Rechstberatung, gibt es hier zufällig jemanden der sich mit Mitrecht von Ferinwohnungen auskennt?

Diskutiere Rechstberatung, gibt es hier zufällig jemanden der sich mit Mitrecht von Ferinwohnungen auskennt? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, haben ein Problem mit einem Vermieter von einer Ferienwohnung. Wir sind in den Urlaub gefahren und haben über eine Agentur eine...

  1. #1 gunnar0815, 06.12.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.024
    Zustimmungen:
    829
    Hallo,
    haben ein Problem mit einem Vermieter von einer Ferienwohnung.
    Wir sind in den Urlaub gefahren und haben über eine Agentur eine Ferienwohnung gebucht.
    Bisher hatte das auch immer recht gut geklappt (wir sind aber auch nicht so anspruchsvoll meistens gewohnt man sich dann an die Unterkunft) . Dieselmal war die Wohnung aber wirklich unterirdisch. Es war eine extrem Feuchtigkeit überall. Wir haben extrem gefroren die Heizungen gingen noch nicht. Draußen war es angenehmer als in der Wohnung. Wir haben dort dann zum Glück in unserer eigenen Bettwäsche aber auf einer feuchten Matratze eine Nacht ausgeharrt.
    Wir haben dann die zuständige Person die uns auch die Wohnung gezeigt hat (wohl seine Frau) dieses erzählt und das wir keine weite Nacht dort schlafen wollen.
    Sie hat uns dann eine Nacht + Endreinigung berechnet womit wir auf nachfrage ob das alle kosten sind einverstanden waren. (wir wollte da nur weg)
    Unsere Agentur hat uns dann ein paar Wochen später eine Rechnung geschickt mit einer Forderung von unserem Vermieter eine Stornobetrag in voller Höhe.
    Wir haben dann mit der Agentur gesprochen die uns empfahl noch mal mit dem Vermieter zu sprechen.
    Dieser wollte aber nicht mit uns reden meinte die Agentur wäre dafür zuständig und wir könnte seinetwegen die bezahlten Betrag vom Stornobetrag abziehen.
    Das Gesprech mit der Agentur verlief dann sehr erfreulich. Sie wollte sich darum kümmern.
    Wir haben jetzt länger nichts mehr davon gehört jetzt aber ein Schreiben vom Vermieter von seinem Rechtsanwalt bekommen das wir doch die noch fällige Stornobetrag + Anwaltskosten zahlen sollten.

    Ist jetzt die mündliche abgesprochene Vertragsauflösung mit Zahlung Rechts bindend oder kann der Vermieter noch eine Stornobetrag zusätzlich verlangen?

    Gunnar
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ihr nicht einen Fehler gemacht habt, indem ihr den Aufenthalt einfach abgebrochen habt. Ihr hättet wegen der Mängel die Vermietung abbrechen müssen und das gegenüber dem Vermieter an Ort und Stelle und der Agentur geltend machen. So wie sich das anhört, seid ihr einfach vorzeitig abgereist und müsst deshalb den Stornobeitrag bezahlen.
     
  3. #3 Bauhaus, 06.12.2015
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    Ich würde es drauf ankommen lassen und mir zuerst dann nen Anwalt nehmen, wenn ein Mahnbescheid kommt. Ich wäre in diesem Fall allerdings Rechtsschutz versichert.
     
  4. Hansn

    Hansn Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    29
    Also als gut gemeinter Rat:
    Qualifizierte Rechtsberatung findest Du nicht mal mal einem themengemäßen Forum und hier ist Kaffee unser Spezialthema.
    Klar kann jeder seinen Senf dazugeben, aber willst Du darauf deine Entscheidung stützen und akzeptierst, falls es dann in die Hose geht?
    Ein Fachmann kostet (meist) nicht umsonst teuer Geld, egal aus welchem Fach er stammt.
     
    sumac und Bonsai-Brummi gefällt das.
  5. #5 S.Bresseau, 06.12.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.930
    Zustimmungen:
    5.744
    Habt Ihr irgendwelche Nachweise wegen der Mängel? Bei Nässe und Kälte sind vermutlich Beweisfotos und -Videos schwierig.
     
  6. #6 Barista, 07.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.427
    Zustimmungen:
    2.151
    War das in Deutschland oder im Ausland?
    Grundsätzlich sind auch mündliche Abreden genauso wirksam wie schriftliche (wenn keine Schriftform vorgeschrieben ist). Das Problem ist halt immer die Beweisbarkeit.

    Da der Vermieter Dich selbst in Anspruch nimmt, gehe ich davon aus, dass der Vertrag auch direkt mit ihm war (und nicht mit einer Agentur o.ä.). Je nachdem, wer dann von Euch der Vertragspartner war, besteht ggf. die Möglichkeit, die GöGa, KInder (falls alt genug) usw. auch als Zeugen zu benennen, wenn es zu einem Rechtsstreit kommen sollte.
    Wenn er wegen der Mängel auf die Miete verzichtet hat, wäre das auch bindend (falls beweisbar).
     
    blu gefällt das.
  7. #7 gunnar0815, 07.12.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.024
    Zustimmungen:
    829
    War in Deutschland
    Ah jetzt wissen wir warum der Anwalt jetzt uns beide anschreibt wobei nur meine Frau den Mitvertrag mit der Agentur abgeschlossen hat. Einen Zeugen aus den weg räumen.

    Gunnar
     
  8. #8 Barista, 07.12.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.427
    Zustimmungen:
    2.151
    Wenn nur deine Frau Vertragspartnerin ist, ist auch nur sie passivlegitimiert (d.h. die richtige Klagegegnerin). Dannn könntest Du als Zeuge auftreten. Musst halt genau schauen. Wenn ihr beide im Vertrag drinsteht, jedoch nur deine Frau unterschrieben hat, würde ich trotzdem euch beide als Vertragspartner sehen.
    Als Ehegatte ist man als Zeuge nicht ausgeschlossen (wird oft verwechselt, mit dem Recht als Ehegatte seine Aussage zu verweigern), gleichwohl wird bei so einer Aussage natürlich gewürdigt, dass man als Ehemann im Prinzip die gleichen finanziellen Interessen wie die Ehefrau hat.
    Habt Ihr eine Rechtsschutz? Dann kannst Du es ja locker angehen lassen.

    Wo in D war denn der Urlaub?
     
  9. #9 gunnar0815, 07.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.024
    Zustimmungen:
    829
    War in Gröm... an der Lübecker Bucht
    Danke
    Gunnar
     
Thema:

Rechstberatung, gibt es hier zufällig jemanden der sich mit Mitrecht von Ferinwohnungen auskennt?

Die Seite wird geladen...

Rechstberatung, gibt es hier zufällig jemanden der sich mit Mitrecht von Ferinwohnungen auskennt? - Ähnliche Themen

  1. Saeco Aroma - Pumpe ersetzen, wann nötig, was gibt es zu beachten

    Saeco Aroma - Pumpe ersetzen, wann nötig, was gibt es zu beachten: Hallo Leute, ich habe eine Saeco Aroma SIN015XN mit runden Einschaltknöpfen. Ich habe den Eindruck, dass das Wasser beim Brühvorgang (ohne...
  2. Gibt es bei der BZ10 die gleiche Düse wie bei BZ99 ?

    Gibt es bei der BZ10 die gleiche Düse wie bei BZ99 ?: Kurz hinter dem Magnetventil zur Brühgruppe hin, das war an meiner Bezzi häufiger mal verstopft, bei der BZ10 einer Freundin kommt quasi kein...
  3. Moccamaster H931 AO - kennt jemand das Modell?

    Moccamaster H931 AO - kennt jemand das Modell?: Hallo in das Forum. Seit längerer Zeit liebäugele ich mit einer Moccamaster, jetzt bin ich gerade in Dänemark und mir läuft das Modell...
  4. Ich suche einen guten Tamper 51mm, kann mir da jemand eine gute Marke empfehlen?

    Ich suche einen guten Tamper 51mm, kann mir da jemand eine gute Marke empfehlen?: Ich suche einen guten Tamper 51mm, kann mir da jemand eine gute Marke empfehlen?
  5. Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?

    Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?: Guten Tag! Ich habe einen hartnäckig verstopften Thermoblock einer 3004 (Dampf Kreislauf). Ein Lösen durch Entkalker bzw. mit Draht hat bisher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden