Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

Diskutiere Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!) im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich tummle mich erst seit kurzem hier im Forum, da ich erst dieses Jahr durch einen netten Arbeitskollegen auf den Geschmack...

  1. #1 ArsMachina, 19.12.2012
    ArsMachina

    ArsMachina Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen,

    ich tummle mich erst seit kurzem hier im Forum, da ich erst dieses Jahr durch einen netten Arbeitskollegen auf den Geschmack gebracht wurde.
    Bisher war Kaffee für mich eine fürchterliche Brühe, die ich nach Möglichkeit mied, ganz besonders natürlich den widerlichen Espresso.
    Inzwischen bin ich Besitzer einer ECM Technica II, habe mich durch viele Bohnensorten probiert und auch einen HG-One grinder vorbestellt :)

    Von Anfang an hat mich aber eine Handhebelmaschine gereizt, die ich mir aber zum Glück für den Einstieg verkniffen habe.
    Wahrscheinlich wäre ich kläglich gescheitert und dem Kaffee weiter ferngeblieben, der Lernprozess war schon mit der E61 schwierig genug...

    Nun will ich aber mehr und als Fan alter Technik musste es natürlich auch eine klassische Maschine sein.
    Leider gefallen mir die alten Italienerinnen mit ihrem barocken look nicht besonders aber kürzlich bin ich hier im Verkaufsforum über das Angebot einer französischen in Marseille gefertigten Maschine der Marke AROM gestolpert, deren Art-Deco Design mir extrem gut gefällt.

    Heute morgen fand das Treffen mit dem Verkäufer und die Übergabe der Maschine statt und hier sind die ersten Bilder nach einer groben Reinigung und ganz leichten Politur in meiner Küche, genau da, wo sie nach der Restauration mal stehen soll.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Maschinen dieses Herstellers sind wohl recht selten, im Netz findet man kaum etwas darüber nur in französischsprachigen Foren gibt es hin und wieder eine Erwähnung.
    In Frankreich gibt es auch einen Sammler, der einige dieser Maschinen besitzt und von dem auch meine Maschine ursprünglich stammt.
    Hier mal noch ein Bild einer zweigruppigen Maschine:

    [​IMG]

    Vermutlich hat dieser Sammler meine Maschine geräubert und insbesondere die roten Handräder behalten.
    Die schwarzen Räder an meiner Maschine passen nämlich nicht auf die Ventile und bisher habe ich nur AROM Maschinen mit roten Rädern gesehen.
    Hier werde ich wohl nicht um eine Nachfertigung mit eingefärbtem Giessharz (oder hat jemand eine bessere Idee?) herumkommen.

    Zum Glück ist die Technik der Maschine sehr überschaubar - je älter die Maschine, desto einfacher die Technik :)
    Der Strom geht über den Schalter und ein Teil, das ich noch nicht identifiziert habe (Überdruckschalter?) direkt zur Heizung.
    Auch die Verrohrung ist überschaubar, Wasserzufuhr, Kesselfüllung, Heisswasser- und Dampfentnahme.

    Hier mal ein paar Bilder der teilzerlegten Maschine:

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    Das oben erwähnte nicht identifizierte Teil ist auf den beiden letzten Bildern jeweils in der Mitte einmal von Hinten und einmal von Vorne zu sehen.
    Es scheint den Strom zu schalten und da auch eine Druckleitung hineingeht wohl in Abhängigkeit des Druckes und vorne kann man auch daran drehen, wohl um etwas einzustellen...

    Da dies meine erste Restauration einer Espressomaschine ist benötige ich etwas Hilfe.
    Schön wären Adressen von Lieferanten, bei denen ich Teile wie eben diesen Schalter aber vielleicht auch eine Heizung, so diese defekt sein sollte beziehen kann.

    Und da sind wir dann auch gleich mittendrinn.
    Welchen Widerstand sollte denn solch eine Heizung haben, vielleicht kann ich mir ja so einen ersten Eindruck über deren Zustand verschaffen.

    Was mir aus meinem Verständnis irgendwie fehlt ist ein Temperaturschalter.
    Die Heizung sollte doch wohl auch mit dem Heizen aufhören, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist, oder geht das nur über diesen (möglicherweise) Druckschalter?

    Vielleicht gibt es ja auch Vorschläge zur Verbesserung / Modernisierung der Maschine, ich will das Teil später nutzen und dazu brauche ich eine funktionale und nicht unbedingt eine originalgetreue Restauration.

    Der Kolben scheint auch fest zu sein.
    Hier werde ich mal sehen wie weit man den zerlegen kann um dann alles in Kriechöl einzuweichen.
    Vielleicht helfen auch Temperaturschocks dabei den Kolben wieder gangbar zu machen?

    So, das wars erst mal von meiner Seite, ich freue mich schon auf euer Feedback und eure virtuelle Hilfe !

    Jochen
     
  2. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    1.416
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Das Teil das du meinst sollte wohl der Pressostat sein. Der schaltet über Druck die Heizung ein,- oder aus. An der Einstellung kannst du den Druck einstellen bei dem ein-, bzw. abgeschaltet wird. Je höher der Druck eingestellt ist um so weiter heizt sie auf.
    Ersatzteile......:-?, keine Ahnung. Das könnte schwierig werden. Aber da können dir hier andere bestimmt besser weiterhelfen.

    Ach so,...schöne Maschine!!!!;-) Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und Spaß bei der Restauration.
     
  3. #3 hoernchen2009, 19.12.2012
    hoernchen2009

    hoernchen2009 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Feine Maschine, mir hatte es auch in den Fingern gejuckt, sie zu kaufen - aber ich hab Investitionsstopp :(

    Wegen des Presostats schließe ich mich Antony an.
    Heizung sollte einen Widerstand im zweistelligen Ohm-Bereich haben. Hoffe sie ist noch ganz, sonst wird es mit einer neuen Heizung kompliziert, der Flansch sieht recht speziell aus.
    Frag doch mal wegen der Ersatzteile bei dem erwähnten Sammler nach - vielleicht hat er Quellen?
    Nachfertigung der Drehräder sollte möglich sein, frag vielleicht mal bei einem Fachforum für Röhrenradios nach, da ist sowas fast schon Tagesgeschäft.
    Viel Erfolg
    Nicky
     
  4. #4 ArsMachina, 19.12.2012
    ArsMachina

    ArsMachina Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Super, danke für eure Hilfe, das Teil ist also ein Pressostat und nach meiner Recherche reicht der auch zur Steuerung der Maschine, eine Temperaturüberwachung braucht man also nicht, es wird alleine über den Kesseldruck geregelt.

    Ich denke mal, dass ich den alten Pressostat ersetzen sollte.
    Gibt es denn eine Empfehlung für ein gutes und zuverlässiges Exemplar nebst Bezugsquelle?
    Was ich jetzt auf die Schnelle gesehen habe waren alles wenig vertrauenerweckende Plastikteile...

    Mit dem Arom Sammler nehme ich auch gerade Kontakt auf, mal sehen ob er mir noch weiterhelfen kann.
    Insbesondere die grosse Öffnung hinter der Brühgruppe und die augenscheinlich nicht originale runde Tassenabstellfläche machen mir noch etwas Sorgen.
    Hier werde ich wohl etwas aus Edelstahl nachfertigen lassen, aber dazu müsste ich wissen, wie es mal ausgesehen hat oder haben könnte...

    Jochen
     
  5. #5 Sansibar99, 19.12.2012
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.960
    Zustimmungen:
    2.962
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Hallo Jochen,
    auch von mir Glückwunsch zur tollen und sehr "speziellen" Maschine!
    Ich bin bei meinen gelegentlichen Recherchen durch die Kaffeewelt bei Home-Barista.com auf User "Channo" gestossen, er ist der Betreiber/Moderator dieses französischen Forums und scheint sich bei alten Schätzchen hervorragend auszukennen. Vielleicht kann er Dir ja weiterhelfen?

    Viel Spaß & Erfolg,

    Holger
     
  6. #6 ArsMachina, 20.12.2012
    ArsMachina

    ArsMachina Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Nochmals Danke !
    In diesem französischen Forum bin ich seit 2 Tagen Mitglied, aber so richtig viel findet man dort über Arom (und Roma, wohl eine Zweitmarke des Herstellers) leider auch nicht.
    Mir scheint, dass nicht viele dieser Maschinen überlebt haben :-(

    Inzwischen bin ich aber mit dem Sammler in Kontakt, der ursprünglich auch der Besitzer meiner Maschine war.
    Er hat mir bestätigt, dass an diese Maschine auch diese roten Drehgriffe gehören und er hat einen Satz, den er mir verkaufen würde - über den Preis haben wir noch nicht geredet :)

    Er will auch noch mal nach einem "AROM" signierten "Manomètre" mit Anschluss von Hinten schauen :)

    Er hat mir auch ein interessantes Bild gemailt, das meine Maschine neben einer (fast) baugleichen Zweiten zeigt.
    Hier sieht man schön, dass diese Öffnung hinter der Brühgruppe wohl so gehört.
    Und man sieht auch schön die richtige, runde Abtropfplatte, hier bin ich noch auf der Suche nach einer Lösung, zumal darunter ja auch noch ein Auffangbecken gehört. Irgendwelche Ratschläge?

    [​IMG]

    In Sachen Pressostat bin ich bei einem grossen Sirai gelandet, platz genug hat es in der Maschine ja :)

    Bis Mitte Januar werde ich den Anblick in der Küche noch geniessen und versuchen so viel wie möglich Ersatzteile zu organisieren, dann wandert die Maschine in die Kellerwerkstatt und wird zerlegt.

    Grüsse Jochen
     
  7. #7 Sansibar99, 21.12.2012
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.960
    Zustimmungen:
    2.962
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Heute kam die Angebots-Email von Piero Greco (topinotop...?) mit einer Arom...
    Schwer im Trend, Deine Maschine ;-)
     
  8. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    1.416
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Jo, hab ich auch bekommen.;-)

    Ich mag ja die roten Handräder.
     
  9. #9 ArsMachina, 21.12.2012
    ArsMachina

    ArsMachina Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Kann man die angebotene Maschine irgendwo online sehen?

    Jochen
     
  10. #10 ArsMachina, 21.12.2012
    ArsMachina

    ArsMachina Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    AW: Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

    Danke für eure Hilfe, ich bin nun mit Piero in Kontakt :)
    Es handelt sich um genau meine Maschine, leider fehlt auch dort das Abtropfblech.
    Kosten soll der Ersatzteilspender 1000 Euro, also werde ich davon Abstand nehmen...
    Hier ein Bild der angebotenen Maschine von Vorne:

    [​IMG]

    Grüsse Jochen
     
    Maxbau gefällt das.
Thema:

Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!)

Die Seite wird geladen...

Restauration einer Art-Deco AROM Handhebelmaschine (Hilfe willkommen!) - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Hobby überhitzt - Hilfe

    Bezzera Hobby überhitzt - Hilfe: Hallo, unsere geliebte Bezzera Hobby heizt, das grüne Licht geht nicht an und sie hört nicht mehr auf zu heizen. Der Druckschlauch (49) ist dann...
  2. Hilfe: neue ECM erste versuche,Grundwissen Menge 1er und 2er Sieb

    Hilfe: neue ECM erste versuche,Grundwissen Menge 1er und 2er Sieb: Hallo zusammen, und wieder ein Anfänger :) ich habe mich aber die letzten Tag viel reingelesen - vor allem gestern - inkl. intensiven Tests :)...
  3. [Verkaufe] Concept Art Sudlade Exclusive S

    Concept Art Sudlade Exclusive S: In periodischen Abständen probiere ich immer mal wieder eine Sudlade, diesmal war es die von Concept Art. Die Sudlade ist baugleich mit der Joe...
  4. Hilfe, Oscar 2 zieht kein Wasser mehr

    Hilfe, Oscar 2 zieht kein Wasser mehr: Hallo, mal wieder, ich brauche eure Hilfe. Ich schildere eben mal was los ist: meine Frau hat heute morgen noch zwei Cappuccini zubereitet, als...
  5. Hilfe bei Zubereitung

    Hilfe bei Zubereitung: Eine Frage, an welchem Parameter kann ich rumschrauben um die korrekte Menge Espresso zu bekommen. Also. Einersieb, 7g gemahlen, 9bar druck am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden