Reinigung Eureka Specialità

Diskutiere Reinigung Eureka Specialità im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Einen schönen guten Abend, Nachdem ich meine Specialità jetzt seit ein paar Tagen in Betrieb habe, wollte ich hier mal nachfragen, wie genau ihr...

  1. Camilo

    Camilo Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Einen schönen guten Abend,

    Nachdem ich meine Specialità jetzt seit ein paar Tagen in Betrieb habe, wollte ich hier mal nachfragen, wie genau ihr eure Specialità immer reinigt (was muss gemacht werden und in welchen Zeitabständen)?
    Ich habe natürlich schon die Anleitung gelesen, dort wird aber sehr rudimentär auf die Reinigung eingegangen (ich glaube, es sind ganze 3 Sätze).
    Hier im Forum habe ich von einem User gelesen, dass er seine Specialita einmal komplett aufgemacht und daraufhin gesehen hat, dass sie kaum verschmutzt war und der Aufwand sich gar nicht gelohnt hatte.
    Er reinigt nur regelmäßig den Bohnenbehälter mit Wasser und etwas Spüli und das wars. Laut Anleitung soll man dazu noch den Auswurfschacht regelmäßig mit einem Pinsel und trockenem Tuch auswischen (mehr steht da auch nicht).
     
  2. #2 pfloggo, 16.08.2020
    pfloggo

    pfloggo Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    12
    Ich mache alle vier Wochen folgendes:

    - Hopper abnehmen und Bohnenkrümel aus den Fugen des Verschlusses unten rauspuhlen.
    - Hopper auswischen
    - Mit dem Staubsauger die Bohnenreste oben aus der Mahlkammer saugen.
    - Deckel abschrauben, die obere Mahlscheibe reinigen mit Pinsel
    - Kaffeereste am Rand der Mahlscheibe, in den Schrauben und an den Mahlzähnen mit einen Zahnstocher entfernen.
    - Das gleiche für die untere Mahlscheiben.
    - Auswurf und Reste von Kaffeekrümeln aus dem Unterteil aussaugen.
    - Wenn alles sauber ist, wieder zusammenschrauben.

    Alle 3 Monate schraube ich auch die drei Schrauben der Mahlscheiben auf und reinige den Träger und die Rückseiten der Scheiben.

    Hab ich was vergessen?
     
    Camilo gefällt das.
  3. Camilo

    Camilo Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Ich hoffe doch, dass du nichts weiter vergessen hast, denn das ist ja schon eine ganze Menge !
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    Dann weiß ich ja, was auf mich zukommt !
    Einen schönen Abend wünsche ich noch...
     
  4. #4 pfloggo, 16.08.2020
    pfloggo

    pfloggo Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    12
    Geht aber schnell, weil die Eureka sehr schnell auseinander geschraubt werden kann. Und man braucht sie nach dem Zusammenschrauben nicht neu zu kalibrieren.
     
    Baristozopp und Camilo gefällt das.
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.468
    Ich hab nach einem guten halben Jahr mal die große Reinigung wie von @pfloggo beschrieben gemacht und dabei ganze 3 Gramm altes Kaffeemehl aus der Maschine geholt - die Hälfte davon unter den Mahlscheiben versteckt. Kaum der Rede wert, finde ich, da braucht man nicht so oft putzen.
     
    Tob1_, Camilo und Markmedlock gefällt das.
  6. Esel_H

    Esel_H Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    31
    Hallo zusammen,

    die Position der Mahlescheiben muss sich also nicht kennzeichnen? oder muss man die Mühle danach neu einstellen?
     
  7. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.468
    Doch, würde ich tun. Der Mahlgrad verstellt sich zwar nicht, aber die Scheiben stehen nie exakt parallel. Wenn du sie dann zum 120 oder 240 Grad versetzt einbaust wirst du den Mahlgrad etwas anpassen müssen.

    Dabei kommt es nicht auf den Millimeter an - so genau geht es ja auch gar nicht, bei dieser Befestigung mit 3 Schrauben.
     
    Esel_H gefällt das.
  8. Esel_H

    Esel_H Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    31
    super ich danke dir :) dann werde ich das ganze für mich markieren. Kann mir noch jemand sagen wofür man den Faltenbalg bekommt?
     
  9. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.468
    Welchen Faltenbalg?!?
     
  10. #10 Gandalph, 12.11.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.530
    Zustimmungen:
    11.683
    Einen Faltenbalg kann man verwenden, um den Totraum möglichst mehlfrei zu bekommen. Man setzt an der Öffnung des Hopper, welchen man dazu abnimmt, an, und bläst mit dem Balg mehrmals bei laufender Maschine, um Reste auszublasen.
     
  11. Esel_H

    Esel_H Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    31
    Und woher bekomm ich so einen Faltbalg? Ist das ein spezieller bei der Eureka?
     
  12. #12 Gandalph, 13.11.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.530
    Zustimmungen:
    11.683
    Die gibt es überall in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Den der Eureka kenne ich persönlich nicht, aber er wird immerhin so speziell sein, dass er auf die Aufnahme des Hoppers passt, wenn er denn schon von Eureka angeboten wird.

    lg ....
     
  13. Camilo

    Camilo Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Das ist das erste Mal, daß ich von diesem Gerät (Faltbalg) höre.
    Ist der sehr zu empfehlen oder hält sich der Mehrwert eher in Grenzen?
     
  14. #14 Gandalph, 21.11.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.530
    Zustimmungen:
    11.683
    Ich selbst habe damit keine Erfahrung. Bei Mühlen, wie bei den Ceado single dose Mühlen, ist so ein Balg Standard, um das restliche Mehl auszublasen. - siehe !

    lg ...
     
    Camilo gefällt das.
  15. roads

    roads Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    Wow, meine Specialita ist keine zwei Wochen alt und hängt blockiert bereits. Ich habe nach Lektüre und Video die Mahlscheiben entfernt und gereinigt. Das war aber nicht wirklich die Ursache für die Scheibenblockade. Der Kaffee ging nicht mehr vorwärts! Im Auswurf hingen locker 10g Kaffeemehl fest. Da ist eine Gummiklappe im Dach des Auswurfes. Hebt man diese an, kann man durch den Auswurf sehen und das ganze gut reinigen. Im Auswurf sind zwei zickzack förmige Metallplatten. Den Sinn dieser Teile sehe ich nicht, ausser, dass Kaffeemehl besser Halt im Auswurf findet. Soll sicher besser zerstäuben mir schon klar. Oben läuft der Auswurf trichterförmig zu den Mahlscheiben zu. Ist dieses kleine Fenster zu, ist Sense, die Mahlscheibe kann nichts mehr aus dem Werk herausschieben und sie blockiert.
    Jetzt wäre meine Frage wie man das verhindert. Der Auswurf ist nicht leicht sauber zu halten. Muss man aber, sonst setzt sich da echt viel und recht schnell fest. Ich mach mich mal auf die suche nach einem Blasebalg.

    Edith: Blasebalg ist ja eher für singledose von oben sehe ich gerade. Halte ich für sehr sehr sinnvoll nach meiner Reinigungsarbeit. Aber was macht man bei der Mignon?
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.468
    Da stimmt was nicht. Mir ist noch nie eine Gummiklappe aufgefallen, und ich kann immer durch den Schacht durch sehen. Da bleibt bei mir auch so gut wie kein Kaffeemehl hängen.

    Die zerkleinern potentielle Klumpen und entfernen statische Aufladungen, damit es nicht streut. Bei den Leuten, wo die Mühle streut, stimmt vermutlich mit genau diesem Teil was nicht.
     
  17. roads

    roads Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    Ich mag die Mühle jetzt nicht wieder aufschrauben um ein Foto zu machen aber da ist eine passgenaue Gummilippe oben im Dach des Auswurfes. Diese kann nach Abnahme des Deckels gehoben werden. Die Gummilippe gehört da hin. Zur Vorstellung Ausgang->Mahwerk über Knick im Dach. Ausgang -> Gummideckel gerade ohne Knick. Ist das verständlich?
     
  18. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.468
  19. roads

    roads Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    [​IMG]

    Die Lippe sitzt auf den beiden Hörnchen oben. Eine Ursache für das Verstopfen oben sehe ich nicht durch die Gummilippe. Ich habe sie nur versehentlich angehoben und wollte von diesem Zugang zum Auswurf berichten.
    Mich irritiert aber schon wie viel Kaffeemehl da oben stecken bleibt und man nicht gut herankommt um den Auswurf zu reinigen. Heute früh bin ich mit einem Pinsel von unten nach dem mahlen hineingefahren und ich holte unmengen an Kaffeemehl heraus. Zu sehr kann ich auch nicht mit dem Pinsel wühlen, weil ich ja sonst die beiden Metallteiler kaputt mache. Würde ich die Mignon designen würde ich den Auswurf abnehmbar machen und das Display/Touchpad woanders hinsetzen. Zum reinigen sollte man direkt auf das Mahlwerkfenster sehen können. Ich wage als Anfänger bereits zu sagen, dass ich den Auswurf der Mignon für einen Designfehler halte. Zum reinigen muss zu viel auseinander gebaut werden. Wohlgemerkt für den Auswurf, nicht das Mahlwerk! e
    Bei meiner nächsten Mühle wird ein gut reinigbarer Auswurf mit Sicht auf das Mahlwerkfenster ein sine qua non Kriterium sein.
     
  20. roads

    roads Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    [​IMG]

    ich habe die Gumilippe in der Explosion gefunden. Es ist hier das obere Teil, das ist Gummi.
     
Thema:

Reinigung Eureka Specialità

Die Seite wird geladen...

Reinigung Eureka Specialità - Ähnliche Themen

  1. Eureka Mignon Magnifico - nach der 1. Reinigung veränderter Mahlgrad, wieso?

    Eureka Mignon Magnifico - nach der 1. Reinigung veränderter Mahlgrad, wieso?: Hallo liebe Community! Folgendes Phänomen: nach der ersten Reinigung meiner neuen Eureka Magnifico muss ich denselben Espresso (dieselbe Packung)...
  2. Reinigung Eureka Perfetto

    Reinigung Eureka Perfetto: Guten Tag zusammen, ich habe seit einigen Monaten eine Eureka Perfetto. Wir mahlen ca. drei Espressi am Tag. Gereinigt habe ich bisher nur den...
  3. Eureka Mignon - Keine Feinstmahlgrade mehr nach Reinigung

    Eureka Mignon - Keine Feinstmahlgrade mehr nach Reinigung: Hallo liebes Forum, meine Eureka Mignon MCI (gekauft 2015) habe ich vor kurzem gereinigt und wieder zusammen gebaut. Die drei Schrauben habe ich...
  4. Reinigung Eureka Drogheria

    Reinigung Eureka Drogheria: Ich möchte meine Ladenmühle, eine Eureka Drogheria zerlegen und reinigen. Leider habe ich bisher keine entsprechende Anleitung gefunden. Intuitiv...
  5. Reinigung Eureka MCI?

    Reinigung Eureka MCI?: Hallo, Ihr Lieben, wollte mal diejenigen von Euch, die schon länger eine Eureka MCI besitzen fragen, wie sie diese Mühle reinigen? Konnte für...