Robusta aus Ruanda oder aus Uganda

Diskutiere Robusta aus Ruanda oder aus Uganda im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Leute, Ich suche Robusta aus Ruanda oder aus Ugnada. Wer kennt wahrscheinlich gute Händler oder was..? Lg Stephen

  1. #1 csj7182, 19.10.2017
    csj7182

    csj7182 Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich suche Robusta aus Ruanda oder aus Ugnada.
    Wer kennt wahrscheinlich gute Händler oder was..?

    Lg
    Stephen
     
  2. #2 leseselli, 19.10.2017
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    1.494
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.833
    Zustimmungen:
    939
  4. #4 cafesolo, 19.10.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Bei Röstart muss man aufpassen. Die blicken beim Rohkaffee nicht so ganz durch. Das sieht man schön beim Indien Palthope Tiger Hill.
    Zitat:
    "Dieser gewaschene Robusta ist sehr hochwertig und kann sogar sortenrein getrunken werden. Der Geschmack ist sehr kräftig, würzig und ist sehr aromatisch. Mit Milch getrunken, werden Sie Noten von Marzipan und Karamell wiederfinden. Einen besseren Robusta kennen wir nicht!
    100% Robusta - kräftig

    Varietät: Old Paradenia, Canephora
    Aufbereitung: washed
    Anbauhöhe: 1.500 m
    Erntezeit: Juni bis Oktober
    Erntejahr: 2016
    Region: Tiger Hill
    Farm: Palthope Estate
    Inhaber: Deepak Chengappa"

    Das ist einfach Unwissenheit. Der angebotene Rohkaffee ist überhaupt kein Robusta. Der angebotene Canephora ist ein Old Paradenia und kein Robusta. Ich hatte in der Rösterei angerufen und den Herrn gefragt was er denn jetzt für einen Rohkaffee verkauft. Von den Antworten war ich etwas geschockt. Man wusste weder das Arabica und Canephora Gattungen sind, noch das es verschiedene Varietäten dazu gibt. Nachdem ich ihm das als Kunde erklären musste und ihm den Unterschied zwischen Robusta und Old Paradenia erklärt habe, meinte er am Schluß das der Old Paradenia ein Robusta sei. Was soll man da noch sagen. Eigentlich wollte ich Rohkaffee bestellen, aber nach der Nummer nicht mehr.
     
  5. AlexB.

    AlexB. Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    194
    Ist ja leider nichts Neues, das fast überall die Varietäten von Canephora als Robusta angeboten werden.
     
  6. #6 frizzzcat, 20.10.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    391
    Mei...solang die Psyche bedient wird....
     
  7. #7 zaphodB, 20.10.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    96
    Kann mich mal jemand aufklären, was daran falsch ist? Zugegeben, Botanik ist nicht mein Spezialgebiet, aber
    im Buch "Der Kaffeeatlas" von James Hoffmann steht z.B., dass "Robusta eine Art Markenname für Kaffee aus Coffea canephora" ist. Ich verstehe diesen Satz so, dass Robusta nur eine andere Bezeichnung für Coffea canephora ist - zwar keine "botanisch korrekte", aber eben umgangsprachlich so im Gebrauch (vgl. z.B. auch Botanik der Kaffeepflanze – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee).

    Wenn nun Old Paradenia eine Varietät von Coffea canephora (=Robusta) ist, dann ist das doch ein Robusta-Kaffee...?!?
     
    osugi gefällt das.
  8. AlexB.

    AlexB. Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    194
    Die Gleichung Canephora = Robusta ist schlicht falsch. Aber genauso wie Du darlegst, ist es: Robusta wird (leider und eben zu Unrecht) als mit qualitativ minderwertig behaftetem Image generell für Varietäten der Art Coffea Canephora verwendet. Das ist eben weder korrekt noch wird es den Varietäten, die es von Canephora gibt, gerecht. Robusta ist ebenso wie Old Paradenia eine Varietät der Art Canephora.
     
  9. #9 zaphodB, 20.10.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    96
    Hast Du (oder jemand anders) hierfür eine Referenz? Ich würde das gerne mal genauer nachlesen und konnte für diese Behauptung bislang keine Referenz finden.
     
  10. #10 cafesolo, 20.10.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Vielleicht wird es besser verstanden, wenn man es mit Wein vergleicht. Z.b Gattung Arabica = Weißwein , Gattung Canephora = Rotwein. Vom Weißwein, wie auch vom Rotwein gibt es viele Varietäten. Vom Weißwein z.b Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau, Grauburgunder usw. Analog wären das dann beim Arabica, z.B Typica, Bourbon, SL34, SL28, Mundo Novo, Catuai, Pacamara, Maragogype usw. Beim Rotwein hätten wir dann z.b Dornfelder, Regent, Spätburgunder, Merlot usw. Das wieder im Vergleich mit dem Canephora, wären z.B Conillon, Old Paradenia, C x R ( Congensis x Robusta), Robusta usw.
    Ist jetzt der Dornfelder ein Merlot ? Genauso wenig, wie der Old Paradenia ein Robusta ist.
     
  11. #11 zaphodB, 20.10.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    96
    Danke - diese Argumentationskette hatte ich schon nachvollziehen können. Ich verstehe sie jedoch (noch) nicht, da ich bislang keine Referenz dafür gefunden habe, dass Robusta eine Varietät von Canephora ist. Dagegen aber viele Stellen, die behaupten, dass Robusta nur ein anderer Name für Canephora ist. Vielleicht kann mich hier jemand aufschlauen.
     
  12. #12 cafesolo, 20.10.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Weil in der Kaffeebranche darüber viel Unwissenheit besteht und der eine vom anderen das Falsche übernimmt.
     
  13. AlexB.

    AlexB. Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    194
    Im Crema Magazin war mal ein recht unterhaltsamer und informativer Artikel dazu: Klick mich hart.
    Der Verfasser ist denke ich mal recht renommiert in der Branche.
     
    cafetrinker und Dale B. Cooper gefällt das.
  14. #14 zaphodB, 20.10.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    96
    Irgendwie überzeugen mich die Antworten noch nicht so recht. Man könnte genauso auch behaupten, dass diejenigen, die behaupten Robusta sei eine Varietät von Canephora voneinander abschreiben.
    Gibt es denn keine genaueren Infos/Referenzen zur Botanik des Kaffees?
     
  15. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.148
  16. #16 zaphodB, 21.10.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    96
    Danke @osugi!
     
  17. #17 cafesolo, 21.10.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Was ist denn an dem Bericht von Herrn Dr. Schwarz aus der Crema Zeitschrift ungenau?
     
  18. #18 zaphodB, 21.10.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    96
    Er gibt keine Referenz an. Deshalb ist es schwierig einzuordnen, ob das korrekt ist. Herr Schwarz ist ja auch kein Botaniker sondern Mediziner.
     
  19. AlexB.

    AlexB. Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    194
    Und ein Philippinisches Highschool Buch ist Dir eine bessere Referenz als die eines anerkannten Kaffee-Experten? Na denn, wenn man darauf aus ist, findet man geügend Quellen, die mit den botanischen Tatsachen ungenau umgehen. Es gibt genügend Fachbücher (Fricke, Rao), die den Umstand beschreiben, aber man muss es auch annehmen wollen...
     
    Dale B. Cooper und cafesolo gefällt das.
  20. #20 cafesolo, 21.10.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    428
    Als Arzt/Mediziner ist Herr Schwarz schon lange nicht mehr tätig. Um dir ein Bild von seinem Fachwissen zu machen, könntest du dir unter den angebotenen Schulungen von Herrn Schwarz im Coffee-Consulate in Mannheim was passendes zur Botanik suchen und teilnehmen.
     
Thema:

Robusta aus Ruanda oder aus Uganda

Die Seite wird geladen...

Robusta aus Ruanda oder aus Uganda - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Gleichmäßigkeit bei Arabica/Robusta Blends

    [Erledigt] Gleichmäßigkeit bei Arabica/Robusta Blends: Wie geht ihr eigentlich damit um, dass bei Arabica/Robusta Mischungen eigentlich keine Gleichmäßigkeit zwischen den Portionen entstehen kann?...
  2. speciality coffee aus Burundi und Ruanda

    speciality coffee aus Burundi und Ruanda: Hallo liebe Kaffee-Gemeinde und Kaffeefans, ich hoffe, dass ich im richtigem Unterforum gelandet bin :) Ich handle mit Kaffeebohnen aus Burundi...
  3. [Vorstellung] MYBALI-COFFEE, Indonesischer Spitzenkaffee!

    MYBALI-COFFEE, Indonesischer Spitzenkaffee!: Hallo Ihr Lieben! Ich bin noch neu auf dieser Plattform und finde es wirklich interessant, dass es so viele Kaffeebegeisterte und vor allem...
  4. Crema bei hohem Robusta-Anteil

    Crema bei hohem Robusta-Anteil: Hallo, ich habe seit ein paar Tagen mit dem Nannini Classica zum ersten Mal einen Kaffee mit so hohem Robustaanteil in der Mühle. Es ist wirklich...
  5. Landgrabbing der Neumann Kaffee Gruppe in Uganda

    Landgrabbing der Neumann Kaffee Gruppe in Uganda: Vertreibung zugunsten der Kaweri Coffee Plantation der Neumann Kaffee Gruppe in Uganda: FIAN fordert Bundesregierung zu schnellem Handeln auf-...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden