Rocket Cellini heizt nicht mehr auf...

Diskutiere Rocket Cellini heizt nicht mehr auf... im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meiner Rocket Cellini: Wenn ich die Maschine anschalte, ertönt zwar nach einer Sekunde kurz ein...

  1. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Problem mit meiner Rocket Cellini:
    Wenn ich die Maschine anschalte, ertönt zwar nach einer Sekunde kurz ein Klacken, allerdings wird die Maschine nicht warm bzw. heiß. In der Folge baut sich auch kein Druck auf..
    Wasser kommt aus der Brühgruppe, aber eben leider nur kaltes.

    Weiß hier einer Rat?!
    Bin über jeden Tipp dankbar!

    Grüße
    Christoph
     
  2. BatBee

    BatBee Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Christoph,

    du wirst wohl nicht drum herum kommen die Maschine zu öffnen, oder in einer Werkstatt abzugeben.

    Falls du selbst auf Entdeckungsreise gehen möchtest, denk bitte immer an die gefahren des elektrischen Strom, der Hitze- und Druckquelle.

    Soooo .. nach deiner Beschreibung klingt es erstmal so, als würde es nicht am Heizelement selbst liegen.
    Meisstens gibt es spätestens in der Aufheizphase einen Kurzschluss, sollte die Heizung betroffen sein.

    Bevor die Heizung aber loslegt, möchte diese von der Füllstandssonde (Füllstand des Dampfboilers) wissen, ob auch genügend Wasser im Boiler ist.
    Hat die Sonde keinen Kontakt mit dem Wasser (da zB verkalkt) springt die Heizung auch nicht an.

    Auf der anderen Seite müsste das aber auch bedeuten, dass die Pumpe evt tot ist (du hattest auch von keiner aktivität ihrerseits berichtet).
    Denn wenn die Sonde kein Wasserkontakt hat, bedeutet dies für die Steuerung natürlich dass der Boiler nicht voll genug ist und neues Wasser aus dem Tank hineingepumpt werden muss. Wenn dann die Pumpe nicht anspringt ist das doof.

    Soviel zu dem Ablauf .. ich würde also als aller erstes die Maschine vom Netz trennen, das Oberteil und die Seitenwände demontieren und dann die Füllstandssonde überprüfen indem du die Mutter oben löst und die Sonde mit einer Zange herausziehst.
    Dabei kann es durchaus passieren, dass das Teflonteil drum herum mitkommt - völlig i.O.

    Fotos sind übrigens immer gern gesehen .. manches kann man dann schon erkennen, ansonsten hilft es allen zur Orientierung!

    Beste Grüße
     
  3. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Gerade gesehen, dass meine Antwort nicht gesendet wurde..
    Also nochmal:
    Wasser Füllstandsensor funktioniert. Hatte ich bereits gegengetestet ohne Wasser.
    Hab die Maschine offen, so ist erst mal nix zu erkennen.
    Wasser kommt ja aus der Brühgruppe, die Pumpe springt an. Aber quasi nur Kaltbezug möglich - sie heizt einfach nicht.

    Hoffe, das Problem ist jetzt verständlicher..
    Beste Grüße
    Christoph
     
  4. #4 Espressojung, 18.04.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    142
    Da drängt sich die Frage auf, ob die Heizung nicht defekt sein könnte.
     
    BatBee gefällt das.
  5. BatBee

    BatBee Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    7
    Wenn also ausreichend Wasser im Boiler ist, dieses auch von der Sonde erkannt wird und das Heizelement dennoch nicht heizt klingt es zumindest erstmal als wäre das Heizelement die Fehlerquelle.
    Komisch nur dass du dann aber keinen Kurzschluss hast.
    Du könntest ja zumindest (falls möglich) den Widerstand messen und überprüfen (Spannungsprüfer) ob überhaupt etwas ankommt.
     
  6. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beim Spannungsprüfer hört es bei mir auf...
    Besitze leider keinen..
    Kann ich das sonst irgendwie checken? Ich nehme an, dass man es dem Heizungselement von außen nicht ansieht..?

    Grüße und danke schon mal!
     
  7. Alain

    Alain Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    347
    Hatte er wohl.
    Ich tippe auf die Heizung. Die ist vmtl. durch.
     
  8. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ihr unter Pumpe das 'laute' Geräusch meint, das war ausm Wassertank säuft, dann tut die Pumpe..
    Kann man das Heizungselement einfach tauschen?
     
  9. #9 Alain, 18.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2018
    Alain

    Alain Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    347
    Es ist das Teil #20 das in den Kessel geschraubt und mit der Dichtung #19 abgedichtet ist.
    [​IMG]
    Quelle: Rocket günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen
    Einfach, kompliziert? Ich finde, es ist einfach. Kompliziert finde ich Latte Art. :)
     
  10. #10 Gandalph, 18.04.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    6.885
    Es könnte auch genau so gut der Pressostat sein, oder auch das Relais. Also ohne Durchmessen würde ich da erst mal nicht willkürlich Teile wechseln.
    - kommt Spannung bei der Heizung an, dann ist es die Heizung - die kann man auch Durchmessen, sie sollte so 40-50 Ohm Widerstand haben - wenn nicht, ist es das Relais, falls vom Presso auch Spannung kommt, kommt diese nicht, liegt es am Pressostat.
    Nie an der Maschine unter Spannung messen und hantieren, wenn du von der Materie keine Ahnung hast - Lebensgefahr!
     
  11. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das mit der Spannung ist mir schon klar.. Auch wenn E-Technik gaanz weit in der Vergangenheit liegt..
    Darf bei der Heizung etwas Kraft angewendet werden, um die zu lösen?
    Die restlichen Kupferrohr Verbindungen gingen alle ganz gut los.. Aber die Heizung ist Bomben fest..
    Grüße
    Christoph
     
  12. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Geht.
    Ziemlich verkalkt. Kann das das Problem sein?
     
  13. Alain

    Alain Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    347
    Der Kalk wirkt isolierend und lässt sie überhitzen. Die Überhitzung lässt sie durchbrennen.

     
  14. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    IMG_20180418_215851.jpg IMG_20180418_215851.jpg
     
  15. Alain

    Alain Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    347
    heatingelement.jpg

    ;)
     
  16. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst die glänzende Stelle? Die ist auf allen 4 Seiten vorhanden. Ich nehme an, das sind die Streifstellen vom Kessel beim Ausbau, die Heizung war minimal großer, als das Loch..
    IMG_20180418_222454.jpg
     
  17. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ob Calgon so lecker ist? :D
    Lass das war ein durch einen Filter laufen, aber scheinbar ist das noch nicht genug..:(
     
  18. #18 Espressojung, 18.04.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    142
    Na dann war es also doch die Hedizung.:)
     
  19. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    So sicher bin ich mir da noch nicht..
    Für mich schaut die nicht beschädigt aus?
    Oder sehe ich das falsch?
     
  20. Ordin

    Ordin Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Gibt's eine einfache Möglichkeit, die Heizung zu testen?
    In dem Video oben liegt die ja auch blank auf einer Platte...
    Strom mit Klemmen direkt dran?

    Grüße
    Christoph
     
Thema:

Rocket Cellini heizt nicht mehr auf...

Die Seite wird geladen...

Rocket Cellini heizt nicht mehr auf... - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche La Spaziale mini Vivaldi 2 kauf oder Tausch meiner Rocket Appartamento

    Suche La Spaziale mini Vivaldi 2 kauf oder Tausch meiner Rocket Appartamento: Suche eine La Spaziale mini Vivaldi 2 zum kauf oder tausch gegen eine Rocket Appartamento
  2. Gaggia Classic RI9303 heizt nicht mehr. Lampen, Pumpe, Thermosischerung sind OK.

    Gaggia Classic RI9303 heizt nicht mehr. Lampen, Pumpe, Thermosischerung sind OK.: Hallo liebe Espresso-Freunde, meine Gaggia Classic RI9303 heizt nicht mehr. Die Lampen leuchten, Pumpe läuft, Thermosischerung hat Durchgang...
  3. Rocket Appartamento oder Giotto V3 PID

    Rocket Appartamento oder Giotto V3 PID: So auch mal angemeldet :-) Bin auf der Suche nach einen Siebträger - bereits schon bischen informiert aber wahrscheinlich immer noch blutiger...
  4. [Maschinen] Dualboiler à la Rocket R58 gesucht

    Dualboiler à la Rocket R58 gesucht: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Dualboiler. Vorzugsweise liebäugele ich mit einer R58, falls aber jemand was Ähnliches zum...
  5. [Verkaufe] Rocket Espresso Portavia

    Rocket Espresso Portavia: Hi Boardies, wir hatten hier im Vorfeld schon einige Anfragen zur Portavia - und jetzt ist sie endlich da: Hier gehts zum Link: KLICK Mit allen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden