Reinigung einer La pavoni professional nach 20 Jahren.

Diskutiere Reinigung einer La pavoni professional nach 20 Jahren. im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Leute, wie einige vielleicht schon in einem anderen Topic gelesen haben, habe ich mir eine professional zugelegt. Der Verkäufer sagte...

  1. Kohi-

    Kohi- Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    26
    Hallo liebe Leute, wie einige vielleicht schon in einem anderen Topic gelesen haben, habe ich mir eine professional zugelegt.

    Der Verkäufer sagte mir dass er sie das letzte mal vor gut 20 Jahren(!) benutzt hat. Als ich mir die näher angeschaut habe musste ich feststellen, dass diese wohl zum Zeitpunkt der Einlagerung im Kessel noch ein wenig feucht war und dies bis heute noch ist. :eek:
    Das Innere ist von oben betrachtet (ich habe sie noch nicht auseinander genommen) total blau angelaufen. Vermutlich da es sich um Messing handelt.

    So meine Frage an die erfahrenen Maschinenfreunde, ist wie soll ich da am besten anfangen?
    Etwa wie hier:
    La Pavoni - Reinigung/Pflege
    beschrieben?
    Also nur mit Zitronensäure-Wasser Mischung (Mischverhältnis?) in den Tank, und aufheizen. Das ganze ein paar mal wiederholen und danach das gleiche mit nur Wasser bis alles optisch ok aussieht?

    Vielen Dank schon einmal für eure Antworten.

    Toby
     

    Anhänge:

  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.713
    Zustimmungen:
    3.963
    die sieht doch super aus. Da ist auch kaum bis kein Kalk, das Angelaufene dürfte das Ergebnis der letzten Entkalkung sein (Essig+Kupfer+Feuchte -> Grünspan). Ich würde die ein paar Mal schön aufheizen und durchspülen. Mit Amidosulfonsäure wurden die Innereien meiner Diva eher rötlich. Vielleicht bekommst Du ja so einen Farbwechsel hin? :p
    Ich glaube allerdings, dass die eine oder andere Dichtung einen Tausch nötig haben wird...
     
    vectis gefällt das.
  3. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    1.370
    @Kohi-

    Und nach all den Ratschlägen willst Du uns allen Ernstes eine Ganzaufnahme Deiner Errungenschaft vorenthalten?:eek:

    Gratuliere zum Erwerb einer "Diva".
    Den Ausführungen von @joost ist nichts hinzuzufügen, nur würde ich auch den Siebträger und das Sieb bzw. die Siebe einer gründlichen Reinigung bzw. einem Bad in Coffeeclean o.ä. unterziehen. Die sehen meistens nach so langer Zeit auch nicht mehr so toll aus, was sich aber mit der erwähnten Reinigung erledigen dürfte.
    Welchen Eindruck macht denn die Siebträgerdichtung? Verhärtet?

    Viel Spaß mit der Professional;)
     
    joost gefällt das.
  4. #4 Zufallszahl, 04.07.2019
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    185
    Grünspan ist doch griftig, das blau muss also durchaus weg.
     
  5. #5 vectis, 04.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    1.370


    Ich würde das schon etwas differenzierter betrachten:
    https://www.kupferinstitut.de/filea...wnloads/Verarbeitung/chemische-Faerbungen.pdf

    Das "Blau" muss demnach kein "griftiger" Grünspan sein, sondern kann durch eine Entkalkung mit Zitronensäure geschehen sein. Und wegen eines blau verfärbten Heizelements ist meines Wissens noch keiner gestorben:rolleyes:
     
  6. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    Amidosulfonsäure macht das.
     
  7. Kohi-

    Kohi- Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    26
    Ich danke euch für die Tipps.

    @vectis
    Ein Bild in Ihrer ganzensSchönheit liefere ich noch nach. Würde spät gestern.
    OK also als ersten Versuch den Kessel mit Wasser füllen und aufheizen lassen. Ein paar Leerbezuge durch die Brüheinheit und Dampf durch die Lanze. Das ganze ggf zwei oder dreimal.

    Also lieber Amidosulfonsäure statt Zitronensäure?

    Wenn das nicht hilft dann Amidosulfonsäure kaufen und wiederholen. Im anderen thread würde gesagt dass man damit (und mit Zitronensäure) nicht durch die Brühgruppe darf. Ist das richtig?

    An die Dichtungen habe ich auch schon gedacht. Die Siebträgerdichtung habe ich mir noch nicht angeschaut. Die anderen innenliegenden erst recht noch nicht.

    Es war nur das zweier Sieb dabei und das sieht eigentlich Blitz länk aus. Genauso der Siebträger auch. Wahrscheinlich würde die wirklich nur ein dutzend mal genutzt als die vor 20 Jahren angeschafft wurde.
    Vg
     
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.713
    Zustimmungen:
    3.963
    Gibts da ne Begründung dazu?
    ich kann mir zwar vorstellen, dass die Entkalkungsflüssigkeit sich etwas in den V-Lippen der Kolbendichtung ansammelt, aber dann hat man halt ne Zeit lang 3rd-wave Kaffee und das wars dann :p
    Dem Fett-Schmierfilm für den Kolben dürfte es egal sein, den anderen Materialien eh....

    -> der sanfte Weg dorthin -> klick

    ich würde da zu einer Ersatzbeschaffung des Einers raten, denn die Diva mit ihren kleinen Siebdurchmessern kann wirklich hervorragend mit dem Einer - im Gegensatz zu den "großen" Brühgruppen, für die der Puck im Einer wohl oft zu dünn wird und bricht. Ich arbeite nahezu auschließlich mit dem Einer und simuliere im Zweier nur ab und an einen Schümli.
     
    Kohi- und vectis gefällt das.
  9. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    Toppo78, Kohi- und vectis gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    1.370
    und damit @Kohi- als Pavoni-Novize noch ein wenig mehr Hintergrundwissen bekommt hier noch der link zu Francescos DIY

    DIY

    Da bleibt keine Frage offen und kein Auge trocken:D;)
     
    Toppo78 und joost gefällt das.
  11. #11 Zufallszahl, 04.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2019
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    185
    An den Te: Vergiss das Einser. Ich nutze nur das große (nicht originale) Zweier. Bei 15g in und 26-31g out bist du genau bei 1:2 oder leichtem Ristretto.
    Mehr gibt die PreMillenium Gruppe nicht her. Will man weniger muss man früher aufhören oder wegziehen.
     
  12. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    …muss ich gleich im Router unter gesperrte Seiten eintragen; aus reinem Selbstschutz.

    Die Gelüste auf eine gebrauchte Pavoni zum Wiederherrichten sind im Moment eh schon viel zu heftig und die Ersatzteilbesorgung ist hier sowas von beschissen. Deine Export-Beiträge waren diesbezügl. auch "schwere Kost".


    :D
     
    Kohi-, Senftl und vectis gefällt das.
  13. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    1.370
    Mit Verlaub,
    Du zitierst die Ausführungen von @joost und negierst diese mit der o.a.schmalen Bemerkung.

    Wie wäre es wenn man einfach mal die Meinungen und Erfahrungswerte anderer Boardies akzeptiert und nicht torpediert?
    Du kannst doch Deine Meinung haben, aber diese bitte nicht zum Dogma erheben.

    Ich verwende übrigens ebenfalls konsequent nie die Einer-Siebe meiner Maschinen, aber deshalb spreche ich noch lange niemandem ab, dass man bei Verwendung eines Einer-Siebs nicht durchaus erfreuliche Ergebnisse erzielen kann. Jeder wie er mag!

    Nicht für ungut
     
    kailash, joost, wurzelwaerk und einer weiteren Person gefällt das.
  14. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    …bei gleichem Input (15gr), aber reduziertem Output erhält man dann geschmacklich aber ein ganz anderes Ergebnis. Das Einser hat schon seine Berechtigung.
     
    joost gefällt das.
  15. #15 Zufallszahl, 04.07.2019
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    185
    Wie ändert sich es denn geschmacklich? Eigentlich wird es doch nur wässrig oder mann muss mittendrin abbrechen oder wegziehen. Bei maximalem Hub bekommt man ja trotzdem 30g Wasser durch. Sehe ich das grundsätzlich falsch?
    Vielleicht sollte ich es Mal ausprobieren :)
    Entschuldigt die Formulierung mit "Vergiss das Einser", das war wirklich nur flapsig gemeint. Entspricht aber meinem Verhalten - das 1er liegt seit jeher in der Ecke.
     
  16. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    15gr in bei 15gr out schmeckt sehr krass anders, als 15gr in bei 30gr out.

    Gute Idee. :)
     
  17. #17 Zufallszahl, 04.07.2019
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    185
    Bekomme ich in das Pavoni 1er 15g?
    Stoppst du dann einfach den Hebelvorgang nach 25s?
     
  18. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    Wozu? Dafür hast du ja das 2er. Das 1er hast du ja um einen kleinen Espresso zu machen.

    Ich höre nach Möglichkeit auf, wenn die Blondphase erreicht ist.
     
    joost und vectis gefällt das.
  19. #19 Zufallszahl, 04.07.2019
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    185
    Verstehe ich nicht.
    Ich frage wie schmeckt das 1er anders?
    Du sagst: 15 in 15 out sind anders
    Ich frag wie bekommst du denn 15g ins 1er
    Du sagst: gar nicht, dafür hast du das 2er.

    Also machst du doch 2:1, es schmeckt genau gleich und mein 1er kann weiter in der Ecke liegen?

    Für mich klang das jetzt wie wenn ich geschmacklich was verpasse.
     
  20. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    688
    Wir reden anscheinend an einander vorbei.

    In #11 hattest du „flapsig“ vorgeschlagen auf‘s 1er zu verzichten, weil du eh nur das 2er nimmst. Dann hast du eine Ratio-Rechnung (15gr in ergibt 26-31gr out) aufgemacht. Gleichzeitig schlägst du vor einfach abzuschneiden, wenn man weniger (output) will. Das aber verschiebt die Ratio (in Richtung 1:1) und hat erheblichen Einfluss auf den Geschmack bzw. das Resultat.

    Wenn man weniger Output (bei gleichem/ähnlichem Geschmack) will, braucht man ein kleineres Sieb. Darum hat 1er seine Berechtigung.
     
    kailash, Senftl, vectis und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Reinigung einer La pavoni professional nach 20 Jahren.

Die Seite wird geladen...

Reinigung einer La pavoni professional nach 20 Jahren. - Ähnliche Themen

  1. La Spaziale Dream T

    La Spaziale Dream T: Ein freundliches Hallo von mir. Zuerst einmal vielen Dank an all die aktiven Mitglieder, durch deren Beiträge ich mir bisher Vieles selbst...
  2. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Hallo, ich verkaufe aus Italien La Marzocco Linea Mini von 2018, schwarze Farbe. Sehr wenig benutzt, hauptsächlich als Möbelstück. Neuer Zustand....
  3. [Verkaufe] Bodenloser Siebträger La Marzocco

    Bodenloser Siebträger La Marzocco: Da ich auf eine Slayer gewechselt habe verkaufe ich meinen bodenlosen original La Marzocco Siebträger. Wie auf den Bildern zu sehen ist er in...
  4. [Mühlen] Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt

    Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt: Verkaufe hier eine 2,5 Jahre alte Anfim Caimano / Super Caimano Mahlscheiben sind top in Ordnung Die Maschine hat einen Dosierbezug und ist...
  5. [Maschinen] Dalla Corte, La Marzocco, Kvdw (2 gr.) ab Bj 2015

    Dalla Corte, La Marzocco, Kvdw (2 gr.) ab Bj 2015: Liebe Kaffee-Netzler, ich bin auf der Suche nach einem 2 gruppigen Siebträger. Baujahr ab 2015 mit nachweislichen Servicebelegen. Freue mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden