzteile“ zu besorgen – das ist doch irgendwie krass.)
     
  7. #7 Borboni, 18.06.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    319
    ich mag mich noch wage an einen begriff im ersten studienjahr bwl erinnern....skaleneffekte!:)

    der beratungsklau ist hinlänglich bekannt umd moralisch verwerflich, hat aber hiermit wenig zu tun. @plärre will ja onlinebestellen. er weiss genau, was er will, hat sich vorgängig schlau gemacht. womöglich noch hier im forum. weshalb soll er in einem fachladen den beratungszuschlag berappen!
     
    kusmi und brrrt gefällt das.
  8. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    527
    Wenn es nicht eilt, dann könntest Du gerne auch auf meine Adresse in Deutschland bestellen. Mein bester Freund wohnt in Niederwangen und ist recht oft hier bei uns. Auf dem Rückweg könnte er sicher das eine oder andere Ersatzteil transportieren können.
    Ich weiß wie sehr der Zoll D/CH manchmal nervt. Deshab haben wir das schon des öfteren auch für ihn und seine Bekannten gemacht.
    @ezlbaak Wenn es keine gibt, können keine eingehen.
    Ich konnte in Bern auch nichts finden!
     
    kusmi und brrrt gefällt das.
  9. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    561
    Merci viu mou, ganz lieb von dir @Antea.
     
  10. #10 ezlbaak, 19.06.2019
    ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    220
    Skaleneffekte, in der Schweiz? Nicht wirklich, potenzielle Kundschaft zu klein.
    Bei Vergleich von Löhnen, Lagerkosten sowie Bestell- und Verwaltungsaufwand (Stichwort Verzollung etc.) wird schnell deutlich, wieso man in der Schweiz im Vgl. mit bspw. deutschen Anbietern auf dem Gebiet kaum konkurrenzfähig sein kann. Wenn sich damit Geld verdienen liesse, hätts vermutlich schon einer gemacht – sind ja auch nicht hinterm Mond, die Leute hier.
     
  11. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    561
    Vermutl. nächste Woche werde ich bei AVOLA bestellen und nach DE fahren.

    Falls jemand Teile braucht…bestelle gerne mit und bringe die dann mit. Übergabe dann entweder pers. oder per CH-Post.

    Rest per PN – einfach melden.
     
Thema:

Raum Bern: Bezugsquelle(n) für Ersatzteile?

Die Seite wird geladen...

Raum Bern: Bezugsquelle(n) für Ersatzteile? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] N/ FÜGaggia Classic Gold Ersatzteilspender kostnix

    N/ FÜGaggia Classic Gold Ersatzteilspender kostnix: Hallo, ich brauche Platz im Keller und biete eine inkomplette Gaggia Classic Gold für lau* an Abholer. Standort: 90513 Zirndorf, Bus und Bahn vor...
  2. [Verkaufe] Viele Olympia Cremina C67 Teile

    Viele Olympia Cremina C67 Teile: Hallo zusammen Habe hier einige schöne Cremina C67 Teile abzugeben. Die Preise verstehn sich ohne Versandgebühren. Abholung in der Schweiz/Basel...
  3. Krups Typ 886 - Duschsieb/Brühdusche gesucht - Ersatzteile

    Krups Typ 886 - Duschsieb/Brühdusche gesucht - Ersatzteile: Hallo zusammen, ich bin auf dieses tolle Forum hier gestoßen und habe aber leider nur einen Thread zur Krups 886 Espressomaschine gefunden. Ich...
  4. [Verkaufe] Quickmill 5000 Ersatzteile

    Quickmill 5000 Ersatzteile: Hallo, ich muss endlich meinen Keller aufräumen und verkaufe die gebrauchten Ersatzteile einer alten QM 5000: Schaltereinheit: 5 Euro Gehäuseteile...
  5. [Vorstellung] Saeco® und Philips Ersatzteile aus Stettin.

    Saeco® und Philips Ersatzteile aus Stettin.: Seit mehreren Jahren betreibt die Firma Amol P.H.U. aus Stettin ein autorisiertes Ladengeschäft mit Ersatzteilen und Zubehör für Saeco® und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden