Rep Kit Kessel la cimbali liberty ?

Diskutiere Rep Kit Kessel la cimbali liberty ? im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; interested as well in this! unfortunately: Pglas wurde zuletzt gesehen: 04.09.2020 Pglas was here lastly at 4th of september. I hope he will...

  1. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    2.486
    unfortunately:
    Pglas wurde zuletzt gesehen:
    04.09.2020


    Pglas was here lastly at 4th of september.
    I hope he will answer.
    ;)
     
    makima gefällt das.
  2. Pglas

    Pglas Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Sorry hatte ein Autounfall genauer ( Halsbänder gerissen) somit ca. Februar wieder auf die Arbeit wo ich mich hier auch angemeldet hatte. :(
    Zeitplann war bis 13.10.2020 die ersten Blumentopfe mit Beschichtung im Labor mit Säuren und Strom Fluss (Heizung) testen.

    Leider hab ich Heute 14.10.2020 mit Taxi nur den Weg zum Arbeitgeber geschaft. :eek:

    Somit wird warscheinlich bis Weinachten höchstens langsamm die geldbeschaffung eingerichtet am Computer.

    Das heben und bewegen von nur einer Flasche Wasser ist sehr anstrengend. Vorher hab ich die Form Kästen ca.73 kg gehoben und getragen.

    Schreib hier weiter sobald ich wieder mehr kann als faul rumliegen. :D
     
  3. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    2.486
    @Pglas,

    danke für Deine Rückmeldung und vor allem gute Besserung!
    Leider scheinen ich und ggf. @makima die einzigen zumindest hier nachvollziehbaren Interessenten zu sein.
    Aber vielleicht haben sich andere per PN (persönliche Nachricht) bei Dir gemeldet.

    Ich habe neulich mal wieder eine Microcimbali Liberty für einen günstigen Preis gekauft. Der Kessel war erwartungsgemäß arg mit dem weißlichen Schmodder als Feuchthabitat versehen und ist daher wie üblich von innen "angefressen". Ich habe das Ding zerlegt, alles getrocknet, gesäubert und die angegriffenen Innenwände des Kessels soweit machbar geglättet.
    Danach konnte und kann man die Maschine wieder benutzen und das Wasser für die Bezüge ist auch nicht mehr eingetrübt. Aber nach jeder Benutzung lasse ich konsequent alles Wasser bis auf den letzten Tropfen ab und vor längerer Stilllegung wird die Kolbeneinheit herausgenommen und der Kessel absolut trockengefönt.
    Nur in diesem absolut trockenen Zustand wird es keine fortschreitende Korrosion geben, aber welcher Nutzer macht das schon? :eek:
    (auch wenn zur Demontage der Hebelgruppe nur das Lösen und anschließende Festziehen von ganzen drei Hutmuttern erforderlich ist, an sich fast schon komfortabel:cool:)

    Nicht zuletzt wegen dieses Exemplars bin ich also nach wie vor an einem (oder zwei) nachgefertigtem Kessel interessiert. Aber das hat natürlich überhaupt keine Eile.
    Nochmals gute Besserung.;)

    Gruß
    Vectis
     
  4. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    1.754
    Ebenfalls gute Besserung :confused:

    Ich könnte mir vorstellen, dass bei einem neuen Kessel das Interesse an der Microcimbali in den Kaffeekreisen sprunghaft ansteigen könnte. Die Maschine hat den Ruf - vom Kessel abgesehen - grundsolide aufgebaut sowie günstig erwerbbar zu sein und dazu auch noch guten Espresso zu machen.
     
  5. #25 vectis, 19.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    2.486
    Das ist natürlich relativ, aber was ist in Deinen Augen günstig?
    Hierzulande werden sie doch meistens eher überteuert angeboten, weil sie auf den ersten Blick optisch noch ansprechend sind und der jeweilige Anbieter nicht ahnt wie es im Inneren des Boilers aussieht bzw. diesen Umstand geflissentlich nicht erwähnt. Sieht man dann schon auf Fotos ein eingetrübtes Schauglas, dann kann man allerdings ahnen was einem nach dem Kauf erwartet...

    Das grundsätzliche Problem bei der Microcimbali sehe ich nach meinen Erfahrungen abgesehen von den anfälligen Kesseln mittlerweile eher in der sehr angespannten Ersatzteilsituation.
    Die Ersatzteile für diese Maschine waren schon immer sehr teuer, aber nun sind diese auch nur schwer bis gar nicht mehr zu bekommen.
    Seitdem Bullone Rosso in Berlin den Onlineshop geschlossen hat, ein langjähriger Cimbali-Händler in Köln aus Altersgründen das Geschäft geschlossen hat, und also ebenfalls nichts mehr anbietet, sieht es eher mau aus.
    Bei dem hier bekannten Händler in Wuppertal gibt's einige Dichtungen, aber der ruft z.B. unglaubliche 34,00 Euro für den schnöden O-Ring auf, der den Kessel gegen den Ring mit dem Heizelement und dem unteren Ablassventil abdichtet.:eek:
    OK, diese Dichtung gibt's bei einem niederländischen Anbieter erheblich billiger und man kann sich den passenden O-Ring auch selbst anfertigen, aber abgesehen von ein paar Dichtungen sind keine Ersatzteile mehr zu bekommen; auch in Italien sieht es nicht besser aus.

    Wer also eine günstige (unter 200,00 Euro) Microcimbali mit allen Restrisiken (Boiler, verrottete Elektrik-Komponenten, Rost an der Basis) beispielsweise ohne Siebträger kauft (derzeit mehrfach in Italien so angeboten), der scheitert schon deshalb an einer Benutzbarkeit der Maschine.
    Der einzige europaweite Anbieter, bei dem es noch den Siebträger neu zu geben scheint, möchte stolze 135,00 zzgl. Versandkosten dafür haben.
    :(
     
  6. #26 justinvo, 23.10.2020
    justinvo

    justinvo Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich verfolge diese Seite auch schon eine Weile.

    Beim niederländischen "Brooks Espresso" konnte ich für 21 Euro einen kompletten Satz Dichtungen kaufen.

    Mein Kessel ist derzeit mit Epoxidharz versiegelt, aber ich bin auch sehr daran interessiert, einen neuen Kessel zu bekommen!

    Gruss,

    Justin

    PS
    Übersetzt mit Google aus dem Niederländischen
     
  7. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    2.486
    Ahh, interessant om te lezen.
    Nog maar een paar dagen geleden ontdekte ik zo'n bericht in frans forum en was erg verrast door de coating met hittebestendig Teflon (PTFE).
    Is de post van jou? Maar je schrijft over epoxy.
    Groeten
    Vectis

    Edit:
    Trouwens: Welkom bij het koffienetwerk - Kaffee-Netz.
    :)
     
  8. #28 justinvo, 23.10.2020
    justinvo

    justinvo Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Dank je!

    De franse forum pagina had ik nog niet gevonden, pm me maar een link!

    Zelf heb ik wel via home-barista het een of ander gelezen over het toepassen van epoxy en Teflon. Ben net pas klaar met de epoxy laten uitharden en netjes dremelen.
    De boiler is vooralsnog weer waterdicht. In Eindhoven vond ik een bedrijf (ADRUU) dat teflon kan aanbrengen, als dat niet te duur is wil ik dat best wel proberen. Dan zal de kans op lekken nog meer worden verminderd.

    >>>>

    Dankeschön!

    Ich hatte die französische Forenseite noch nicht gefunden, pm mir einen Link!

    Ich selbst habe über Home Barista die eine oder andere Sache über die Verwendung von Epoxid und Teflon gelesen. Ich habe gerade das Epoxidharz aushärten lassen und es ordentlich abschneiden.

    Der Kessel ist vorerst wieder wasserdicht. In Eindhoven habe ich eine Firma (ADRUU) gefunden, die Teflon anwenden kann. Wenn es nicht zu teuer ist, würde ich das gerne versuchen. Dann wird die Wahrscheinlichkeit von Undichtigkeiten noch weiter verringert.

    Gruss,

    Justin
     
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    2.486
    den link hast Du bekommen.;)
    Ahh, der Boardie, der den post im franzöischen Forum machte, wohnt in Dublin.
    Und derjenige, der das mit dem Beschichten gemacht hat, scheint aus Italien zu sein.
    Also fast ein "europäisches Projekt" zur Wiederbelebung maroder Microcimbali.
    :D
     
Thema:

Rep Kit Kessel la cimbali liberty ?

Die Seite wird geladen...

Rep Kit Kessel la cimbali liberty ? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Pavoni Ersatzteile (u.a.Kolben, Stange, Ventil)

    La Pavoni Ersatzteile (u.a.Kolben, Stange, Ventil): Hallo zusammen, wie manche von euch mitbekommen haben, bin ich ja aufgrund meines veränderten Konsums auf eine Lelit Bianca umgestiegen und meine...
  2. [Maschinen] La Pavoni Europiccola PreMill 1997 mit Pressure Profiling Kit und viel Zubehör

    La Pavoni Europiccola PreMill 1997 mit Pressure Profiling Kit und viel Zubehör: Hallo zusammen, wie manche von euch mitbekommen haben, bin ich ja aufgrund meines veränderten Konsums auf eine Lelit Bianca umgestiegen und...
  3. La Marzocco Siebe in eine E61 Maschine?

    La Marzocco Siebe in eine E61 Maschine?: Hallo an allo, Die Frage wurde wahrscheinlich bereits mehrmals beantwortet. Kann man die LM Siebe ohne Einschränkung in einer E61-Maschine...
  4. Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?

    Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?: Hallo, ich habe eine La Pavoni Espresso Plus mit Crema Siebträger. Wenn man das Sieb in den Siebträger einsetzt, dann wird es dort von einer...
  5. [Maschinen] Microcimbali Liberty

    Microcimbali Liberty: Im Angebot ist die Microcimbali in Messing / schwarz. Die Maschine ist gut erhalten, sie war wenig im Einsatz. Daher ist der Boiler innen auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden