Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

Diskutiere Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Abgefahren, heute war ich bei unserm Nachbarn, der mir seine Astoria verkaufen wollte. Irgendwie war ich aber nicht so recht überzeugt von dem...

  1. fadami

    fadami Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Abgefahren,

    heute war ich bei unserm Nachbarn, der mir seine Astoria verkaufen wollte. Irgendwie war ich aber nicht so recht überzeugt von dem Gerät (Festwasseranschluss usw. war mir einfach im Moment zu viel Aufwand). Und dann erzählt er mir, dass er seit mindestens 10 Jahren noch 'ne andere Espressomaschine ('ne kleine) auf dem Dachboden stehen hat. Er wollte dort irgendwelche Dichtungen wechseln, sie aber nicht bei bekommen.
    Auf mein Nachfragen hin hat er dann den Karton geholt, damit ich mal 'nen Blick reinwerfen konnte. Und siehe da, eine Olympia Cremina Express 67 Baujahr 1978 :lol:
    Und der Zustand ist bis auf wenige Mängel gar nicht so übel, zumindest sind alle Teile vorhanden.
    Nachdem er mein seeliges Grinsen sah, hat er sie mir kurzerhand geschenkt!!!

    Jetzt möchte ich mal die ersten Bilder präsentieren, und dann, so nach und nach die einzelnen Stufen der Restauration hinzufügen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich sehe gerade, dass ich den Kolben gar nicht auf den Fotos habe :? , er ist aber auf jeden Fall vorhanden :wink:

    Der Clou an der ganzen Geschichte ist, dass ich im April `07 schon eine Cremina (BJ 1972) im Müll gefunden habe. Dort hat zwar der Siebträger gefehlt, aber den konnte ich glücklicherweise besorgen.
    Da sie ansonsten in hervorragendem Zustand war, musste ich lediglich alles reinigen und sämtliche Dichtungen wechseln (war easy zu schaffen).
    Tja, und dann hab ich sie meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt.
    Sie hat sich revanchiert und mir 'ne Arrarex Caravel (Bj ~1955) geschenkt, die in absolut sensationellem Zustand ist.

    Und jetzt dieser geniale Zufall, ich bin hin und weg und schwebe auf Wolke sieben :p

    Bis dann, Frank ;o )
     
  2. #2 Oscar Peterson, 24.06.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Frank,
    Dein Glück möchte ich haben! Eine Olympia fehlt auch noch in meiner Sammlung. Von einer Freundin, der man mit einer Espressomaschine eine derartige Freude machen kann, dass sie mir gleich eine zurück schenkt, wollen wir erst gar nicht reden...

    Bin jedenfalls sehr über Deinen Restaurationsbericht gespannt. Ich habe derzeit gerade eine Faema Faemina auf der Werkbank. Werde demnächst mal ein paar weitere Bilder reinsetzen.

    Grüße, Julius
     
  3. fadami

    fadami Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Phase eins

    Hallo,
    ich bin mein Projekt also angegangen.
    Als erstes mal auseinanderschrauben, grob reinigen, tote Dichtungen entfernen und entkalken.
    Vorläufige Bestandsaufnahme: Ziemlich alle Dichtungen im Eimer, Brühkopf entbättert sich vom Chrom -> das kostet :?
    Doch bevor ich nicht alles komplett zerlegt und begutachtet habe, mache ich mir nicht den Aufwand von Bestellungen und Anfragen bei externen Helfern (wer weiß, was sonst noch fällig ist).

    Hier mal eine Fotoserie vom aktuellen Zustand.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    In Kürze mehr,
    Frank :D
     
  4. fadami

    fadami Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Hier nun ein Bild der beiden restaurierten Grazien ;o )

    [​IMG]

    P.S. Unter Umständen bin ich sogar bereit die linke der beiden herzugeben, da ich finde, dass eine schweizer Ikone im Haushalt genügt. Bei Interesse also einfach ´ne PN schicken.

    Frank
     
  5. #5 gunnar0815, 25.08.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Schöne Maschine Frank,
    Hab leider keinen Platz zum Sammeln im Haushalt.
    Gunnar
     
  6. fadami

    fadami Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Die Cremina wurde heute an eine Liebhaberin verkauft, der ich viel Spaß mit der Maschine wünsche.

    Frank
     
  7. #7 Bubikopf, 16.09.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Hallo Frank!
    Weiß deine Frau, dass Du eine Liebhaberin hast?
    Und dann auch noch eine mit ner Cremina.
    Gruss Roger
     
  8. fadami

    fadami Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Nee, natürlich nicht, also bitte nicht weiter erzählen!!! ;o )
     
  9. #9 nixreich, 17.10.2007
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    15
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Nach dem Liebhaben hast du am Morgen danach auch noch was davon :-D
     
  10. Falko

    Falko Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Hallo zusammen, ich habe heute auch eine Olympia inm die Finger bekommen. Nachdem ich das Gehäuse geöffnet habe, bin ich etwas verunsichert. Der komplette Kessel ist mit einer Schicht versehen die aussieht wie "Gips" oder als wäre er jahrelang in einer Tropfsteinhöhle gewesen. Man kann das auch auf den Bild weiter unten im Beitrag sehen. Frage ist das eine Isolierung oder Kalk?

    LG Falko[​IMG]
     
  11. #11 kailash, 09.04.2010
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    566
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    @falko : das ist Spritzasbest ...
     
  12. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    ähm, das ist Asbest!!! also Vorsicht. kleinste Mengen eingeatmet können schon Krebs erzeugen. man kann es entfernen indem man es in Wasser einweicht.

    boarduser migg hat mit den Maschinen einige Erfahrung

    ups, kailash war schneller.
     
  13. Falko

    Falko Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Moin, also wirklich Asbest? Haben die das damals echt benutzt oder wie kommt das darein?

    Danke. Falko
     
  14. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Hallo,

    ja damals war nicht alles besser. 1979 wurde in Deutschland Asbest erstmalig verboten obwohl es schon länger als kanzerogen anerkannt ist.
    ich glaube dann hat auch Olympia kein Asbest mehr verwendet
     
  15. Falko

    Falko Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Was wäre denn sinnvoller, dran lassen oder entfernen. Ich bin echt verunsichert!
     
  16. #16 cappufan, 09.04.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Klingt gefährlich aus meiner Sicht. Ich bin nicht so cool bei dem Thema...zumal letztens wieder ein Bericht im TV zu sehen war, wie gefährlich Asbest ist.
    Fragt sich, was das kleinere Übel ist: dran lassen und hoffen, daß alles intakt ist und bleibt?
    Beim Entfernen werden ja auf jeden Fall die Fasern gelöst. Die kann man offenbar durch ständiges Befeuchten am Schweben hindern...mal sehen, was Dir Leute mit Erfahrung raten.
    Mir persönlich wäre das Eisen zu heiß und ich würde so eine Maschine, egal wie toll sie eigentlich ist, nicht besitzen wollen und schon gar nicht eigenhändig Asbest entfernen/verwirbeln...
    Aber das Risiko muß jeder für sich einschätzen, mir wäre es zu groß - für eine schöne Maschine meine Gesundheit zu risikieren...wäre es mir nicht wert.
    Aber so ist es ja bei vielen Themen...es gibt kontroverse Ansichten und Einschätzungen.
     
  17. #17 kailash, 09.04.2010
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    566
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Asbest hat aus meiner Sicht nichts mehr im Haushalt verloren und bei allen meinen Olympias habe ich den Asbest entfernt .
     
  18. #18 nixreich, 09.04.2010
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    15
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    GENAU...
    Maschine demontieren, danach den Boiler ab ins warme Wasser. Lange genug einweichen lassen, danach kommen ganze Stücke weg ohne dass Staub entsteht. Die feinen Reste die nun noch festkleben schön unter Wasser sehr gut abwaschen, danach Kessel X-fach spülen. Wasser und grössere Stücke fachgerecht entsorgen!

    Asbest ist nur gefährlich wenn es zu stauben beginnt, also im trockenen Zustand, darum nicht schon jetzt dran rumkratzen.

    Gruss Nils der auch nach 3 Olympias mit Asbest noch lebt...
     
  19. Falko

    Falko Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Vielen Dank für die Hinweise. Ich werd erstmal anfangen die die Maschine auseinander zuschrauben. Wo bekomme ich die Dichtungen am besten her außer in der schweiz?
     
  20. #20 cappufan, 09.04.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

    Kleiner Nachtrag: Auch Dichtungen können aus Asbest sein.
     
Thema:

Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978)

Die Seite wird geladen...

Restauration - Olympia Cremina Express 67 (Bj 1978) - Ähnliche Themen

  1. Geschmacksproblem mit Sage Barista Express

    Geschmacksproblem mit Sage Barista Express: Hallo zusammen, ich bin der Marcus, komme aus der nähe von WÜ und bin von Jura Vollautomat auf die Barista Express umgestiegen, ich hab ich zwar...
  2. [Mühlen] Olympia Express Gastro-Mühle mit Dosierer

    Olympia Express Gastro-Mühle mit Dosierer: Guten Tag zusammen, dieses Mühlen-Chamäleon (sie ist unter vielen verschiedenen Namen erhältlich) habe ich einmal in Italien erstanden, um sie...
  3. [Verkaufe] Bialetti Venus Espressokocher Edelstahl, 4 Tassen

    Bialetti Venus Espressokocher Edelstahl, 4 Tassen: Ich verkaufe einen Espressokocher bzw. Moka-Kännchen von Bialetti. Es handelt sich hier nicht um die übliche, günstige Aluminium-Ausführung...
  4. Suche Brühkopf für Olympia Express Cremina

    Suche Brühkopf für Olympia Express Cremina: Hallo zusammen, ich suche für meine Olympia Express Cremina von 1979 einen gebrauchten Brühkopf. Freue mich über alle Angebote. Viele Grüße, Theo
  5. Restauration La Cimbali Junior

    Restauration La Cimbali Junior: Liebe Forengemeinde. Ich habe mal ein kleines Video meiner alten La Cimbali Junior gemacht. Folgende Arbeiten wurden erledigt : Komplette...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden