Rocket Appartamento - Laute Pumpe beim Einschalten und Bezug

Diskutiere Rocket Appartamento - Laute Pumpe beim Einschalten und Bezug im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo @summa4ever, vielen Dank für deine Antwort.... Du hast damit genau mein Problem angesprochen und gelöst. :eek: Das Problem beim...

  1. #21 Gewürz, 21.02.2021
    Gewürz

    Gewürz Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    7
    Hallo @summa4ever,

    vielen Dank für deine Antwort.... Du hast damit genau mein Problem angesprochen und gelöst. :eek:

    Das Problem beim abgeschnittenen und starren Teflon Schlauch ist das erneute Montieren des Schlauchs weil man ihn nicht mehr im schönen U führen kann und so dauerhaft Zug auf der Leitung ist. Und dann ist heute Morgen das passiert was natürlich passieren musste. Beim Bezug hat sich der Schlauch im Inneren mit einem "Pflop" gelöst und der Druck sank sofort von 10bar auf 2bar und es tropfte unten aus der Maschine. Gott sei Dank hab ich inzwischen Übung die Maschine zu öffnen. Jedes Mal wird es einfacher....

    Das ist auch der Grund weshalb ich gerade wieder online bin weil ich suchen wollte was man alternativ verwenden kann und siehe da: Du hast vor knapp 8h meine Lösung gepostet.

    Kannst du mir sagen welche Teile du verwendet hast damit ich diese auch einbauen kann. Ist das der Flexschlauch den auch schon @Espressojung im zweiten Post genant hat: ECM Flexschlauch 17 cm 1/8"m 1/8"f P8012 12,57 € Günstige --> Falls ja hatte der gute Espressojung von Anfang an Recht und ich hatte nicht kapiert dass man den Schlauch an der Stelle verbaut :oops: und evtl wird die Maschine noch leiser.

    Was hat es mir dem Winkel Fitting auf sich? Woher hast du das und wozu wird es verbaut?

    Danke und Grüße aus Regensburg,

    Gewürz
     
    neutrondecay gefällt das.
  2. #22 summa4ever, 22.02.2021
    summa4ever

    summa4ever Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    161
    Hallo @Gewürz,

    ja, genau den Schlauch habe ich bestellt. Hatte natürlich das Fitting nicht mitbestellt, weil ich dachte, ich kann die bestehenden nehmen. Ich habe dann noch welche bei ebay bestellt. Bei kaffeenudel gibt es besagten Schlauch aber auch und da ist in der Artikelbeschreibung auch gleich das passende Winkelfitting mit angegeben. Ohne das geprüft zu haben vermute ich, dass es diese Flexschläuche auch als no-name Standardteile relativ günstig gibt. Ich persönlich fand die 17cm etwas kurz, da wären schätzungsweise 20 cm vom Biegeradius entspannter, aber es geht.
    Das Fitting wird benötigt, da die Winkelfittinge für den Teflonschlauch noch so eine Nase haben (Foto siehe unten) und dann nicht in den neuen passen (vielleicht passt es auch - hatte es glaube probiert - aber ich habs lieber neu gemacht). Den oberen Winkelfitting habe ich ersetzt, unten den Schlauch mit der Gewindeseite direkt eingeschraubt, damit der Schlauch nach links in der Ebene parallel zum Tank einen schönen Bogen beschreibt.
    Um den unteren Winkel abzuschrauben habe ich aber kurzen Prozess gemacht und die lange Nase des fittings, der in den Teflonschlauch drückt, abgesägt, weil man es sonst nicht am Magnetventil vorbeigeschraubt bekommt und ich keine Lust hatte so viel Rohrleitung abzuschrauben, bzw. unsicher war, ob ich den Rest wieder dicht bekomme.
    Ich habe dann zuerst den Schlauch mit der Außengewindeseite zuerst "unten" angeschraubt und hinterher dann mit der IG-Seite an das Kunststoff-T-Stück, das am Membranregler hängt.

    Für weitere Fragen, immer her damit :)

    VG Benedikt

    Edit: Foto nachgereicht

    Edit2: schau mal die Fotos meiner letzten Antwort an, vielleicht wird es dann klarer, wie ich das mit der Verlegung und Fitting meine

    20210222_145631_compress15.jpg
     
    neutrondecay gefällt das.
  3. #23 summa4ever, 25.02.2021
    summa4ever

    summa4ever Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    161
    Hallo @BezzeraTim ,
    hast du zufällig ein paar Bilder von deiner gedämmten Maschine gemacht? ich habe mir auch eine Rolle SicaWool bestellt und würde jetzt loslegen wollen und könnte ein bisschen Inspiration gebrauchen ;)
    Mit Aluminiumband meinst du dieses Alu-Klebeband? oder doch etwas anderes? Hast du den Kessel ausgebaut oder das ganze im eingebauten Zustand umwickelt?
    Wie hast du die Dämmung um den Kessel fixiert? Kabelbinder oder auch mit dem Klebeband?

    Viele Grüße
    Benedikt
     
  4. #24 Gewürz, 26.02.2021
    Gewürz

    Gewürz Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    nun habe ich die Maschine wieder aufgemacht und konnte dank dem Input von @summa4ever auch den Teflonschlauch durch einen flexiblen Metallschlauch ersetzen. Und ich habe es mir auch einfach gemacht und die Nase abgebrochen bzw. mit einem Seitenschneider abgeschnitten denn die war schon ordentlich korrodiert nach nur knapp über 4 Jahren, mit Grünspan besetzt und brüchig. Ansonsten ist es wie immer eng beim Einbau aber es geht.

    Nun surrt dir Maschine leiser als zuvor und hält hoffentlich dicht. Interessant ist der Druckaufbau.... Bis 2 Bar geht es flott, dann kommt eine kleine Pause und dann geht es innerhalb ein paar Sekunden kontinuierlich hoch auf 9 / 10 Bar je nachdem wie fest der Puck getampert wurde.

    Ich hab übrigens nach dem lesen des Beitrags von @BezzeraTim mir auch SilcaWool besorgt und die Innenseite der Maschine damit ausgepolstert. Damit wird das Schließen noch fummeliger :mad: und das einzige was es hilft ist, dass die Seiten nun kalt bleiben und die Tassen oben auf der Maschine schneller warm werden. Auch hab ich das Gefühl, dass die Maschine schneller warm ist. Den Boiler wollte ich aber wahrlich nicht mehr ausbauen... Das wird mir zu viel Gefrickel.

    Grüße,

    Gewürz
     

    Anhänge:

    neutrondecay und summa4ever gefällt das.
  5. #25 summa4ever, 28.02.2021
    summa4ever

    summa4ever Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    161
    Ich habe meine Maschine heute auch mit Silcawool gedämmt. Ging ganz gut, nur habe ich aus Gründen nicht dran gedacht, dass es zwar keine Glaswolle, aber dennoch Mineralfasern sind...... *aua* *juck* *kratz*

    @Gewürz: den Druckverlauf hatte ich auch früher schon bei meiner Maschine. Besonders lang hing der Druck bei 2 bar, wenn die Bohnen langsam alt wurden.
    20210228_200221_compress91.jpg 20210228_194748_compress6.jpg 20210228_194743_compress2.jpg
     
  6. #26 neutrondecay, 17.03.2021
    neutrondecay

    neutrondecay Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @summa4ever @Gewürz Danke für die ganzen Bilder und Erfahrungswerte. Da mein EIN/AUS Schalter versagt hat (lässt sich nicht mehr nach EIN bewegen) und die Maschine nun offen da steht, mach ich mich auch an den Einbau des Membranreglers.
    Zu ordern wären dann das Winkelfitting, der Flexschlauch, der Membranregler und Teflonband.
    Gibt es einen Grund, weshalb es der Quickmill Membranregler sein sollte?

    @summa4ever Hast du den Kessel zur Dämmung ausgebaut?

    Thx und Grüße
     
  7. #27 summa4ever, 17.03.2021
    summa4ever

    summa4ever Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    161
    es wurde der QM Membranregler, weil das irgendwo schonmal empfohlen wurde ;) Da habe ich mich nicht weiter mit beschäftigt.
    Den Kessel habe ich nicht ausgebaut. Ich habe lediglich die Halteschraube darunter gelöst und ihn ein bisschen OHNE Gewalt von der Frontplatte weggeschoben und dann die Dichtung dazwischengefummelt...oder eher dazwischengeflucht. Dazu muss ich aber sagen, dass ich dadurch eine Schallbrücke vom Kessel zur Frontplatte gebaut habe und man nun die Kavitationsgeräusche beim Aufheizen lauter hört. Das war für mich jetzt aber kein Problem.

    Was mir direkt nach dem Einbau von Regler und Flexschlauch aber noch aufgefallen ist: Seitdem springt häufiger (grade beim Start) die Kesselbefüllung an. Da konnte ich mir bisher kein Reim drauf machen. meine Schraubverbindungen scheinen dicht zu sein (keine Wasseraustritte) - ich hatte die Maschine extra im Büro auf einem Rollwagen ohne Verkleidung betrieben, damit ich regelmäßig die Verbindungen prüfen konnte.
    Habt ihr diesen Effekt auch bzw. dafür eine Erklärung? Am Verhalten beim Bezug habe ich bisher nichts bemerkt.
     
    neutrondecay gefällt das.
  8. #28 neutrondecay, 06.04.2021
    neutrondecay

    neutrondecay Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @summa4ever Da der Ersatzschalter dann doch schon einen Tag später geliefert wurde, hat sich das Projekt mal wieder verschoben... Espresso musste wieder schnell fließen. ;-)
    Sobald ich dann Zeit finde berichte ich.
    Grüße
     
  9. moatl

    moatl Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Ich hab jetzt am Wochenende, inspiriert von diesem Thread in meine Appartamento auch ein Membran-Filter mit besagtem Flex-Schlauch eingebaut und obendrein noch den Kessel und das Gehäuse mit Silcawool gedämmt (Danke nochmal @Gewürz für den Rest deiner Silcawool!)

    Die Maschine ist unglaublich leise jetzt! Ich bin echt baff! Dass das so ein Unterschied ist, hätte ich nicht gedacht. Und ich hab auch das Gefühl sie heizt viel schneller auf als zuvor. Was für ein Upgrade!

    Das einzige Problem, dass ich jetzt habe, das dooferweise sporadisch auftaucht, ist:
    Manchmal wenn ich die Maschine anschalte, klickt wie gewohnt das Relais in der Steuereinheit und dann springt direkt die Pumpe an und hört aber nicht mehr auf.
    Das passierte das erste mal direkt, nachdem ich den Umbau gemacht hatte. Und zuerst dachte ich, ich hätte beim herausschrauben des Winkelfittings evtl. das Magnetventil geschrottet und die Pumpe arbeitet jetzt gegen das Ventil beim Versuch den Kessel zu füllen. Aber ich hab dann den Stecker der Niveausonde abgezogen und auf den Kessel gedrückt und dann hat die Pumpe sofort aufgehört.

    Hab dann den Stecker wieder auf die Sonde gesteckt und es hat funktioniert. Dann dachte ich - ok. war wohl der Kontakt etwas locker durch das herum gefummel in der Maschine.
    Hab alles wieder zugemacht und funktionierte dann auch.
    Am nächsten Tag in der Früh hat die Maschine dann auch noch funktioniert. Am Nachmittag Maschine wieder angemacht und Pumpe geht in den Dauerlauf.
    Also wieder oben aufgemacht - gleiches Spiel wieder mit dem Stecker an der Sonde - einmal abgezogen wieder drauf - Pumpe hört auf.

    Also Niveausonde herausgeschraubt und die leichte Kalkschicht entfernt und alles gereinigt - auf Durchgang geprüft wieder eingebaut. Maschine tut.
    Einen Tag später wieder das gleiche. Also nochmal aufgemacht am Kabel zur Niveausonde herumgebogen ob es evtl. ein Kabelbruch ist, aber da gibt es keinen Wackler oder so. Hab den Kabelstecker nochmal etwas angeschliffen und gereinigt, damit auch wirklich Kontakt da ist...

    ...das Problem ist, dass ich nie direkt feststellen kann ob der Fehler nun behoben ist, weil die Maschine ja dann immer wenn ich am Kontakt herum mache danach dann wieder funktioniert. Einen Tag später oder auch einen halben Tag später taucht es dann wieder auf.

    Jetzt könnte es natürlich noch sein, dass auf der anderen Seite des Kabels zur Niveausonde der Kontakt nicht 100%ig ist - also an der Elektronikbox.

    Was mich aber auch noch wundert. Heute morgen, als das Problem wieder auftrat, hat es sogar schon gereicht, den Wassertank hinten aus der Maschine ein Stück herauszuziehen - und wenn ich ihn dann wieder in den Stutzen rein drücke gibt es ja kurz so einen leichten Überdruck im Kaltwasserbereich - dann hat die Pumpe den Dauerlauf auch direkt beendet. Hä?

    War das Zufall oder kann da ein logischer Zusammenhang sein?
    Kann es evtl sein. dass sich beim herumwerkeln an der Maschine irgendeine Verunreinigung in den Rohren gelöst hat und im Magnetventil festgesetzt hat?
    Aber dagegen spricht eigentlich dass die Maschine wenn sie funktioniert, einwandfrei funktioniert. Das heißt auch wenn nach mehrfachem Dampfablass die Pumpe anspringt um den Kessel nachzufüllen, geht die Pumpe kurz an und dann aber auch wieder aus. Alles wie es sein soll.

    Der Vollständigkeit halber: ich hab den Umbau genau so gemacht wie summa4ever (Fotos am Ende der ersten Seite) - also das Winkelfitting am T-Stück, wo es links zum Magnetventil geht und gerade aus zum Durchlauferhitzer, abgeschraubt und da den Flexschlauch dran. Nur hab ich oben direkt hinter Membranfilter und Autoansauger das vorhandene Winkelfitting (mit Nase) nicht ersetzt, sondern den Flexschlauch direkt auf das vorhandene Winkelfitting geschraubt. Es schien zu passen und ist auch dicht.

    Hat jemand schon einmal ein ähnliches Problem gehabt oder weiß was es sein könnte?
     
  10. #30 summa4ever, 15.04.2021
    summa4ever

    summa4ever Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    161
    Hallo moatl,
    leider habe ich auch keine Idee, was genau das Problem sein könnte. Ich habe bei mir ja aber auch bemerkt, dass die Pumpe nun öfter anspringt - dabei aber ordnungsgemäß wieder aufhört.
     
  11. moatl

    moatl Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Also ich hab jetzt heute morgen mal alles gemacht was mir noch so eingefallen ist:

    - alle Kabelverbindungen an der Elektronikbox gecheckt
    - Magnetventil einmal geöffnet und sauber gemacht - sah aber eigentlich gut aus
    - dann hab ich noch die Zuleitung vom Magnetventil zum Kessel ausgebaut, das Wasser aus dem Kessel in der Folge komplett abgelassen und siehe da,
    das Ende vom Kupferrohr das am Kessel mündet, war fast komplett mit einem Kalkpfropfen zugesetzt.

    Ich hab das Rohr komplett entkalkt und danach alles wieder zusammengebaut.

    Nach dem Anschalten ist dann erwartungsgemäß die Pumpe angesprungen um den Kessel zu füllen, hat sich dann aber wie es sein soll abgeschaltet als der Kessel gefüllt war.

    Heute Nachmittag nochmal angeschaltet - Pumpe ging kurz an - und dann wieder aus. Sieht gut aus.
    Ich klopf mal auf Holz und halte euch auf dem Laufenden ;)
     
    summa4ever und Gerwolf gefällt das.
  12. moatl

    moatl Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Kurzes Update:

    Sieht so aus, also ob dieser Kalkpfropfen der Übeltäter war. Hab gestern und heute die Maschine noch offen gelassen und sie funktioniert astrein.
    Jetzt mit gedämmtem Gehäuse drauf ist die Pumpe nochmal leiser - echt der Hammer!
    Danke auf jeden Fall für die Inspiration @Gewürz und @summa4ever - mega Upgrade!

    Ah noch was - nur so als Überlegung - dazu starte ich dann ggf. besser einen neuen Thread: Ich hab gelesen, dass der ein oder andere hier ein Manometer für die Brühgruppe an seine Appartamento gebaut hat - vermutlich direkt auf die E61 Brühgruppe geschraubt. Ich find das nützlich aber optisch eher geht so.

    Es gibt von Rocket für die Boxer auch ein Dual-Manometer. Wenn das die gleichen Einbaumaße hat wie das bei der Appartamento, wovon ich ausgehe, dann könnte man so eines ja einbauen. Man müsste dann "lediglich" ein T-Fitting am Rohr setzen, dass vom Wärmetauscher zur Brühgruppe geht und das zweite Manometer da anschließen, oder?
     
  13. #33 summa4ever, 18.04.2021
    summa4ever

    summa4ever Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    161
    Schön, dass es wieder läuft. Deine Idee finde ich prinzipiell ganz interessant, übersteigt aber grade meine Kennnisse und Vorstellungskraft ;)
     
Thema:

Rocket Appartamento - Laute Pumpe beim Einschalten und Bezug

Die Seite wird geladen...

Rocket Appartamento - Laute Pumpe beim Einschalten und Bezug - Ähnliche Themen

  1. Rocket Appartamento – Brühgruppe kalt / Defekt?

    Rocket Appartamento – Brühgruppe kalt / Defekt?: Liebes Forum, Ich benötige bitte dringend eure Hilfe. Meine Appartamento ist seit ca einem Monat in Betrieb, mein Wasser hat die Härte 8dH und...
  2. Rocket Appartamento KEIN Pumpengeräusch mehr bei Rückspülung

    Rocket Appartamento KEIN Pumpengeräusch mehr bei Rückspülung: Hello, ich habe meine Rocket seit ca. 2 Jahren. Sie funktioniert eigentlich tadellos. Seit kurzem macht sie allerdings andere Geräusche bzw....
  3. [Maschinen] Suche Rocket Appartamento

    [Maschinen] Suche Rocket Appartamento: Hallo liebe Community, seit einigen Monaten bin ich nun auf der Suche nach einer gebrauchten Rocket Appartamento. Bisher vergeblich.Vielleicht...
  4. Rocket Appartamento - Pumpengeräusch - dauerhaft - Fehler

    Rocket Appartamento - Pumpengeräusch - dauerhaft - Fehler: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meiner neuen Rocket-Maschine. Erste Symptome: Wenn ich einen Kaffee bezogen haben und den Bezug...
  5. Rocket Appartamento streikt

    Rocket Appartamento streikt: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem, bei dem ich Eure Hilfe brauche. Ich habe vor ein paar Tagen die Maschine geputzt und entkalkt (seit...