Restauration Nuova Simonelli Personal 1

Diskutiere Restauration Nuova Simonelli Personal 1 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe aus der bucht eine Nuova Simonelli Personal 1 gekauft. Ob sie auch lauft wusste der Verkaufer nicht er stand schon zwei Jahre herum. Er...

  1. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    [FONT=&quot]Ich habe aus der bucht eine Nuova Simonelli Personal 1 gekauft. Ob sie auch lauft wusste der Verkaufer nicht er stand schon zwei Jahre herum. Er hatte die Machine als restaurationobject gekauft aber keine zeit dafur. Von aussen sah es sehr schon aus aber innen war ich leicht enttäuscht. Viel Grünspan usw. Bevor ich alles zerlegen mochte Ich einige funktionstesten durchfuhren um sicher zu sein was noch lauft und was nicht.
    Gesternnachmittag dan das Gute Stuck ans Wasser und Strom angeschlossen und ich horte denn Pumpe anspringen zum Kessel füllen. Leider war der Heisswasserausgabe so verkalkt das es dauernd offen stehen blieb also was im Kessel rein kam, kam auch gleich wieder raus. Also das Heisswasserventil ausgebaut und ab ins Zitronsaure. Heute konnte ich das Ventil wieder bewegen. Also wieder eingebaut und jetzt bleibt das Wasser im Kessel. Die Kessel kam auf arbeitsdruck und Dampf und Heisswasser funktionieren eindwandfrei. Aber jetzt kommt es leider kam gar kein Wasser aus der brühgruppe. Wenn Mann auf die taste druckt spring die Pumpe zwar an aber sie hört sich sehr angestrengt an und Wasser kommt nicht. Beim Kesselfüllen hört sich die Pumpe aber ganz normal an.
    [/FONT] Also was denkt euch davon? Wärmetauscher dicht/verkalkt? Brühgruppe war ziemlich schmutzig aber nicht so das kein Wasser durch konnte. Natürlich mochte ich die Maschine ganz schön restaurieren wie viele Leute hier schon gemacht haben, aber erstmals mochte ich wissen was da los ist.
    Dies ist meine erste Restauration deswegen auch gleich einige fragen. Was macht euch mit Magnetventile usw. auch ab ins Zitronsaure oder geht das so nicht? Ich furchte elektronische Teile zu zerstören. Was macht euch mit alle Verkabelung? Mann muss ja schon sehr viele Fotos machen um alle Verkablung wieder zurück zu bekommen wo es mal war.
    Leider habe ich keine foto’s von den ganze Maschine mit alle Teile drauf. Dies hier sind Detail aufnahmen. Natürlich kann ich noch mehr Fotos hinzufügen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Hallo
    und einen freundlichen Gruß in die Niederlande!
    Hier:
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...i-personal-1-kurzer-restaurationsbericht.html
    und hier
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...nal-1-einige-fragen-zum-kessel-entkalken.html
    wurde bereits über die Maschine geschrieben.
    Soll tatsächlich die Pumpe laufen, wenn der Kessel gefüllt wird?
    Ich vermute eher, daß ein Magnetventil den Druck der Wasserleitung "schaltet", um den Kessel zu füllen; aber beim Bezug von Kaffee müßte die Pumpe laufen.
    So wie die Pumpe aussieht, könnte sie festgegangen sein - prüfen:
    - Pumpenkopf vom Motor trennen
    - läßt sich die Pumpe (mit Hilfe einer Zange) drehen? nein?-dann festgefressen -> ersetzen
    - dreht der Motor ohne Pumpe (kurz an Strom anschließen)
    in einem anderen Thread wurde geschrieben, daß die Pumpe an Kraft verliert, wenn der Kondensator schlecht wird: prüfen

    Wärmetauscher könnte theoretisch auch zugekalkt sein: Leitungen lösen und versuchen, durchzupusten.

    Ansonsten:
    komplett zerlegen (Bilder machen - Teile kennzeichnen) - reinigen / entkalken - wieder zusammenbauen: so wie die Maschine aussieht, scheint eine gründliche Überholung dringend nötig. Tiere werden zwar nicht darin leben, aber ich hätte sonst kein "gutes Gefühl" im Bauch.

    meint der "Fritzz"
     
  3. #3 Ski_Andi, 18.09.2008
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Das Magnetventil kann natürlich komplett zerlegt werden.
    Wenn Du die obere Mutter öffnest, kann die Spule abgezogen werden. Dann besteht das Ventil nur noch aus Metallteilen und O-Ringen.
    Das Magnetventil lässt sich dann in mehrere Einzelteile zerlegen.

    Wenn kein Wasser aus der Brühgruppe kommt, gibts mehrere Möglichkeiten:
    1 Magnetventil macht nicht auf. --> Prüfen ob Spannung (230V) anliegt.
    2 Düse verstopft: Unter dem Magnetventil der Gruppe liegt im Brühkopf eine Düsenscheibe mit einem ca. 1mm großem Loch. Wenn die Gruppe stark verdreckt war, könnte diese verstopft sein.
    3. Wärmetauscherröhrchen verkalkt. Meines war so zu, da kam bestimmt kein Wasser mehr durch. Aber Achtung: die Verschraubung des Wärmetauschers wieder dicht zu machen hat mich fast zur Verzeweiflung gebracht. Ging nur mit Gewindedichtklebstoff. Am besten gleich im Baumarkt mitnehmen.

    Hast Du eine Personal 1 mit Flowmeter, also mit Dosierautomatik oder mit einfachem Pumpenschalter?

    Andi
     
  4. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Dank euch für alle wertvolle information.Ich habe das model mit flohmeter. Gibt es auch noch andere möglichkeiten das sogenannte rörchen zu entkalken?ZB kessel samt rörchen entkalken oder geht das nicht?Wie gefält euch diese Maschine?Gute espresso?Überhitzt sie schnell?
     
  5. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Endlich bin ich ein bissel weiter mit schrauben. Hab leider immer zu wenig Zeit dafür. Die Kessel ist raus und im Zitronensäurebad. Im Kessel war wenig Kalk aber denn Wärmetauscher war unglaublich dicht mit Kalk. Ich habe bevor zerlegen gestern noch ein testversuch gemacht weil kein Wasser durch denn bruhgruppe kam. Ich hatte das HX rorchen und das MV schon entkalkt und gereinigt Bruhgruppe nicht. Es kam noch immer kein wasser aus der Bruhgruppe aber nach bezugsversuch hat das MV denn das Wasser im abfluss gespritzt. Aber wass heisst das nun? MV ok oder doch nicht? Wass kann denn noch eventuell im Bruhgruppe verstopft sein? Gibt es dort auch noch ein Ventil?
    Wie macht euch das Kesselbefuhllung nach zusammenbau? Heizung abklemmen und dann die Machine denn Kessel fuhlen und dann wieder die Heizung anklemmen?
     
  6. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Kessel is jetzt Kalkfrei. Ich warte nun auf eine Lieferung von XXL. Sie haben glücklicherweise fast alles von NS. [​IMG]
    Pumpe last sich mit der Hand drehen soll also noch in Ordnung sein.
    Die Bruhgruppe (verteilerscheibe) habe ich nicht los bekommen. Ich habe gelesen in andere beitrage das soll sehr schwierig sein, spezialwerkzeuge eforderlich. Sie ist aber offen das soll also keine probleme geben. Ich hab schon eine neue Dusche und dichtung montiert die habe ich hier beim Gastroservice bekommen. [​IMG]
    Nur das kleine rorchen aufs dritte bild hat mich sorgen bereitet.[​IMG]
    War komplett dicht und ziemlich schwer sauber zu machen. Auf die explosionszeichnung steht denn das mann das rausdrehen kann. Aber womit? Imbussschlussel geht nicht aber vielliecht habe ich damit das Ding denn auch zerstort? Es sieht so aus wie bestellnummer 00716202 beim XXL [​IMG] aber es ist doch ein wenig anders. Brauch mann eigentlich das kleines sieb was da hinein steckt? Ich habs jetzt mit ein Wattenstabchen und Kaffeefettloser sauber gemacht.
     
  7. #7 langbein, 08.10.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.039
    Zustimmungen:
    2.003
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Das kleine Sieb würde ich auf jeden Fall wieder einsetzen, praktisch als "Single Point of Failure", da man hier sich eventuell lösende Kalkbrösel gut wegbekommt...besser, als wenn Sie die Brühgruppe irgendwo verstopfen.
     
  8. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Stimmt hast du recht. Leider bin ich vergessen wie das Ding denn eingesetzt war? Also runde Seite oben oder unten?
     
  9. #9 langbein, 08.10.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.039
    Zustimmungen:
    2.003
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    würde die Runde seite nach oben packen...ist aber wohl auch eher egal... meins ist z.B. glatt...und extrem schwer in der wohnung wiederzufinden, wenn man damit unachtsam umgeht. :lol:
     
  10. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Ich habe auf die Maschine auch kein Sicherheitsventil gesehen so wie ich es kenne von Cimbali nur ein Entlüftungsventil. Wo finde ich das Ding denn?
     
  11. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Hallo nochmals

    in diesem Beitrag Espresso Restorations - NS MAC ist auf diesem Bild [​IMG] zu sehen wo das Ding evtl. sitzt (das Messingteil links)

    "Fritzz"
     
  12. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Sie lauft (teilweise) wieder. Gestern habe ich es denn geschafft alles wieder zusammen zu bauen. Einige leichte undichte Stellen aber schnell zu behoben, einfach fester anziehen. War schon eine Erlebnis alles wiedererwachen zu sehen. Heizt Sie tropft sie usw. Euch kennt das schon;-). Bilderwerde ich denn später uploaden.
    Leider ist das Problem mit dem Brühkopf noch immer da. Alle lochen und Röhrchen sind offen das MV habe ich dreimal entfettet und entkalkt. Wenn ich versuch ein Bezug zu starten kriecht der pumpe und es kommt sehr wenig Wasser aus de Brühkopf. (Pumpe last sich per Hand einfach drehen ) Beim Kessel Füllung hört sich die Pumpe ganz normal an. Er springt aber tatsachlich an zum Kessel Füllung (einige Leute haben hier behauptet für Kessel Füllung brauch sie nur Leitungsdruck).
    Also wahrscheinlich MV doch nicht mehr gut oder Kondensator (wie testet man das?) Was soll ich jetzt machen? Neues MV? Gibt es vielleicht die Möglichkeit das MV von ein Silvia zum Test zu gebrauchen oder geht das nicht? Das MV is von Lucifer.
     
  13. #13 Fritzz, 12.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2008
    Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Hi
    Magnetventile (MV) schließe ich als Fehlerursache aus.
    In Deiner Maschine dürften sich 2 MV befinden:
    - eines zum Füllen des Kessels
    - eines an der Brühgruppe
    Das MV zum Füllen des Kessels öffnet / läßt Wasser durch, wenn der Wasserstand im Kessel zu niedrig ist. Ansonsten muß es zu sein, sonst "läuft der Kessel über".
    Das MV an der Brühgruppe ist offen - und wird nur geschlossen, wenn Du Kaffee beziehst (sonst würde das Wasser aus dem Auslauf am Ventil herauslaufen). Nach dem Bezug des Kaffees ist in der Leitung noch Überdruck vorhanden - und dieser wird durch die Leitung abgelassen. Daher tropft es nach dem Bezug von Kaffee auch ein wenig.
    Ist das Magnetventil kaputt, bleibt der Überdruck in der Leitung - aber das hat nichts mit dem "zu wenig Wasser" zu tun, was bei Dir vorliegt.
    Ergo:
    immer noch ist der Weg von der Pumpe her zur Brühgruppe nicht frei.

    Ich kenne diese Maschine nur von den Bildern her - aber es scheint sich um einen 2-Kreiser mit Thermosyphon zu handeln.
    2-Kreiser: 2 Wasserkreise - einer (der "große") wird durch den Kessel gebildet - und aus dem Kessel kommt nur der Dampf und das Heißwasser (für Tee, etc.)
    Der andere Kreis führt "durch den Kessel hindurch": von der Pumpe her führt ein Rohr an den Kessel - und im Kessel ist ein Wärmetauscher.
    Stell dir das als Rohrschlange vor, die im Kessel montiert ist - das andere Ende der Rohrschlange kommt wieder aus dem Kessel heraus und geht an die Brühgruppe.
    Ist die Brühgruppe nicht direkt am Kessel angeflanscht (dann würde sie vom heißen Kessel beheizt) muß die Brühgruppe auf andere Art beheizt werden: Thermosyphon nennt sich dieses Verfahren.
    Die Brühgruppe hat 2 Rohr-Anschlüsse: einer kommt vom oberen Anschluß des Kessels (besser: der Rohrschlange), der andere Anschluß führt an den Kessel unten heran (den unteren Anschluß der Rohrschlange).
    Der Thermosyphon-Effekt beruht darauf, daß heißes Wasser nach oben steigt und kälteres Wasser nach unten sinkt: das Wasser kühlt in der Brühgruppe ab und sinkt nach unten und "zieht" heißeres Wasser aus dem oberen Anschluß der Rohrschlage nach sich (auch wenn die Pumpe nicht läuft: in den Rohren steht ja immer Wasser) und fließt unten wieder in die Rohrschlange - wird erhitzt, steigt nach oben.... -> Kreislauf.

    EDIT:
    hab noch'n Bild (Schema) gefunden:
    [​IMG]

    Wenn Du alle Rohre und die "Rohrschlange" im Kessel sauber entkalkt hast (prüfen: kannst Du die Leitungen mit dem Mund durchblasen) sollte Wasser kommen.
    Du schreibst, die Pumpe kriecht: meinst Du damit, daß sie sich anhört, als würde sie angestrengt arbeiten - oder macht sie eher den Eindruck, daß sie müde / kraftlos läuft?
    Beim angestrengten Arbeiten kann sie kein Wasser pumpen, da einer "die Leitung zuhält" - beim kraftlosen Laufen hat sie wohl einen Defekt. Im Forum war zu lesen, daß eine Pumpe an Kraft verliert, wenn der Kondensator seine Kapazität verliert: in diesem Fall einmal den Kondensator in der Motoren-Instandsetzungsfirma prüfen lassen: die haben das nötige Meßgerät dafür und dauert 1 Minute - und wenn Du Glück hast, verkaufen Sie dir für wenig Geld einen funktionierenden Kondensator. Nimmst Du die Pumpe komplett mit, können die den Motor auch komplett prüfen. PUMPENKOPF (das Messingding) abschrauben: die Pumpe darf nicht ohne Wasser laufen, sonst geht sie kaputt)
    ABER:
    Du schreibst "Die Bruhgruppe (verteilerscheibe) habe ich nicht los bekommen" - wenn die jetzt mit Kaffee verknastert ist und das ganze lange genug trocknen konnte, dann könnte darin die Ursache liegen. Die Verteilerscheibe soll das Wasser oberhalb der Dusche verteilen (Nomen est Omen) und hat Bohrungen / Löcher: sind die zu, kommt nix durch.
    Falls Du sie doch abmontiert / gereinigt hattest: erledigt.
    Falls nicht: Brühgruppe (ohne Leitungen / Ventil) über Nacht (evtl. mehrmals) im Kaffeefettlöser baden - irgendwann müßte sie sich auch lösen.

    Hier Nuova Simonelli Espresso Machines findest Du ein PartsBook - Explosionszeichnungen deiner Maschine - da siehst Du alles schön.

    Berichte weiter! Ich drück dir die Daumen...

    "Fritzz"
     
  14. #14 marmhz, 13.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2008
    marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Danke für die ausführliche Erklärung. Von Thermonsyphon is (wie ich es kenne von E 61) denke ich bei diese Maschine keine Sprache. Die Brühgruppe sitzt gleich am Kessel und hat zwei Löcher wo Kesselwasser rein kann zu Erwarmung der BG. Ich habe jetzt ein Test gemacht: das obere Röhrchen am BG abgeschraubt und eine Schlauch rangemacht. Wenn ich jetzt denn Wasserzufuhr offene lauft gleich Wasser durch also die Wärmetauscher muss offen sein . Auch wenn ich jetzt versuch ein Bezug zu starten geht das einwandfrei. Pumpe lauft ruhig Wasser fließt durch die Schlauch. Denn habe ich wieder das Röhrchen samt MV zurück geschraubt. Es kommt sehr wenig Wasser aus der BG aber ganz viel im Abfluss. Also denn muss doch eigentlich schon das MV nicht offenen oder? Das von der verteilerplatte habe ich auch im Gedanken aber wenn man von unten in die Verteilerplatte ein Nadel oder so etwas in das kleine Wasserloch steckt sieht Mann es beim * [FONT=&quot]Anschluss des MV (ist auch ein kleines loch) Auch wenn Mann Luft blast spurt Mann das die offen sind. Also die BG muss eigentlich offen sein die Verteilerplatte hat nur ein loch für die Duscheschraube und einer für das Wasser. Das Ding (wie nennt Mann das) wo das MV gegen geschraubt sitzt hat zwei Locher ein oben und ein unten. Das MV schaltet zwischen die beide Löcher. Das untere Loch hat eine Verbindung mit das Loch im Verteilerplatte und ist offen.[/FONT]
     
  15. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Hi

    ZITAT: Es kommt sehr wenig Wasser aus der BG aber ganz viel im Abfluss. Also denn muss doch eigentlich schon das MV nicht offenen oder?

    Kommt das Wasser aus der Leitung des Magnetventils?
    Dann scheint tatsächlich das Magnetventil bereits geöffnet zu sein - das sollte es aber gar nicht.
    Da es in stromlosen Zustand geschlossen ist, kann ein Defekt an der Spule ausgeschlossen werden. Doch noch verdreckt / ein Kalkbröckchen drin?

    Oder kommt das Wasser aus der Leitung des Überdruckventils? Sollte dieses defekt sein, könnte es das Wasser auch schon bei niedrigerem Druck durchlassen.

    ZITATE:
    Von Thermonsyphon is (wie ich es kenne von E 61) denke ich bei diese Maschine keine Sprache.
    und
    Ich habe jetzt ein Test gemacht: das obere Röhrchen am BG abgeschraubt

    Hab mir hier Nuova Simonelli Espresso Machines nochmals die Explosionszeichnung angeschaut: es gibt 2 verschieden Brühgruppen (eckiger und runder Flansch) - auf deiner Zeichnung oben ist aber die BG mit dem eckigen Flansch zu sehen; die Bilder zeigen jedoch einen runden Flansch.
    Und wenn Du das obere Röhrchen abschrauben kannst - gibt es auch ein unteres? (würde jedoch auf einen 2-Kreiser hindeuten)
    Ich kann mich jedoch irren...

    Schau mal hier Espresso Restorations - NS MAC - sieht deine Maschine genau so aus (das Innenleben)?

    "Fritzz"
     
  16. #16 marmhz, 13.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2008
    marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Ich habe leider nicht gesehen aus welches Rohr denn das Wasser kam. Aber beim Testversuch ohne das die BG angeschlossen war, war kein Wasser aus das UV gekommen.
    Kann ich denn zum Testen mal das MV von ein Silvia benutzen um weitere Tests zu machen? Muss doch klappen oder? Nur Spule Parker MV von Silvia ist 7 Watt das Lucifer MV hat 9 ist das ein Problem?
    Meine Maschine ist von Innenleben gleich an die auf der Seite von Espresso restorations aber nicht 100%tig. BG ist nicht gleich. Das Rörchen hat bei mir nu einen anschluss auf der BG von dort geht es denn zum Warmetaucher.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  17. #17 Nightstalker, 13.10.2008
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Hi

    2 Möglichkeiten:

    1.) Das MV oder die Leitungen vor der Brühgruppe sind defekt/verstopft
    2.) Das Expansionsventil VOR dem Gruppenventil ist defekt wodurch hier mehr Druck als vorgesehen abgebaut wird.

    Das Expansionsventil vor dem Magnetventil (auf deinem Foto schräg nach unten rechts der Brühgruppe ausgerichtet) sollte eigentlich nur ein Notventil sein um den Kessel zu schützen, es dürfte erst bei ca. 11 Bar öffnen und verhindert lediglich dass bei einem defekten BG Ventil oder bei thermischer Ausdehnung der Druck im HX zu stark steigt.

    Du kannst das MV mal ausmessen (kann dir hier sicher wer erklären) um zu sehen ob die Spule ansich funktioniert, ob es richtig schaltet kannst du höhren (deutliches klackern beim Einschalten).

    Als erstes überprüfe aber wo denn das Wasser im Ausfluss herkommt, wenn es NICHT durch das von mir genannte Expansionventil kommt dann kommt es ev. direkt vom Magnetventil was auf eine Fehlfunktion eben dieses Ventils schließen lässt!

    Ich hab die gleiche Maschine zuhaus, fertig restauriert ;)
     
  18. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Also es liegt sowohl an das MV samt Expansionsventil. Ich konnte ein MV leihen zum testen. Jetzt kommt Wasser aus der BG aber auch viel Wasser aus das Expansionsventil. (ExpansionsVentil ausgebaut, aus einander gebaut entkalkt hat nichts geholfen) Die Pumpe macht ein sehr unschönes Geräusch er keift wie ein Madel ;-). Ich bin jetzt richtig verzweifelt was ich machen soll. Was kann das Problem noch sein? Ich mochte jetzt endlich mal wieder espresso trinken:-D
     
  19. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Habe an die Bruhdruck gebastelt hat aber auch nichts geholfen. Bruhgruppe und Einspritzdüse nochmals gereinigt (war aber nichts zu sehen) Habe jetzt ein neues MV bestellt und ein neues Expansionsventil. Wenn das denn auch nichts macht hat jemand denn noch ein Idee was das Problem sein kann?
     
  20. marmhz

    marmhz Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration Nuova Simonelli Personal 1

    Heute Post von XXL. Neues MV und Einstellbares Expansionsventil. Jetzt lauft denn endlich Wasser durch die BG. Das MV war also endgültig kaputt. Aber...leider gibt es noch immer ein Problem. Wie weit ich das Expansionsventil auch reindrehe es bleibt Wasser rauskommen. Die Bruhdruck is also viel zu hoch. (uber zwölf Bar denke ich) Ich habe schon versucht es zu andern aber bis jetzt macht das nichts. Es ist ja doch so das wenn man die schraube am Pumpe rausdrehst die Bruhdruck nach unten geht und wenn man es rein dreht die Bruhdruck sich erhöht? Kann es denn sein das die Verstellung fest sitzt?
     
Thema:

Restauration Nuova Simonelli Personal 1

Die Seite wird geladen...

Restauration Nuova Simonelli Personal 1 - Ähnliche Themen

  1. Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,

    Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,: Hallo Zusammen, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen! Habe gerade eben gemerkt das bei meiner Junior der Druck nicht mehr steigt. Sie hat...
  2. [Maschinen] Nuova Simonelli Oscar 1

    Nuova Simonelli Oscar 1: Aufgrund eines Downgrades oder besser gesagt wechsel zu einer Thermoblock Maschine möchte ich meine sehr gepflegte Nuova Simonelli Oscar 1...
  3. ECM Elektronika 1 Bauteilbezeichnung

    ECM Elektronika 1 Bauteilbezeichnung: Hallo liebe Community, Überhole gerade meine gebraucht und sanierungsbedürftig erworbene Elektronika 1. Beim Ausbau der Ulka-Pumpe ist leider...
  4. 53mm Sieb > Ratio 1:2/1:3 > Espresso Doppio 60ml - passt nicht!?

    53mm Sieb > Ratio 1:2/1:3 > Espresso Doppio 60ml - passt nicht!?: Hi. Ich hab meine Mini Vivaldi II von La Speziale ja schon ne Weile und schraube seitdem hin & her & vor & zurück um die "ideale Einstellung"...
  5. Gibt es eine Filterkaffeemaschine für 1 Becher, die auch ein Mahlwerk hat?

    Gibt es eine Filterkaffeemaschine für 1 Becher, die auch ein Mahlwerk hat?: Gibt es eine Filterkaffeemaschine für 1 Becher, die auch ein Mahlwerk hat? Gibts es sowas? Will weg, von Kapsel oder Vollautomaten! aber nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden