[Restauration] Erfahrungen/Empfehlungen geeignetes Werkzeug

Diskutiere [Restauration] Erfahrungen/Empfehlungen geeignetes Werkzeug im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe keine genaue Vorstellung, was so ein Gerät bei welchen Teilen bringt. Persönlich bin ich ja völlig bei dir, gibt allerdings auch welche,...

  1. #61 turriga, 13.12.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.037
    Zustimmungen:
    20.247
    Persönlich bin ich ja völlig bei dir, gibt allerdings auch welche, die schwören drauf, daher in der Auflistung mit dabei.
    Zitiere mich mal selbst:
    So sind Vergaser- oder filigrane Einspritzpumpemdüsen die idealen Teile für so ein Bad, bei unseren Maschinen doch eher selten anzutreffen.
     
  2. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    870
    Werte Gemeinde:

    Ich bin derzeit kurz davor einen Ultraschallreiniger anzuschaffen - klar da gibt es die "guten", namhaften Geräte für große Scheine, aber da ich es dann doch recht selten brauchen werde scheint mir das bisher unrealistisch. Trotzdem setze ich ansonsten ja auch nur noch auf gescheites Werkzeug...

    Hat denn da jemand zufällig einen Tipp?

    Besten Dank!

    EDIT: Also klar ist, wir reden über ein Edelstahlgerät mit Heizfunktion und min. 3L Volumen :D
    keine Angst, es war kein Brilenreiniger gemeint
     
  3. #63 Gandalph, 22.06.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.734
    Zustimmungen:
    12.045
    achso, du meinst sowas! - reinigt komplett einen ganzen Raum, nicht nur 3Ltr., in Edelstahl, und heizt ordentlich ein :p:D

    :p
     
  4. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    870
    Oh mann! Nein Danke - aber das ist eine gute Erinnerung das mal wieder einzuschalten:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    onluxtex und Gandalph gefällt das.
  5. #65 Cappu_Tom, 22.06.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    4.083
    Also ich habe von EMAG ein 6L und ein 0,8L Gerät - jeweils mit Heizung und Timer. Ich würde beide jederzeit wieder kaufen .Zu bedenken ist auch, dass man nach Anschaffung auch andere als die ursprünglichen Anwendungen entdeckt ;)
    Wo ist dein Budget?
    Auch wenn ein Gerät selten gebraucht wird kann es mal defekt werden und man möchte es dann nicht unbedingt entsorgen. Das ist mir beim 6L Gerät passiert und wurde anstandslos repariert.
    Das kleine Gerät habe ich mir zugelegt, weil es handlich ist und für viele Anwendungen ausreicht. Dazu spart man auch Reinigungslösung.
     
    Sansibar99 gefällt das.
  6. #66 IamOiman, 25.06.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    244
    I would like to contribute to this thread after discovering what I consider a useful tool: the magnetic tumbler. I got it because I was annoyed with the little brass fittings that I could not wire brush on my bench grinder easily due to their small size.

    It is basically a magnet that spins around in the base, and an acrylic bowl above that holds little stainless steel pins. These pins will spin with the magnet and act like a polisher similar to my wire wheel while the fittings are in the bowl. Water and a cleaning compound are added to aid in this process, and so far I am extremelly pleased with the results.

    It works with any metal that is not magnetic (so no ferrous metals)
    magnetic tumbler.JPG spinning.JPG starting tumble.JPG lambro parts pre tumble.JPG dirty tumble.JPG tumbled lambro parts.JPG tumbled gas inside.JPG drain bottom.JPG tumbled piston.JPG
     

    Anhänge:

    naomune, Tschörgen, condino und 11 anderen gefällt das.
  7. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    870
    Wow! Finish is absolutely stunning! parts look like mint or completely new :eek:
     
    IamOiman gefällt das.
  8. #68 turriga, 18.07.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.037
    Zustimmungen:
    20.247
    Keine Ahnung, wie ich darauf denn gekommen bin, bewährt sich aber ganz hervorragend, zumindest wenn es mal nicht regnet:
    [​IMG]
     
    Gandalph, Hape1, TimTom und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #69 turriga, 16.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.037
    Zustimmungen:
    20.247
    Manchmal findet man ja nicht nur gutes, sondern auch noch schönes Werkzeug, was dabei anscheinend beinahe ewig hält:
    [​IMG]
     
    naomune, TimTom, onluxtex und 5 anderen gefällt das.
  10. #70 chanik, 16.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2021
    chanik

    chanik Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    913
    magnetic tumbler?
    What is the objective here, to make an old part look new? Personally I don't think a magnetic tumbler is your friend, that is, if you cherish old machines. It seems like a patina remover. No trace of old, no trace of use, no trace of anything, new, sterile.

    A long time ago, I guess I was 15 at the time, I took the screws out of my grandfather's rare Colt Single Action 45 caliber revolver and blued them. I look at it now and think, "wow, I was really obsessed with perfection--what a dumb thing I did".
     
  11. #71 IamOiman, 16.10.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    244
    And that is true, I don't use the tumbler for exterior pieces or panels, only for internal parts like pipes and nuts that already were descaled. Chrome pieces especially are a big no-no to use in a tumbler as it will damage the plated surface over time. Cleaning the insides of fittings and small pipes are the primary purpose of the tumbler in my opinion, followed by removing residual oxidation or grime. Essentially almost anything that I soaked in an acid bath for descaling I consider fair game for the tumbler as a second step in the cleaning process. Do you consider the scale buildup, grime, or blueish oxidation buildup patina? I personally prefer to have as much of that gone as possible when put back into use.

    The fact that it results in a polished surface is a by-product of what I wish to achieve with the tumbler. Take for example these pieces with the Gaggia Internazionale. All the pieces were grimy and dirty, and even with the tumbler cycles the (not chrome) plating on the applicable pieces are not disturbed while removing the grime and oxidation. The gasket stack brass pieces especially are a good thing to clean as those pieces may get in contact with brewing water.
    pre tumbler.JPG post tumbler.JPG post tumbler brackets.JPG post tumbler brass piece.JPG
     
  12. #72 chanik, 16.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2021
    chanik

    chanik Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    913
    I can see you are pretty much invested in this idea so it is probably fruitless to try to dissuade you. Sooner or later you will have an accident as not all parts and materials will tumble clean successfully. Common comments on magnetic tumbling are:

    "it actually burnishes the metal by compressing it"

    "the small pieces of shot are actually hitting one another and anything else in there. The force of tumbling will create 'dings' in the material being tumbled"

    "it has a very fine texture on it - almost like very tiny, shallow pores"

    "tumbling with mixed shot will leave tiny marks on the flat surfaces"

    "fine magnetized stainless steel pins that are violently circulated around the bowl. This process is excellent for high detail pieces and stubborn investment removal after casting. However they are not so great for smooth objects as the ends of the pins leave 'ping" marks' "

    "The first item I polished was a 22k gold ring. After 30 mins of tumbling, the ring was dull and had a frosted finish or what others call an orange-peel effect. I then noticed on the product page of the website that says: 'Not a final polish may leave behind an orange peel effect on smooth broad surfaces; "

    I am not sure if the peening effect will cause hardening and brittleness, another downside. In car racing, peening crankshafts is common practice. Peening anything historic or antique seems like a no no to me.

    quote: "The gasket stack brass pieces especially are a good thing to clean as those pieces may get in contact with brewing water"
    —It's just the opposite, too clean taints the water; copper and brass fixtures with time develop a thin natural coating of oxidation that in effect seals them, reducing chemical leaching. Copper plumbing in a house (yeah, I still have copper) does the same, you don't clean the lines (unless you have some serious water contamination problem). The beloved copper pans of the French chefs have to be tinned, once the tin has been seasoned (a kind of oxidation), the food is not compromised. It should look dark grey or almost black. A little oxidation is desirable on our old machines. If you are worried buy an Arrarex Caravel, everything is stainless.
     
  13. chanik

    chanik Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    913
    Obwohl Bertold Brecht wahrscheinlich Kaffee mochte, aber meines Wissens nicht auf Espressomaschinen einging, liefert seine kluge Geschichte „Form und Stoff“ (Geschichten vom Herrn Keuner) – über eine Erfahrung, die Herr K. als Gärtnerhelfer gemacht hatte – eine schöne Parabel, die allgemein auf die Restaurierung anwendbar ist: man sollte sich weniger auf Oberflächlichkeiten wie das äußere Erscheinungsbild konzentrieren sonst verliert man den inneren Wert, das Wesentliche.

    IMG_0036.JPG
     
    IamOiman gefällt das.
  14. #74 IamOiman, 21.10.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    244
    You are correct in that it will be a little difficult to convince me otherwise for the tumbler. I originally was inspired by Paul Pratt, who uses a big one. I will say it one more time but it is used by me only for internal parts and not for the exterior with the purpose of cleaning. There are parts made of materials that cannot be used with the tumbler which I keep a mental note so I do not try to clean something incompatible with the tumbler.

    Yes I agree, a little buildup of cupric oxide will be good for the insides of the boiler and copper pipes. The water I use will cause this coating to appear again, so I am not worried about that. This inert layer will protect the copper like you state. I still clean the insides to remove as much scale deposits and any dirty grime as possible, which may result in the removal of the old cupric oxide. The brass rings specfically had old coffee ground residue stemming from the leaking gasket stack that needed to come out.

    I want to emphasize that I am not trying to over restore machines but in fact simply want to clean them as best as I can. All the parts assosciated with the tumbler will not be seen and the polishing or visual appearance is not my focus with the tumbler. I would still use the tumbler even if the parts were not polished during the process as long as they become clean.

    I do not want to clutter this thread, so if you wish to continue discussion I would recommend private messaging me or starting a new topic.
     
  15. chanik

    chanik Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    913
    Hättest Du in Deinem Beitrag erwähnt, daß PP die Quelle dieser Reinigungsmethode ist, hätte ich an meiner Antwort kein Wort geändert. PP führt fabelhafte Restaurierungen durch und kann verwüstete oder sonst hoffnungslose Exemplare nehmen und sie zu ihrem früheren Glanz erwecken. Aber es gibt auch Dinge, die ich in seinen Posts sehe, die mir unangenehm sind, was man als "Überrestaurierung" bezeichnen würde. Aber um ihm gegenüber fair zu sein, kenne ich seine Arbeit nur von Bildern, nicht vom tatsächlichen Kontakt. Auch müssen wir PP in dieser Hinsicht ein wenig Spielraum lassen, wenn man die Leute bedenkt, an die er verkauft – hauptsächlich in Hongkong und im Fernen Osten, nehme ich an – wo Perfektion wichtiger ist als Patina. Aus der Beschreibung Deiner Anschaffungen geht hervor, daß Du eine sorgfältige Auswahl der Maschinen getroffen haben, die sich in einem nahezu unbehelligten Originalzustand befinden. Das ist selten und etwas ganz Besonderes, und als Restaurator trägt es eine besondere Verantwortung, daß dies so bleibt. Was ich auf deinen „Vorher“- und „Nachher“-Fotos von deinem Magnetbecher sehe, gefällt mir wirklich nicht. Ich verstehe, daß Du versuchst, sie „perfekt“ zu machen, aber dabei verringerst Du das Endergebnis. Im Sinne des Informationsaustauschs in diesem Forum ist es meines Erachtens unerlässlich, zukünftige Restauratoren darauf aufmerksam zu machen, daß die Behauptungen oder Empfehlungen eines Posters umstritten sein können.
     
    turriga gefällt das.
  16. #76 turriga, 21.10.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.037
    Zustimmungen:
    20.247
    Ich denke, bei sehr fummeligen, rostigen Klein(st)teilen wie Schrauben und Muttern kann solch ein Tumbler mMn schon sinnvoll sein, da sehr zeitraubend un ineffektiv, dies „händisch“ zu tun, wenn’s auch noch tatsächlich dazu führen könnte, dass die Originalschrauben nicht einfach durch Neue, Moderne ersetzt werden (obwohl sie eigentlich noch zu retten wären).
     
  17. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    240
    Sind diese Gerätschaften überhaupt für rostige, also typischerweise magnetische, Kleinteile geeignet? Praktisch wäre das ja. Kurze M3 oder M4 Schrauben sind recht unhandlich beim Bearbeiten mit Stahlwolle. Ich hatte vor einigen Monaten mal die Beschreibung eines solchen magnetischen Tumblers durchgelesen und in meiner Erinnerung waren bei den für das Reinigen/Polieren geeigneten Materialien vor allem Nichteisenmetalle aufgeführt. Das erschien mir plausibel, da die Eisenstifte ja sonst an den zu reinigenden Objekte haften bleiben würden, was die Wirkung zumindest verringert.
     
  18. #78 naomune, 27.10.2021
    naomune

    naomune Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    17
    Hmmm ich kenne nur den Umweg
    - Mutter auf die Schraube
    - Grippzange an die Mutter
    - dann an den Polierbock / Schleifbock mit Drahtbürsten


    Aus aktuellem Anlass: mein Favorit ist der Mechanik-Schlagschrauber!
    Löst festsitze Schrauben durch liebevolle Hammerschläge. Kann angeblich 90nm entwickeln und verwendet leider 8mm Bits. Netterweise gibts Adapter von 1/2 auf 6,3mm Standard-Bits.

    Bisher leistete er unheimlich gute Dienste, vermutlich wird er auch beim KFZ mal ran müssen :-D
     
Thema:

[Restauration] Erfahrungen/Empfehlungen geeignetes Werkzeug

Die Seite wird geladen...

[Restauration] Erfahrungen/Empfehlungen geeignetes Werkzeug - Ähnliche Themen

  1. [Restauration] QuickMill Andreja Premium

    [Restauration] QuickMill Andreja Premium: Hallo zusammen, mein neustes Projekt bereitet mir größtes Kopfzerbrechen. Ich habe die ST von Hermes geschenkt bekommen, nachdem Sie mit dem...
  2. [Restauration] La San Marco SM90

    [Restauration] La San Marco SM90: Hallo zusammen, ich habe mir kürzlich eine Rancilio Silvia gekauft. Da noch eine Mühle her musste, habe ich mich nach Gastromühlen zum Umbau auf...
  3. [Restauration] Isomac Rituale

    [Restauration] Isomac Rituale: Hallo beisammen, ich habe mir vor geraumer Zeit eine defekte Isomac Rituale gekauft, die ich jetzt wiederaufarbeite. (Fotos folgen noch). Heute...
  4. [Restauration] und Vorstellung Faema Venere

    [Restauration] und Vorstellung Faema Venere: Hallo, vor wenigen Wochen ist diese ebenso schöne, wie seltene Maschine (mit erstaunlich guter Oberflächen-Substanz des Gehäuse) mit über den...
  5. [Restauration] LSM Practical 85-12-1

    [Restauration] LSM Practical 85-12-1: Guten Abend zusammen Auf Grund eines beruflichen Wechsels werde ich diesen Sommer endlich Zeit für die Restauration der LSM Practical finden,...