[Restauration ] Gaggia TD (automatische Dosierung) BJ 2000

Diskutiere [Restauration ] Gaggia TD (automatische Dosierung) BJ 2000 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr anderen Restaurateure da draußen, ich habe mir als Projekt vorgenommen, eine Gaggia TE zu restaurieren. Ich werde meine Fortschritte in...

  1. #1 *mogart*, 15.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Hallo ihr anderen Restaurateure da draußen,

    ich habe mir als Projekt vorgenommen, eine Gaggia TE zu restaurieren. Ich werde meine Fortschritte in diesem Thread teilen.

    Heute habe ich das gute Stück an einem Tag komplett zerlegt, dass war eine riesen Arbeit ich bin platt.

    Nun meine Frage an die Profis, leider sind die Schrauben des Duschsiebs rund gedreht (nicht von mir) ich habe nun mit mehr Glück als verstand die Schraubenköpfe ausgebohrt (ohne in die Dusche zu bohren...ich bin begeistert).

    Danach konnte ich mit Hilfe einer Schraube die Dusche abdrücken. Nun habe ich aber immer noch zwei Stehbolzen mit intaktem Gewinde in der Brühgruppe stecken und die sind so fest korrodiert, dass ich mich nun frage, wie ich weiter vorgehe??


    [​IMG]

    Ich konnte Muttern auf die Bolzen schrauben und bin nun am überlegen, diese am Montag festschweißen zu lassen. Die idee dahinter ist, dann die Stehbolzen an den Muttern herauszudrehen. ABER ich habe mega bammel die Bolzen einfach abzudrehen. Habt ihr vorschläge? Erwärmen, Einweichen und und und

    Außerdem ist in der Aufnahme meiner Siebträgerdichtung eine ausgebrochene Stelle. Die Siebträgerdichtung hatte sich schon darein geschmolzen. Ist diese Brühgruppe noch zu verwenden/ retten? Wo bekomme ich ein Ersatzteil?


    Das nächste Problem ist, dass ich beim Einlegen der Kupfer und Messing Teile immer "rosa" teile rauskommen. ich versuche so weit wie möglich sortenrein zu entkalken aber die Überwürfe der Leitungen sind halt dran. Ich verwende als Kalklöser Scale Clean Plus.

    Bitte beantwortet alle drei Fragen ;)...Fotos wären klasse

    Vielen Dank im Vorraus
     
  2. #2 *mogart*, 16.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    So, von gestern auf heute habe ich einen Onlineshop gefunden, der sowohl die Brühgruppe als auch das Heizelement führen. Diese beiden Teile werde ich erneuern.
    Das Flowmeter hat wohl auch einen schlag weg. hat einer von euch einen Tipp wie ich das testen kann? Es ist ausgebaut. ich habe die Schrauben der Oberseite gelöst, kann den Deckel jedoch nicht vom Gußkörper abnehmen.

    Über Explosionszeichnungen und Händlerempfehlungen per PM wäre ich sehr dankbar.
     
  3. #3 *mogart*, 16.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    So habe das Flowmeter demontiert. Sieht verkalkt aus. Kann man das Flowmeter durchmessen? Wenn wie ginge das?

    BG
     
  4. #4 *mogart*, 17.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    So, ich hoffe irgendwann mal bei irgendjemand hier Interesse zu erwecken :D.
    Ich will euch kurz den aktuellen Stand berichten.
    Heute habe ich die Füllstandssonde aus dem Kessel geschraubt un diesen dann in Scale Clean Plus eingelegt.
    ->Falls jemand diesen Kesselsteinlöser kennt würde mich interessieren, ob die Dämpfe die Aufsteigen gesundheitsschädlich sind.

    Na ja, nun die traurige Feststellung des Tages: Leider der Kessel der Gaggia TD einen Riss.
    Der Riss befindet sich oberhalb des linken unteren Gewindes.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Nun meine Frage an die Experten, was kann man da machen? Hartlöten ist ja generell das Verfahren bei Kupfer. Ist dieser Riss reparabel?
    Leider ist der Riss meiner Einschätzung nach (ich bin kein Experte) an einer ungünstigen Stelle, weil dort zwei Lötnähte aufeinander treffen.
    Vielleicht kann mir einer von euch eine gute Adresse eines Reparaturbetriebes nennen.
    Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main.
    Ich wäre in diesem Fall für Hilfe dankbar...auch für einen Shop der diesen Kessel hat. Ich suche schon seit ich Feierabend habe :(
     
  5. #5 *mogart*, 17.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Ach mir ist gerade noch eine Anmerkung zu dem Flowmeter eingefallen...ich habe Jetzt in einem anderen Forum gelesen, dass man die nicht durchmessen soll um den Hallmesser? nicht zu beschädigen.
    Kann da vielleicht auch jemand etwas zu sagen?

    ANTWORT selber gefunden: https://www.kaffee-netz.de/threads/flowmeter-ueberpruefen.51216/
     
  6. #6 Grimbart, 17.10.2016
    Grimbart

    Grimbart Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    48
    Hier habe ich evtl. nen Vorschlag: Nachdem du die Muttern hast anschweißen lassen leg das Teil in den Tiefkühler... Das Metall sollte sich zusammenziehen und damit hast du evtl. die Möglichkeit das Zeug raus zu bekommen....

    Was wenn es schief geht .... ausbohren => reinigen => Gewindeschneider und neue Schrauben.... nicht schön aber so gehst du nicht mit Chemikalien (z.B.: BIZOL Schraubenlöser) ran....
     
    *mogart* gefällt das.
  7. #7 *mogart*, 17.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Guten Abend Grimbart,

    danke für die Tipps. Ich habe mich unterdessen geistig von der Brühgruppe verabschiedet.Ich werde eine Neue kaufen, da ich keine Ständerbohrmaschine habe und die Gaggia weitere Überraschungen für mich bereitgehalten hat.
    hier aber noch mal ein Bild wo man NOCH ergänzend das ausgebrochene Stück in der Brühgruppe sieht, da hat wohl jemand mächtig über den Rand gehebelt.

    [​IMG]
     
  8. #8 Grimbart, 17.10.2016
    Grimbart

    Grimbart Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    48
    okay ... da wäre die Arbeit wohl umsonst denn das Duschsieb bekommst damit wohl nicht mehr dicht....
     
  9. #9 *mogart*, 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Ich habe mir weiter Gedanken zu dem Riss gemacht: Erfahrungsgemäß wachsen Risse weiter, also müsste man sie abbohren, damit die Spannungen in den Rissspitzen vermindert werden.
    Weiterhin herrschen in dem Kessel sogenannte "schwellende Kräfte", dass bedeutet, durch das Erwärmen und Abkühlen kommt es zu Ausdehnung und Rückstellung. Auf die Dauer ist das für das Material sehr strapazierend.
    Kupfer ist daher das Material der Wahl, da Kupfer ein sehr weiches und somit elastisches Metall ist. Weiterhin kann man es relativ einfach bearbeiten... nur stellt sich mir die Frage, ob eine Rissreparatur eine langfristige Lösung darstellt.
    Ich bin für Kommentare dankbar.

    LG
     
    espressofant gefällt das.
  10. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    188
    Moin

    zum Thema "Riß im Kessel": im Forum wurde schon mehrfach lobend die

    Pareidt Kupferschmiede GmbH
    Pappelallee 6
    30880 Laatzen
    Telefon: (05102) 6951
    http://www.pareidt.de/

    erwähnt: mal anfragen / Bilder des Kessels mailen: die können sicher Rat geben...

    "Fritzz"
     
    Jetztgibskaffee und *mogart* gefällt das.
  11. #11 *mogart*, 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Hehe... danke Fritzz! Die Adresse habe ich gestern auch in einem benachbarten Thread gefunden.
    Da diese Werkstatt nicht mal eben so zu erreichen ist habe ich dort noch nicht angerufen/hingemailt. Ich werde dass jetzt mal machen und euch berichten wie es ausgegangen ist.
    Danke... und weiter :)
     
  12. #12 sokrates618, 18.10.2016
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    564
    Hallo Mogart,
    Hartlöten von Kupfer ist bei Kesseln üblich und auch haltbar. Nur sollte es in jedem Fall jemand ausführen, der hierfür die entsprechende Qualifikation und Erfahrung hat und nicht selber Hand anlegen.
    Gruß, Götz
     
    *mogart* gefällt das.
  13. #13 *mogart*, 18.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Hallo Götz, danke für die Aufmunterung. Ich bin da voll bei dir. Habe zwar mal eine Gießkanne aus Kupfer in der Ausbildung hartgelötet aber Kessel sind eine andere Hausnummer.
    Die Anfrage an Fa. Pareidt ist raus. Mal schauen, ob mir geholfen wird.
    Zwischenzeitig hat der Paketbote mir Messingtopfbürsten für den Proxxons Schleifer (wie Dremel) vorbei gebracht.
    [​IMG]

    Habe die Antwort selber gefunden :) -> https://www.kaffee-netz.de/threads/messingteile-nach-entkalkung-rosa.101314/#post-1266351
     
  14. #14 *mogart*, 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Hallo, ich habe gestern ein Ventil, dass vom hinteren Teil des Kessels abgeht zerlegt und gereinigt. Das Ventil hat die Aufschrift 2.0 Bar und ist vermutlich das Überdruckventil des Kessels?
    [​IMG]

    Der Kolben des Ventils hat im vorderen Teil einen schwarzen Ring (grüner Pfeil). Es handelt sich nicht um eine Verfärbung sondern um eine Einlassung in einer Nut. Ist das ein ausgehärteter Dichtring?
    [​IMG]
     
  15. #15 *mogart*, 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Bilder vom Riss

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  16. #16 sokrates618, 18.10.2016
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    564
    Hallo Mogart
    das glaube ich nicht. Überdruckventile werden direkt an der Oberseite des Kessels montiert und sind nicht Bestandteil einer Verrohrung. So wie es aussieht, kommt das Teil vom Flowmeter und geht zum ??? HX??.
    Hat Du den Hydraulikplan Deiner Maschine oder kannst Du ihn skizzieren? Dann wird klar, welche Funktion das Ventil hat.
    Gruß, Götz
     
    *mogart* gefällt das.
  17. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    Das sieht nach einem Rückschlagventil aus. Es verhindert, dass heißes Wasser vom HX zurück ins Flowmeter und zur Pumpe gedückt wird. Nicht gut. Eine einwandfreie Funktion sollte für ein Überleben der Pumpe gegeben sein. Einfach fühlen, ob die Leitung vor dem Ventil warm wird. Ein neues kostet aber auch nicht die Welt.
    Gruß
    Achmed
     
    *mogart* gefällt das.
  18. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    188
    Hi

    hab das Bild mal aufgehellt: geht offensichtlich nicht zum Flowmeter...
    [​IMG]

    "Fritzz"
     
    *mogart* gefällt das.
  19. #19 *mogart*, 18.10.2016
    *mogart*

    *mogart* Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    22
    Hallo Fritzz,

    Danke für die Mühe! Sorry, war beschäftigt.
    Richtig erkannt, daher habe ich da diesen Pfeil hingemacht ;). also das Rohr endet rechts an der Seite und auf das Rohr ist ein Gummischlauch aufgezogen, dieser endet am vorderen Ende der Maschine in der Tropfschale.
    Daher bin ich auch von einem Überdruckventil ausgegangen.

    Kurzer Themensprung:
    Weiß einer von euch, ob der Herr Pareidt (Kupferschmiede Pareidt GmbH) noch "aktiv " ist. Gibt es noch Alternativen. Habe noch nichts gehört. Na ja, habe auch erst heute Morgen angefragt :D.

    Ich habe gerade gelesen, dass es thermisch sehr schwierig ist Kupfer zu löten. Da es so ein guter Wärmeleiter ist kann es sein, dass man mit mehreren Brennern arbeiten muss und dann ist die Gefahr gegeben, dass andere Lötstellen aufgehen.
    Somit ist anschließendes kontrollieren mittels Unterwasserdrucktest eigentlich Pflicht.

    Hat einer von euch nicht so ein kessel rumliegen???;)
     
  20. #20 sokrates618, 19.10.2016
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    564
    Hallo Mogart,
    Dann ist es das Expansionsventil zum Schutz des HX.
    Der Auslösedruck sollte jedoch 1-2bar oberhalb des Brühdrucks sein, also bei 12bar.
    Gruß, Götz
     
    *mogart* gefällt das.
Thema:

[Restauration ] Gaggia TD (automatische Dosierung) BJ 2000

Die Seite wird geladen...

[Restauration ] Gaggia TD (automatische Dosierung) BJ 2000 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gaggia TS - ein konfigurierbares Angebot...

    Gaggia TS - ein konfigurierbares Angebot...: Ich habe eine Gaggia TS erstanden und möchte sie nach einer Grundüberholung wieder verkaufen. Die TS ist ein Zweikreiser mit Metallkarosserie,...
  2. [Erledigt] Gaggia classic altes Modell

    Gaggia classic altes Modell: Guten Tag, Bin auf der Suche nach einer gaggia classic in gutem Zustand. Sollte ein älteres Modell sein vor der Übernahme von Philips( hab...
  3. [Verkaufe] Gaggia America 2 Gruppig zum Fertigstellen

    Gaggia America 2 Gruppig zum Fertigstellen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] die Gaggia ist Vollständig und wurde Gereinigt.. Rahmen Seitenteile...
  4. Gaggia Classic - Dichtung IM Überdruckventil ersetzen

    Gaggia Classic - Dichtung IM Überdruckventil ersetzen: Tachchen. Ich habe gestern meine Classic auseinander genommen und einmal komplett entkalkt. Auch das Expansionsventil. Nun habe ich das kleine...
  5. [Maschinen] Rancilio Silvia ab Bj. 2012

    Rancilio Silvia ab Bj. 2012: Hallo, ich suche für einen Freund eine günstige Ranicilio Silvia in sehr gutem Zustand. Ab ca. Baujahr 2012. Einfach alles anbieten In einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden