Röstdatum Speicherstadt Kaffee

Diskutiere Röstdatum Speicherstadt Kaffee im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen Ich habe mal eine Frage zum Röstdatum bei Speicherstadt Kaffee. Die schreiben das Röstdatum ja nicht drauf leider. Ich habe mir...

  1. #1 Jensii, 02.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2020
    Jensii

    Jensii Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen

    Ich habe mal eine Frage zum Röstdatum bei Speicherstadt Kaffee.
    Die schreiben das Röstdatum ja nicht drauf leider.
    Ich habe mir zum probieren 13 verschiedene Speicherstadtkaffees a 250g gekauft.
    Um für mich herauszufinden was ich am liebsten mag.
    Ich habe mal das Mindest haltbarkeitsdatum verglichen und habe dort 4 verschidene.
    Und zwar folgende:
    - 30.09.2020
    - Äthiopien Adado
    - Kolumbien Municipio La Union
    - Burundi Kayanza Province
    - Papua-Neuguinea Keto Tapasi Kooperarive
    - 30.11.2020
    - Speicherstadt Kaffeemischung
    - Kenia AB Kiambu
    - Äthiopien Shakiso
    - 31.12.2020
    - Honduras Aprolma
    - Honduras 18 Conejo
    - Schümli Cafe Creme
    - Mexiko Cafeticultores de Oaxaca
    - Thailand Akha Hilltribes
    - 31.01.2021
    - Caffe Crema Kaffeemischung
    - Sumatras Kaffee Orang Utan coffee Ganze Bohne

    Wer kann was zum Röstdatum sagen?
     
  2. #2 Sebastiano, 02.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.740
    Hallo @Jensii,

    es gab hier im Forum ja bereits in einem anderen Thread eine ungeklärte Frage bezüglich des Röstdatums, und ich kann Deine Verunsicherung nur zu gut verstehen – aber das Kaffee-Netz-Orakel zu befragen wird, so fürchte ich, auch auf Deine Frage keine verbindliche Antwort geben.

    Soll ich für Dich eine Mail-Anfrage an die Speicherstadt Kaffeerösterei richten? Dann schreibe doch bitte die genauen Sortenbezeichnungen der dreizehn Sorten mit der MHD-Zuordnung, damit die Anfrage entsprechend formuliert werden kann.

    Mal so am Rande – was machst Du mit dreizehn unterschiedlichen Sorten in 'kleinen' 250g Packungen so auf einen Streich…?

    Nachtrag
    Pardon – ich war wohl etwas über-inspiriert ob der erneuten 'hilflosen' Anfrage hier im Forum, die wie viele andere, gleichartige sehr leicht selbst zu klären sind – ich habe daher einige meiner ironisch motivierten Beiträge gelöscht…
    Die Mail ist dennoch versandt worden, nicht zuletzt deshalb um dem Röster zu signalisieren, dass eine verbindliche Angabe des Röstdatums oder ein Haltbarkeitszeitraum, der das Rückrechnen zum Röstdatum ermöglicht, durchaus von Interesse ist.

    Hilfreich wäre auch die Information von @Jensii:
    Wo hast Du denn die dreizehn Sorten gekauft, also bei welchem Online-Shop oder direkt im Fabrik-Laden?

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    onluxtex gefällt das.
  3. #3 onluxtex, 02.02.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    5.211
    steht bei anderen Lebensmitteln außer MHD noch was auf der Verpackung bezgl. Produktions-, Abpackdatum oder sonst was drauf?
    Habe ich noch nie drauf geachtet, außer bei unseren geliebten Bohnen natürlich:)
     
  4. Jensii

    Jensii Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Hab die Sorten mal oben ergänzt.
    Den Äthiopien Adado hab ich geöffnet und ist fast leer.

    Und ich war sehr positiv überrascht vom Ergebnis gegenüber dem was man im Discounter an Kaffeebohnen kaufen kann.
    Ich werde nie wieder Kaffee im Discounter kaufen!!

    Ich habe nichts schlechtes gefunden bis jetzt nur das mit dem Datum ist mir dann doch aufgefallen.
    Nicht das hier jetzt wer auf die idee kommt das die vom 30.09.2020 schlecht sind das ist nicht so!
     
    Sekem gefällt das.
  5. #5 StSDijle, 02.02.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    425
    Also, bei Wein steht ein abfülljahr drauf, bei einigen belgischen Bieren auch ein abfülltag, bei Zuchtpilzen ein Verpackungstag, bei frisch zubereiteten Fertiggerichten auch oft ein Vetpackungstag.
     
    onluxtex gefällt das.
  6. Alias

    Alias Gast

    whereiscrumble, Sebastiano und onluxtex gefällt das.
  7. Jensii

    Jensii Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Danke für die Mail an Speicherstadt.
    Berichte mal was die schreiben.
    Ich werde mal ein Seperates Thema auf machen und mal über die sorten berichten.
     
  8. Alias

    Alias Gast

    Jaein. Die versenden ja nicht selbst sondern beliefern (2) größere Onlinehändler. Na und die legen sich natürlich etwas auf Lager und manchmal bleibt es da länger liegen, da nicht abverkauft.
    Wäre interessant wie das MHD auf den direkt dort im Café gekauften Tüten datiert ist - vermutlich schon frischer.
     
  9. Jensii

    Jensii Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Hallo
    Danke für die Rückmeldung erstmal.
    Das mit dem hinlegen hab ich auch schon gedacht.
    Gekauft habe ich bei Roastmarket.
    Das mit den verschieden MHD läst dann auch darauf schliesen was viel und was ehr wenig gekauft wird.

    @ Sebastiano alles gut ich kann damit umgehn.
    Ich hab mir auch überlegt ob ich so viel auf einmal kaufen soll.
    Hab es dann trozdem gemacht.
     
  10. #10 Oldenborough, 02.02.2020
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    3.794
    Tolles Projekt, Sebastiano! ;-)

    demeter Kaffee Die Lösung!

    Als MHD wird wohl immer der letzte des Monats plus 12 Monate aufgedruckt, insofern hat man "nur" den Röstmonat, nicht das Röstdatum.

    Ich frage mich wirklich, was den Hersteller davon abhält, das Röstdatum anzugeben. Für mich verkaufstechnisch völlig unverständlich. Und nicht gerade vertrauensfördernd.
     
    whereiscrumble, Alias und onluxtex gefällt das.
  11. #11 Brewbie, 02.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.700
    Ja, das ist so. Ich war kürzlich vor Ort. Die dort gekauften Bohnen waren frischer als die nachbestellten.
     
    Alias und Oldenborough gefällt das.
  12. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    811
    Die Frische bei roastmarket hat mich bei meiner ersten (und einzigen - auch aufgrund gewisser Geschäftspraktiken) Bestellung auch gestört. September 2019 finde ich schon kritisch... Ich kaufe seitdem direkt bei Röstern von denen ich weiß, dass sie nur frischen Kaffee verkaufen.
     
    Oldenborough und Alias gefällt das.
  13. #13 nobbi-4711, 02.02.2020
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.663
    Zustimmungen:
    1.545
    Je nach Mischung und Röstgrad ist auch September kein Todesurteil. Grade neulich mal wieder eine vergessene Tüte Lampone von einer Veranstaltung gefunden, 6 Monate alt...war lecker.
     
  14. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    811
    Ein Todesurteil ist es natürlich nicht, aber wenn ich eher hochwertigen Kaffee kaufe, erwarte ich etwas frischeres.
     
    Oldenborough gefällt das.
  15. #15 Kaffee-Oase, 02.02.2020
    Kaffee-Oase

    Kaffee-Oase Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    18
    Ich kaufe direkt beim Röster um die Ecke ein. Hab das Glück einen hier zuhaben. Ich weiß haben nicht alle so und müssen deshalb bestellen. Würde es aber persönlich auch gut finden wenn ein Röstdatum drauf stehen würde....
     
    Oldenborough gefällt das.
  16. #16 Sebastiano, 02.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.740
    Ich bin hartnäckig der Meinung, dass den Röstern, ebenso wie dem Handel einmal mehr klar signalisiert werden sollte, dass immer mehr 'Kunden da draußen' immer bessere Produktkenntnisse haben und entsprechend frische Ware erwarten. Das geht aber nur, wenn konkret das Röstdatum oder das hinter dem Mindesthaltbarkeitsdatum stehende Zeitfenster – freundlich aber bestimmt – nachgefragt wird.

    Für den Handel oder Online-Versender ist es logistisch gewiss nicht gerade einfach den Lagerbestand oder/und Bestellgrößen so zu handhaben, dass möglichst 'frisch' gerösteter Kaffee geliefert werden kann. Indes, es gibt positive Beispiele: die Kaffeezentrale ist in der Lage sogar beide Daten, also Röstdatum + Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Webseite des Online-Shops einzupflegen. Und das mit überwiegend sehr akzeptablen Frische-Daten. Das soll jetzt keine Werbung sein, ist aber eben ein Beweis dafür, dass es logistisch sehr wohl möglich ist – wenn man es denn will…

    Es gab ja sogar in der Politik den Gedanken das Mindesthaltbarkeitsdatum für 'lange haltbare' Lebensmittel abzuschaffen – dazu sollte auch Röstkaffee gehören. Bei den üblichen dunkel gerösteten Bohnen, die mehr vom Röstaroma, als vom Bohnenaroma leben, spielt das zwar eine weniger bedeutende Rolle, als speziell bei helleren, sortenreinen Röstungen, hier sind Frische-Aspekte eine überaus wichtiges Kriterium. Und wenn zum Beispiel die Speicherstadt Kaffeerösterei lediglich Monatsend-Daten angibt, also einen unklaren Zeitraum von immerhin vier Wochen 'verschleiert', dann ist das ein deutliches Indiz dafür, dass deren ganze 'schön' dargestellte Philosophie auf der Webseite vielleicht doch nicht viel mehr ist, als eine trendig eingefärbte Marketing-Maschine. Ich spreche da aus Erfahrung, weil mein hell gerösteter Äthiopischer Yrgacheffe in einem Zeitfenster zwischen zwei Wochen nach Röstung sich langsam immer ausdrucksvoller und 'gutmütiger' entfaltet und zubereiten lässt, aber nach 4-5 Wochen dann deutlich nachlässt. Um beim 4-Wochen-Beispiel der Speicherstadt-Datierungen zu bleiben könnte genau dieser 'unklare Zeitraum' verpasst werden und damit genau der eigentliche geschmackliche Höhepunkt eines Kaffees.
    Täglich frisch Rösten, wie es dort herausgestellt wird, ist doch für eine größere Rösterei mehr als selbstverständlich und beweist ja noch lange nicht, dass der Kaffee zum Beispiel bei deren Online-Verkaufspartnern einen besonderen Frischegrad hat, zumal die Online-Shops die Daten nicht offen kommunizieren. Wenn dennoch 'gut' verkauft wird, dann zeigt dies, dass das Wissen und die Geschmacksansprüche 'da draußen' längst noch nicht so weit sind, wie unsere Diskussionen hier vermuten lassen – wie auch die hier eingangs gestellte Frage des Thread-openers beweist. Er bestellt immerhin 13 Sorten, ohne zu wissen wie es um deren Frische bestellt ist und fragt dann hinterher danach. Nun ja – in Zukunft wird das wohl etwas 'wissender' geschehen – auch Dank Foren wie diesem… ;)

    Also – es gibt noch viel zu tun um entsprechende Information möglichst weit in die Breite 'da draußen' zu tragen – und dazu gehört eben auch sehr freundlich aber bestimmt, bei Röstern aber speziell auch bei Versendern diese Daten zu erfragen… Ich selbst hatte bereits einige interessante Gespräche, die speziell auf Seiten größerer Röster und Versender teilweise sehr positive Resonanz, aber auch unerfreulich 'abwiegelnde' Resonanz hatte.

    Pardon für den entgegen meiner sonstigen Gewohnheit etwas unstrukturiert geäußerten Gedanken…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    Oldenborough, Alias und Schoki gefällt das.
  17. Jensii

    Jensii Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Danke für deine Bemühungen.
    Ich finde das ganze hier sehr hilfreich und wird anderen Anfängern sicher auch helfen.
    Wäre sehr nett wenn du die infos von Speicherstadt hast hier teilen würdest.
    Ich hab halt das problem das ich mit Röstereien in meiner gegend nicht gerade erschlagen werde und auf versender angewiesen bin wenn ich gute Qualität habe möchte.
     
    Oldenborough gefällt das.
  18. #18 Oldenborough, 03.02.2020
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    3.794
    Erster Satz: volle Zustimmung!
    Zweiter Satz: Ich glaube, dass es nicht NUR diesen einen Weg gibt. Der Kunde kann auch einfach da kaufen, wo man ganz offen mit dem Röstdatum umgeht. Die Umgehung mit diesen Endmonatsdaten gefällt mir als Käufer einfach nicht, ich habe auch keine Lust mir von vielen Röster die MHD-Kriterien (3, 6, 12, 13 18 Monate etc.) zu merken oder zu notieren. Irgendwie sind das für mich Praktiken, die bei den üblichen Großröstern (zu Recht!) angeprangert werden.
     
    Alias gefällt das.
  19. #19 Sebastiano, 03.02.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.740
    Information No. 1, Stand 03.02.2020 18:55 Uhr: keine Antwort auf meine Mailanfrage bei der Speicherstadt Kaffeerösterei.
    Indes – keine Antwort ist auch eine Antwort, die entsprechende Rückschlüsse zulässt… ;)

    Woanders kaufen kann Deine persönliche Antwort sein, die allerdings nur für Dich persönlich wirksam ist. Für 'Die' da draußen wärst Du damit 'mal wieder so ein verwirrter Einzeltäter' Tausende andere (nichtwissende, unkritische Kunden) können ja nicht irren… Ergo – ohne wahrnehmbares Signal an die 'Informations-Verweigerer' da draußen werden sie ihre Geschäftsgebaren nicht ändern…

    Nutzen wir doch diese Gelegenheit um das Informations- oder Geschäftsgebaren der Speicherstadt Kaffeerösterei mal hier – öffentlich – zu beobachten. Ich habe in meiner Mail-Anfrage auch kundgetan, dass eine Antwort auf meine Frage nach der Handhabung und Deklaration der Röst- und MHD-Daten in diversen Foren mit Interesse erwartet wird… ;)

    .
     
    Alias und Oldenborough gefällt das.
  20. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    811
    Das soll jetzt nicht direkt gegen Speicherstadt Kaffee gehen: Da gibt es ja zum Glück die Alternative, direkt bei einem Röster zu bestellen, der dafür bekannt ist, frische Ware zu versenden (dann halt nicht Speicherstadt). In diesem Thread findet man eine Sammlung von Erfahrungsberichten zu verschiedenen Filterkaffees. Die meisten der kleineren Röster aus diesem Thread dürften selbst versenden und dabei auf die Frische achten, da kannst du ja mal stöbern.
     
    Alias und Oldenborough gefällt das.
Thema:

Röstdatum Speicherstadt Kaffee

Die Seite wird geladen...

Röstdatum Speicherstadt Kaffee - Ähnliche Themen

  1. Röstdatum in der Zukunft - normal?

    Röstdatum in der Zukunft - normal?: Auf Basis von Empfehlungen hier Ich trinke gerade diesen Espresso.... (kaffee-netz.de) hatte ich mir den Bergführer von Red Code gekauft (direkt...
  2. [Verkaufe] Unsere 4 Top Espressi Röstdatum 01.2021 als Probierpaket und Sale der Röstung 06.2021

    Unsere 4 Top Espressi Röstdatum 01.2021 als Probierpaket und Sale der Röstung 06.2021: Wir haben für die Gruppe mal wieder ein Paket gepackt wenn ihr mögt: Unsere 4 kräftigen Espressi von Espressonero im Paket zum Kennenlernen 250g...
  3. Wieso kein Röstdatum?

    Wieso kein Röstdatum?: Vorab: entschuldigt bitte mein Deutsch. Ich bin gerade von Australien hierher gezogen. Ich hatte zwei Fragen zum Datum der Kaffeeröstung in...
  4. [Verkaufe] Gardelli neue Lieferung Röstdatum 4.5.2020

    Gardelli neue Lieferung Röstdatum 4.5.2020: Hallo liebe Kaffeegemeinde Gute Nachricht für alle Freunde von Rubens Gardelli Specialty Coffee wir bekommen heute eine frische Lieferung aus...
  5. Röstdatum...Transparenz?

    Röstdatum...Transparenz?: Mir fällt aktuell immer wieder auf, dass oft kein Röstdatum ausgewiesen ist...wer kennt den Hintergrund?