Restaurierung Astoria Fiore

Diskutiere Restaurierung Astoria Fiore im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebes Kaffenetz Nachdem ich schon eine Weile hier mitlese kam ich nun auf die Idee auch eine Maschine zu restaurieren. Es bot sich die...

  1. #1 tristram, 14.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    Hallo liebes Kaffenetz

    Nachdem ich schon eine Weile hier mitlese kam ich nun auf die Idee auch eine Maschine zu restaurieren.

    Es bot sich die Gelegenheit sehr günstig eine Astoria Fiore von 1985 zu bekommen.

    Der Zustand ist auf den ersten Blick gut, ich habe die Verkleidung abgebaut (welche fast komplett aus kaum zerkraztem Edelstahl ist), innen der Kessel hat äusserlich keine Undichtigkeiten und keine Kalkblüten. Allerdings lässt der reichliche Kalk am Ende des Magnetventils auf eine grosse Ausbeute im inneren hoffen:)

    Bilder gibts auch, aber erst ein paar Fragen:
    Hab die Maschine im Urzustand angeschlossen soweit alles gut, sie heizt und der Bezug funktioniert auch, aber:

    beim Heizen ist sie fast so laut wie mein Plastikwasserkocher ist das normal ? Oder kommt das von der bestimmt total verkalkten Heizung ? Braucht auch ewig bis Sie auf 1,5 Bar ist und Heizung abschaltet.

    Wenn die automatischen Kesselfüllung anspringt gibt es ein komisches klopfendes Geräusch so eine art Tackern, normal ?

    Seh ich das richtig, dass sie keine automatische Entlüftung hat ?
    wann und wie muss man eigentlich entlüften ?

    Weiss jemand einen guten und günstigen Lackiere in Berlin ? Die Frontblende braucht neue Farbe.

    Hat jemand den Schaltplan der Elektrik ? Damit kenn ich mich gar nicht aus.

    Explosionszeichnung der Maschine ?

    Ach hab ich schon erwähnt das ich von der Materie Null Ahnung hab?
    Das wird Lustig:shock:

    Und schon mal tausend Dank für jede Hilfe !!!!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 LapinKulta, 14.12.2011
    LapinKulta

    LapinKulta Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Hallo tristram,
    habe Anfang des Jahres eine fast identische Astoria restauriert.
    Tolle Maschine, für den Hausgebrauch zwar ein wenig überdimensioniert, aber was solls ! Macht Spaß....

    Ganz wichtig : Vorsicht beim Betrieb ohne Verkleidung-230 Volt !!!

    Zu den Fragen: aufheizen ist nicht ganz leise, wird nach der Entkalkung aber etwas leiser. Bei automatischer Kesselfüllung schaltet das Magnetventil hinten rechts in der Maschine, geräuschlos ist auch das nicht.
    Hatte auch kein Entlüftungsventil, habe ich jetzt aber nachgerüstet. Dampfdruck bleibt jetzt schneller stabil. Würde ich empfehlen.
    E-Leitungen würde ich alle ersetzen, die sehen schon etwas bröselig aus.
    Möglichst viele Fotos machen, alle Kabel beschriften (Tape).
    Explosionszeichnungen findest du von einzelnen Baugruppen bei den diversen Ersatzteilspezialisten.
    Hoffe ich konnte dir fürs erste helfen, viel Erfolg bei der Restauration.
    Grüsse, Lars.
     
  3. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Die neueren MV´s sind deutlich leiser. Wenn das mit der Geräuschkulisse ein Problem ist, könnte man das tauschen....

    Ansonsten sieht die Maschine gut aus. Das wird schon gut werden...

    Ps: Der Schaltplan steht auf der Blackbox....

    PPs: Zweikreiser müssen nicht entlüftet werden.
     
  4. #4 tristram, 15.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Hallo Kaffeenetz

    Bei dem Magnetventil wundert mich eher das es so, wie soll ich sagen, schubweise ? schaltet.

    Zweikreiser keine Entlüftung ? Warum haben dann neuere Maschinen ein Entlüftungsventil ?

    Werde heute mit dem Auseinandernehmen anfangen und erst mal entkalken alles weitere seh ich ja dann.


    Vielen Dank
     
  5. #5 tristram, 15.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    So !
    Abbau hat angefangen. hier paar Bilder.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    zwei fragen:

    Das hier ist auseinandergefallen, scheint so eine art Sicherung zu sein ?

    [​IMG]


    kann ich dieses komplett in Säure werfen ?

    [​IMG]

    Vielen Dank !
    Das macht richtig Spass:-D

    T
     
  6. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Klar haben die ein Unterdruckventil/ Entlüftungsventil. Das hat den Zweck, dass bei auskühlender Maschine keine Milchreste in die Maschine gezogen werden.

    Das hat aber erst mal nichts mit dem entlüften/Temperatur runter fahren nach dem Milchaufschäumen von einkreisigen Systemen zu tun.

    LG
     
  7. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Das ding ist eine Feinsicherung und schützt die Blackbox. Falls sie gebrochen sein sollte, gibt es eigentlich in jedem Baumarkt Ersatz.

    Ich würde die Dampf und Heißwasserhäne auseinander nehmen und entkalken, weil die gesamten Dichtungen in dem Bereich eh getauscht werden müssen.

    Keine Chromteile in die Säure geben!

    LG
     
  8. #8 tristram, 15.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Schon mal vielen Dank für die Antworten.

    Das Problem ist nicht, dass die Sicherung kaputt ist, sondern der schwarze Stecker in dem sie drinsitzt ist kaputt, aber ich denke das bekomm ich beim Elektromann um die Ecke.

    Mit dem Entlüften meinte ich solche Beiträge: hoffe Zitate sind Okay.

    Hallo Marcel,

    falls das Thema noch interessant für Dich ist:

    Meine Tea von 2000 hatte kein Entlüftungsventil. Ich hatte es nachgerüstet und auch einen Artikel dazu geschrieben.

    Die nicht ganz so alten Teas haben ein Enlüftungsventil. Sollte Deine das nicht haben, solltest Du das unbedingt nachrüsten. Ein fehlendes Enlüftungsventil macht sich dadurch bemerkbar, dass die Maschine erst richtig aufheizt, nachdem Du einmal Dampf abgelassen hast. Das liegt an dem geringeren Partialdruck des Wasserdampfes, wenn Luft im Kessel ist.

    Viele Grüße,
    Stefan


    Vielen Dank
    T
     
  9. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Ah Ok, verstehe. Keine Ahnung ob das stimmt. Was richtig ist, dass ein Entlüftungsventil Sinn macht.

    Wenn tatsächlich keines verbaut war, dann kann man an die Stelle des SicherheitsV ein T-Stück in den Kessel verschrauben und daran dann quer das SV und oben drauf das EV setzen. Solche T Stücke gibt es mit unterschiedlichen Gewinden meistens schon im Baumarkt.
     
  10. #10 tristram, 15.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    So alles auseinander und schon viele Teile eingeweicht.
    jetzt hab ich ein paar Fragen zu Teilen die ich nicht weiter auseinanderbekomme.
    kann ich die im ganzen in die Säure packen ?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bei dem Sicherheitsventil versteh ich nicht ganz welchen Teil ich abbauen kann. kann ich das unterhalb der "löchrigen " Mutter abschrauben ?

    [​IMG]

    Oder kann das ganz in die Säure ?

    Der Kessel geht so. Aber die Heizung geht nicht vom Deckel gibts da einen Trick ?


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Danke im Voraus für alle Tips
    p.s. hab leider das Schauglas zerbrochen gibts solche noch ?:oops:

    T
     
  11. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Hi Ersatzteile sind kein Problem, schau mal einfach bei den einschlägigen Händlern in den Explosionszeichnungen.

    Sicherheitsventil würde ich persönlich immer tauschen, bei der Sicherheit sollte nicht gespart werden.

    Das ExVentil kannst du auch noch auseinander nehmen.

    Das Bauteil auf Bild 1 ist mir unbekannt. Kannst du das noch mal frontal fotografieren?

    Zur Heizung: die beiden Muttern von dem Bolzen lösen, dann die Bolzen runter und die Heizung vorsichtig raus hebeln (kann mit der Dichtung verbacken sein).

    LG
     
  12. #12 DucAnsen, 15.12.2011
    DucAnsen

    DucAnsen Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    23
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Bild 1. - 3. dürfte alles Kaltwasserzulauf sein.
    Ich würde die Teile in den Entkalker hauen u. danach Bild 2. versuchen die Einzelteile zu lösen.
     
  13. #13 tristram, 15.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Hallo und vielen Dank

    Hab den Kaltwasserzulaufteil jetzt auch in den Entkalker. Was ist mit dem EX ventil?

    Gerade als letztes in den Pressostat geschaut Die Membrane ist leider total Grünspan und Kalk versaut ausserdem hat das Schwarze ein Riss:cry:

    Gibt es diese Membrane Extra ?

    So für heute kein Bock mehr.

    zum Abschluss noch ein Bild vom Rahmen.

    [​IMG]

    und schon mal tausend dank für die Hilfe:)
    T
     
  14. #14 tristram, 17.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Also die Teile sind fast alle Fertig entkalkt und ich beginne mit der Ersatzteil planung.

    Dazu eine Frage: hab ein paar mal gelesen, dass man das Sicherheitsventil austauscht. Auch wenn es noch verplompt ist ?heisst doch ist nie ausgelöst ?

    Und warum hat meine maschine im gegensatz zu den neueren hier Vorne noch ein Sicherheitsventil ?:confused:

    [​IMG]

    Vielen Dank
    T
     
  15. #15 LapinKulta, 17.12.2011
    LapinKulta

    LapinKulta Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Hallo,
    das Ventil schützt den HX (und die entsprechenden Leitungen) vor Überdruck beim Bezug. Ich würde das als Expansionsventil bezeichnen. Zumindest habe ich als Ersatz ein einstellbares Ex-Ventil eingebaut. Sollte auf max. 12 bar eingestellt sein, eher etwas darunter. Wird dich noch beschäftigen wenn du später dein Brühdruck einstellst, im zusammenspiel mit dem Pumpenbypass.
    Das Ventil unter der Maschine ist das Rückschlagventil.
    Tauschen der Sicherheitsventile würde ich auch immer empfehlen, kostet nicht die Welt, und es gibt keine bösen Überraschungen.
    Grüsse...
     
  16. #16 tristram, 18.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Hallo Leute

    Dank der tollen Hilfe hier im Forum versteh ich so langsam wie das alles funktioniert.:idea:

    Der Rahmen ist jetzt lackiert, die Leitungen entkalkt (nur der Kessel und die Heizung brauchen noch ein bisschen) und morgen geh ich bei xxl die Teile holen.

    Alle Dichtungen neu
    Presso neu
    Sicherheitsventil neu
    Drehknöpfe neu


    Habe mir ausserdem vorgenommen auch gleich ein Entlüftungsventil nachzurüsten.

    Habe irgendwo gelesen das SV muss "stehend" verbaut werden, ist das richtig ? Ich dachte an ein T-Stück für SV und EV, macht das Sinn ?

    Hab ich das richtig verstanden, Dass dies hier ein Rückschlagventil ist ?
    Es scheint eine Hahn zu haben mit dem man es schliessen kann ? warum ?

    [​IMG]

    Habe mir überlegt vorne noch ein Astoria Schriftzug draufzumachen, das schöne Schild ist ja leider hinten das sieht man nicht.
    Hat jemand sowas wie eine Datei von dem Schriftzug ? Damit kann man sich doch bestimmt einen Aufkleber machen lassen, oder ?

    Ich kanns kaum erwarten zusammen zu bauen :-D!!!!

    [​IMG]

    Vielen Dank nochmal für die tolle Hilfe!!

    ;-)T
     
  17. #17 LapinKulta, 18.12.2011
    LapinKulta

    LapinKulta Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    moin,
    das eingekreiste Bauteil / Ventil hatte ich nicht eingebaut ! (?)
    Mit Rückschlagventil meinte ich das längliche,( auf den Fotos mit dem Korkboden), hinter dem manuellen Füllventil.
    Kessel- SV geht auch waagerecht. Ex-Ventil habe ich senkrecht eingebaut, silikonschlauch in die Ablaufwanne, ist ja genug Platz in der Maschine.
    Weiterhin viel Spaß.
    Gruß, Lars.
     
  18. #18 tristram, 19.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Jetzt bin ich doch etwas verwirrt.
    Wo sitzt bei der Maschine das Expansionsventil ?
    Das muss doch wasser durchlassen oder ?
    Also kann es eigentlich nicht diese Lange sein was vorne rauskommt das ist ein Sicherheitsventil, oder ?

    Wie stelle ich denn später den Brühdruck ein ?

    Verzeihung wenn ich auf dem Schlauch steh :confused:

    Vielen dank

    T
     
  19. #19 tristram, 21.12.2011
    tristram

    tristram Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    225
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    So !

    Dank der tollen Hilfe hier ist die Maschine nun entkalkt geputzt neu gedichtet und fast wieder zusammengebaut.

    Leider gab es einen Rückschlag: am Zulauf zum Wasserstandsglas war ein Lötnippel spröde.
    jetzt muss ich erst mal sehen, dass mir da jemand wieder einen dranbaut.

    [​IMG]

    Sieht doch schon ganz gut aus:-D
    [​IMG]

    Ich hatte dank mehrerer Beiträge zum Thema Entlüftungsventil ja gedacht eins nachzurüsten mit T- Stück beim Sicherheitsventil.

    Das hat sich rausgestellt ist aber dann zu hoch :-(
    Jetzt ist erst mal nur das SV drin.
    Gibt es noch andere Möglichkeiten ?

    [​IMG]

    Vielen Dank
    T
     
  20. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Restaurierung Astoria Fiore

    Auch wenn du das SV wagerecht an die T-Verschraubung anbringst?
     
Thema:

Restaurierung Astoria Fiore

Die Seite wird geladen...

Restaurierung Astoria Fiore - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Projekt - CMA Astoria 1gr

    Projekt - CMA Astoria 1gr: Hallo Zusammen, die CEO har das Projekt am aktuellen Standort als gescheitert erklärt und daher suche ich einen neuen Projektmanager (m/w/d)....
  2. Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger

    Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger: Hallo an alle (angehenden) Café-Besitzer, da ich mein Cafe aufgegeben habe, verkaufe ich meine 9 Monate alte Siebträgerkaffemaschine. Sie ist 2...
  3. [Erledigt] (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE

    (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE: Hallo Zusammen, verkaufe schweren Herzens meine Astoria CKXE, sowohl für Tank als auch Festwasserbetrieb geeignet. Ich habe das gute Stück seit...
  4. Lämpchenreparatur Astoria CKX(E) (erledigt)

    Lämpchenreparatur Astoria CKX(E) (erledigt): Ich hatte heute mit meiner CKXE wieder ein bisschen Spaß, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich wollte heute die Tasten für einfachen und...
  5. Astoria Gloria SAE 2 Gr - Brühtemperatur zu niedrig

    Astoria Gloria SAE 2 Gr - Brühtemperatur zu niedrig: Hallo Zusammen, wir haben uns eine zweigruppige Astoria Gloria geschossen, haben diese gereinigt die Gruppen entkalkt und soweit alle Drücke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden