Review: 2019 Ethiopien, Yirgacheffe, Reko, washed, Gr.1 von Fricke

Diskutiere Review: 2019 Ethiopien, Yirgacheffe, Reko, washed, Gr.1 von Fricke im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, Habe diesen 2019er Yirgacheffe bei Rohkaffeebohnen gekauft und bin echt zufrieden. Ich kaufe fast immer in 2kg-Einheiten (also 2,...

  1. #1 Tokajilover, 26.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
    Hallo zusammen,
    Habe diesen 2019er Yirgacheffe bei Rohkaffeebohnen gekauft und bin echt zufrieden.

    Ich kaufe fast immer in 2kg-Einheiten (also 2, 4, 6, 8, etc) und teile diese durch 3 - also in 667g
    denn dies ist meist unsere Menge für ca 14 Tage Konsumationszeit.

    also ist das sortieren, bei mir, jeweils von diesen 667g ausgehend.

    in der Vergangenheit habe die aussortierten Bohnen nicht separiert, doch hier habe ich das gemacht. Angelehnt an diese Listen "Hier" und "Hier". Zudem mache ich eine UV-Licht Kontrolle wie es zb. Sweetmaria schon dokumentiert hat. Ich habe nur noch aussortiert, aber nicht mehr nach Fehler sortiert.

    [​IMG]IMG_7589 by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]IMG_7590 by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]IMG_7591 by Albino Tuosto, auf Flickr

    Auffällig wenig fehler!
    mehr wanzenfehler als borkenkäfer - Insekten-Fehler
    etwas Shells, pressed und Bruch
    etwas UV-kontamination



    Total aussortiert 14g dh. 2.1% (in meinen Masstab gemessen ist das sehr wenig. Nur Kaffees der Kategorie über €100/kg habe ich weniger aussortiert!)

    [​IMG]IMG_7592 by Albino Tuosto, auf Flickr

    UV-bild habe ich vergessen




    als er aussortiert war, habe ich nun den Geruch festgehalten:
    kaum alkoholisch/fermentiert, erinnert an Heu, blumig, gelb. Wirkt schön sauber ohne Essig oder flüchtige Säuren.

    Geröstet hab ich den Kaffee ca City+ - Fullcity - Am 12.10.2019 - ist also Heute 14 Tage nach röstung

    Ich habe die ersten Bezüge nach etwa 5 Tagen angefangen und fast Täglich beobachtet. Der 11.-12. Tag war der Peak. Dieser Kaffee schmeckte jedoch von Tag 1 immer wunderbar.

    Er schmeckt so "rund", dass ich schwerigkeiten habe es zu beschreiben. also keine wirklich herausstechenden aromen sondern eher ein balancierter mix aus frucht (gelb-braun) und kakaoartigkeit und nüssen.

    Hier der heutige Espresso-Bezug
    Ca 15.6g In - ca 35g out - kein tds - ca 8bar max

     
    blu, brewno und rebecmeer gefällt das.
  2. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    595
    Ist mit der Pumpe alles in Ordnung? Hörte sich so laut an ...

    Ansonsten Danke für die gute Summary !
     
    Tokajilover gefällt das.
  3. SteKoh

    SteKoh Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    7
    Verschickt Claus seinen Rohkaffee jetzt in Papiertüten? Das wäre ja toll!
     
  4. #4 Tokajilover, 07.11.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
    was soll daran toll sein?
     
  5. SteKoh

    SteKoh Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    7
    Ich kann kein Plastik mehr sehen
     
  6. #6 Tokajilover, 07.11.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
    ohne plastik wäre das leben nicht mehr, wie es ist
     
  7. #7 Tokajilover, 16.12.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
     
    st. k.aus, Ansonamun und rebecmeer gefällt das.
  8. #8 Tokajilover, 19.12.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
    mein selbstbau-tonino wirft die ersten messungen aus - er sagt der röstgrad des yrga, sei auf "agtron-gourmet-scale" : 66
    das wäre ein "medium-light" roast - für den bezug im obigen video!
     
  9. #9 Tokajilover, 04.04.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
     
    Jolind gefällt das.
  10. #10 KeinGewerbe, 04.04.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    682
    Danke für‘s Teilen!
     
    Tokajilover gefällt das.
  11. #11 Tokajilover, 11.07.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
    Vor 9 Tagen geröstet für die Ferien (Tonino 104) City+

    nun in den Ferien, mit der Bialetti Induction und einem separat erhältlichen "Cap" damit es nicht seitwärz spritzt.

    [​IMG]IMG_9304 by Albino Tuosto, auf Flickr
     
    weinbauer und Oldenborough gefällt das.
  12. #12 Tokajilover, 02.09.2021
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    5.253
    Vorgestern habe ich wieder den Reko-Washed geröstet
    1 x City+
    1 x Full City+
    Ein Bekannter wollte mal eine Röstung bei mir trinken, die "dunkler" ist als das was ich sonnst für mich röste.

    Keine Degunotiz - beide müssen erstmal etwas ausgasen.
    Keine Röstkurve da ich sensorisch geröstet habe. also ohne roastime.

    IMG_1113.jpeg
     
    weinbauer gefällt das.
Thema:

Review: 2019 Ethiopien, Yirgacheffe, Reko, washed, Gr.1 von Fricke

Die Seite wird geladen...

Review: 2019 Ethiopien, Yirgacheffe, Reko, washed, Gr.1 von Fricke - Ähnliche Themen

  1. Review: 2019 Ethiopien, Guji, Ana Sora, washed, von Hasbean

    Review: 2019 Ethiopien, Guji, Ana Sora, washed, von Hasbean: Hallo zusammen, Habe diesen 2019er Guji Ana Sora bei Hasbean-Coffee gekauft. Ich kaufe fast immer in 2kg-Einheiten (also 2, 4, 6, 8, etc) und...
  2. Review: 2019 Ethiopien, Guji, natural, Gr.1 von Fricke

    Review: 2019 Ethiopien, Guji, natural, Gr.1 von Fricke: habe davon nur 2kg gekauft zum kosten. Aussortierung der fehlerhaften Bohnen: [IMG]DSC07896 by Albino Tuosto, auf Flickr Einige Insekten-Fehler...
  3. Review: 2019 Ethiopien, Sidama, washed, Gr.1 von Fricke

    Review: 2019 Ethiopien, Sidama, washed, Gr.1 von Fricke: Hallo zusammen, habe nach den Diskussionen in meinem "suche 2019er Gr.1 ethiopier" entschieden meine Nachkontrolle hier mal zu dokumentieren....
  4. Review: 2019 Peru, S.J. Pueblo Libre, COE Rang-6 90.29 P., washed, Finca Sofia von Fricke

    Review: 2019 Peru, S.J. Pueblo Libre, COE Rang-6 90.29 P., washed, Finca Sofia von Fricke: Hallo zusammen, Habe diesen 2019er Cup of Excellence Peruaner bei Rohkaffeebohnen gekauft und nur mal Sortiert. Da wir am liebsten Äthiopischen...
  5. Review: 2019 Bolivia, Carnavai, Los-Yungas, Geisha "Hawaii" washed, von Hasbean

    Review: 2019 Bolivia, Carnavai, Los-Yungas, Geisha "Hawaii" washed, von Hasbean: Achtung - nicht billig-alarm! Ich hatte schon Panama, geshia von Esmeralda private selection, und der war sehr schön - da der preis ähnlich ist,...