Rocket Mozzafiato R: Einstellung Brühdruck

Diskutiere Rocket Mozzafiato R: Einstellung Brühdruck im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe ein Problem mit der Einstellung des Brühdrucks an der Rocket Mozzafiato R meines Vaters und komme leider nicht weiter. Die Maschine ist...

Schlagworte:
  1. #1 microboy, 11.04.2020
    microboy

    microboy Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe ein Problem mit der Einstellung des Brühdrucks an der Rocket Mozzafiato R meines Vaters und komme leider nicht weiter.

    Die Maschine ist anderthalb Jahre alt und lief erst einmal ohne Probleme. Nach ca. 9 Monaten war der Brühdruck plötzlich zu hoch und es lief beim Bezug permanent Wasser aus dem kleinen runden Auslauf an der Gehäusefront. Die Maschine ging zum Händler wo allerdings keine defekten Teile festgestellt wurden. Der Brühdruck wurde wieder korrekt eingestellt und die Maschine lief bis vor einigen Tagen problemlos. Dann trat das Problem erneut auf. Beim Bezug stieg der Druck auf über 12 Bar und aus dem besagten Auslauf lief kontinuierlich Wasser. Die Abtropfschale war entsprechend ständig voll und der Tank schnell leer.

    Ich habe dann versucht den Brühdruck mittels der Schraube die rechts unten am Gehäuse sitzt einzustellen. Ich habe die Kontermutter gelöst und die Schraube einmal komplett reingeschraubt. Anschliessend habe ich sie beim Bezug mit Blindsieb soweit herausgedreht das ca. 9 bis 9,5 Bar im Manometer angezeigt wurden. Dieser Druck liegt allerdings nur anfangs an und steigt nach kurzer Zeit wieder auf 12 bis 12,5 bar. Beim Bezug mit Espresso gestaltet sich das ähnlich. Der Druck steigt erst einmal auf ca. 9 Bar um dann nach ca. 5 bis 7 Sekunden (wenn der Espresso anfängt aus dem Siebträger zu laufen) auf 12 bis 12,5 Bar anzusteigen. Mit einem gröberen Mahlgrad bzw. weiterer Reduzierung des Drucks kann man den Druck so begrenzen, dass nicht mehr ständig Wasser aus dem Auslauf kommt. Allerdings führt das (bei ca. 17 g und 25 Sekunden und 25 ml) zu einem ziemlich sauren Espresso. Auch habe ich das Gefühl, dass sich der Druck immer wieder etwas anders verhält ohne das etwas an der Schraube verstellt wird.

    Kann mir jemand noch einmal Step-by-Step erklären wie ich den Druck korrekt einstelle damit ich sichergehen kann, dass ich nichts grundlegende falsch mache? Oder gibt es noch andere Faktoren die eine Rolle spielen könnten? Kaffee und Wasser sind unverändert.

    Ich bin technisch leider nicht sehr versiert und ein Auseinanderbauen der Maschine oder wechseln irgendwelcher Teile kommt nicht in Frage. Aufgrund der aktuellen Situation kann ich die Maschine aber auch nicht ohne weiteres zum Händler bringen (150 km entfernt).

    HELP!

    :(
     
  2. #2 microboy, 11.04.2020
    microboy

    microboy Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kurzer Nachtrag:

    Die PID-Temperatur steht unverändert auf 120/121 Grad. Mühle ist eine Eureka Mignon Specialita. Die Kaffeemenge wiege ich ab und an zur groben Kontrolle und nicht vor jedem Bezug. Hier ist also eine gewisse Schwankung in der Menge möglich.
     
  3. #3 Espressojung, 11.04.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    873
    Das Problem liegt am Bypassventil der Rota-Pumpe.
    Das innere Ventil hängt fest im Gehäuse, dadurch steuert das Ventil nicht mehr ab
    und das Expansionsventil welches den HX schütz tritt in Funktion und steuert das
    Wasser in die Auffangschlale ab.
    Du muß das komplette Ventil aus der Pumpe ausbauen reinigen/entkalken
    oder besser noch austauschen und gefettet einbauen.
    In den meisten Fällen sitzt das lange schwarze Teil so fest, dass die Regelung
    nicht mehr funktioniert.
    Der Ausbau des Ventils geht am Besten wenn die Pumpe ausgebaut wird.
    Den Einschraubstutzen an der Druckseite der Pumpe herausschrauben
    und mit einem winklig abgebogenen Haken das Ventil zur Saugseite hin herausdrücken.
    [​IMG]
     
    Karl Raab gefällt das.
  4. #4 microboy, 11.04.2020
    microboy

    microboy Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Einschätzung. Das hatte ich fast befürchtet ... ich schau mir das morgen mal genauer an. Aber wie gesagt – ich habe leider zwei linke Hände und will nichts kaputt machen.
     
  5. HH580

    HH580 Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Meine R58 hatte plötzlich einen zu hohen Brühdruck. Dafür vorgesehene Einstellschraube unterhalb der Maschine ohne Funktion. Kontermutter gelöst, Einstellschraube vorsichtig rausgedreht damit sich innenliegende Feder nicht selbständig macht. Dann mit 20er Nuß die Verschraubung entfernt.
    Ursache war der durch minimale Kalkrückstände festsitzende Stößel UND der in der Pumpe innenliegende Trichter war auch fest. Händler kontaktiert. Wollte nur die Ventile als Ersatzteile bestellen. Aussage: Bei Rocket bekommt
    Man diese Ersatzteile nicht einzeln. Sollte neue Rotapumpe kaufen. Bin dann bei AVOLO fündig geworden. Hier bekommt man die passenden Ventile. Sind baugleich mit den R58 Ventilen. Etwas schwieriger war der Ausbau des in der Pumpe festsitzenden schwarzen Trichters. Wollte nicht die Pumpe ausbauen. So hat es bei mir geklappt. Der Trichter hat 2 Einkerbungen (Schlitze) im Randbereich. Mit einem in der Breite passenden Schraubendreher in den Einkerbungen angesetzt und durch vorsichtiges Drehen links und rechts den Trichter gut gängig bekommen. Dann mit einer zurecht gebogenen Drahtschlinge an der innenliegenden Feder eingefädelt und vorsichtig rausgezogen.
    Mit Silikonfett - wie hier beschrieben minimal eingefettet und alles wieder zusammengebaut.
    Danach war die Einstellschraube wieder mit Funktion. Der Druck steigt in einem Zug auf den eingestellten Messwert.
    Ist wichtig. Soll nicht erst bei einem niedrigeren Druck verharren und dann auf die 9 bar steigen.
    Bin kein Profischrauber. Hat aber alles gut geklappt. Auch unter Zuhilfenahme diverser Forenbeiträge.[/QUOTE]
     

    Anhänge:

    Stefan68 und rocketman.cgn gefällt das.
  6. #6 microboy, 13.04.2020
    microboy

    microboy Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die detaillierte Beschreibung. Ich bin wie gesagt immer noch etwas skeptisch ob ich das hinbekomme aber es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben ...
     
  7. #7 rocketman.cgn, 20.04.2020
    rocketman.cgn

    rocketman.cgn Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo HH580, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Bei mir hat der Ausbau funktioniert, der "Trichter" ist jedoch leider nicht mehr nutzbar. "Rückschlagventil für Rotationspumpe FLUID-O-TECH Ca054 Cb054 schwarz ECM Rocket" ist das passende Ersatzteil bei Avola, wenn ich richtig recherchiert habe. Kannst du mir verraten, wie du den Trichter samt der Feder wieder eingebaut hast? Wo greift die Feder?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  8. #8 microboy, 20.04.2020
    microboy

    microboy Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kleiner Nachtrag von mir: Die Maschine ist nun doch wieder beim Händler zur Reparatur plus Wartung. Danach wird hier endlich auf weiches Wasser umgestellt und die Probleme haben hoffentlich eine Ende ...
     
  9. HH580

    HH580 Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Rocketman,
    Im neuen Rückschlagventil ist die Feder fest verankert. Die innenliegende Feder ist an der offenen Seite des Trichters mit einem S-förmigen Drahtstück am Innenrand befestigt. Du brauchst hier nichts zu verändern. Beim Einbau darauf achten, dass Du nur am Kunststoffrand des Trichters vorsichtig Druck ausübst um ihn in die Öffnung zu schieben. Keinesfalls mittig, da sonst eventuell die beschriebene S-Drahtkonterung beschädigt wird. Bitte nicht vergessen, innen dort wo der Trichter platziert wird, das Rohr zu säubern bzw zu entkalken. Habe dazu ein fusselfreies Tuch mit Entkalker getränkt und einwirken lassen.
    Wie im Thread beschrieben den Trichter an den seitlichen leicht erhabenen Streifen minimal einfetten.
    Viel Erfolg.
     
    rocketman.cgn gefällt das.
  10. #10 Espressojung, 21.04.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    873
    Deshalb hab ich ja geschrieben,
    ==> Den Einschraubstutzen an der Druckseite der Pumpe herausschrauben
    und mit einem winklig abgebogenen Haken das Ventil zur Saugseite hin herausdrücken.
    z.B. ein Inbusschlüssel dazu benutzen.
    Das mit deinem Haken funktioniert nur, wenn das Ventil bereits lose ist aber nicht wenn es festhängt.
    Sonst ruinierst du die kleine Feder im Entlastungsventil.
     
  11. HH580

    HH580 Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Stimmt - das Ventil muss absolut locker sein.
     
  12. HH580

    HH580 Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    .......durch vorsichtiges Drehen links und rechts den Trichter gut gängig bekommen. Der Trichter muss absolut locker sein. Dann mit einer zurecht gebogenen Drahtschlinge an der innenliegenden Feder eingefädelt und vorsichtig rausgezogen.
     
  13. #13 rocketman.cgn, 22.04.2020
    rocketman.cgn

    rocketman.cgn Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ersatzteil ist bestellt und auf dem Weg. Was sich mir jedoch noch nicht erschließt ist die Funktionsweise der Feder, wenn diese nirgendwo außerhalb des Trichters greift.
     
  14. #14 Espressojung, 22.04.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    873
    An der Spitze des "Trichters" ist ein kleines Ventil angebracht, dort ist das Federchen eingehängt.
     
    rocketman.cgn gefällt das.
  15. #15 rocketman.cgn, 22.04.2020
    rocketman.cgn

    rocketman.cgn Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Das Ventil kam beim Ausbau nicht mit, bei mir ist das Ende des Trichters offen. Meine Befürchtung ist, dass das Ventil jetzt noch in der Rota-Pumpe hängt... muss ich wohl nochmal nachsehen...
     
  16. #16 Espressojung, 22.04.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    873
    Ja, so wird es sein.
    Deshalb hab ich ja geschrieben, dass es besser ist das Ventil durch den Druckanschluß herauszudrücken.
     
Thema:

Rocket Mozzafiato R: Einstellung Brühdruck

Die Seite wird geladen...

Rocket Mozzafiato R: Einstellung Brühdruck - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E

    Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E: Guten Abend! Ich stehe zur Zeit vor der Überlegung mir eine neue Mühle zu kaufen. Ich hatte bis jetzt eine Eureka Mignon und eine Casadio Enea....
  2. Einsteiger-Frage 2/3: Temperatur einstellen bei Zweikreisern?

    Einsteiger-Frage 2/3: Temperatur einstellen bei Zweikreisern?: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  3. Rocket Espressomaschine

    Rocket Espressomaschine: Habe mir eine neue Rocket Espressomaschine gekauft. Was mich beim auspacken etwas irritiert, dass teilweise Wasserflecken im Bereich der...
  4. Rocket Giotto an Festwasser anschließen - wie?

    Rocket Giotto an Festwasser anschließen - wie?: Hallo, Habe da Forum erst vor kurzem entdeckt und wollte direkt mal meinen ersten Eintrag posten. Nächste Woche hole ich mir meine Giotto Evo...
  5. Zwei Fragen zu Rocket Mozzafiato

    Zwei Fragen zu Rocket Mozzafiato: Hallo zusammen, ich habe zwei Fragen an Besitzer der Rocket Mozzafiato: 1. Ist es normal, dass die Abtropfschale nicht genau gerade ausgerichtet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden