Reparatur Rancilio Silvia

Diskutiere Reparatur Rancilio Silvia im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Forum nach langer Abwesenheit aus gegebenem Anlass mal wieder aktiv: Meine Rancilio Silvia benötigt eine umfassende Wartung bzw. Reparatur....

  1. #1 cortador, 22.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Forum
    nach langer Abwesenheit aus gegebenem Anlass mal wieder aktiv: Meine Rancilio Silvia benötigt eine umfassende Wartung bzw. Reparatur. 1998er Baujahr und versieht bei uns seit ca. 7 Jahren treu seine Dienste. Nun fiel neulich die Heizung aus, nachdem eine Sicherung gekommen war. Da ohnehin eine intensive Entkalkung mit Komplettzerlegung anstand, machte ich mich gleich dran.
    Unglaublich mit welchen Mengen Kalkschlamm im Kessel das Ding noch halbwegs trinkbaren Kaffee erzeugt hat!

    Erste Überraschung nach Ausbau der Heizung (alte Version mit 2 Schraubanschlüssen aber nix geklebt): Sie hat einen Widerstand von 50,5 Ohm in der Wendel und von unendlich zu Masse. Also Sollwerte - die kann doch kaum hin sein, oder? Ich weiß, dass ich jetzt erst einmal eine elektrische Diagnose durchführen muss, aber vielleicht hat ein erfahrener Silvia-Schrauber ja eine Idee, woran es noch liegen könnte.

    Die nächste Frage betrifft den Thermostat: Es ist der 110°, mit seinen vermeintlichen Nachteilen. Da wir uns aber alle an den gewöhnt haben, bin ich geneigt den zu behalten. Oder ist es wirklich ohne weiteres möglich, den 100er einzubauen? Wie sieht es mit der Hysterese aus? Ist die beim 100er etwas geringer?

    Dann zur Dichtung: Alle Dichtungen werde ich selbstverständlich erneuern. Die Schraubgewinde hab ich vor mit Teflonband zu dichten - Einwände? Aber gibt es Verschraubungen, wo zwingend ein Kleber o.ä. benötigt wird? Wie sieht es z.B. mit den Verbindungen des Kunststoffrohrs zwischen Pumpe und Boiler aus? Der Kunststoff ist dort nur etwas gebördelt und dann kommt die Mutter drüber - dichtet das beim Verschrauben wieder? Sieht mir bissl windig aus…

    Ich werde das hier noch mit Fotos dokumentieren. Mit scheint, es gibt noch gar nicht viele Silvia-Wartungs Threads. Falls ich die SuFu falsch gefüttert habe und all meine Fragen schon in anderen Threads beantwortet wurden, bin ich für Hinweise dankbar und entschuldige mich schon einmal für die Redundanz. Freue mich auf Eure Antworten!
     
  2. #2 Cappu_Tom, 22.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Sicherung (Leitungsschutz) oder FI (Fehlerstromschutzschalter?
    Genau deshalb meine Frage nach "Sicherung"
    Die 50 Ohm sind schon mal gut :)
    Die "unendlich zu Masse" leider nicht ausreichend zuverlässig, da vermutlich mit normalem Ohmmeter gemessen und wer hat schon ein Isolationsmessgerät? Sollte der FI gefallen sein, ist ein Masseschluss der Heizung sehr wahrscheinlich :(
    Unabhängig davon könntest du auch die 3 Thermoschalter durchmessen (Soll ~ 0 Ohm), das aber nur mal für weitere Überlegungen
     
    cortador gefällt das.
  3. #3 cortador, 22.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Danke für die rasche Antwort! Ja, genau Sicherung kam, nicht der FI. Daher ja auch meine nahezu Sicherheit, es sei die Heizung durchgebrannt und meine anschließende Verwunderung bei der Widerstands-Messung. Mein Multimeter ist schon ganz ok - misst bis 2-stellig Megaohm. Also Masseschluss ganz sicher nicht. Und klar, die Thermostate/Schalter hab ich auch durchgemessen. Kannte die Sollwerte nicht - danke dafür. Sind wohl alle i.O; Widerstände im Zehntel Ohm Bereich. Bleibt rätselhaft. Vermutlich bleibt mir erstmal nichts anderes übrig, als sie wieder aufzubauen und elektrisch durchzumessen. (Was ich natürlich auch vor dem Zerlegen hätte machen können:mad:)
     
  4. #4 -Dune-, 22.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2019
    -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    333
    Ja, genau baugleich.
    Nein, genau so groß.
    Zwischen Kessel und Expansionsventil /Zulauf von der Pumpe, also dieses Winkelstück falls du dieses abgebaut hast sollte es mit Loctite wieder in die richtige Position geklebt werden.

    Das wird auch noch einmal 20 Jahre halten sofern du die Mutter nicht zu fest anziehst.
    Man kann er auch einen Flexschlauch benutzen dann ist es etwas leiser.

    Vor dem ersten Anschalten die Heizung erstmal abklemmen und mit dem mittleren linken Schalter den Kessel vollständig füllen bis Wasser aus der Dampflanze kommt.
     
    cortador gefällt das.
  5. #5 Cappu_Tom, 22.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Dann sollte kein Masseschluss vorliegen.
    Zur Erklärung:
    Dein Multimeter mag durchaus "ganz ok" sein, leider aber für diese Messung nicht ausreichend. Normale Multimeter messen mit einer Spannung von einigen Volt, Isolationsprobleme werden allerdings oft erst bei einigen 100V oder darüber erkannt, daher werden eigene Isolationsmessgeräte dazu verwendet. Für eine erste Kontrolle ist das schon okay, man sollte sich nur der Begrenztheit der Multimetermessung bewusst sein. In diesem Fall ist das aber ohnedies nicht relevant, da der FI nicht ausgelöst hat.
    Fürs erste habe ich auch keine schlüssige Idee. Ich würde vorbeugend den ganzen Strompfad vom Netzstecker beginnend optisch inspizieren, meist hinterlässt ein Kurzschluss ja weitere Spuren.
    Hängen vielleicht noch andere Geräte auf dem gleichen Stromkreis und die Sicherung hat durch 'zufällige' Überlastung ausgelöst?
     
    cortador gefällt das.
  6. #6 cortador, 22.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Danke Dune und Cappu_Tom!
    Beim Zerlegen incl. Trennen aller Steckverbindungen ist mir nichts aufgefallen, was auf einen Kurzen deutet. Und ganz richtig: Man soll nie voreilig von einem zeitlichen auf einen kausalen Zusammenhang schließen - niemand weiß gegenau, warum die Sicherung kam! Ich werde einfach alles wieder zusammen bauen und durchmessen.

    Noch eine Frage zu dem Magnetventil. Kann ich den abgebildeten Teil ohne weiteres ins Entkalkerbad werfen?
    IMG_20190722_221808.jpg IMG_20190722_221755.jpg
    Der elektrische Teil ist entfernt, aber es befinden sich sicherlich bewegliche Teile darin. Habe keine große Lust, auch noch diese Verschraubung zu lösen. Der Weg über "1" ist recht frei, aber "2" ist völlig verstopft. Die Maschine hat zuletzt auch nicht mehr richtig rückgespült.
     
  7. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    333
    Das solltest du aber unbedingt tun, ansonsten ist die Maschine weiterhin verstopft.
    Oft sitzt es sehr fest, da hilft ein Schraubstock.
     
  8. #8 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Dachte ich mir, dass Du das sagen würdest! Schraubstock hätte bedeutet, damit in die Werkstatt fahren zu müssen. Habe bisher alles mit "Hausmitteln" bestritten. Mit den folgenden Mitteln ging es dann auch auf Anhieb und ohne Schraubstock. Die Geduld, das Ventil an allen 4 Löchern anzuschrauben, sollte man schon haben - das erforderliche Moment zum Lösen ist schon beträchtlich. Die 24/48er Dachlatte hat es aber überstanden
    IMG_20190723_005352.jpg
    Überhaupt: Schlüsselweiten! Was erlauben?! Von 8 bis 24 war inzwischen so ziemlich alles dabei. Hab mich oft des Rollgabelschlüssels bedient, weil es einfach nervt und zu Hause auch nicht so Exoten wie 18mm (WTF!?) rumliegen. Ich werde am Ende des Threads mal als Service für spätere KN-Schrauber alle benötigten SW auflisten.
     
  9. #9 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Das ist einleuchtend und eine interessante Information! Wäre ja schön, wenn man im Anbetracht des Aufwandes am Ende nicht nur den Status Quo (ok, den von vor ein paar Jahren) wieder herstellt, sondern auch was verbessert. Könntest Du mir eine Quelle für solch einen Flexschlauch nennen? Bei Espresso XXL gibt es diesen hier. Gewinde stimmt aber 200mm kommt mir recht lang vor - naja ist ja "Flex", wird man schon irgendwie unterbringen.
    Überhaupt Quellen: Ist EspressoXXL quasi der Monopolist für die Rancilio Teile? Habe bisher nicht weiter recherchiert und kann mir das vielleicht auch ersparen…
     
  10. #10 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Danke fürs Verschieben in das richtige Forum und Asche auch mein Noob-Haupt! :rolleyes:
     
  11. #11 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Entkalkungsarbeit schon mal recht erfolgreich. Gruppe "badet" noch sauer. Wenn man gerade "0000er" Stahlwolle zur Hand hat, kann man sich eine kleine Reinigung der Außenseiten der Teile natürlich auch nicht verkneifen, zumal das Säurebad das oberflächliche Oxid wunderbar angreift und die Politur sehr schnell vonstatten geht. Das Auge schraubt schließlich mit!
    IMG_20190723_101343.jpg IMG_20190723_102040.jpg
     
  12. #12 Cappu_Tom, 23.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Wenn sie dann auch noch so gut heizt wie sie blinkt ... :rolleyes:
    Viel Erfolg, Tom
     
  13. nerd65

    nerd65 Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    128
    Mit 90% Sicherheit ist der Heizung Kaputt, mit 10% die Stromkabeln verschmelzt bei der An/aus Schalter, das allein wenn da keine Leckage war!
    Vergesse nicht die OPV und der Hahn zu entkalken und revidiere.

    Ich sollte gleich eine EX4 Pumpe und Membran montieren und besser auch eine PID ;)

    Gr Peter
     
  14. #14 Cappu_Tom, 23.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Möglich, aber wie begründest du aus dem bisherigen Verlauf des Threads heraus ?
     
    vectis gefällt das.
  15. #15 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Danke Peter! Kurz nachgefragt…
    Kann ich das irgendwie anders heraus finden, als mit der beschriebenen Widerstandsmessung (die ja den Sollwert von ca. 50Ohm liefert) und ohne das Ding wieder (fast) komplett zusammen zu bauen?
    Meinst du eine Leckage? Keine verstehe ich nicht… Aber an den Kabeln sieht ohnehin alles gut aus. Ich messe dort auch mal alles durch.
    Das hier war im Entkalkerbad:
    IMG_20190723_123618.jpg
    Meinst Du ich sollte die Verschraubung auch noch lösen? Dann wird endgültig die Fahrt zum Schraubstock fällig - seufz.
    Dampfhahn auch komplett zerlegen? Was meinst Du mit "revidiere"?
    Bitte um Link(s).
    Nö! :)
     
  16. #16 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    EX4 gefunden sowie Hinweise in anderen Threads. Die macht max 18 statt 15 Bar sonst wohl weitestgehend baugleich mit EX5. Anschaffung wird erwogen. Was meinst Du mit "Membran"?
     
  17. #17 Toppo78, 23.07.2019
    Toppo78

    Toppo78 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2018
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    71
    Vermutlich nen Membrandämpfer von zB Quickmill, der macht die Druckspitzen der Pumpe etwas glatter. Erwarte dir aber nicht den Mördereffekt vom Membrandämpfer, da bringt der Umbau auf die EX4 wesentlich mehr als Geräuschreduktion
     
  18. #18 Cappu_Tom, 23.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Ohne deine Expertise in Frage zu stellen wären zumindest kurze Hinweise sinnvoll, was/warum die empfohlenen Arbeiten bewirken sollen bzw. wieweit sie in Verbindung mit dem Ausgangsproblem in Verbindung stehen.
     
    vectis und cortador gefällt das.
  19. nerd65

    nerd65 Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    128
    Nach 1000+ Silvia s revidieren, meistens wurde der Kern unter den Verschraubung der Heizung zerfressen durch entkalken und Altertum :eek:

    Nein ist schwierig, vielleicht mit sehr gute Messgerät

    Manchmal ist eine Leckage oben bei Verschraubung der Heizung.

    Ja natürlich offen machen, sehr gut entkalken und neue Gummi darin.
    Neue gummi darin.
    Suche auf Quick mill Dampfer bitte.:D
    Machine wurde leiser und der Extraktion ruhiger.
     
    cortador gefällt das.
  20. #20 cortador, 23.07.2019
    cortador

    cortador Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Hab alles verstanden und die nächsten Aufgaben sind klar. Die fehlenden Verschraubungen werden noch gelöst.

    100° Thermostat, Flexschlauch sowie EX4 gönne ich mir. "Membran" und PID lassen wir mal bleiben. Einkaufskorb bei E'XXL ist schon prall gefüllt. Warte aber mit der Bestellung noch, bis ich wirklich mit allen Vorbereitungen durch bin. Was ich etwas vermisse, ist ein Satz mit allen Dichtungen/O-Ringen für solch eine Komplettrevision. Etwas mühsam und auch teuer, die alle einzeln zu bestellen. Weiß jemand, ob es so etwas gibt?

    Da fällt mir ein: Sollte ich den Dampfhahn überhaupt öffnen? Der hat bisher keine Problem gemacht und für meine alte Bauform scheint es keine Ersatzteile zu geben. habe bei E'XXL zumindest keine gefunden (andere Quellen?) Nicht, dass ich den ganzen Hahn für 50€ ersetzen muss… Gibt es darin Dichtungen, die beim Öffnen auf jeden Fall über den Jordan gehen? Wenn ja, lass ich den zu…
     
Thema:

Reparatur Rancilio Silvia

Die Seite wird geladen...

Reparatur Rancilio Silvia - Ähnliche Themen

  1. 20€ Silvia PID Mod

    20€ Silvia PID Mod: Hallo zusammen, ich hab die letzten 2 Tage ein kleines Projekt verfolgt und möchte gerne meine Erfahrungen teilen sollte jemand etwas ähnliches...
  2. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  3. Eureka Mignon Silenzio geht nicht an

    Eureka Mignon Silenzio geht nicht an: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Eureka Mignon Silenzio und hoffe, dass vielleicht hier jemand helfen kann: Ich bin letzte Woche umgezogen...
  4. Silvia säubern

    Silvia säubern: Hallo, ich habe mir eine Silvia gebraucht gekauft, leider ist das Teil total versifft. Kann mir jemand sagen wie ich den Brühkopf gescheit sauber...
  5. Rancilio Silvia vers. 3 Standfuss Ersatzteil

    Rancilio Silvia vers. 3 Standfuss Ersatzteil: Hallo, könnte mir jemand eine günstige Bezugsquelle für den Standfuss einer Silvia VERSION 3 nennen. Weiterhon benötige ich die clips in die die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden