Restauration Cafina mit hydraulischer Brühgruppe von 1960

Diskutiere Restauration Cafina mit hydraulischer Brühgruppe von 1960 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe die Cafina hier aus dem Forum gekauft und langsam mit der Restauration begonnen. Ob ich die wirklich zum Laufen bekomme,...

  1. #1 kabu, 18.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2015
    kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Hallo zusammen,

    ich habe die Cafina hier aus dem Forum gekauft und langsam mit der Restauration begonnen. Ob ich die wirklich zum Laufen bekomme, weiß ich momentan noch nicht. Ist doch ein wenig komplizierter, als ich dachte. Liegt einfach an der hydraulischen Gruppe. Ich habe mir vorgenommen, jederzeit abzubrechen, wenn mir klar werden sollte, dass ich mit der Maschine überfordert bin. Noch bin ich vorsichtig optimistisch.

    Sorgen bereiten mir im Moment insbesondere zwei Dinge:

    Zwei Schrauben der Brühgruppenbefestigung wurden zu weit eingedreht und haben deutliche Beulen am Kessel hinterlassen.

    Die Brühgruppe ist oben etwas ramponiert und dadurch an zwei Stellen leicht eingebeult worden. Ich hoffe, das schließt noch ausreichend. Der Kolben dichtet allerdings mit einem Dichtring innen, so dass dies vielleicht gar kein Thema ist.

    Mal sehen.....

    Ansonsten bin ich ganz gut voran gekommen. Die Brühgruppe ist komplett zerlegt. Das saß alles fest und ich hatte immer etwas Angstschweiß auf der Stirn Der Kessel ist auch auf und die Heizungen sind draußen.

    Zur Elektronik kann ich noch gar nichts sagen. Scheint aber mal einen Kurzschluss gegeben zu haben.

    Siebträger fehlt, passt aber wohl mit 58mm.

    Das Chassis ist Echtheit Traum. Alleine dafür hätte ich die Maschine nur zur Dekor hingestellt.

    Farbe wird nur an den Rahmen neu kommen. Verchromt wird auch nichts neu. Bleibt wie es ist.

    Die Maschine wurde bereits einmal überarbeitet und ich weiß nicht genau, was noch Original ist, bzw. was schon einmal erneuert wurde.

    Gruß
    Kay

    Nachtrag: Habe leider irgendetwas mit den Bildern verbockt. Ich habe sie noch einmal angehängt. Hier im Beitrag scheine nur ich die zu sehen.
     
  2. #2 caferacer1980, 18.09.2015
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    Grüß Dich, lade doch mal bitte Bilder hoch : )
     
  3. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    turriga und infusione gefällt das.
  4. #4 kabu, 19.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2015
    kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Anfangs dachte ich, dass die Cafina baugleich mit der Olympia Cubica sein könnte, das ist aber nicht so. Die Brühgruppe habe ich in der Form bisher noch nicht gefunden. Ich gehe aber noch davon aus, dass dies keine eigene Brühgruppe von Cafina ist.
     
  5. migg

    migg Gast

    Die sieht aber aus wie die von der Cubica, ausser ober der Steuer- Dosierteil.
    Aber auch da gleicht sie ihr mit dem Bolzen und der Feder die ins Wasser gehen.

    Ich meine das nicht so viele Hersteller das geld hatten einen Brühkolben zu entwikeln.

    Der Vater Bauman der diese Firma auch Cafag gegründet hatte, hatte nicht eine Kleine Firma für Kaffeemaschinen
    Das war damals noch lange nicht die Firma die heute zu Melitta gehört.
    Sein sohn gründete dann die Firma JUBA in Suhr , und baute auch Kaffeevollautomaten.
    Vielleicht weiss er etwas : Jules Baumann Suhr . Früher. Juba system ag
     
  6. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Danke Migg, dann lag ich ja doch nicht ganz falsch.

    Gruß Kay
     
  7. #7 turriga, 19.09.2015
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.085
    Zustimmungen:
    12.140
    Schönes, interessantes Maschinchen, warst nen kleinen Ticken schneller als ich!;)
     
  8. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Ja, hat mich auch sofort gereizt.

    Was mir noch nicht klar wird, ist was die mit der Maschine angestellt haben. Lackiert und die Leitungen wirken wie verchromt. Noch eine Schraube, dann bekomme ich den Kessel ab. Die hat aber noch etwas Zeit.
     
  9. #9 gunnar0815, 19.09.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.003
    Zustimmungen:
    821
    Die Hydraulik funktioniert mit Kesseldruck?
    Interessante Maschine.

    Gunnar
     
  10. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Nein, war mein erster Gedanke, aber das scheint nicht so zu sein. Oben links und die Spirale (HX) im Kessel hängen direkt an der Wasserleitung. Kesselbefüllung über Ventil. Funktionsweise ist mir noch nicht ganz klar.
     
  11. #11 gunnar0815, 19.09.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.003
    Zustimmungen:
    821
    Ja klar über Leitungsdruck. Wenn du z.B. 4,5 Bar Leitungsdruck hast brachst du auch nur einen doppelt so große Flache wie der Kolben um auf 9 Bar zu kommen.
    Solltest mal Kolben und die obere Platte vermessen damit du das Fläche-Verhältnis weißt zum späteren Druckeinstellen über Leitungsdruck an Druckminderer.
    Eigentlich ein total geniales System was aber Wasser verbraucht.

    Gunnar
     
  12. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Ja genau. Ich habe das bisher nur bei einer Cimbali mal sehen können. Für den täglichen Einsatz werde ich die Maschine ohnehin nicht nutzen können bzw. wollen. Das Wasser lässt sich natürlich sammeln, aber ist schon schwierig.

    Ich hoffe, dass ich den Kessel heute oder morgen komplett raus bekomme. Mal sehen, wie schlimm die Beulen sind. Die Maschine wird aber wohl so gelaufen sein.
     
  13. #13 gunnar0815, 19.09.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.003
    Zustimmungen:
    821
    Kann mal jemand einen Espresso trinke die Klospülung hat kein Wasser mehr. :)

    Gunnar
     
    kabu gefällt das.
  14. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    Die Spirale im Kessel ist der Wärmetauscher. In ihm wird das Leitungswasser beim Durchlauf auf Temperatur gebracht. Schließlich will man ja warmen Kaffee zapfen.
    Gruß
    Achmed
     
  15. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    @achmed

    Ja, das war mir klar. Ich wundere mich nur, dass hier eine Wärmetauscher zu Einsatz kommt. Ich hatte erst auf Kesseldruck getippt. Oder wäre das gar nicht möglich?

    @migg

    Danke für den Link
     
  16. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    Du meinst mit Kesseldruck wahrscheinlich Kesselwasser. Ob das möglich wäre? Wahrscheinlich. Sinnvoll. Eher nicht. In der historischen Entwicklung von Espressomaschinen waren Hydraulikgruppen bei den Herstellern ein, bis auf Ausnahmen, kurzes Intermezzo, um die Nachteile der Hebelmaschinen auszumerzen. Dazu gehörte eben auch, nicht mehr mit zu heißem Kesselwasser umgehen zu müssen bzw. mit Temperaturschwankungen, weil man ihn ständig mit kaltem Wasser nachfüllen musste. Deshalb sind Wärmetauscher sinnvoll. Will man sich einen zweiten Kessel sparen.
    Gruß
    Achmed
     
    kabu gefällt das.
  17. #18 horst freiraum, 19.09.2015
    horst freiraum

    horst freiraum Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    279
    Übrigens, etwas off topic: Wassersparen ist sicher eine ehrenwerte Angelegenheit, aber in unseren Breiten werden wir absehbar nicht unter Wasserknappheit leiden, was einfach umweltbedingt ist. Mittlerweile ist's in vielen Kommunen eher ein Problem, dass die Abwasserleitungen nicht mehr funktionieren, weil der Wasserverbrauch zurückgeht (Sparklospülungen, Wasch- und Spülmaschinen, weniger Bevölkerung teilweise) und damit die Querschnitte nicht mehr funktionieren. Kostenmäßig liegt ein Kubikmeter Wasser bei ca. 5-7€, also 1.000 Liter - da muss man ganz schön viele Kaffees rauslassen, bis man die mit der Brühgruppe runtergespült hat! Insofern würde ich persönlich dieses Argument als vernachlässigbar bezeichnen...
     
    vorowski, zuerisee, Caruso und 2 anderen gefällt das.
  18. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Das heutige Ergebnis:

    [​IMG]
     
  19. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    265
    Zwischenschritte:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema:

Restauration Cafina mit hydraulischer Brühgruppe von 1960

Die Seite wird geladen...

Restauration Cafina mit hydraulischer Brühgruppe von 1960 - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] VMB Vibiemme Domobar Dualboiler

    VMB Vibiemme Domobar Dualboiler: Biete einen Dualboiler von ende 9/2017. Habe Sie etwa jeden Tag ca 2 mal benutzt Rechnung ist vorhanden Modell: Vibiemme Domobar Junior (Doppio...
  2. Restauration einer La Cimbali Junior D1

    Restauration einer La Cimbali Junior D1: Hallo liebe Forengemeinschaft. Vorweg.. Ich bin absoluter Neuling in Restauration.. Habe diese Cimbali vor dem Schrottplatz gerettet. Diese...
  3. [Verkaufe] Edelstahl Brühgruppenthermometer für E61 Brühgruppen

    Edelstahl Brühgruppenthermometer für E61 Brühgruppen: Ab jetzt lieferbar! Unser Novum Model besticht durch ein großes, gut ablesbares Display und leicht bedienbaren Tasten für eine sichere und...
  4. Magister ES 70 dampft nur aus Brühgruppen

    Magister ES 70 dampft nur aus Brühgruppen: Moin, ich habe diese Maschine günstig erstanden und nach dem öffnen machte sie einen erstaunlich guten Eindruck. Um ehrlich zu sein hatte keine...
  5. Faema Urania mit Brühgruppen Kühlung

    Faema Urania mit Brühgruppen Kühlung: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] ich lasse Bilder sprechen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden