Restauration Macdobar

Diskutiere Restauration Macdobar im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Seit Monaten vor mir her geschoben will ich es nun angehen: Ich habe meine Macdobar aus den 60ern in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt und...

  1. #1 najusi, 21.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2009
    najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    Seit Monaten vor mir her geschoben will ich es nun angehen:

    Ich habe meine Macdobar aus den 60ern in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt und werde sie nun Stück für Stück wieder in neuem Glanze erstrahlen lassen...

    Es wird wohl kein so allzu umfangreicher Restaurationsbericht, weil eine Mühle naturgemäß weniger komplex aufgenbaut ist, als eine Espressomaschine, jedoch denke ich dass es ja mal recht interessant sein könnte, so ein altes Schätzechen bei der Reanimation zu beobachten....

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Chrom ist im laufe der Jahre leider kräftig angegriffen worden, deswegen wird die Macdobar die tage neu verchromt....

    Leider hatte die Macdobar einen Transportschaden, aufgrund dessen der Glasring des Dosierers in die Brüche gegangen ist.
    Ich lasse zur Zeit eine Sonderanfertigung desselben machen....

    [​IMG]

    [​IMG]


    der in dem turbinenförmigen Metallteil befindliche Motor wurde bereits neu gewickelt und sollte jetzt eine Weile halten....
    [​IMG]

    [​IMG]


    Ich bin gerade dabei alle Aluminiumteile auf hochglanz zu polieren....
    [​IMG]

    [​IMG]


    Desweiteren werden neue Mahlscheiben drauf kommen und ich bin noch auf der Suche nach dem originalen Deckel vom Bonenbehälter...

    Hier also der Aufruf: Falls irgendjemand einen deckel von der macdobar besitzen sollte, aber keine passende macdobar, oder jemand weiß, wo sich derselbe auftreiben lässt....-möge er es mich wissen lassen.....

    Fortsetzung folgt...
     
  2. #2 Buamandi, 21.09.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    9
    AW: Restauration Macdobar

    Na kommen da die Polierscheiben wieder zum Einsatz? ;-) Oder sind die zu heftig für das Schätzchen?

    Die Scheiben scheinen übrigens der Renner zu sein. Wurde schon von zwei weiteren Boardies auf die Quelle angesprochen! Da könnte man für Restaurationswillige und Interessierte mal ne Adress-Sammlung aufmachen!

    Was kostet denn das Verchromen?

    Viel Erfolg noch.
    Andreas
     
  3. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    Hey Andi,

    deine Scheiben sind echt der Renner, du musst mir übrigens mal demnächst sagen, wann du sie zurück haben willst...

    Generell gilt: diese restauration ist ein Liebhaberprojekt, das heißt rein aus Kosten-Zeitwert Sicht, ist die restauration totaler quatsch, aber ich hänge halt eben an dem Schätzchen, deswegen wird es auf möbliert....
     
  4. #4 Buamandi, 22.09.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    9
    AW: Restauration Macdobar

    Hehe :-D ist bei meinem Projekt ja ähnlich. Aber wenn man sich mal was in seinen Kopf gesetzt hat...

    Die Scheiben benötige ich momentan nicht. Da melde ich mich schon, wenn ich sie brauche. Ansonsten tobe dich noch aus damit...
     
  5. #5 chelonae, 23.09.2009
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    6
    AW: Restauration Macdobar

    Moin,

    oh, fein. Sag bloß, das sah vorher auch so stumpf wie bei meinem Macdobar-Trichter aus? Da habe ich auch schon von Hand mit Nevr Dull, WMF Cromargan-Politur und anderen Mittelchen rumgerubbelt, aber nix passierte:

    [​IMG]

    Wie Du auf obigem Bild siehst, ist bei mir ein Deckel drauf, aber der ist nicht original. Ich habe wie'n Irrer nach kompatiblen Metall-Ersatzdeckeln gesucht und z.T. dazu sogar sauschwere Edelstahl-Ronden aus der Bucht geangelt, in die ich mir eine Rille drehen lassen wollte. Gottlob kam mir dann aber irgendwann die großartige Idee, mich bei Herdabdeckplatten umzusehen. Es gibt eine Standardgröße, die ca. 1cm größer als mein Trichterdurchmesser ist. Der oben gezeigte Deckel läuft nach oben hin konisch zu und hat daher praktisch null Spiel. Ich hatte mir aber auch noch ein paar andere Deckel besorgt, bei denen man noch einen kleinen Schaumstoffring reinbasteln musste, damit es sauber saß.

    Mein Trichter (der übrigens über 50 Jahre alt, aber dennoch beim Kauf noch "neu" war) sieht Deinem ja nicht vollkommen unähnlich:

    [​IMG]

    Falls Du Interesse hast, sag mal, was für einen Durchmesser Du brauchst, dann kann ich nachsehen, ob in meiner Sammlung an neuen Edelstahl-Abdeckplatten was Passendes dabei ist.

    Gibt's ja nicht. Das sind doch bestimmt die Polierscheiben, die Du Dir damals auf meine Empfehlung hin gekauft hast, oder? Darfst die Quelle aber gerne weitererzählen. :mrgreen:

    Würde mich auch interessieren. Ich wollte mal zwei Brühgruppen-"Bajonettringe" (ca. 11cm Durchmesser und 2cm hoch) meiner Maschine von einem lokalen Spezi neu verchromen lassen: 50€ pro Stück...

    Weiterhin viel Erfolg beim Reanimieren der schönen Mühle!
    Martin
     
  6. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    @chelonae: also ich brauche einen Deckel, mit einem Durchmesser von 16 cm... das Problem: die Deckel, die ich bisher gesehen habe, haben einen Durchmesser von 15 cm....

    Es bräuchte halt genau 16 cm bis zu den Kanten des Deckels (war das jetzt verständlich????:roll:)

    Die Aluminiumteile waren bei mir auch sehr stumpf, habe sie aber mit einer Polierscheibe wieder auf Hochglanz bekommen...

    Überhaupt sind Polierscheiben zZ. mein liebstes Werkzeug...:)

    @all: kennt jemand eine preisgünstige Möglichkeit, Teile zu entchromen und wieder neu zu verchromen????

    -wäre für Tips sehr dankbar....
     
  7. #7 chelonae, 25.09.2009
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    6
    AW: Restauration Macdobar

    Moin,

    dachte ich's mir doch: das ist genau dasselbe Maß wie bei meinem Macdobar-Trichter. Zumindest in etwa, denn an den meisten Stellen liegt der Durchmesser des leicht eierigen Trichters (ist ja mundgeblasen...) eher bei knapp 15.8cm.

    Nach was für Deckeln hattest Du denn bislang gesehen? Soweit ich weiß, war in jedem der Herddeckel-Vierersets, die ich mir seinerzeit zugelegt hatte, ein Deckel mit rund 16cm drin. Gekostet hat mich der Spaß meistens zwischen 10 bis 20€. Falls es Dich interessiert, kann ich die Packungen ja mal aus dem Keller kramen und Fotos von Deckeln machen.

    Mal abgesehen von der riesigen Sauerrei, die das Polieren immer nach sich zieht (mit dem überall in der Bude verteilten klebrigen Metallstaub): Hattest Du keine Sorge, dass sich der reingeklebte/eingegipste Glastrichter bei solch "grobem" Handwerk löst?

    Also ich war damals bei der Rhode AG und wenn ich mich richtig erinnere, hätten die Teile erstmal ein Säurebad genossen, wären dann geschliffen/poliert, verchromt und anschließend nochmal poliert worden. Klang auf jeden Fall wirklich nach viel (Hand-)Arbeit...

    Gruß
    Martin
     
  8. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    Der Vollständigkeit halber auch an dieser Stelle, damit man den Prozess sehen kann....:



    Hier mal ein paar Bilder meiner fertig restaurierten Macdobar....

    Einzig der Bohnendeckel ist und bleibt improvisiert.....:-?

    das Glas aus dem Hopper wurde von einem technischen Glaser neu angefertigt, Alle äußeren Metallteile neu verchromt, der Motor neu gewickelt und die Aluminiumteile poliert...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Restauration Macdobar

    Hat es das mit dem Kondensator gebracht?
    Achmed
     
  10. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    hi achmed,

    vielleicht bin ich zu blöd???? -habe die (beiden) Kabel Kontakte innerhalb des Kondensators getauscht. Der Die Mühle dreht sich aber weiterhin nach links.
    Dein exaktes Modell dreht aber nach rechts...????

    kannst du dir das erklären???? Ist der Kondensator defekt??? -dann dürfte sich da allerdings nach meinem Verständnis auch nichts mehr drehen oder liege ich da falsch???

    Hast du sonst noch eine Idee, woran das liegen könnte????

    Lg najusi
     
  11. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    AW: Restauration Macdobar

    Hallo,
    da hört mein Wissen dann auch ganz schnell auf. Sagen kann ich noch, dass es für Motoren Anlauf bzw. Betriebskondensatoren gibt. Erstere brauchen, ist bei deinem Modell wohl auch verbaut, eine Abschaltung, nachdem der Kondensator für den Anlaufstrom gesorgt hat.
    Inwiefern sich Fehler dort bemerkbar machen weiß ich nicht, defekte Kondensatoren kenne ich so, dass der Motor nur ruckt bzw. gar nichts passiert.
    Da sind wohl hier die Spezis gefragt.
    Achmed
     
  12. #12 Ski_Andi, 06.02.2010
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Macdobar

    Hallo,
    ich verfüge zwar nur über fundiertes Halbwissen, aber folgendes würde ich vermuten.

    Normalerweise werden hier Drehstrommotoren verbaut.
    Da die meisten Mühlen aber mit 220V Laufen fehlen die versetzten Phaseneinspeisungen. Dies wird mit einem Kondensator, bei den Mühlen meist 8-12µF je nach Leistung des Motors erreicht (Siehe Steinmetzschaltung hier: Steinmetzschaltung ? Wikipedia ). Der Kondensator macht einen Phasenversatz den ansonsten der Drehstromanschluß liefert.

    Insofern könntest Du eigentlich den Kondensator auf eine andere Wicklung legen.

    Andi
     
  13. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    Hallo Andi,

    mein Problem ist nicht, dass der motor nicht läuft sondern das ungewöhnliche Phänomen, dass obwohl identisch mit der von achmed, meine linksdrehend, seine rechtsdrehend ist...

    der verdacht, dass bei mir irgendetwas nicht stimmen kann erhärtet sich zudem dadurch, dass meine Mühle mit den verbauten mahlscheiben nicht wirklich mahlt und auch nichts auswirft.... -da stellt sich mir nun die Frage: a) falsche Mahlscheiben???? b) mit der Laufrichtung des Motors stimmt etwas nicht.... rein die zwei zum Kondensator führenden kabel zu vertauschen hat schon mal keine Veränderung gebracht.....

    Lg
     
  14. #14 Ski_Andi, 06.02.2010
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Macdobar

    Nachfolgenden Satz habe ich unverschämterweise mal aus dem Wiki geklaut:

    "Der Kondensator kommt an den dritten noch freien Anschluss des Motors. Wird der Kondensator mit dem Außenleiter verbunden, so dreht sich der Motor nach rechts, bei Verbindung des Kondensators mit dem Neutralleiter nach links. "

    Demnach sollte mit dem richtigen Anschluss die Mühle so umzustellen sein, dass die Mahlscheiben passen. Müsstest Du mal zyklisch durchtauschen
     
  15. #15 Oscar Peterson, 06.02.2010
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    AW: Restauration Macdobar

    Der Anschluss des Kondensators bestimmt in der Tat die Drehrichtung. Das sollte sich also leicht ändern lassen. 8 bis 12uF reichen aber mit ziemlicher Sicherheit nicht. Das genügt zwar für den Betrieb ohne Bohnen aber sobald die Mühle auf einen Widerstand stösst, wird es Probleme geben. Ich habe bei einer Macdobar Mühle einen 25uF Kondensator verbaut, der nach Diagramm zwar passen müsste, allerdings kam es hin und wieder vor, dass die Mühle nicht anlief. Nun habe ich ihn durch ein 40uF Modell ersetzt und nun läuft's wie geschmiert...
     
  16. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Restauration Macdobar

    wierum du die kabel AN den kondensator hängst ist auch egal,
    für die drehrichtung ist wie andi schon schrieb entscheident welche phase du anschliesst

    good luck, galgo
     
  17. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    Merci an alle,

    werde mich die Tage mal damit befassen....

    Lg
     
  18. #18 mkraft59, 09.02.2010
    mkraft59

    mkraft59 Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    27
    AW: Restauration Macdobar

    Die Aluminiumteile waren bei mir auch sehr stumpf, habe sie aber mit einer Polierscheibe wieder auf Hochglanz bekommen...

    Überhaupt sind Polierscheiben zZ. mein liebstes Werkzeug...:)

    Stopp! Sind das spezielle Polierscheiben? Meine aus dem Bauhaus taugen nicht viel...
    Danke für einen Hinweis.
    Michael
     
  19. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restauration Macdobar

    Ich selber hatte mir mal kleine Polierscheiben aus dem Baumarkt zugelegt, die waren aber zu klein.

    Nun habe ich dank Buamandi große in unterschiedlichen Härtegraden mit unterschiedlichem Schleifwax.....

    Die Dinger sind super und wenn man nur zeit und Geduld aufbringt, bringen die alles perfekt zum Glänzen.....

    Lassen sich glaube ich im Internet überall bestellen....

    Werde die Dinger auch nicht mehr her geben ;-)
     
Thema:

Restauration Macdobar

Die Seite wird geladen...

Restauration Macdobar - Ähnliche Themen

  1. Restauration einer La San Marco Tipo 80.12

    Restauration einer La San Marco Tipo 80.12: Hallo Ihr Kaffeeliebhaber, da es mir schon länger in den Fingern kribbelt, eine ältere Siebträgermaschine zu Restaurieren, musste ich bei einem...
  2. Restauration Gastromaschine, Welche Mittelchen?

    Restauration Gastromaschine, Welche Mittelchen?: Moin, wir haben eine gastromaschine mit Stahlboiler und Kupferrohren demontiert. Welche Reinigungsschritte führt man am besten aus? z.B. Kessel...
  3. Pasquini Livia 90 /// Wiederbelebung / Kurzschluss

    Pasquini Livia 90 /// Wiederbelebung / Kurzschluss: Liebes Kaffee Netz Forum, Nachdem ich schon eine ganze Weile stiller Mitleser bin und so zu einer Rancilio Silvia gekommen bin und die meisten...
  4. Restauration Aurora Brugnetti, Jahrgang '81

    Restauration Aurora Brugnetti, Jahrgang '81: Aurora Brugnetti die (meine) dritte… nach vielen Wegen und Umwegen sieht es so aus, als könnte das Ziel (die endgültige Maschine) in erreichbare...
  5. Restauration einer La Cimbali Junior D1

    Restauration einer La Cimbali Junior D1: Hallo liebe Forengemeinschaft. Vorweg.. Ich bin absoluter Neuling in Restauration.. Habe diese Cimbali vor dem Schrottplatz gerettet. Diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden