Richtige menge kaffee - 6,7,8 gramm

Diskutiere Richtige menge kaffee - 6,7,8 gramm im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, so, nachdem nun meine Temperatur-Versuche abgeschlossen sind und ich für meine Maschine zwei verschiedene Einstellungen gefunden habe...

  1. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    so, nachdem nun meine Temperatur-Versuche abgeschlossen sind und ich für meine Maschine zwei verschiedene Einstellungen gefunden habe (wahlweise Brühtemperatur auf ca. 87 bzw. 90 Grad) habe ich mich dazu aufgerappelt, auch das Thema Kaffeemenge noch einmal richtig anzugehen.

    Digitaltwaage gekauft, (BTW: im örtlichen Headshop, nicht ohne den Zusatz, dass das Gerät ausdrücklich nur für Kaffee verwendet wird), nachgemessen.

    Erste Erkenntnis: in die üblichen mitgelieferten Messlöffel gehen nur sechs Gramm Kaffee. Wer sich also immer über ein allzu leeres Sieb gewundert hat, weiß jetzt warum. Um sieben Gramm zu erreichen, muß der Löffel deutlich gehäuft sein.

    Doch auch mit sieben Gramm sind handelsübliche 7-Gramm-Siebe nicht selten recht schwer zu handlen. Ich fülle schließlich ein Bezzera-6-Gramm-Sieb mit ca. 8 Gramm, und komme damit zu einer mit gut 25 ml gefüllten Tasse, wenngleich die Blondphase kurz vor Erreichen der Füllmenge einsetzt.

    Werde nun noch einmal nachwiegen, wieviel genau in den Mittelzylinder des Marzoccos gehen.

    Grüße,
    Sebastian.
     
  2. #2 Gaggia_User, 03.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    die Blondphase gehört zu einem Espresso wie die Crema und ist ein Teil der Geschmackskomposition.
    Die Vertäufler der Blondphase wie Schomer produzieren keinen normalen Espresso mehr
    mit 12gramm oder mehr im Einer. Damit lässt sich der Kaffee auch nicht mehr so fein mahlen um eine komplette Extraktion zu erreichen
     
  3. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    [quote:post_uid0]Die Blondphase gehört zu einem Espresso wie die Crema und ist ein Teil der Geschmackskomposition[/quote:post_uid0]

    Endlich sagt es mal einer. Du hast völlig recht. Wie kommt's bloß, dass man sich das kaum zu sagen traut.

    Tatsächlich ist ein konservativ zubereiteter Kaffee mit sieben Gramm auf 25 ml vor Eintreten der Blondphase nicht zu realisieren. Und bitter wird der Kaffee daraufhin auch nicht.

    Es sei denn, ja, es sei denn, die Maschine ist von Grund auf zu heiß eingestellt. Und das sind meiner Erfahrung nach fast alle Heimmaschinen mit ihrem Boilerdruck von 1,3 Bar und mehr.


    Grüsse,
    Sebastian.
     
  4. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    So, und ins Marzocco-Einer (den Zylinder) gehen recht genau sieben Gramm. Allerdings nur, wenn sich auf dem Zylinder vor dem Tampen bereits ein kleiner Haufen gebildet hat. Nach dem Tampen sollte die Oberfläche ziemlich genau mit dem höheren Siebboden abschließen.

    Grüsse,
    Sebastian.
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.841
    Zustimmungen:
    3.245
    [quote:post_uid0="sebsei"]Werde nun noch einmal nachwiegen, wieviel genau in den Mittelzylinder des Marzoccos gehen.[/quote:post_uid0]
    hi,

    1) bei mir gehen in einen gestrichenen messloeffel exakt 7g !?
    2) fuer den la marzocco habe ich vor ner weile schon mal bilder geschossen:

    [img:post_uid0]http://www.popovic27.de/grafik/caffe/lm_sieb_7g.jpg[/img:post_uid0]
    [img:post_uid0]http://www.popovic27.de/grafik/caffe/lm_sieb_7g_getampert.jpg[/img:post_uid0]

    lg, blu
    ps ich kenne die genauigkeit der waage gerade nicht mehr - allerdings waeren 10% ja auch nur 0,7 g
     
  6. #6 Gaggia_User, 03.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    das sage ausserdem nicht ich, sondern die Semiarleiter bei Illy.
    Deine Aussage mit dem Druck von 1,3 bar kann ich so nicht teilen je nach Konstrucktion der Maschine machen ein paar zehntel im Kesseldruck kaum einen Temperaturunterschied im Espressowasser aus



    Edited By Gaggia_User on 1128359196
     
  7. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    [quote:post_uid0]eine Aussage mit dem Druck von 1,3 bar kann ich so nicht teilen je nach Konstrucktion der Maschine machen ein paar zehntel im Kesseldruck kaum einen Temperaturunterschied im Espressowasser aus[/quote:post_uid0]

    Sicher, hängt natürlich auch von der Größe des Kessels ab. Kann man so pauschal nicht sagen.

    Schön aber, dass wir nun mal ganz offiziell die Halbwahrheit begraben haben, dass die Pumpe tunlichst vor Beginn der Blondphase abgeschaltet werden sollte.

    Grüße,
    Sebastian.
     
  8. #8 Gaggia_User, 03.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    mit so ca 7 - 7,2 gramm lässt sich ein super espresso zubereiten mit Tigerflecken
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.841
    Zustimmungen:
    3.245
    [quote:post_uid0="sebsei"]Es sei denn, ja, es sei denn, die Maschine ist von Grund auf zu heiß eingestellt. Und das sind meiner Erfahrung nach fast alle Heimmaschinen mit ihrem Boilerdruck von 1,3 Bar und mehr.[/quote:post_uid0]
    hallo sebastian,

    ich quaele mich und meine L7 heute etwas mit der korrekten druckeinstellung. leider habe ich nur alten caffe da, so dass geschmacklich alle nicht so dolle sind.

    nun gibt es ja zahlreiche threads, wie die temp. zu messen ist. allerdings finde ich alle methoden etwas problematisch. am liebsten wuerde ich in der tasse messen, dazu gab stefan mal folgende anleitung:

    tasse auf 40 °C vorwaermen (nur wie messen?!), dann sollte der espresso ca. 67 °C haben.

    vielleicht kannst du - oder jmd. anderes mit 2kreismaschine - bitte mal folgendes messen.

    man nehme einen kalten labormessbecher (z.b. 200 ml aus glas) und lasse 10 s wasser einlaufen (ggf. 1-2 leerbezuege vorher; mit sieb; ohne kaffeepulver). es sollten sich dann so ca. 80 ml wasser im glas befinden. sofort kurz umruehren und mittels thermometer die temp. bestimmen.

    waere nett, wenn das jmd. kurz mal machen koennte.

    dank + lg, blu

    ps warum ich die anderen methoden problematisch finde:
    1) 88 °C am siebtraegerauslauf (laut kaffeewiki) sind schoen und gut - bei 1 ml ausfluss pro sekunde reicht die menge aber niemals fuer genaue messungen mit meiner k-sonde
    2) vielleicht mache ich fuer schomers methode die naechsten tage doch noch einen sieb kaputt, heute aber nicht mehr



    Edited By blu on 1128360269
     
  10. #10 Gaggia_User, 03.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    ich würde die l7 so auf 0,85 - 0,95 bar einstellen und dan mal probetrinken wie der kaffee wird
    bei Sorten mit hohem Robustaanteil eher etwas kälter bei reinen Arabica Mischungen eher heißer
     
  11. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    @blu: Sorry, heute ist erstmal nichts mehr mit Messen, da ich die Maschine vor einer Stunde abgeschaltet und gesäubert habe, evtl. komme ich morgen wieder dazu.

    Allerdings ist mir schleierhaft, worauf Du mit Deinem Messvorschlag hinaus möchtest. Aus meinen Messungen weiss ich, dass die 67 Grad Tassentemperatur kaum taugen, die korrekte Brühtemperatur zu ermitteln. Der Kaffee kommt nach der Exktraktion viel heißer als die 67 Grad in die Tasse. Nach meiner Erfahrung bleiben bei der Extraktion etwa vier bis fünf Grad auf der Strecke bzw. im Kuchen.

    Meine Meßmethode ist wie folgt: Siebträger und Maschine gut aufgeheizt, Meßfühler im gut heißen Wasser (70 oder 80 Grad) vorgeglüht. Meßfühler dann von unten in den Einerauuslauf geschoben, bis er von unten ans eingesetzte Einersieb anstößt. Bezug gestartet und ca. 75 ml. rausgelassen, wobei eine anfängliche Temperaturspitze von ca. 94 Grad auf dem Display angezeigt wird, zum Schluß etwa 75 Grad.

    Schließlich springt die Heizung an. Dann so lange gewartet, wie man fürs Mahlen und Tampen braucht, die Heizung geht aus, und schließlich laufen gut 40 ml mit einer angezeigten Temperatur von etwa 87 Grad durch den Siebträger, gemessen wie oben. Gehe ich nun von einem Verlust von etwa einem Grad durch den ST aus, so hätte ich eine ermittelte Temperatur von 88 Grad.

    Bei der Maschine handelt es sich um eine Livia 90 SE, der Boilerdruck pendelt dabei zwischen 0,65 und 0,9 Bar.

    Grüße,
    Sebastian.
     
  12. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    P.S.: Als Kaffee habe ich gerade Nonnetti in der Mühle, der durch den (jedoch nicht allzu großen Robusta-Anteil) es gerne ein, zwei Grad kühler hat als der davor getrunkene Arabica von Caffe Poli.

    Gerade die von vielen so geschätzen Schoko-Noten im Abgang gehen meiner Erfahrung nach bei zu heißer Brühung flöten und kommen erst dann zum Vorschein, wenn der Kaffee vorneraus kurz vorm Kippen ins Säuerliche ist.

    Grüße,
    Sebastian.
     
  13. #13 graceland, 03.10.2005
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sebastian,

    "so, nachdem nun meine Temperatur-Versuche abgeschlossen sind und ich für meine Maschine zwei verschiedene Einstellungen gefunden habe (wahlweise Brühtemperatur auf ca. 87 bzw. 90 Grad)"...

    Hattest du nicht vor einiger Zeit nicht deutlich kühlere Brühtemperaturen bevorzugt? Finde den Beitrag grade nicht, aber schwärmtest du nicht über 82 -84°?

    Gruß
    Ulli
     
  14. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    @Graceland: Ja, das schrieb ich, war damals recht irritiert - und habe den Fred sträflicherweise nicht aktualisiert.

    Tatsächlich resultierten die angezeigten 84/85 Grad aus einem völlig entleerten Wärmetauscher nach Ablassen von über 100 ml. Nach Mahlen und Tampen war die Temperatur aber wieder höher, sodass die effektive Brühtemperatur deutlich drüber lag. Die Welt ist also wieder in Ordnung.

    Grüsse,
    Sebastian.
     
  15. #15 graceland, 03.10.2005
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sebastian,

    da bin ich ja beruhigt ....... aber das der Arabica mehr Wärme braucht als der Robusta, dass ist allerdings wieder neu, hatte bisher gedacht, dass es genau umgekehrt ist, kommt aber vielleicht auch nur aus dem gedanklichen Zusammenhang
    Süditaliener = mehr Robusta = höhere Brühtemperatur (ja, ja, ich weiß das es nicht so ist: je südlicher je robusta)

    Gibt es eine Erklärung für die höheren Temperaturen bei Arabica?

    Gruß
    Ulli
     
  16. #16 Gaggia_User, 03.10.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    wissenschaftlich wohl kaum empierisch ja
     
  17. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.841
    Zustimmungen:
    3.245
    [quote:post_uid0="sebsei"]Allerdings ist mir schleierhaft, worauf Du mit Deinem Messvorschlag hinaus möchtest.[/quote:post_uid0]
    hi sebastian,

    ich danke dir fuer deine detaillierten hinweise. ich hatte nach einem verfahren gesucht, das messen zu vereinfachen und auch maschinenunabhaengiger zu machen.

    mit deinen werten ist mir allerdings auch geholfen. darf ich noch fragen, wie gross dein WT ist?
    du hast ws. eine weile herumprobiert, bis du festgestellt hast, dass du einen ca. 75 ml leerbezug durchfuehren musst.

    lg von blu,

    ich gebe meine messwerte morgen hinzu, da meine L7 mittlerweile auch erkaltet ist.
     
  18. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Guten Morgen blu,

    habe leider nirgends genaue Werte gefunden, wie gross mein WT ist. Könnte man sicher anhand der Größe ausrechnen. Ich gehe aber von 60 bis 70 ml aus. Mit dem Ablassen von 75 ml bin ich also auf der sicheren Seite.

    Die Menge Wasser habe ich mir auf die Zweitassen-Ausgabe programmiert. Insofern hält sich also der Aufwand fürs Temperatursurfen in Grenzen, alldieweil ich währenddessen die Bohnen mahle.

    An Deinen Werten wäre ich übrigens sehr interessiert,
    Grüsse,
    Sebastian.



    Edited By sebsei on 1128404643
     
  19. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    [quote:post_uid0]Gibt es eine Erklärung für die höheren Temperaturen bei Arabica?[/quote:post_uid0]

    Guten Morgen Ulli,
    ich nehme an, das liegt an den stärker ausgebildeten Säuren im Arabica, die teilweise durch eine höhere Brühtemperatur neutralisiert werden bzw. nicht ganz so stark ausgebildet. Mir persönlich ist eine spritzige, elegante Säure vorneraus aber sehr willkommen und auch lieber als unangenehme Bittertöne im Abgang.

    Alles Geschmacksfrage,
    Sebastian.
     
  20. #20 principeazzurro, 04.10.2005
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    sind ja wieder interessante beiträge hier.
    wir bekommen heute leihweise eine dalla corte maschine.
    weiß jemand ,wie hoch die temperatur der maschine mit dienzler roma sein muss? man kann da ja jede gruppe extra einstellen.
    ciao P.
     
Thema:

Richtige menge kaffee - 6,7,8 gramm

Die Seite wird geladen...

Richtige menge kaffee - 6,7,8 gramm - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] TASSEN (Loveceramics / NotNeutral / Quijote Kaffee / Marzocco)

    TASSEN (Loveceramics / NotNeutral / Quijote Kaffee / Marzocco): Ich miste ein bisschen bei mir aus ;-) In dieser Episode: TASSEN 01. [IMG] loveceramics eg 150ml - Flat white Cup & Saucer Farbe: teal 3X...
  2. Kaffee-Wahnsinn

    Kaffee-Wahnsinn: [MEDIA]
  3. Kaffee von Deathpresso

    Kaffee von Deathpresso: Guten Morgen, hat jemand Erfahrung mit dem Kaffee von Deathpresso? Ich kann mich damit nicht anfreunden, mittlerweile die vierte Sorte Costa Rica...
  4. Das richtige Wasser

    Das richtige Wasser: Moin, ich erfuhr gestern, dass man nur "Evian" als Wasser benutzen soll, um sich die Entkalkung des Geräts zu sparen. Was ist da dran? Bisher...
  5. [Verkaufe] IMS Baristapro The Single-Sieb 8-10 Gramm

    IMS Baristapro The Single-Sieb 8-10 Gramm: Verkaufe dieses nur zwei Tage genutzte Sieb, als absolut neuwertig zu bezeichnen. Hatte mit meiner Gaggia Classic etwas herumgespielt. Inklusive...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden