Rösten bei 200 Grad

Diskutiere Rösten bei 200 Grad im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Forum, auf der Homepage einer Kaffeerösterei finde ich folgenden Satz: "Bei uns dauert der Röstvorgang zwischen 10 und 15 Minuten bei...

  1. #1 braunbaer, 20.06.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    auf der Homepage einer Kaffeerösterei finde ich folgenden Satz:

    "Bei uns dauert der Röstvorgang zwischen 10 und 15 Minuten bei maximal 200°C" Quelle;

    Wenn ich mit meinem Gene bei 200 grad "röste", dann sind die Bohnen gebacken. Steinhart, in der Mühle nicht mehr zu mahlen. Muss ich etwas Neues lernen? Sind 200 Grad nicht ein bißchen wenig? Sie schreiben ja auch, dass es "maximal" 200C sind.

    Was meint ihr?

    Viele Grüße
    Braunbaer
     
  2. #2 silverhour, 20.06.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.526
    Zustimmungen:
    6.630
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Du kannst einen Gene Heißluft-Röster nicht mit einem "richtigen" Trommelröster vergleichen: Der Gene braucht einfach ein paar Grad mehr, um die Temperatur auch in die Bohne zu bekommen.

    Grüße, Olli
     
  3. #3 braunbaer, 20.06.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Wissen macht "Ah!"

    Das tät das natürlich erklären.

    Danke!

    Wie tief kann ich denn beim Gene gehen? Wie gesagt, irgendwann werden die Bohnen gebacken und nicht mehr geröstet.
     
  4. #4 silverhour, 20.06.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.526
    Zustimmungen:
    6.630
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Keine Ahnung, ich habe noch nie einen "Tiefentest" mit dem Gene gemacht. Wozu auch? Unter 230° bin ich, glaube ich, noch nicht gegangen.
    Zumal ich die Erfahrung gemacht habe, daß die passende Temperatur im Gene auch immer mit der Bohnensorte und der Füllmenge zusammen hängt. Ich behaupte daher, daß die möglichste Niedrigsttemperatur auch entsprechend variiert.

    Grüße, Olli
     
  5. #5 braunbaer, 20.06.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Deckt sich mit meinen Erfahrungen.

    Na gut, ich werde das mit den 200 grad mal vergessen.

    LG
    Braunbaer
     
  6. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Rösten bei 200 Grad

    beim Gene hatte ich auch immer über 210°, aber beim Hottop sind es maximal 210° (eher weniger - 200 -208°), also schon bei den kleinen röstern sind unterschiede da.
     
  7. #7 Frankhh, 21.06.2013
    Frankhh

    Frankhh Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rösten bei 200 Grad

    @all
    200 Grad Mhhhh.
    man müstte wissen wo die messen, das Zeitfenster erscheint mir für diese Temp. deutlich zu kurz.
    ...
     
  8. #8 DucAnsen, 21.06.2013
    DucAnsen

    DucAnsen Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    23
    AW: Rösten bei 200 Grad

    hab letztes peter demmel aus lichtenstein kennengelernt, auf seinem umgebauten giesen w6 kommt der erste krack schon bei 173°,10-12min.
    mit meinem huky bin ich bei 173° noch meilen weit vom 1.CK, bei mir erst ab 199°

    bei 200° ist er schon kurz vom zweiten krack.

    auf dem profi röster sehen die zeiten ganz anders aus.

    gruß
    duc
     
  9. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    79
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Mit 200° kommen beim Gene tatsächlich nur gebackene Bohnen raus. Der Gene braucht deutlich mehr Temperatur auf der Anzeige damit die Bohnen durch den Knack gehen. Beim Gene wird aber auch die Lufttemperatur gemessen. Und der Luftstrom in dem Glaskolben röstet die Bohnen (und erhitzt dabei auch noch ein kleines Kontaktblech).
    Bei 200° Rösttemperatur hat bestimmt einer von einem Trommelröster gesprochen. Bei denen wird ja nicht durch den heißen Luftstrom geröstet. Sondern über den Kontakt der von aussen durch Gas oder Stromheizung erhitzten Trommel. Daher sicher die unterschiedlichen Angaben;-)
    Gruß
    Rolf (Elemac)
     
  10. #10 Liebevollbeleidigend, 22.07.2013
    Liebevollbeleidigend

    Liebevollbeleidigend Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Hallo,
    röste gerne mit Gene. Bei 200°C wird nix.
    Die passablen Temperaturen beginnen erst ab 230°C. Und jetzt zur Prozedere:

    Kafferöster vorheizen auf 250°C. Etwa 5min bei dieser Temperatur bleiben lassen.

    Sobald dass erreicht ist, nicht auf Kühlung gehen!

    Einwaage von Kaffebohnen in der Trommel geben. Nach meinen Erfahrungen liegen die optimalen Einwaagen etwa zwischen 250-300 g. Das hängt von Bohnengröße ab. Malabar zum Beispiel passt nur 250g.

    Sobald die Trommel wieder installiert ist merkt man dass die Temperatur bereits auf 130-145°C zurückgegangen ist. Jetzt die SollTemperatur mit dem Regler auf 135°C justieren.

    Rösten. Dauert circa 15-18 Minuten. Je nach Wassergehalt, Menge und Größe der Bohnen kann die Röstzeit variieren.

    Das ist so dass bei Gene hat man nicht mit gleichbleibender Temperatur, sondern mit einer zunehmenden Temperaturentwicklung während der Röstung zu tun. Das ist eher eine exponentielle Kurve der Temperaturentwicklung. Darum der Ausdruck „wir rösten bei 200°C“ hat keinen Sinn.

    Ta-ta
     
  11. #11 AlphaRay, 23.07.2013
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Du meinst sicherlich 235 und nicht 135 °C, oder? ;)
     
  12. #12 Liebevollbeleidigend, 25.07.2013
    Liebevollbeleidigend

    Liebevollbeleidigend Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Ja, gewiss.
     
  13. binz

    binz Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rösten bei 200 Grad

    Naja, die Frage habe ich eigentlich an Dich. Wie funktioniert das Ding überhaupt? Ich würde es gerne wissen weil ich ein paar Leute kenne, die auch gerne Ihren eigenen Kaffee ohne
    Steuer herstellen möchten. Was heißt, Du röstest mit 200°C?. Fängst Du damit an, oder endest Du den Röstvorgang bei der Temp.? Vorab, dass es nicht wieder Kommentare über
    Schleichwerbung gibt, ich bin mini-Röster und verkaufe auch Kaffee. Um es kurz zu machen, ich beginne normalerweise bei 186°C (4-5 Kg), und protokolliere die Röstertemperatur minütlich.
    Nach dem ersten Crack ziehe ich Proben für's Cupping und entscheide dann nach vorhandenen Rösprotokollen was zu tun ist. Aber wenn Du sagst, dass Du bis 200°C röstest, dann ist das doch
    normalerweise (je nach Bohne) schon ein Espresso und hat schon 2-mal gecrackt oder ist kurz davor. Vielleicht röstest Du nicht lange genug, weil das Ding nicht genug Power hat. Also
    egal wie, wenn Kaffee geröstet ist, ist er nicht mehr hart (Pop-Corn). Fang mal mit weniger Temperatur (180°C) an und gib ihm länger. Nach dem ersten Crack (hörbar) aufpassen was Farbe, Geruch
    und Oberfläche der Bohne machen, dann sollte es klappen. Wenn das nich funz't hast Du wahrscheinlich scheiß Bohnen. Habe ich auch schon mal gehört, die lassen sich einfach nicht rösten.
    Du erkennst es daran, dass die Bohnen nicht Cracken und nach dem Rösten sehr hell, grün oder gelb sind, eben wie Rohkaffee. Viel Glück beim rösten und bitte ein paar Tipps zur Gene CBR 101
    Gruß Andreas
     
Thema:

Rösten bei 200 Grad

Die Seite wird geladen...

Rösten bei 200 Grad - Ähnliche Themen

  1. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  2. Cafemino von Toper

    Cafemino von Toper: Freundliches HALLO an Alle Ich habe folgendes Problem. Ich kann meinen Röster von Toper (Cafemino) nicht mit Artisan verbinden. Habe alles so...
  3. [Verkaufe] Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt)

    Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt): Ich habe im Januar einen neuen, nicht benutzten Gene CBR-101 erstanden, der war als defekt deklariert und wurde deshalb nicht genutzt. Mein...
  4. Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.

    Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.: Herkunftskennzeichnung primärer Zutaten ! Diese gilt für die Verpackung und Darstellung in Online-Shops. Kurze Zusammenfassung: Neue...
  5. Röster ins W-Lan einbinden

    Röster ins W-Lan einbinden: Moin, da ich leider PC-Legastheniker bin, wende ich mich hoffnungsvoll mit zwei Anliegen an euch. 1. Ich habe einen Giesen W1A (ja, ist jetzt die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden