Restauration Astoria Sonia AL

Diskutiere Restauration Astoria Sonia AL im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ein neues Projekt startet kommende Woche. Konkret geht es um eine astoria sonia al Baujahr 1982: [img] [img] Falls jemand ne...

  1. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    Hallo zusammen,
    ein neues Projekt startet kommende Woche. Konkret geht es um eine astoria sonia al Baujahr 1982:


    [​IMG]

    [​IMG]

    Falls jemand ne explosionszeichnung hat freue ich mich. Die Suche im Netz war leider erfolglos bis auf die Hebelgruppe....

    Viele Grüße
    Felix
     
    kailash, infusione, Antea und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2 flix, 22.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2016
    flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    kailash gefällt das.
  3. #3 flix, 22.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2016
    flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    So sieht sie ohne Verkleidung aus..

    Überall Schmodder und Staub

    Es hätte aber schlimmer sein können:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Kesselstein gefällt das.
  4. #4 flix, 22.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2016
    flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    1. PROBLEM:

    [​IMG]

    Das Rohr ist gebrochen... müsste das ablaufrohr sein..

    [​IMG]

    Heizung geht noch oder sehe ich das falsch?
     
  5. #5 flix, 22.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2016
    flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    Fertig für heute
    [​IMG]
     
  6. #6 turriga, 22.08.2016
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.293
    Zustimmungen:
    12.723
    Mir gefallen diese "Kopflastigen" (wie ich die nenne) aus dieser Zeit zunehmend besser, bin schon sehr auf das Endergebnis gespannt.
     
  7. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    [​IMG]

    [​IMG]

    Laufbuchse: sehe ich das richtig, dass die laufbuchse so raus gehämmert werden muss oder habe ich da was übersehen? Ich will nix demoliert. ..

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
  8. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    153
    Im Prinzip ja. Bei mir saß das Teil auch ziemlich straff und ich musste deutlich mehr Gewalt anwenden, als mir lieb war. Ich hatte zum gleichmässigen Verteilen der Hammerschläge zunächst eine U-Scheibe, die etwas größer im Durchmesser als die Laufbuchse war, untergelegt. Ideal war das nicht. Der Rand der Buchse wurde dadurch etwas verdengelt. Messing ist halt doch weicher als Stahl. Bei meiner Maschine war das nicht so tragisch, da die Verchromung in diesen Bereich stark angegriffen war. Der Grat, der beim Klopfen entstanden war, hat den Zustand daher kaum entscheident verschlechtert. Letztlich habe ich dann aber einen passenden Holzklotz zum Unterlegen verwendet. Die Buchse werde ich wegen der schadhaften Verchromung wohl ersetzen.

    https://www.kaffee-netz.de/threads/astoria-fiore-handhebel.100185/
     
  9. #9 Hafensänger, 24.08.2016
    Hafensänger

    Hafensänger Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2.883
    Ich habe vor kurzem auch so eine Brühgruppe auseinander genommen.

    Ich würde zuerst genau schauen ob es irgendwas gibt was die Buchse "bremst". Kalk, Schmutz, ... - sollte man dann vorher entfernen. Auch ein bisschen schmieren an der Außenseite der Buchse schadet nicht.
    Ich habe unten auf die Buchse ein Teil gelegt, dass einen größeren Durchmesser als die Buchse hat, aber in die Brühgruppe passt (also Aussendruchmesser kleiner/ gleich Aussendurchmeser Siebträger) und so dick ist, dass es deutlich aus der Gruppe heraussteht (soweit ich mich erinnere muss der Durchmesser etwa 55-60mm sein. Eine Unterlegscheibe für M20 könnte passen falls du nichts passendes hast). Dann habe ich das Ganze in einen Schraubstock gespannt und mit diesem die Buchse ausgedrückt. Ging recht einfach und ohne jegliche Beschädigung der Buchse.
    Einbau dann im Prinzip genauso, nur von der anderen Seite.
    Wenn du keinen Schraubstock hast mit dem das geht, dann tut es wahrscheinlich auch eine stabile Schraubzwinge.
     
  10. #10 turriga, 24.08.2016
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.293
    Zustimmungen:
    12.723
    Warum willst du diese denn überhaupt ausbauen, ist die denn so verschlissen?
    Auf dem Bild kann man nicht so recht erkennen, ob das noch Kaffe-Schmodder ist oder aber Tiefen sind.
     
    amea.f gefällt das.
  11. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    Danke für die Tipps. Werde ich wohl erst kommende Woche schaffen. Die Buchse will ich ausbauen, weil ich wirklich alles gründlich machen will, wenn ich schon mal dabei bin. Nötig wäre es evtl. nicht. Als nächstes geht der Rahmen in die Werkstatt, alle Rohre bzw. Kessel geht ins Säurebad und die Kleinteile werden zerlegt und gereinigt. Es kann sich also nur noch um Monate handeln.

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
  12. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    206
    Was macht man bei so einem Fall? Kann jeder Sanitär-Betrieb so ein Rohr anfertigen?
     
    Simons gefällt das.
  13. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    Ich denke, dass es das ablaufrohr vom Kessel ist. Ich mach da nen kugelventil hin mit nem silikonschlauch. Der Party dann in die abwasserschale. Mal sehen ob es klappt..
     
    dharbott gefällt das.
  14. #14 Hafensänger, 25.08.2016
    Hafensänger

    Hafensänger Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2.883
    Das sieht so aus als wenn da nur der Nippel vom Rohr ist (Für Details müsste man mal die Verschraubung aufmachen). Wenn da so ist, dann sollte das recht einfach zu löten sein.
    Wenn es wirklich der Ablauf ist, dann sollte ja weiter "stromabwärts" sowieso noch etwas im Sinne eines Ventils vorhanden sein (sonst wäre der Kessel ja immer leer). Meistens ist das auch eine Verschraubung, dann aber mit einem Blindstopfen.
     
  15. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    206
    Das eigentliche Ablaufrohr ist ja auf der Unterseite des Kessels und hat entweder einen Blindstopfen oder ein Ventil mit einem Silikonschlauch, der zur Auffangschale führt.
    Den Ablauf sieht man hier auf dem Foto: Innen, hinten, unten.
    [​IMG]

    Das andere Rohr, ist das eine Abzweigung des Rohres zum Niveauglas? Und diese Abzweigung führt tatsächlich zur Auffangschale. Da müsste aber auf dem Weg zur Auffangschale bereits ein Kugelventil sein oder?
    Aber die Idee ist gut, mit dem Kugelventil + Flex-Schlauch zu ersetzten. Die Schwierigkeit wird sein, ein Kugelventil auf 3/8" Gewinde zu finden.
    Es gibt eine Art Ablassventil mit einer Schlauchtülle. Dieses Ventil habe ich bei mir am Ablass auf der Unterseite des Kessels. Damit müsste es klappen. Nur finde ich gerade dieses Bauteil nirgendwo.
    Bei den Explosionszeichnungen fehlt überall dieser Ablass.

    Dennoch würde es mich interessieren, wo man bei Bedarf so ein Rohr mit Stutzen etc angefertigt bekommt.
     
  16. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    206
    [​IMG]
    Es ist das Ventil unten links.
    Dieses Ventil funktioniert so, dass beim festziehen schließt und beim leichtes öffnen wasser durch die Schlauchtülle durchlässt. Nur finde ich dieses Bauteil gerade nicht bei den Zubehör-Anbietern. ^^
     
  17. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    Das Rohr endet in der Ablaufschale mit ner Schraube drauf. Der Nippel im Kessel ist mit ner Schraube verschlossen. Das wäre natürlich die elegantesten Lösung mit dem schraubventil unter dem Kessel.
    Ein weiteres Problem ist, dass ich den Heißwasserhahn nicht vom Rahmen bekomme.. Die markierte Verschraubung sitzt zu fest. Wd40 hilft nix. Evtl müsste ich ne entkalker Lösung da rein gießen..

    [​IMG]
     
  18. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    206
    So wie ich dich verstanden habe bekommst du den Hahn nicht vom winkel runter. du kannst Aber den winkel vom rahmen abnehmen. zwei schrauben. gute passende Schraubenzieher nehmen. dann könntest den winkel an einem schraubstock einspannen.

    wurde der rahmen gepulvert oder lackiert? ist eine pulverbeschichtung söurefest??
     
  19. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    82
    Ich habe mich da evtl. missverständlich ausgedrückt. Es geht nur um die markierte Verschraubung. Wenn die nicht auf geht, kriege ich das Ventil bze. Teile vom Heißwasserhahn nicht vom Rahmen runter. Leider :(
     
  20. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    760
    heiss machen? und dann engländer.
     
Thema:

Restauration Astoria Sonia AL

Die Seite wird geladen...

Restauration Astoria Sonia AL - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Astoria Gloria 1Gruppig

    Astoria Gloria 1Gruppig: ich verkaufe hier ein wirklich schöne Maschine an. Sie ist voll funktionsfähig. Pumpe und Motor sind natürlich mit dabei. Die Maschine ist dicht...
  2. Restauration einer La San Marco Tipo 80.12

    Restauration einer La San Marco Tipo 80.12: Hallo Ihr Kaffeeliebhaber, da es mir schon länger in den Fingern kribbelt, eine ältere Siebträgermaschine zu Restaurieren, musste ich bei einem...
  3. Restauration Gastromaschine, Welche Mittelchen?

    Restauration Gastromaschine, Welche Mittelchen?: Moin, wir haben eine gastromaschine mit Stahlboiler und Kupferrohren demontiert. Welche Reinigungsschritte führt man am besten aus? z.B. Kessel...
  4. CMA Astoria: Pressostat & Dampflanze

    CMA Astoria: Pressostat & Dampflanze: Hallo liebe KaffeeNerdGemeinde, ich habe über das Forum diese Handhebel Maschine erworben: [Verkaufe] - Gastro HH 2Gr. CMA-Astoria-Gruppe....
  5. Bonamat Flojet für 2-gruppige HH CMA Astoria?

    Bonamat Flojet für 2-gruppige HH CMA Astoria?: Hallo liebe KaffeeNerdGemeinde <3 ich bin gerade mit einem anderen Nutzer hier im Forum im Austausch, der folgende Maschine verkauft: [Verkaufe]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden