Röster für Arme / Bohnenrösten im frisierten Hähnchengrill

Diskutiere Röster für Arme / Bohnenrösten im frisierten Hähnchengrill im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi, hier in Funktion [MEDIA] VG kaffeeboy

  1. #441 kaffeeboy, 12.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    hier in Funktion



    VG kaffeeboy
     
  2. irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    28
    Respekt! Ich finde es ja super, dass immer wieder jemand auftaucht, der zeigt, dass sich noch mehr aus dem Grill rausholen lässt ;)
    Schade, dass du hier aktuell den "Alleinunterhalter" spielen musst, aber mach weiter so!
    Meiner verstaubt zur Zeit allerdings im Regal, da mir die Menge einfach zu klein ist...
     
    kaffeeboy gefällt das.
  3. #443 kaffeeboy, 13.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi irotier,

    Danke für Dein Beitrag, ich röstet jetzt 250g, das ist eine gute Menge für uns. Da bleibt der Kaffee immer frisch.
    Mein Ziel ist es, so gut wie keine mechanische Arbeiten an dem Vital Grill durchzuführen. Ich habe mir schon ein 90 Grad Schraubendreher aus China bestellt, damit ich das Gehäuse nicht verbiegen muss und trotzdem an die Schrauben für den Motor komme um diesen zu tauschen. Ich werde berichten.

    VG kaffeeboy
     
  4. #444 kaffeeboy, 21.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    bald fertig mit dem Prototyp



    es fehlt noch die 150W Powerkühlung nach Beendigung des Röstvorgangs

    VG kaffeeboy
     
    cawa71 gefällt das.
  5. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    267
    Hallo kaffeboy, meine Respekt hast du!
    Ich Verfolge deinen Beitrag schon von Anfang an. Klasse umgesetzt.
    die schwarze"Steuerzentrale" würd ich gleich so nehmen. ;)
    Heizt du den Röster vor?

    Gruß Tom
     
  6. #446 kaffeeboy, 22.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Tom,

    Danke für Dein Fedback, ja ich heize den Röster 15min vor, bis die 240 C erreicht sind. Die Trommel habe ich von der Öffnung der Klappe so eingebaut, dass ich diese zum einfüllen des Rohkaffees nicht mehr entnehmen muss. Ich lasse 250g von den Rohbohnen in der Papptüte wo der Rohkaffee geliefert wird, das geht in ca 10s. Also nur Trommelmotor Stopp, Glastür hoch Trommeltür auf (da ziehe ich die Wärmeschutzhandschuhe an) Rohkaffee einfüllen. Trommeltür zu, Glastür zu und Trommelmotor an. Die Heizung lasse ich die ganze Zeit an. So kühlt der Röster nicht groß aus.

    VG kaffeeboy
     
  7. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    267
    Mich würde da der Temperaturverlauf nach dem Einfüllen interessieren. Wird wahrscheinlich erstmal auf 150-160C runterfallen. Reduzierst du in der Trocknungsphase die Heizleistung?
     
  8. #448 kaffeeboy, 25.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi Highfly,

    also die Temperatur an meinem Temperturregler zeigt nur 20 Grad weniger während die Glastür für 10s offen ist, aber der Temperaturfühler ist ja auch träge. Ich kann mal mit meinem IR Temperurmesser versuchen zu messen.

    Die Kaffeetrockung sollte bei Temperaturen um die 160 Grad für 8 Minuten passieren um die Restfeuchtigkeit aus den Bohnen zu bekommen. Mit diesem Prozess habe ich mich aber noch nicht weiter beschäftigt.

    Mit meinem Powerkühler bekomme ich nach dem Beenden des Röstens die Temperatur von 240 Grad in 3 Minuten auf 30 Grad runter.

    VG Kaffeeboy
     
  9. #449 kaffeeboy, 29.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    so langsam ist mein Steuergerät komplett, es fehlt noch ein Schaltnetzteil für die Aktivkühlung der Bohnen. Mit dem blauen Schalter kann die Aktivkühlung eingeschaltet werden.

    IMG_4851.JPG IMG_4853.JPG IMG_4854.JPG
    IMG_4856.JPG

    das nächste Projekt steht schon an, der Umbau eines Vital Grill ohne mechanische und elektrische Veränderung

    VG kaffeeboy
     
    cawa71 gefällt das.
  10. #450 kaffeeboy, 30.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    IMG_4864.JPG IMG_4870.jpg

    das Steuergerät ist nun noch mit dem Schaltnetzteil für die Aktivkühlung bestückt, da passt nun wirklich nichts mehr rein! Da im Röster jetzt ein kleiner zusätzlicher Lüfter, Kaltluft auf den Motor und den Sensor für die Drehzahlmessung blässt, musste ich die Glasscheibe des Rösters noch zusätzlich mit Alufolie isolieren um den Wärmeverlust dadurch auszugleichen. Die erste Teströstung mit geschlossenem Steuergerät und geschlossenem Röster war erfolgreich. Jetzt werde ich mit vorherigem Trocknen der Bohnen vor dem eigentlichen Röstvorgang etwas experimentieren.

    VG kaffeeboy
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    1.023
    .. und dann machen wir mal nen Bohnenvergleich - Du mit deinem Hightec-Umbau gegen meine Minimalmodifizierung* :)



    ___________________
    * mal ganz ehrlich: ich würde das auch gern können,
    was Du da machst
     
    kaffeeboy gefällt das.
  12. #452 kaffeeboy, 02.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi joost,

    stimmt, den Aufwand mit der Drehzahlmessung und Reglung, Leistungsmessung etc. macht man nur einmal, ich bin auch gerade dabei ein Vita Grill nur in der Minimalmodifizirung umzubauen, bis jetzt habe ich nur den Thermostat überbrückt, den Motor gegen einen 40mm 12V DC 50 U/min Getriebemotor für Modellbau | eBay getauscht und ein Schaltnetzteil angeschlossen, dann die Leerlaufdrehzahl von 47 RPM eingestellt, was mit 250g Bohnenbeladung um die 40 RPM ergibt. Die Trommel leicht modifiziert. Mal sehen was ich noch mache. Das Gehäuse des Vital Grills hat bisher noch keine mechanische Beschädigung! Ich nutze die bisherige Verkablung und die eingebaute Zeitschaltuhr auch weiter.

    Dieser Röster ist für den Außeneinsatz gedacht um etwas in Richtung 2. Crack zu rösten, da gibt's dann schon etwas Rauch :(

    VG kaffeeboy
     

    Anhänge:

  13. umatz

    umatz Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
  14. #454 kaffeeboy, 03.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi umatz,

    ich bin schon auf Dein Erfahrungsbericht mit dem neuen Motor gespannt. Zur Zeit baue ich gerade den 2. Vial Grill um, hier meine Modifikation der Rösttrommel. Solche Alugrillschalten sind toll, die dienen nicht nur zur Abdichtung der Rösttrommel innen, damit nicht die Rohbohnen rausfallen, sondern auch zum Abkühlen des Kaffees. Die Rösttrommel habe ich so wie auf dem Bild in den Röster eingesetzt, damit brauche ich die Trommel nach dem Aufheizen zum Befüllen der Rohbohnen nicht entnehmen;)

    VG kaffeeboy
     

    Anhänge:

  15. #455 kaffeeboy, 06.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    mein neuer transportabler Röster ist nun fertig

    dieser hat nun doch wieder einige technische Ausstattungen bekommen wie:

    - Leistungsmesser (V, A, W, Wh)
    - Leistungsreglulierung (0...1000W)
    - Temperaturreglung (0....400C)
    - 12V Motor mit festeingestellter Drehzahl von 40 RPM bei 250g Rohbohnenbeladung

    und dass alles schön transportabel.

    Von der Leistungsreglung der der beiden Heizstäbe (0...1000W), erhoffe ich mir mit der Temperaturreglung eine sehr schön einstellbare Trockung der Bohnen. Die in dem stationären Röster eingebaute Drehzahlreglung und Messung für die Rösttrommel habe ich diesmal verzichtet, denn damit habe ich meine optimale Drehzahl (40 RPM) prima ermitteln können und diese einfach auf den neuen Röster übernommen. Der bereits verwendete 12V / 50 RPM Motor der im ursprünglichen Gehäuse des alten Synchronmotor eingebaut wurde, mit einen sehr kleinen 12V / 1A Schaltnetzteil, kommt erneut zum Einsatz. Dieses Schaltnetzteil ist von Haus aus mit einem kleinen Trimmer bestückt, wo in einem sehr kleinen Bereich die Spannung und damit die Drehzahl (40....60 RPM) der Rösttrommel einstellbar ist. Wichtig, die Leerlaufdrehzahl der Trommel ist etwas höher, als bei 250g Rohbohnenbeladung). Der neue Röster hat nun noch eine einfachere Abdichtung des Spaltes im Gehäuse oben, dort wo die Glasscheibe zu Ende ist, bekommen. Ich verwende zwei 10x10 Aluvierkantstäbe. Damit erreiche ich Temperaturen von über 300 Grad im Röstraum. Eine Video vom neuen Röster ist auf Facebook eingestellt. Matthias Opelt Demnächst gibt es ein Outdoorvideo vom Röstvorgang bis zum 2. Crack, die Rauchentwicklung ist zu beachten!

    VG kaffeeboy
     

    Anhänge:

    cawa71 gefällt das.
  16. #456 kaffeeboy, 09.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    der Original Motor im Röster hatte ja eine 7mm Achse und der neue Motor eine 5mm. Damit alles schön passt, verwende ich eine Wellenkupplung 5x8. Die 5mm Seite ist für den neuen Motor und die 8mm wird der neue Mitnehmer für die Rösttrommel. Einfach in diese Seite die bei liegenden Madenschrauben ein wenig eindrehen, damit die Vierkantschse der Rösttrommel gerade so mitgenommen wird und bei einstecken und rausziehen nicht klemmt. Ist diese Postion mit den Madenschrauben gefunden, diese mittels Schraubenfest gegen das Verdrehen sichern.

    VG kaffeeboy
     

    Anhänge:

  17. umatz

    umatz Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Leider kann ich Dein Video ohne Facebook-Konto nicht sehen ...

    Wie öffnest Du denn das Gehäuse des Grills "minmal-invasiv" um den Motor wechseln zu können?

    Greetinx, Udo
     
  18. #458 kaffeeboy, 09.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hallo umatz,

    ich habe schon auf die Frage gewartet :) Denn da habe ich mir lange den Kopf darüber zerbrochen. Ich nutze die Ratsche auf dem Bild, allerdings mit einem normalen Bit. Denn dort wo die beiden Schrauben den Motor halten, ist sehr sehr wenig Platz :( Das Video lade ich dann auf youtube hoch. Die Ratsche gibts bei Amazon.

    VG kaffeeboy
     

    Anhänge:

  19. #459 kaffeeboy, 09.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    hier noch das versprochene Video



    VG kaffeeboy
     
    Highfly und Aeropress gefällt das.
  20. #460 kaffeeboy, 10.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    23
    Hi,

    irgendwie nerven die beiden Blechwinkel zum Befestigen des Motors, ich werde vom Röstraum mittels der Schablone 2x 3mm Löcher bohren und Abstandsbolzen M3 Innen Außengewinde Schraubenmuttern 120 Messing M3 Abstandhalter Abstandsbolzen | eBay verwenden. Einfach nach dem Mitnehmerloch im Röstraum ausrichten und aufpassen wo die zwei alten Blechwinkel waren, diese natürlich entfernen! Dann die Schablone ausdrucken, innen auf dem Röstraum auflegen und mittels 4 winziger Tropfen aus der Heissklebepistole anheften, anzeichnen und erledigt. In meinem 3. Umbau eines Vital Grills werde ich das mal so versuchen und berichten. Die Schablone zeigt den Originalmotor, wo die beiden Einzelteile des Gehäuses von innen verlötet wurden. Hier wurde bei dem Motor 2/3 des unteren Teiles mit der Flex abgetrennt und alle Innenteile entfernt, selbst der Ferritlagerring musste weg. In diese Teil wird jetzt der neue 40mm 12V DC 50 U/min Getriebemotor für Modellbau | eBay Motor eingebaut. Eventuell spendiere ich den neuen Vital Grill noch einen weiteren Heizstab, denn mit 1500W kann man mehr anfangen ;) Denn die 1500W kann ich auch stufenlos regeln und ablesen! :)

    VG und eine schöne Woche

    kaffeeboy
     

    Anhänge:

    • motor.jpg
      motor.jpg
      Dateigröße:
      166,5 KB
      Aufrufe:
      37
Thema:

Röster für Arme / Bohnenrösten im frisierten Hähnchengrill

Die Seite wird geladen...

Röster für Arme / Bohnenrösten im frisierten Hähnchengrill - Ähnliche Themen

  1. Ghibli R15 Firewood

    Ghibli R15 Firewood: Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einer Röstmaschine, bei der ich mit Feuerholz rösten kann und bin dabei auf die "Ghibli R15 Firewood"...
  2. Hottop KN-8828B-2K+ Kaffeeröster

    Hottop KN-8828B-2K+ Kaffeeröster: Habe einen Hottop KN-8828B-2K+ Zu verkaufen. Sehr guter Zustand (wie neu) Neupreis 2100€ Preis 1750 € Neuestes Modell: Zwei Thermometer (Dual...
  3. Röster München

    Röster München: Hi zusammen, da ich nächste Woche beruflich in München bin, gibt es dort gute Röster? Ich brauche eh für zu Hause neue Bohnen und da ich gerade...
  4. [Maschinen] Suche gebrauchten Röster Allio R1

    Suche gebrauchten Röster Allio R1: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach dem o.g. Röster! Gerne könnt ihr mir auch andere ähnliche Röster (Hottop, Quest, Huky etc.)...
  5. [Verkaufe] Quest M3

    Quest M3: Verkaufe Quest M3, Baujahr 2013, ca 3kg geröstet Sensoren, Tempmeßgerät, Bohnenkühlung, Schweißgerät für Kaffeesäcke wären auch vorhanden Auf...