Reinigung Bezzera BZ07 - was sinnvoll?

Diskutiere Reinigung Bezzera BZ07 - was sinnvoll? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe nun eine Bezzera BZ07 der ersten Generation übernommen und beschlossen, diese einmal generalzureinigen. Das Gehäuse ist...

  1. #1 Variatio, 13.07.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich habe nun eine Bezzera BZ07 der ersten Generation übernommen und beschlossen, diese einmal generalzureinigen. Das Gehäuse ist schon auseinander und die Blechverkleidung in der Spülmaschnie gelandet, und die Brühgruppe in Kaffeereiniger eingelegt. Für die Optik werde ich diese Teile anschließend ein wenig polieren.

    Nun überlege ich, wie "tief" eine Reinigung bei einer grundsätzlich funktionierenden Maschine notwendig/sinnvoll ist, ohne mir unnötige Arbeit zu produzieren. Denn eigentlich halte ich es mit "never change a running system"... ;)

    Konkret:
    Ist das Öffnen des Kessels für eine potentielle Entkalkung problematisch oder nicht? Wird der Kessel anschließend wieder problemlos dicht sein, oder besteht ein Risiko, dass ich erst einmal Dichtmaterial erneuern muss?

    Was ist noch empfehlenswert, überprüft zu werden?
     
  2. #2 Schneidersche, 13.07.2017
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    475
    Also mit dem passenden Schlüssel lässt sich das Sicherheitsventil leicht entfernen. Über diesen Zugang kann man in den Kessel schauen (Endoskop natürlich hilfreich, grobe Sachen sieht man aber auch so). Wenn sonst der Zustand super ist und an keiner Verbindung Kalk zu sehen ist, würde ich einfach über diesen Zugang entkalken, per Tricher Entkalker rein und per großer Spritze und Schlauch wieder raus. Dann Sicherheitsventil mit diesem Dichtungsband wieder montieren.
    HX dann per Durchlaufentkalkung, wenn Kessel wieder befüllt ist.

    Natürlich ist noch mehr zu beachten und dieser Weg ist der "schnellste" bzw "leichteste".

    Ich habe dies bei meiner Bezzi gemacht und bereue es, nicht alles demontiert zu haben. Mehr Arbeit, mehr Zeit aber danach ist man 100% sicher das alles perfekt ist. Also alles demontieren, überprüfen, reinigen und neue Dichtungen an jede Stelle.
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    ich würde nichts machen.
     
  4. #4 Variatio, 18.07.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Dankeschön! Dann lasse ich den Kessel erst einmal so, wie er ist und säubere alles andere. :)
    Nevr Dull ist auch schon angekommen.
     
  5. #5 CorlitoCaffé, 18.07.2017
    CorlitoCaffé

    CorlitoCaffé Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    78
    Hi,

    also: Die BZ07 hat eine Heizung die mit der Bodenplatte verbunden ist. Das heißt, wenn du dein Gerät "auf den Kopf stellst", kannst du unten im Boden des Chassis eine Platte entfernen (ist mit 4 Schrauben versehen) und dann dort die Schrauben des Kesselbodens entfernen. ABER ACHTUNG! Wenn du den Kesselboden löst, sollte eine Ersatzdichtung eingesetzt werden. Hier kannst du aber dann leicht und genau den Zustand des Kessels sehen und ggf gleich mal entkalken. Vor allem, ohne die Heizwendel dem scharfen Entkalker auszusetzen. Das mögen die nämlich nicht immer.

    Und immer dran denken, Stecker ziehen, bevor man schraubt!

    MFG
    Angelo
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.945
    Zustimmungen:
    536
    Entkalken erst, wenn deutliche Anzeichen erkennbar sind. Einfach Entkalker in den Kessel schütten, kann, wie Angelo bereits schrieb, die Heizung beschädigen und dann wirds teuer.
    Den HX kann man, wenn es notwendig ist, da das Brühwasser z. B. sehr lange dauert, bis es heiß ist oder es gar nicht mehr richtig heiß wird, gesondert entkalken. Dann kannst du Entkalker in den Tank füllen und den Bezug starten, wieder abstellen, um das Ganze sich einwirken zu lassen und anschließend kräftig Wasser durchlaufen lassen. Davor solltest du das Kesselfüll-MV abklemmen oder die Füllsonde etwas herausziehen, damit der Kessel voll ist und während der Entkalkung nicht nachgefüllt werden muss.
     
  7. #7 Variatio, 01.08.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Kleines Update:
    Die Bezzi steht noch ein wenig nackig rum (warte noch auf einen Membranregler und ein neues grünes Lämpchen), spuckt aber schon sehr schönen Espresso aus. Gerade in Kombination mit der Eureka Mignon beeindruckt mich das Ergebnis nachhaltig, so einen gleichmäßigen Bezug habe ich mit meiner alten Kombi (Lelit Einkreiser + Iberital Mühle) nie hinbekommen.

    Was ich gemacht habe:
    • Neue Silikonschläuche
    • Alle einfach zu entkalkenden Anschlüsse/Ventile/... entkalkt
    • Ein neues oranges Lämpchen (das deutlich heller als das alte grüne ist, deshalb wird dieses auch erneuert)
    • Plastik-Druckschalter gegen Metall-Kippschalter ausgetauscht
    • Gehäuse mit Nevr Dull poliert
    Was noch zu tun ist:
    • Membranregler
    • grünes Lämpchen
    • Kesseldichtung: Die Maschine stand eine Weile trocken, und nach meinen ersten Bezügen "blüht" die untere Kesselnaht etwas. Ich werde den Kessel also definitiv öffnen und mindestens die Kesseldichtung erneuern.

    Photos liefere ich nach ...
     
  8. #8 Variatio, 03.08.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
  9. #9 Variatio, 06.08.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Nach der Kesselreinigung ist vor der Kesselreinigung. Mit Waschmaschinen-Entkalker und Stahlwolle ging es dem Kalk an den Kragen, insbesondere der Heizungsboden war ziemlich dick davon bedeckt. Die Heizspirale selbst hat nur ganz dezent Entkalker abbekommen, so dass diese nun auch ein bisschen hübscher aussieht:

    IMG_3069.jpg IMG_3070.jpg

    Zudem hatte ich im Keller noch einen Quadratmeter 1cm-Armaflex, an den ich mich dankenswerterweise erinnerte. Mit ein bisschen Gefummel ging das auch ganz gut um den Kessel und wurde mit Kabelbindern fixiert:

    IMG_3071.jpg IMG_3072.jpg

    Das Gehäuseblech habe ich dann auch noch gleich mitgedämmt:

    IMG_3078.jpg IMG_3079.jpg

    Damit verspreche ich mir ein gleichmäßigeres Aufheizen und Wärmehalten, sowie eine gewisse Geräuschdämmung von Pumpe und erhitztem Wasser.
     
  10. #10 Variatio, 06.08.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Nach einem ersten Test stellte ich fest, dass ich noch die Dichtungsringe beim Dampfventil und Heißwasserventil erneuern sollte. Hier gibt es zwei Dichtungsringe: Einerseits im Ventil um das Kugelgelenk, und dann noch bei dem Schraubdingens mit dem 22mm-Schlüssel. Der Ring für die 22mm-Verschraubung ist anscheinend speziell, denn nur diesen bekommt man als Ersatzteil, der Ring für das Kugelgelenk ist ein bisschen kleiner und nicht als individuelles Ersatzteil auffindbar (zumindest hab' ich nix gefunden). Letzteren konnte ich dann im Baumarkt auffinden:

    IMG_3074.jpg
    Dichtungsringe hab' ich jedenfalls nun genug ...

    Zudem bekam der Auslauf noch eine Schlauchverlängerung spendiert:

    IMG_3073.jpg

    Das Ergebnis der Mühen des Säuberns/Dichtens/Dämmens:

    IMG_3082.jpg
     
  11. #11 Variatio, 06.08.2017
    Variatio

    Variatio Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Abschließende Einschätzung:
    Das war nun mehr Aufwand, als zunächst gedacht - ich wollte sie die Maschine eigentlich nur ein wenig aufhübschen. Aber man lernt sehr viel über die Maschine und die verwendete Technik. Insbesondere stellt man fest, dass das Ganze keine Rocket Science ist, sondern auch nur mit Wasser gekocht wird :p
    Nun ist das Gute Stück wieder fast wie neu, und teilweise sogar besser.

    Im Detail:
    • Kippschalter: Für die Bedienung und das Anfassgefühl total super. Ich mag den satten "Klack" beim Umlegen. Einzig eine schöne Blende fehlt noch. Wobei ich mit der Messingscheibe als Eyecatcher zufrieden bin. Vielleicht lasse ich mir aber mal beim Schlosser eine geeignete Blende (Kupfer?) machen ...
    • Dichtungsringe: Nach knapp 10 Jahren Benutzung sind einige Dichtungsringe schon physisch verschlissen, sei es durch Bewegung (Drehen der Dampflanze --> Kugelgelenkdichtung) oder Hitze (Heizelementdichtring zum Kessel). Austausch ist kein Hexenwerk und hat bei mir sofort wieder alles gedichtet.
    • Dämmung: Die Erleuchtung in der abschließenden Bastelphase. Die Wärmedämmeigenschaften kann ich noch nicht beurteilen, aber die Geräuschdämmung ist wunderbar. Das Spratzeln des Wassers beim Einschalten/Erhitzen ist nun kaum noch wahrnehmbar, und auch die Pumpgeräusche sind nun deutlich leiser.
    • Anti-Klappern: Als kleines Detail habe ich ganz zum Schluss noch an einige Blechteile (Tankabdeckung, Auffangbecken) kleine Gumminoppen auf die Kontaktflächen zu anderen Gehäuseteilen geklebt, so dass hier durch die Pumpenvibration ebenfalls keine störenden Geräusche auftreten.
     
Thema:

Reinigung Bezzera BZ07 - was sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Reinigung Bezzera BZ07 - was sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Giulia - Auseinanderbau, Reinigung und ein paar Fragen!

    Bezzera Giulia - Auseinanderbau, Reinigung und ein paar Fragen!: Hallo zusammen, nachdem ich dann doch die Maschine - nach 6 Jahren Benutzung, richtig reinigen wollte, habe ich heute mit der Demontage...
  2. Bezzera BZ09 nach Reinigung defekt

    Bezzera BZ09 nach Reinigung defekt: Hallo, nach Reinigung meiner Bezerra BZ09 – keine Entkalken – baut die Maschine keine Druck für die Kaffeeentnahme auf – der Dampfbezug...
  3. Bezzera BB005: Auswurf verstopft immer wieder trotz Reinigung

    Bezzera BB005: Auswurf verstopft immer wieder trotz Reinigung: Hallo wertes Forum, eine Frage zur Bezzera BB005: Bei mir verstopft der Auswurf (siehe Screenshot) innerhalb kürzester Zeit, weil sich dort sehr...
  4. Bezzera Duo - Softwareproblem nach abgebrochener Reinigung

    Bezzera Duo - Softwareproblem nach abgebrochener Reinigung: Bezzera Duo - Falsche Maschinensoftware nach abgebrochener Reinigung: Seit einer misslungenen Reinigung meint die Software meiner Duo sie sei eine...
  5. Reinigung Bezzera Magica

    Reinigung Bezzera Magica: Hallo, habe meine Bezzera Magica das erste mal mit Puly Caff gereinigt. Ich habe das ganze 10x gemacht Ist es normal, dass der Bezugshebel durch...