Richtige zubereitung - Espressomenge und mahlgrad

Diskutiere Richtige zubereitung - Espressomenge und mahlgrad im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Espressogenießer, wer kann mir mal kurz helfen? Ich besitze seit kurzem eine Gaggis Coffee Classic und die MDF Mühle von Gaggia. Irgendwie...

  1. #1 66-1011608461, 21.01.2002
    66-1011608461

    66-1011608461 Gast

    Hallo Espressogenießer,
    wer kann mir mal kurz helfen? Ich besitze seit kurzem eine Gaggis Coffee Classic und die MDF Mühle von Gaggia. Irgendwie finde ich nicht das richtige Verhältnid von Mahlgrad und Pulvermenge. Häufig habe ich nach dem Brühvorgang eine richtige Pfütze auf dem Espressomehl im Siebträger stehen. Die Crema ist fast immer vie zu dünn. Auf den kömischen Gummipömpel, der für die passende Crema sorgen soll, wollte ich eigentlich verzichten. Wer kann mir und bestimmt auch anderen Tipps geben?
    Viele Grüße an alle
    BerndS. ???
     
  2. Dirk

    Dirk Gast

    Mit der Ausstattung hast Du doch eigentlich ganz gute Starvoraussetzungen... Was die MDF angeht, habe ich gute Erfahrungen mit Mahlgrad 5 gemacht, je nach Kaffeesorte ein oder zwei Stufen drunter oder drüber. Ansonsten: Nicht ganz so sparsam mahlen lassen, damit die Dosierung stimmt. Und dann noch beim Andrücken nicht zuuuu fest zulangen.
    Was die Maschine angeht, kann ich Dir nur sagen, wie's mit der (wohl ziemlich ähnlichen) alten "Coffee" klappt: Nach dem "Kaltstart" etwas länger vorheizen lassen (so 15 Minuten), dann kurz vor dem Kaffeebrühen ca. 1 Tasse Wasser über den Brühkopf auslaufen lassen. Denn die Heizung der "Coffee" (vermutlich auch der "Classic Coffee" neigt dazu, es zu gut zu meinen - mit der Folge, dass der Kaffee "verbrennt".
    Dann zügig den Siegträger einsetzen, Pumpe eine gute Sekunde laufen lassen (zum Vorbrühen), drei Sekunden warten, wieder anschalten – und jetzt sollte Kaffee mit viel Crema in die Tasse laufen...

    Wenn nicht, vielleicht mal eine Kaffeemischung mit 20 % Robusta-Anteil versuchen...
     
  3. #3 Monsignore, 21.01.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    iss schon nicht einfach

    nimm die goldene regel von ~7 gramm espressopulver pro extraktion und miss mal die zeit dies es braucht 20-30ml espresso zu zapfen (richtwert 20-30sek.)

    wenn die crema zwar da ist aber sich sehr schnell auflöst
    könnte dies auf schlechte kaffee-qualität oder zu schnelle extraktion hinweisen ggf auch zu viele luftblasen in der wasserzufuhr (zb weil das wasser bald kocht)

    daher ist der tip von meinem vor"schreiber" bestimmt gut die erste heisse wallung wegzuschütten

    viel erfolg beim ausprobieren

    M
     
  4. heyco

    heyco Gast

    Wie verhält es sich denn eigentlich bei einem Cappuccino der auf einem doppelten Espresso basiert?

    Doppelte Menge Pulver = Doppelte Extraktionszeit?

    Wie ist es mit der Vorlaufzeit für den Druckaufbau, ist die in den Zeitangaben beinhaltet oder gesondert zu betrachten?


    Gruß, heyco
     
  5. DirkB

    DirkB Gast

    Nun ja, ich stehe nicht mit der Stoppuhr neben der Kaffeemaschine... Aber grundsätzlich ist es so, dass Du bei doppelter Kaffeemenge auch das große Sieb benutzt, das mehr Löcher hat und damit einen höheren Durchsatz ermöglicht, die Zeit dürfte also etwa dieselbe sein. Genauer kann ich`s ohnehin nicht sagen, weil ich NIE nur eine Portion Kaffee mache. Also entweder je eine normale Tasse für mich und meine Liebste, oder einen doppelten Cappuccino (in einer großen Tasse) für mich...
    Oder bezog sich die Frage darauf, ob man Cappuccino LÄNGER macht als Espresso?! Dann lautet die Antwort: Im Prinzip nicht. Man kann zwar etwas mehr Wasser durchlaufen lassen, aber mehr als ein Drittel der Tasse sollte es nicht sein. Der Rest sei Milch und Schaum!

    PS an Bernd: Klappt>'s denn jetzt besser mit Deiner Gaggi?
     
  6. heyco

    heyco Gast

    Hallo Dirk,

    der Grund für meine Frage war der, daß ich gewisse Schwierigkeiten habe die allseits erwähnte Extraktionszeit überhaupt zu erreichen. Mir gelingt es eigentlich nur, wenn ich mich im Grenzbereich bewege. Was bedeutet, sehr feiner Mahlgrad, Siebträger randvoll und ziemlich fest verdichtet. Das Problem dabei ist, daß mir kein Spielraum zum variieren bleibt.

    Naja - werde wohl noch eine ganze Menge mittelprächtiger Cappuccinos trinken müssen, bis ich den richtigen Dreh raushabe.


    Gruß, heyco
     
  7. #7 Beimic2, 01.02.2002
    Beimic2

    Beimic2 Gast

    [quote:post_uid0="heyco"]Hallo Dirk,

    der Grund für meine Frage war der, daß ich gewisse Schwierigkeiten habe die allseits erwähnte Extraktionszeit überhaupt zu erreichen. Mir gelingt es eigentlich nur, wenn ich mich im Grenzbereich bewege. Was bedeutet, sehr feiner Mahlgrad, Siebträger randvoll und ziemlich fest verdichtet. Das Problem dabei ist, daß mir kein Spielraum zum variieren bleibt.

    Naja - werde wohl noch eine ganze Menge mittelprächtiger Cappuccinos trinken müssen, bis ich den richtigen Dreh raushabe.


    Gruß, heyco[/quote:post_uid0]
    Die Extraktionszeit ist bei 2 Espressi fast die gleiche wie bei einem . Grundsätzlich sollte der Brühvorgang nicht mehr als 30 Sekunden betragen. Egal ob Espresso oder Caffe Creme.
    Bei längerer Kontakzeit mit dem Wasser werden auch Bittersoffe etc herausgebrüht. Was heißt eigentlich - ich bewege mich im Grenzbereich ??
    Du machst anscheinend doch alles richtig: Wenn die Pumpe
    kaum noch zu hören ist und Wasser aus dem Filterhalter läuft
    und dazu noch einwenig Wasser aus dem Überdruckventil (fliesst zurück in den Wasersbehälter) kommt, dann liegt ein optimaler Brühdruck vor. Die Brühzeit betrag dann etwa +/-
    20 Sekunden, je nach verwendetem Espressocaffe.
     
  8. BerndS

    BerndS Gast

    [quote:post_uid4="Guest"]Nun ja, ich stehe nicht mit der Stoppuhr neben der Kaffeemaschine... Aber grundsätzlich ist es so, dass Du bei doppelter Kaffeemenge auch das große Sieb benutzt, das mehr Löcher hat und damit einen höheren Durchsatz ermöglicht, die Zeit dürfte also etwa dieselbe sein. Genauer kann ich`s ohnehin nicht sagen, weil ich NIE nur eine Portion Kaffee mache. Also entweder je eine normale Tasse für mich und meine Liebste, oder einen doppelten Cappuccino (in einer großen Tasse) für mich...
    Oder bezog sich die Frage darauf, ob man Cappuccino LÄNGER macht als Espresso?! Dann lautet die Antwort: Im Prinzip nicht. Man kann zwar etwas mehr Wasser durchlaufen lassen, aber mehr als ein Drittel der Tasse sollte es nicht sein. Der Rest sei Milch und Schaum!

    PS an Bernd: Klappt>'s denn jetzt besser mit Deiner Gaggi?[/quote:post_uid4]
    Hallo Dirk,

    es geht. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mich durch einige Espressosorten wühlen muss. Die Ergebnisse hier sind sehr unterschiedlich. Ein beinahe optimales Ergebnis habe ich mit Arabicaffee erreicht. Grosses Sieb, zweimal abdrücken und feste stopfen. Das ergibt ein gutes Aroma und eine optimale Crema. Ach so, Mahlgrad 5. Vielen Dank für die Tipps.
    Gruß
    Bernd
     
Thema:

Richtige zubereitung - Espressomenge und mahlgrad

Die Seite wird geladen...

Richtige zubereitung - Espressomenge und mahlgrad - Ähnliche Themen

  1. Starthilfe Mahlgrad & Co

    Starthilfe Mahlgrad & Co: Hallo liebe Kaffee-Netzler :) seit kurzem sind wir stolze Besitzer einer Bezzera BZ10, eine Einstiegs-Zweikreiser. Wir trinken meist Cappuccino,...
  2. Eureka Mignon richtig(!) reinigen

    Eureka Mignon richtig(!) reinigen: Meine Mignon ist 6 Jahre alt, die meiner Tochter 4 Jahre. Die Geräte haben wir stets nach Vorgabe aus dem Forum gereinigt (Deckel ab, auspinseln...
  3. Suche elektrische Mühle für Wechsel des Mahlgrads (Espresso <> Aeropress)

    Suche elektrische Mühle für Wechsel des Mahlgrads (Espresso <> Aeropress): Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob aus der Überschrift schon hervorgeht, was ich suche, deshalb versuche ich es noch mal etwas ausführlicher:...
  4. Totraumreduzierung / Flapper und Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Mahlgrad

    Totraumreduzierung / Flapper und Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Mahlgrad: Ich habe in den letzten Tagen ein paar Experimente mit meiner K30 Vario durchgeführt und eine eigene Totraumreduzierung im 3d Druck erstellt,...
  5. richtiges Ausgasen

    richtiges Ausgasen: Hallo Kaffee-Genießer, ich bin mir ehrlich gesagt etwas unsicher, wie sich das "Ausgasen" in der Praxis zu handhaben ist. Lasst ihr die frischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden