Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt?

Diskutiere Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Bei meiner Rocket Cellini Evoluzione kommt während des Extraktionsvorgangs aus dem Überlauf welcher direkt in den Auffangbehälter geht ein...

  1. #1 mxn, 22.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2019
    mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner Rocket Cellini Evoluzione kommt während des Extraktionsvorgangs aus dem Überlauf welcher direkt in den Auffangbehälter geht ein ordentlicher Strahl Wasser. Wie komme ich der Ursache auf die Spur? Ist die Maschine vielleicht verkalkt? Wenn ja, wie gehe ich vor? Die Wasserhärte des hiesigen Leitungswassers gibt der Versorger mit 8,4 °dH - 14,0 °dH Gesamthärte an. Filter ist keiner dran, Maschine hängt am Festwasseranschluss.
    Einfach mal auf Verdacht entkalken? Habe drei ganz unterschiedliche Anleitungen gefunden, welche würdet ihr mir empfehlen?
    a) Kaffeezentrale DE GmbH
    b) So entkalken und reinigen Sie Ihre Siebträgermaschine - Kaffee Journal
    c) Dieses YouTube Video
     
  2. #2 Benutzer21, 22.10.2019
    Benutzer21

    Benutzer21 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Aus dem Ablauf aus dem auch beim rückspülen Waser kommt oder aus dem kleinen runden Überdruck Ventil das direkt darunter liegt ? Wie hoch oder brühdruck ? > 12 bar ? Dann ist's wohl das Überdruckventil ...
     
  3. #3 mxn, 23.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2019
    mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Aus dem runden Überdruck-Ventil kommt das Wasser. Dabei macht es ein neues Geräusch: es Pfeift/Quietscht. Ein paar Tropfen kommen auch aus dem Hebel heraus. Der Druck ist genau 12 Bar.
     
  4. #4 Benutzer21, 23.10.2019
    Benutzer21

    Benutzer21 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Wenn du auf die Maschine blickst sollte sich am rechten Rand an der Unterseite eine kleine Messing Schraube finden. Mit dieser kann der Brühdruck bzw Druck beim beziehen eingestellt werden. Dreht man die Schraube etwas hinaus, wird der Druck vermindert. Normalerweise sollte nur Wasser bei einem Druck von ca 12 Bar oder mehr Wasser aus dem Überdruck Ventil in die abtropfschale fließen. Am besten zuerst mit einem blind Sieb den Druck beobachten, danach die Schraube etwas hinaus drehen und dann nochmals den Druck überprüfen. Ca 10,5 - 11 bar sollten ganz gut passen. Wenn bei weniger Druck noch immer Wasser aus dem Ventil kommt, könnte dort der Fehler liegen. 12 Bar deutet aber darauf hin, dass das Ventil funktioniert und den Druck eben auf genau 12 Bar begrenzt.
    (Ist zumindestens bei meiner evo2 der Fall).
    Sonst im Internet nach einer explosionszeichnung suchen, da sind die Bauteile gut beschrieben.
    Die Messing Schraube kann zunächst etwas fester sitzen da es auch eine Kontermutter gibt. Diese ist nach der Einstellung wieder festzuziehen.
    Ich hoffe das hilft dir weiter
     
  5. mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke. Das hilft mir weiter. Wie ist das mit Entkalken? Soll ich mir bei meiner Wasserhärte einen Filter/Enthärter vor das Festwasser installieren?
     
  6. #6 Benutzer21, 24.10.2019
    Benutzer21

    Benutzer21 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Ein Filter wird kaum Schaden. Ich glaube es wird eine härte von 6-8 empfohlen.
    Ich habe meine Maschine nach der Anleitung im ersten Link entkalkt, aber ich musste den Kessel öfter als 5 Mal leeren bis alle Rückstände draussen waren(ca 10 Mal) . Kann aber auch daran liegen das ich normale durgol 1:1 mit Wasser verwendet habe. Eine Option könnte auch sein, die Maschine beim entleeren etwas auf die rechte Seite zu kippen. (Der Tank muss aber dazu leer sein! )
    Schau Mal auf Youtube nach Videos und sieh dir die Anleitung / explosionszeichnung an, ob das kippen überhaupt Sinn macht ( je nachdem wo die Auslässe am Kessel liegen) .

    Wie lange läuft die Maschine denn schon, bzw wann würde sie das letzte Mal entkalkt ?
    Alle Angaben sind ohne Gewähr !
     
  7. #7 reblaus, 24.10.2019
    reblaus

    reblaus Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    215
    Wie hoch ist der Druck vom Festwasser?
     
  8. mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Oh, keine Ahnung. Lässt sich das Regulieren?
     
  9. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1.660
    Ja, mit einem Druckminderer, z.B. solche hier
    STOLL Espresso
    Andere entsprechend passende gehen natürlich auch.
     
  10. mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Die Maschine habe ich seit 2012, davon etwa 5 Jahre im täglichen Betrieb, und noch nie entkalkt oder gewartet worden (Festwasser hat sie zwei Jahre davon).
     
  11. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    530
    Bei der Dauer ohne Entkalkung und dem doch recht kalkhaltigen Wasser kann ich dir nur dringend von einer Durchlaufentkalkung abraten. Entweder selbst demontieren, entkalken, Dichtungen wechseln und zusammenbauen oder ab in eine Fachwerkstatt
     
    mxn gefällt das.
  12. mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an, weil sich dann der gelöste Kalk irgendwo festsetzt und ein Ventil verstopft? Passiert das gleiche, wenn ich jetzt einen Wasserfilter/Enthärter an das Festwasser anschließe?
     
  13. #13 Spreequell70, 30.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    Spreequell70

    Spreequell70 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    Ich habe auch das Problem mit dem Überlauf
    Ich habe die Maschine seit 4 Jahren und ausschließlich mit entkalken Wasser betrieben...per Tank. Jetzt läuft es seit geraumer Zeit vorm aus dem Überlauf. Ich habe dann an der Schraube, die sich unter der Maschine rechts befindet etwas rumgedreht und es funktionierte wieder für ein paar Wochen. Jetzt ging gar nichts mehr.
    Also die Maschine auseinander genommen und alle Teile entkalkt. Alles wieder zusammengeschraubt und keine Änderung. Ich habe an dem Expansionventil rumgeschraubt. Hier konnte ich feststellen, dass das Barometer beim tieferen reinschrauben bis 16bar schoss. Also wieder etwas rausgeschraubt, damit es nur bis ca. 13-14 Bar geht. Erneut mit der Schraube unter der Maschine rumgespielt.....keine Änderung. Ich bin nun etwas rastlos.
    LG Spreequell70
     
    mxn gefällt das.
  14. mxn

    mxn Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    P
    Pfeift und quietscht die Maschine auch so komisch beim Bezug?
     
  15. #15 Spreequell70, 01.12.2019
    Spreequell70

    Spreequell70 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Jepp, genau
     
  16. #16 Benutzer21, 01.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2019
    Benutzer21

    Benutzer21 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Bei mir hat eine Entkalkung mit dem gleichzeitigen verstellen der druckschraube geholfen. Das Pfeifen deutet auf einen Druck > 12 Bar hin, Dreh die Schraube Mal weiter raus.
    Bei mir ist es zwischenzeitlich auch immer zu druckänderungen gekommen. Ich vermute Mal das da noch nicht alles entkalkt ist oder ein kleines konkrement hängt das die Druck adjustierung behindert
    Was zeigt das Manometer beim Bezug mit blind Sieb an ?
     
  17. #17 Spreequell70, 01.12.2019
    Spreequell70

    Spreequell70 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Erst 8,5 bar hält sie für ca. 1 Sekunde und dann schiesst es hoch und das Wasser läuft über den Überlauf. Beim zweiten Betätigen schiesst es gleich hoch auf 12,5Bar und läuft aus dem Überlauf in Strömen. Habe garde nochmal die Sache über der Messingschraube unter dem Gerät entkalkt....Also das Teil, welches in die Motorpumpe geht. War kaum Kalk dran. Habe es ordentlich eingeschmiert, also die schwarze Schraube mit Dichtung,die da drin sitzt. Keine Änderung.....außer dass das Geräusch noch schriller wurde. :confused:
     
  18. #18 Benutzer21, 01.12.2019
    Benutzer21

    Benutzer21 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Das mit den zunächst 8 bar sollte passen, danach wird der widerstand erhöht und die Pumpe baut mehr Druck auf, der durch das Überdruckventil begrenzt wird und zum Überlaufen führt.
    Klingt für mich so als ob die Druckregulierung mit der Stellschraube nicht richtig funktioniert.

    In der Explosionszeichnung Rocket günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen würde ich darauf tippen das es sich um das Bauteil #2 (2 WEGE Magnetventil Ode ø 1/8 230V 5W 19,00 € Günstige Ersatzteile)handelt. Unter Details in der Abbildung ist auch die Beschriftung 0-18 bar zu sehen. (https://www.avola-coffeesystems.de/...t=800&max_width=800&slug=2-wege-magnetventil-)

    An deiner Stelle würde ich nach mehrfachem verstellen der Schraube und ausbleibendem Erfolg dieses Teil (derzeit auf 19 € reduziert) ersetzen, aber das ist nur eine Vermutung. (Bei dem Teil und der Zeichnung handelt es sich um ein Bauteil für die V2 !)
     
  19. #19 Spreequell70, 01.12.2019
    Spreequell70

    Spreequell70 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Habe nach dem Ausbleibenden Erfolg auch auf was elektronisches getippt.
    Habe das Ventil vermessen: Es hat einen Widerstand....ist auch magnetisch nach dem Einschalten. Ob es schaltet höre ich leider bei dem Krach während des Bezuges leider nicht:cool:
    Habe erstmal das Expansionsventil bestellt. Mal sehen, wann es kommt.
     
  20. #20 Spreequell70, 04.12.2019
    Spreequell70

    Spreequell70 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Das neue Expansionsventil brachte keine Änderurng....ausser, dass sie nun noch lauter schreit. Das Ventil ist auch ein Tick größer als das Alte.
     
Thema:

Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt?

Die Seite wird geladen...

Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe - Rocket Evolutione streikt

    Hilfe - Rocket Evolutione streikt: Hallöchen, mein Freund und ich sind noch "neu" was das Thema Siebträgermaschine angeht. Mein Freund hat sich ziemlich eingelesen und jetzt hat 3...
  2. La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug

    La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug: Moin zusammen, ich habe mir vor ein paar Wochen eine La Pavoni Professional zugelegt und in den letzten Tagen alle Dichtungen erneuert. Ich habe...
  3. Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E

    Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E: Guten Abend! Ich stehe zur Zeit vor der Überlegung mir eine neue Mühle zu kaufen. Ich hatte bis jetzt eine Eureka Mignon und eine Casadio Enea....
  4. Silvia - wie Wasser aus Kessel entleeren für längere Lagerung?

    Silvia - wie Wasser aus Kessel entleeren für längere Lagerung?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine neue Maschine gekauft habe, mich aber von meiner bisherigen Silvia noch nicht treffen möchte: Wie kann ich...
  5. Rocket Espressomaschine

    Rocket Espressomaschine: Habe mir eine neue Rocket Espressomaschine gekauft. Was mich beim auspacken etwas irritiert, dass teilweise Wasserflecken im Bereich der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden