Restauration Olympia Cremina 67 - auf ein Neues

Diskutiere Restauration Olympia Cremina 67 - auf ein Neues im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Da fällt mir noch eine wichtige Frage ein. Ich habe mir ja die Teflon Dichtung der aktuellen Cremina besorgt. Was ist denn mit dem normalen...

  1. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    153
    Bei mir war auch die Teflondichtung des neuen Modells verbaut und zwar ohne zusätzlichen Gummring. Das wird aber nicht original gewesen zu sein. Der Vorbesitzer hatte die Maschine mal zur Wartung und da wurden die meisten Dichtungen getauscht (diejenige des Kesseldeckels bzw. der Heizung nicht). Ich hatte mir den Dichtungsssatz für die C67 bei Migg bestellt und da war der Gummiring für den Brühgruppenflansch enthalten. Diesen habe ich dann auch verwendet, als ich die Maschine nach der Komplettzerlegung wieder zusammengeschraubt habe. Die ausgebaute Teflondichtung sieht bei mir genauso verformt aus wie bei @HattoriHannso. Dicht war die Verbindung aber ebenfalls. Wobei ich nur einen einzigen Espresso aus der Maschine bezogen habe, bevor ich sie zerlegt habe.
     
    Piezo gefällt das.
  2. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    2.131
    Was lange währt ...:)
    Nach dem ich dringend Zeit für ander Projekte benötige, habe ich in den letzten Tagen nochmals so richtig rangeklotzt und die Cremina fertig gemacht. Hoffe ich zumindest, da sie noch nicht gelaufen ist. Das Ganze ging eigentlich sehr reibungsarm über die Bühne, lediglich das polieren der Bakelit-Teile war sehr nervig :(
    Egal, hier noch ein paar Bilder, für diejenigen, die Details für ihr Projekt benötigen.

    IMG_1338.jpeg IMG_1339.jpeg
    IMG_1342.jpeg
    IMG_1346.jpeg IMG_1356.jpeg 2019-05-21 14.26.58.jpg IMG_1382.jpg IMG_1383.jpg

    Hoffe, die Gute ist jetzt wieder fit für die nächsten 45 Jahre.
    Mir gefällt sie und ich bin sehr sicher, dass sie in meinem Bestand bleiben wird;)
     
    Henning S., plärre, onluxtex und 9 anderen gefällt das.
  3. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    754
    @Piezo

    Die ist Dir gut gelungen, aber am besten gefällt mir das weiche und sehr flexible Bügeleisennetzkabel:D

    Meine erste Cremina, die weil Baujahr 1969 noch die rechts am Rahmen befindlichen Schweizer Kaltgerätesteckdose aufweist, wurde mir auch mit so einem hübschen Netzkabel und den beiden Steckern dran zugeschickt.

    Blöd ist nur, dass sich sehr schnell Kaffeemehl an der Textilummantelung festsetzt, was Du bald feststellen wirst.:eek:
     
    Piezo gefällt das.
  4. #84 dergitarrist, 21.05.2019
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.586
    Zustimmungen:
    1.479
    Mühle rechts von der Maschine (eh gut, da Dampflanze links), und das sollte sich in Grenzen halten lassen...

    Superschöne Cremina! :)
     
    Piezo gefällt das.
  5. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    754
    Mhm, das hängt natürlich wieder vom Standort der Steckdose und dem entsprechenden Kabelverlauf dorthin ab, aber wir wollens jetzt nicht übertreiben mit den Hypothesen:rolleyes:

    Ich wollte ja nur darauf hinweisen, dass diese Textilkabel etwas "anziehend" sind was Kaffeemehl betrifft.
    Wenns ganz arg werden sollte, dann hilft "Muttis Trickkiste" weiter:
    Textilkabel demontieren und mitsamt dem drangeschweißten Stecker in einen alten Kissenbezug o.ä. geben und das Ding gut verschlossen samt Kabel in die Waschmaschine geben. Wenn alles fein getrocknet ist, dann kann man ein so gesäubertes Netzkabel auch problemlos wieder verwenden.
     
    Piezo gefällt das.
  6. #86 HattoriHannso, 21.05.2019
    HattoriHannso

    HattoriHannso Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    Sehr schön, und das Kabel passt zur Maschinenfarbe :)
    Bin gespannt was Du zum Ergebnis in der Tasse sagst.
    Frage:
    Wie poliert man denn Bakelit? (Auch wenns nervig ist)
    Und ist eigentlich nur der Schraubverschluss Bakelit (der hätte es bei mir nötig) oder auch die Griffe?
     
  7. #87 turriga, 21.05.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.246
    Zustimmungen:
    12.577
    Ois.
     
    Sansibar99 gefällt das.
  8. #88 Piezo, 21.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2019
    Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    2.131
    Ist alles Bakelit. Zum Polieren habe ich Simichrome verwendet. Teuer, mühsam und nur über die USA zu beziehen. Aber das Ergebnis zählt :)
    Zum Ergebnis in der Tasse kann ich noch nicht sehr viel sagen. Da werde ich mich erst rantasten müssen. An meine Referenz (Linea) komm ich noch nicht ran.
    Trotzdem waren die ersten Shots schon gut trinkbar, wenn gleich bei gleicher Menge und Mahlgrad (wie bei der Linea) waren sie einen Ticken bitterer und mit weniger Körper. Werde daher als nächstes, die Temperatur reduzieren, die Mehlmenge erhöhen und eine Spur gröber mahlen. ;)
    Bin überzeugt, dass man sehr gute Shot hinbekommen kann und außerdem macht ja Hebeln Spass :D
     
    plärre, vectis, Sansibar99 und 2 anderen gefällt das.
  9. #89 HattoriHannso, 16.06.2019 um 09:27 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2019 um 09:46 Uhr
    HattoriHannso

    HattoriHannso Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    @Piezo
    Bei der neuen Heizung liegt der Thermoschalter ja an anderen Position und passt so wie ich das sehe nicht mehr zum alten Bodenblech.
    Hast du das Bodenblech entsprechend modifiziert? Und wenn ja, wie?
    Neues Loch bohren und zurechtdengeln?
    20190616_091207.jpg
    Bei mir steht gerade ein Austausch an...:(
    Olympia Cremina 67 - Heizrohr geplatzt
     
  10. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    2.131
    Nein hab ich nicht. Sollte die Sicherung mal fliegen, was sie bis dato noch nicht ist, dann muss ich halt die eine Schraube des Blechs öffnen.
     
    dergitarrist, blu und HattoriHannso gefällt das.
Thema:

Restauration Olympia Cremina 67 - auf ein Neues

Die Seite wird geladen...

Restauration Olympia Cremina 67 - auf ein Neues - Ähnliche Themen

  1. PID für Olympia Cremina

    PID für Olympia Cremina: Liebe Leut, Ich möchte gerne ein pid in meine cremina millenium einbauen. Könnte mir jemand einen möglichst guten/unkomplizierten/günstigen...
  2. Olympia Cremina 67 - Heizrohr geplatzt

    Olympia Cremina 67 - Heizrohr geplatzt: Hallo zusammen! Heute morgen war beim Einschalten der Deckel wohl nicht ganz zu...30min später ohne Aufsicht war die Maschine zwar noch an, hat...
  3. [Verkaufe] Sudschublade Joefrex Exclusive M, neu

    Sudschublade Joefrex Exclusive M, neu: Habe eine nagelneue und unbenutzte Sudschublade abzugeben. Hätte zwar unter die Maschine gepasst, aber leider wäre die Schublade in ausgezogenem...
  4. [Verkaufe] Fellow Stagg EKG Wasserkocher NEU im Programm

    Fellow Stagg EKG Wasserkocher NEU im Programm: Es ist soweit, wir haben den neuen Fellow Stagg EKG Wasserkocher neu in unser Sortiment aufgenommen... Wer ihn noch nicht kennt, hier eine kleine...
  5. [Maschinen] Suche Handhebler Strietman CT1 oder Olympia Cremina

    Suche Handhebler Strietman CT1 oder Olympia Cremina: Gern mit Manometer von Nacket und bei der Cremina mit Boilermannometer und ohne Asbest Gern 1:1 Tausch gegen einen jungen Dualboiler Gern im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden