Reinigung - Gene CBR 101

Diskutiere Reinigung - Gene CBR 101 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi, hat jemand von Euch schon Erfahrungen gemacht den Röstbehälter des Gene mit Kaffeefettlöser zu reinigen? Gibt es ansonsten noch...

  1. #1 Schivago, 26.07.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    5.225
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    hi,
    ich lege ihne ab und an in die Geschirrspülmaschine, was den Schrauben nicht gut tut (kann man ersetzen). Wirklich sauber wird er dadurch nicht, weshalb ich leicht scheuere (ako pads).
    Vielleicht meldet sich Wilfried noch kurz zu Wort, er hatte mir ein spezielles Reinigungsmittel empfohlen (und ich hatte dann das falsche gekauft...).
    lg blu
     
  3. #3 Jürgen, 26.07.2009
    Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Ich reinige den Röstbehälter mit feiner Stahlwolle.
    Übrigens sollte auch der "Luftfilter" ab und zu gereinigt werden.
    Bei mir konnte ich feststellen, dass das Gehäuse, über dem 4-eckigen "Luftfilter-Flansch" leicht verschmort war. Im Luftfilter befindet sich ein Lochblech, hinter dem sich ein richtiger Siff angesammelt hat, der den Luftstrom stark behinderte.

    Jürgen
     
    cappucciner gefällt das.
  4. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    59
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Man nehme Sidol Backofen und Grill (Reinigungsspray) sprühe die Trommel ein, lasse es ein paar Stunden einwirken und spüle danach mit Wasser. Zusätzlich kann man auch mit einer Bürste nachhelfen. Die Trommel sieht aus wie neu. Wurde hier schon einmal von Comcaff gepostet.
     
    CafeFerdinand gefällt das.
  5. #5 wilfried, 26.07.2009
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    4
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Hallo und guten Tag,
    genau der ist es, blu
     
  6. #6 Schivago, 27.07.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Hi,

    Danke für Eure Tipps!
    Ich werde den Backofenreiniger nächste Woche gleich mal ausprobieren.

    Viele Grüße,
    Schivago
     
  7. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    37
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Wäre das nicht auch ein klassischer Fall für den Bref-Fettlöser aus der Sprühflasche?
     
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Sidol Backofen und Grill (Reinigungsspray) sprühe die Trommel ein... das wir auch von Claus Fricke, vertreiber vom Gene in berlin, so als reinigungstipp gegeben... alles andere, was sauber gemacht werden muss, einfach in heißem wasser mit spülmittel säubern.
     
  9. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    24
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Ich nehm den Bref Fettloeser, der ist etwas kraeftiger als Sidol fuer I-Roast und Muehlen.
     
  10. #10 cafesolo, 29.07.2009
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    462
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Hallo,

    ich benutze auch das Sidol Backofen- und Grillreinigungsspray. Funktiniert prima !!!

    Gruß Uwe
     
  11. #11 Schivago, 01.08.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Ich habe heute Bref ausprobiert. Das Ergbnis ist enttäuschend. Der Belag geht kaum weg. Dafür riecht die Kanne selbst nach langen Nachspülaktionen immer noch nach dem Zeug.:evil:

    Ich kann es nicht empfehlen.
     
  12. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    37
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Hast du Bref-Fettlöser oder ein anderes Bref-Produkt verwendet? Unter dem Namen Bref gibt es nämlich noch einige andere Mittel als das, welches ich meine.
     
  13. #13 Schivago, 02.08.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    @Sanug: Ich habe den Bref Power Fettlöser in der Sprühflasche verwendet und werde den Geruch jetzt nicht mehr los! Habe schon x-mal mit klarem, heißem Wasser gespült.

    Den Belag habe ich damit auch nur an ein paar vereinzelten Stellen wegbekommen. Fazit: nicht empfehlenswert
     
  14. #14 boing, 02.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2009
    boing

    boing Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    7
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Bei der Reinigung eines für einen Röstversuch missbrauchten Topfes hat der Power-Fettlöser keinen nennenswerten Nutzen gehabt so dass dieser mechanisch gereinigt werden musste. Der Stern (hinter "ohne Schrubben") und die Fussnote in der Anleitung ("bei haushaltsüblichen Verschmutzungen") lassen mich daher vermuten, dass es sich hier entweder nicht um eine haushaltsübliche Verschmutzung handelt oder nicht um eingebranntes Fett.
     
  15. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    18
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Oder dass es sich bei der Lobhudelei auf der Packung einfach nur um leere Werbeversprechungen handelt :lol:.

    Nein, im Ernst, alles was an Partikeln beim Rösten anfällt brennt sich bei den Rösttemperaturen natürlich schon extrem gut fest.
    Ich reinige den Glasbehälter nicht so häufig. Wenn sich eine etwas dickere Schicht "abgesetzt" hat, lässt sich die meist etwas besser abschrubbeln (mit Wasser und der fiesen grünen Seite von diesen Haushaltsschwämmen).

    Zum Geruch: Das Material aus dem das Gehäuse der Trommel des Gene gefertigt ist hat ja keine wahnsinnig glatte Oberfläche, so dass es sein könnte, dass Reinigungsmittel aich da schön drin festsetzen, oder?
     
  16. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    37
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Oh, das tut mir wirklich leid :oops:. Ich habe Bref zum Reinigen meiner Siebträger verwendet, und da funktioniert es. Der Geruch ist nach gutem Nachspülen auch weg. Anscheinend ist das Zeug gegen eingebrannte Röstrückstände machtlos, aber das wusste ich nicht. Ich hätte vielleicht drauf hinweisen sollen, dass ich es nicht am Röster ausprobiert habe :oops:
     
  17. #17 Bladerunner, 03.08.2009
    Bladerunner

    Bladerunner Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Ich nehme das von Claus Fricke vorgeschlagene Sidol Backofenreiniger
    Die Röstkanne damit auffüllen, 1 Stunde warten , mit einem weichen Lappen
    noch mal auswischen oder mit einer weichen Zahnbürste, kräftig ausspülen
    mit warmen Wasser.
    Das wars, keine Arbeit kein großartiges schruppen und die Kanne blitzblank
    OHNE Geruch und Rückstände
     
  18. #18 Schivago, 03.08.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    Ich werde mir jetzt auch den Sidol Backofenreinger besorgen und meine Erfahrungen posten.

    @Sanug: mach Dir keine Gedanken! Nur durch (geteilte) Erfahrung werden wir schlauer. Jetzt wissen wir zumindest, dass Bref für diesen Zweck nicht "optimal" ist. :cool:
     
  19. #19 Schivago, 03.08.2009
    Schivago

    Schivago Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
  20. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    AW: Reinigung - Gene CBR 101

    bin zwar nicht Bladerunner, aber ich werde mal antworten.. das ist der, den ich benutze und der gute säuberungsergebnisse bringt.
     
Thema:

Reinigung - Gene CBR 101

Die Seite wird geladen...

Reinigung - Gene CBR 101 - Ähnliche Themen

  1. gene, glasreinigung

    gene, glasreinigung: hatte vorhin das mittelblech in der hand, es löste sich zufällig. dachte vorher es wäre fest verbunden, dem ist aber nicht so. na dann wird die...
  2. Eureka Mignon Magnifico - nach der 1. Reinigung veränderter Mahlgrad, wieso?

    Eureka Mignon Magnifico - nach der 1. Reinigung veränderter Mahlgrad, wieso?: Hallo liebe Community! Folgendes Phänomen: nach der ersten Reinigung meiner neuen Eureka Magnifico muss ich denselben Espresso (dieselbe Packung)...
  3. Grindz Reinigungsbohnen in Handmühle

    Grindz Reinigungsbohnen in Handmühle: Hallo Zusammen, Wir haben seit einigen Wochen eine 1Zpresso JX-Pro und sind gerade am überlegen, ob wir da mal ne Runde Grindz Reinigungsbohnen...
  4. Reinigung E.S.E.

    Reinigung E.S.E.: Hallo gibt eigentlich irgendwo ne Anleitung, wie man eine E.S.E (zb La Piccola) vernünftig reinigt (Kaffeefett etc)? Rede nicht vom...
  5. Reinigung des Brühkopfes

    Reinigung des Brühkopfes: Geschätzte Gemeinde! Der Brühopf meiner Lelit Anna sieht derzeit so aus: [IMG] Das ist der Zustand nach der Reinigung mit Brühgruppe mittels...