Restauration einer Zacconi Baby Lusso

Diskutiere Restauration einer Zacconi Baby Lusso im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, ich hab mir neulich eine Zacconi Baby Lusso geangelt und bräuchte jetzt etwas Hilfe. ;-) Alles Schrauben und Muttern waren zwar etwas...

  1. #1 Doc_McCoy, 18.04.2011
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Hi, ich hab mir neulich eine Zacconi Baby Lusso geangelt und bräuchte jetzt etwas Hilfe. ;-)

    Alles Schrauben und Muttern waren zwar etwas angerostet und klemmten heftigst, letztendlich habe ich sie irgendwie aufgebracht.

    Ich möchte jetzt jedoch den Kessel öffnen, ihn reinigen und alle Dichtungen erneuern; die Siebträgerdichtung war schon total hart und porös.
    Leider bring ich den Kesseln nicht auf; laut Explosionszeichnung ist der Kessel an den vier Gewindestangen, wie im Foto sichtbar, befestigt. Nur sitzt um die Gewindestange ein O-Ring, der auch steinhart ist, den ich nicht mit dem Schraubendreher oder Messer rauskratzen kann. Ich hab heute versucht den Gummi mit Nitro-Verdünnung und Benzin aufzulösen. Da passierte aber nichts.

    Jetzt die Frage: Handelt es sich gewöhnlich überhaupt um Gummi oder sind die Gewindestangen in Plastik eingegossen? Wie bringt man den Kessel auf?

    Sonstige Hilfestellungen wären ebenfalls super :-D

    [​IMG]




    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    194
  3. #3 Doc_McCoy, 19.04.2011
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Danke, für die Bilder, die habe ich noch nicht entdeckt.

    In einem anderen Topic im KN bin ich auch nicht schlüssig daraus geworden, wie ich den Kessel aufbringe bzw die Dichtungen entfernen.

    Ich habe mir halt gedacht, dass eventuell auch bei anderen Maschinen, die länger trocken standen und nie einen neuen Satz Dichtungen spendiert bekamen, so steinharte Dichtungen gibt. Vielleicht hat jemand einen Geheimtip?

    Wenn nicht, dann werde ich sie morgen mal mit einem feinen Bohrer weg bohren.
    Ansonsten gibts ja keine Möglichkeit den Kessel sinnvoll aufzubekommen.

    Gruß Andreas
     
  4. #4 lattenroesti, 19.04.2011
    lattenroesti

    lattenroesti Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Ja, normalerweise Gummi - womit sich der auflösen lässt, keine Ahnung. Man muss das Ganze beim Zusammenbauen ziemlich anziehen, um den Kessel dicht zu bekommen, aber sonderlich viel Material zum Wegkratzen dürfte sich da gar nicht verkrochen haben (sofern die Originalteile verwendet wurden). Wie genau hast Du denn versucht, das Teil abzukriegen? Im Deckel sind die Gewindestangen eingeschraubt. Wenn Du von oben mit Deckel kräftig ziehst, was passiert dann? Bewegt sich gar nichts?
     
  5. #5 fusselino, 19.04.2011
    fusselino

    fusselino Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    12
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Hallo Doc_McCoy,

    auf der Ex-Zeichnung sieht es doch so aus, als ob du
    nur leichte Schläge mit nem Kunststoffhammer auf die Gewindeenden
    benötigst um den Kessel aufzubekommen.

    Wenn du unten das vergossene aufbohrst geht doch davon der Kessel nicht auf.

    oder ich hab mal wieder nix verstanden :)

    Gruss Richard
     
  6. #6 lattenroesti, 19.04.2011
    lattenroesti

    lattenroesti Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Ja, so müsste es noch viel besser klappen. Super Idee!
     
  7. #7 Doc_McCoy, 19.04.2011
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Hi, danke für die Tipps. Also die Gummi O-Ring Dichtung, die sind richtig tief reingeschmolzen; sie haben wirklich sehr fest das Gewinde und die Löcher vom Kessel zugeklebt.

    Ich habe in einem anderen KN Topic gelesen, dass man die Gewindestangen aus den Kesseldeckel rauschrauben kann. Folglich habe ich versucht die Gewindestangen am Boden rauszuschrauben, dazu habe ich zwei M6 Muttern draufgeschraubt und die gegeneinander verschraubt. Dann greift man mit einem Schlüssel die untere Mutter und schraubt somit die ganze Gewindestange raus. Das hat bei zwei Stangen super funktioniert, die Dichtungen sind auch mit rausgekommen.

    Die restlichen zwei Stangen standen jedoch nicht genug weit heraus, sodass dieser Trick nicht funktionierte.
    Deshalb baute ich mir schnell aus einem Holzbrett eine Vorrichtung, wo ich den Kesselsockel einspannen konnte, schraubt auf die beiden Gewindestangen eine Mutter drauf, und klopfte mit etwas härteren Schlägen auf die Muttern.
    Dann kam der Kessel schon geflogen und baumelte in der Luft; er hing ja schließlich noch an den beiden Muttern.

    Ansonsten sieht der Kessel von innen ganz gut aus, die Heizung auch.
    Da habe ich schon im KN übelst schlimmere Komponenten gesehen.:shock:

    Morgen wird dann weiter zerlegt und gebadet...

    Zwecks neuen Dichtungen habe ich noch nicht wirklich nachgesehen.
    Der Espressodoctor kauft so einen halben Satz für 31,90€.
    An Poccino habe ich eine email geschickt, die verlangen für einen kompletten Satz 48,72€.

    Da werde ich ganz rot bei den Preisen::oops:

    Gruß Andreas

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. #8 Doc_McCoy, 22.04.2011
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    So, mittlerweile ist sie komplett zerlegt. All Teile wurden ordentlich gebadet, alle Dichtungen rausgekratzt, etwas geputzt.

    Der erste Defekt, den der Verkäufer erwähnt hatte, sollte auch mittlerweile behoben sein:
    "Maschine heizt, heizt, schaltet sich bei einem gewissen Druck nicht aus."
    Ja, das Kupferrohr zum Pressostat war vollkommen verstopft.
    Zitronensäure oder allgemein Säure wollte ich nicht verwenden, da giftiger Grünspan bei der chemischen Reaktion mit Kupfer entsteht und ich mir nicht sicher bin, wie vernünftig man den Grünspan wieder ausspülen kann.
    Also habe ich mir schnell eine Bürste aus Kupferdraht zusammen gezwirnt; mit etwas stoßen und schaben war das Kupferrohr wieder frei. Noch etwas mit Wasser nachgespült, dann sollte das Pressostat wieder funktionieren.

    Jetzt muss ich vorerst auf den neuen Satz Dichtungen warten...
     
  9. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    echter giftiger grünspan entsteht imho nur bei verwendung von essig

    congratz, dass es auch so funktioniert hat

    gruß, galgo
     
  10. #10 Doc_McCoy, 15.09.2011
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    So, endlich gehts weiter:
    Mittlerweile habe ich auch schon eine zweite Zacconi Baby Lusso günstig geangelt. Ich habe mir gedacht, vielleicht könnte sie alles Ersatzteillager dienen, aber so wie es aussieht werden da trotzdem zwei funktionsfähige Maschinen daraus.

    Die "Numero Due" ist auch in einem viel besseren Zustand angekommen (jünger, die Dichtungen waren noch nicht steinhart).

    Die zweite ist mittlerweile zusammengebaut, heizt, hält dicht, Pressostat funktioniert, sieht gut aus.

    Jedoch habe ich trotzdem ein paar Fragen:
    1. Ab welchem Druck soll das Pressostat den Strom abschalten? (in den Datenblättern von Zacconi bzw. Poccino steht da leider nichts)
    2. Bei der zweiten Maschine war ein Stück Rohr dabei, dass auf den Kolben aufliegt, um den Weg vom Kolben in der Gruppe zu verkleinern. Wenn der Hebel ganz oben anschlägt, wird die Öffnung zum Kessel gerade aufgemacht, und Wasser strömt durch die Gruppe. Jetzt meine Frage: Gehört sich das so? Oder ist es eine Modifikation vom Vorbesitzer?
    (Es ist meine erste Bedienung einer Handhebelmaschine; vlt könnnen auch die Pavoni Nutzer mir helfen)

    Hier ein Bild der beiden Kolben vor der Reinigung mit den alten Dichtungen;
    links Zacconi Numero Uno, rechts Numero Due mit dem Messingrohr:
    [​IMG]

    3. Die Kolbendichtungen und anderen Dichtungen in der Zacconi habe ich mit Fett eingepinselt. Ich habe schon drei Kesselfüllungen durch die Gruppe durchgespült, das Wasser riecht aber immernoch nach Fett und Gummi.
    Als ich den Kolben nochmals ausgebaut habe, hat ich schwarzes Fett an den Fingern, anscheinend löst dieses Fett die Dichtungen auf.
    Verwendet habe ich original Poccino Dichtungen und als Fett "GLISSA Spezial-Armaturenfett (hitzebeständig bis 160°C, Lebensmittelrechtlich einwandfrei, für Trinkwasser geeignet, Entspricht den KTW-Empfehlungen des Bundesgesundheitsamtes, Hersteller: Fermit GmbH)

    Vielen Dank im Voraus, Bilder kommen bald in einem Pdf-Dokument, wo ich den Dichtungswechsel bzw. den Zusammenbau beschreibe. Kommt dann ins Wiki; ich hoffe das hilft dann in Zukunft vielen, da man wenig Informationen über die Zacconis im Web findet.

    Gruß, Andreas
     
  11. #11 cbcrema, 15.09.2011
    cbcrema

    cbcrema Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Vielleicht wäre Silikonfett (mit Trinkwasserzulassung) eine gute Idee.
    Viele Elastomere sind empfindlich was den Kontakt mit Fett angeht..
     
  12. #12 Fritzz, 15.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2011
    Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    194
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Hi

    die Hülse, die auf die Kolbenstange aufgeschoben ist könnte als oberer Anschlag dienen.
    Und Armaturenfell Armaturenfett war nicht das Mittel der Wahl; Silikonfett:
    [​IMG]

    oder bei jeden anderen Dealer...

    "Fritzz"
     
  13. #13 Doc_McCoy, 20.03.2012
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Hi, bin mal wieder dabei eine weitere Zacconi auf Vordermann zu bringen.
    Jedoch ist mir beim Pressostatrohr das Gewinde zerbrösselt, dass sich in den Kesselfuß einschrauben lässt. Da es leider das Zacconi-Ersatz-Pressostatrohr bei keinem bekannten Shop im Internet gibt, bräuchte ich eure Hilfe:

    Hat vielleicht jemand vom Kaffee-Netz eins übrig?

    Würde eventuell ein Pavoni-Pressostatrohr auch gehen?
    Wäre ganz hilfreich, wenn jemand mal das Gewinde vom Pavonirohr ausmessen könnte;danke.

    Warum reichen die Zacconirohre 20cm in den Kessel hinein und die der Pavoni fast gar nicht?
    Hier ein Bild von einem einwandfreien Pressostatrohr und Kesselfuß:
    [​IMG]

    Vielen Dank schon mal im Voraus,
    Gruß Andreas
     
  14. Bolle

    Bolle Gast

    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Servus Andreas,

    schraube eben gerade selber an einer Baby_Lusso, die seit Jahren nur noch als teure Deko dient, weil der Espresso stets nach Gummi schmeckte. Die Maschine ist ansonsten noch prima in Schuß, bis auf die wegbröselnden Gummidichtungen am Kesselfuß. Die konischen(!) Bohrungen für den Durchlaß der Gewindestangen muß ich nun irgendwie wieder dicht kriegen und denke über flache Nylon- oder Teflon-Beilagscheiben mit einem 6mm Loch nach. Aber woher bekommt man sowas?? Ich finde ja nicht einmal passende runde Gummidichtungen in dieser Größe weder im Baumarkt (Sanitärabteilung) oder beim freundlichen Installateur. Und selbst wenn, dann besteht das alte Problem doch wieder.
    Und - wenn ich das richtig gelesen habe - 30 oder 40 Euro für die vier kleinen Ringe auszugeben halte ich für völlig überzogen.
    Gruß Michael
     
  15. #15 Doc_McCoy, 03.10.2012
    Doc_McCoy

    Doc_McCoy Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    Servus Michael,
    Ich kann deine Problematik verstehen. Ich würde trotzdem weiter nach EPDM O-Ring Dichtungen suchen, weil die Dichtungen werden eigentlich total verformt, nur so hält es wohl dicht.
    Also ich habe mal ein Set verschiedener O-Ringe bei einem Standard Baumarkt für ein paar Euros gekauft; schätzungsweise waren da auch welche in deiner gewünschten Größenordnung dabei.
    Wenn die etwas dicker sind oder enger macht das nichts, die werden schon ordentlich in Form gebraucht, wenn die Mutter drauf kommt.

    Ansonsten findet man bei den einschlägigen Internet-Espressoersatzteile-Lieferanten viele O-Ringe, aber da ist es meistens ziemlich schwierig den passenden auf Anhieb zu finden, weil die oft zu faul sind die Größen der Dichtungen hinzuschreiben....
     
  16. #16 silverhour, 03.10.2012
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.500
    Zustimmungen:
    6.573
    AW: Restauration einer Zacconi Baby Lusso

    N'Abend,
    ich klinke mich mal ein, da ich gerade angefangen habe, an einer umgelabelten BabyBig rum zu schrauben. Bei der Auswahl der passenden O-Ringe würde ich empfehlen, die einschlägigen Internet-Teile-Dealer per Telefon zu kontaktieren. Bei xxl habe ich da sehr gute Erfahrungen gemacht und fast immer die passenden Teile genannt bekommen.
    Grüße, Olli
     
Thema:

Restauration einer Zacconi Baby Lusso

Die Seite wird geladen...

Restauration einer Zacconi Baby Lusso - Ähnliche Themen

  1. Reparatur Dalla Corte Evolution

    Reparatur Dalla Corte Evolution: [ATTACH] Hallo, ich habe eine defekte 2 gruppige Dalla Corte Evo Bj. 2011 erstanden. Habe vor sie zu restaurieren.. Beim einschalten piepst die...
  2. [Verkaufe] Gaggia Classic (überholbedürftig)

    Gaggia Classic (überholbedürftig): Moin! Ich verkaufe hier meine Gaggia Classic. Bis vor Kurzem war sie noch mein treuer Begleiter in Sachen Espresso und Co., bis ein Upgrade...
  3. Identifizierung Mühle / Restauration / Ersatzteile

    Identifizierung Mühle / Restauration / Ersatzteile: Hallo liebe Kaffeenetzler, ich restauriere für einen Freund ein alte Mühle, die er beim Kauf seiner Espressomaschine dazubekommen hat. Probleme...
  4. Wer ist (stolzer) Besitzer einer PONTE VECCHIO Export/ Lusso?

    Wer ist (stolzer) Besitzer einer PONTE VECCHIO Export/ Lusso?: Hallo, nach mehrjähriger Abwesenheit wird sich in den nächsten Tagen eine neue weiße PV Export aus Italien in‘s Ländle aufmachen. Es wird die...
  5. Restauration Carimali Eta Beta 1

    Restauration Carimali Eta Beta 1: Liebe Gemeinde, nun hat der Virus auch hier zugeschlagen - nein nicht COVID-19, sondern der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden