Röster für den Anfang

Diskutiere Röster für den Anfang im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo liebe Gemeinde, nun überlege ich doch das Selbströsten auszuprobieren 8-) und frage mich natürlich was der geeignete Röster ist. Viel gab...

  1. #1 Caffe Solare, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    Hallo liebe Gemeinde,

    nun überlege ich doch das Selbströsten auszuprobieren :cool: und frage mich natürlich was der geeignete Röster ist.

    Viel gab es im Forum schon zu lesen, aber vielleicht hat ja doch noch jemand von Euch ein bisschen Zeit für nen direkten Tip.

    Ich dachte an folgende Geräte:

    1.) Imex CR-100
    3.) I-Roast
    2.) Gene

    Nen Imex CR-100 habe ich für 50 Euro gesehen. Das scheint mir zum Starten ein fairer Kurs zu sein. Ich möchte aber, da ich gesehen habe, dass man damit die Temp. nicht steuern kann, nicht "etwas" zu wenig ausgeben und dann nicht glücklich sein. Jaja, dass ist natürlich immer das Dilemma :-D.

    Was will ich also machen ... ab und zu ein bisschen Rösten um auszuprobieren, ob mir das so einen Spass macht, wie es sich anhört um dann voll einzusteigen, oder auch nicht.

    Also, ich freue mich auf Eure Tips und Ratschläge. Vielleicht hat ja auch jemand ne Maschine anzubieten und gleich noch ne Einweisung dazu. Wohnt ein hier aktiver Selbströster vielleicht sogar am Niederrhein?

    Gruss,
    Bernd
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    AW: Röster für den Anfang

    Kenn ich nicht, hast Du da mal einen Link zu?
     
  3. #3 Caffe Solare, 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    AW: Röster für den Anfang

    Ach sorry, Imex CR-100 meinte ich natürlich. :oops:

    Gruss,
    Bernd
     
  4. #4 Maximun, 13.02.2012
    Maximun

    Maximun Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    AW: Röster für den Anfang

    Ich bin ein Fan der Gene....da muss man halt nur Glück haben eine gut gebrauchte zu bekommen. Es gibt aber auch ne große Behmor Fraktion hier...nur schein die/der/das Behmor ein wenig teurer zu sein als der/die/das Gene...die bekommst du schon für 350,- Euros.

    Wenn du einmal selbst geröstet hast, läßt dich das wahrscheinlich nicht mehr los. :-D Ich hab vor einem halben Jahr oder so damit angefangen und überlege mir nun eine Gartenhütte zum Rösten zu bauen, um einen richtigen Röster 2-5kg unterbringen zu können. :oops:

    Also kannst du ruhig was richtiges kaufen.
     
  5. #5 Caffe Solare, 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    AW: Röster für den Anfang

    Ja, ein wenig Glück gehört dazu ...

    Das befürchte ich auch! :lol:

    Das ist ein Projekt nach meinem Geschmack!!! :cool: Dann wäre ja Deine Gene zu verkaufen ;-)

    Das überlege ich gerade. Deswegen wollte ich mal eine Diskussion dazu eröffnen und Meinungen einholen ...

    Danke und Grüss,
    Bernd
     
  6. #6 silverhour, 13.02.2012
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    6.670
    AW: Röster für den Anfang

    Ich würde noch den Behmor 1600 in den Raum werfen, preislich liegt der so zwischen I-Rost und Gene.
    Da ich nicht alle Maschinen getestet habe, ist ein objektiver Vergleich der Maschinen natürlich schwer. Ich würde aber zu Behmor oder Gene raten, über die SuFu müssten sich etliche Freds zum direkten Vergleich finden lassen.

    Allerdings, wenn es erstmal um erste Rösterfahrungen geht: Einfach Rohbohnen kaufen, in 'nen Kochtopf damit und am Herd losgeröstet....

    Grüße, Olli



    p.s.: CB100? Du meinst wahrscheinlich die Honda CB200 - ein heißer Röster, aber nicht wirklich für Kaffee geeignet. ;-)
     
  7. #7 Largomops, 13.02.2012
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    18.013
    Zustimmungen:
    5.949
  8. #8 Caffe Solare, 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    AW: Röster für den Anfang

    Ja, das sieht nicht schlecht aus. Wahrscheinlich nicht einfach gebraucht zu bekommen. Neu liegt er bei 250Euro habe ich gesehen. Mmmh ...

    Wieso das denn nicht. Hast wohl Werner nicht gesehen, was? ;-) Aber ich bin auch eher der SR500 Typ. :lol:

    Gruss,
    Bernd
     
  9. #9 Caffe Solare, 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    AW: Röster für den Anfang

    Der ist doch wahrscheinlich sehr vergleichbar mit dem Imex CR-100, oder?

    Gruss,
    Bernd
     
  10. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    AW: Röster für den Anfang

    Ich hab den HPR, viel einstellen kann man nicht und ich roeste immer nur ca. 80g auf einmal, was nicht gerade viel ist - viel mehr duerfte aber auch nicht tun.

    Man stellt eine Zeit ein, drueckt den Startknopf und dann faengt das Teil an zu heizen, macht ordentlich Krach und wenn die Zeit abgelaufen ist, faengt er an zu kuehlen - blaest also ohne Heizung weiter. Ein Prozessor regelt das Geblaese und die Heizung.

    Ich bin zufrieden damit. Je nach Bohnen hoert man den Crack mehr oder weniger gut, das Ergebnis ist aber lecker.

    Am Einfachsten ist bisher der Brasil Santos, da kann man eigentlich nix falsch machen - selbst wenn man taub ist, roestet es sich nach dem Braeunungsgrad einwandfrei.

    Falls die Kuehlung zu frueh einsetzt drueckt man halt nochmal auf Start, sie laesst sich aber auch erzwingen falls die Bohnen schon arg schwarz werden.
     
  11. #11 Maximun, 13.02.2012
    Maximun

    Maximun Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    AW: Röster für den Anfang

    Kauf dir so ein Teil neu und falls es wider Erwarten keinen Spass macht, verkauf es für 50,- Euronen weniger. Das Risiko ist echt gering. Kauf das Kaffeeröstenbuch vom Fricke...da hat man was nettes zu lesen. Bei ihm kannste dann auch den Röster kaufen. Ich hatte meinen damals aus unerfindlichen Gründen bei ongebrand gekauft. Der ist aber auch zu empfehlen ....du kannst ja eventuell sogar bei dem vorbeifahren.
     
  12. #12 Caffe Solare, 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    Ja, das Buch habe ich. Deswegen ja das Ganze ;-)

    Den Laden in Holland habe ich auch im Internet gefunden.

    Wäre schön, wenn ein Selbströster hier am Niederrhein sich über die Schulter gucken lassen würde.

    Gruss,
    Bernd
     
  13. #13 Caffe Solare, 13.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    Na, das mach ich doch glatt ... Danke!
     
  14. #14 Caffe Solare, 14.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    AW: Röster für den Anfang

    Den Behmor 1600 habe ich bisher nur bei ongebrand gefunden. Kennt jemand noch ne andere Bezugsquelle?
     
  15. #15 Klabusch, 14.02.2012
    Klabusch

    Klabusch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    moin,
    ich hab grad heute bei holzeis in österreich bestellt. ongebrand kann nicht liefern....
    pfüati klabusch

    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk
     
  16. #16 Caffe Solare, 14.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    AW: Röster für den Anfang

    Verstehe! Allerdings ist er da schon etwas teurer.

    Können die denn gar nicht liefern, oder nur später?

    Gruss,
    Bernd
     
  17. #17 Klabusch, 14.02.2012
    Klabusch

    Klabusch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    "we're out of stock and don' t know when new delivery will arrive"
    und ongebrand ist nicht der einzige laden, der nicht liefern kann. Es kommt wohl bald ein dampfer mit neuen geräten....
    pfüati
    klabusch

    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk
     
  18. #18 ElPresso, 14.02.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    51
    AW: Röster für den Anfang

    Ich versuche ebenfalls seit einigen Wochen verzweifelt, Gründe zu finden, *nicht* mit dem Heimrösten anzufangen. :twisted:

    Ich schwanke relativ unschlüssig zwischen Gene und Behmor. Beide gefallen mir ansich recht gut, aber bei beiden gibt es für ich schon schwerwiegende Gründe, die dagegensprechen: der Gene ist mir mit 250g Rohbohnen vielleicht auf Dauer doch etwas zu klein (wir verbrauchen rund 1kg geröstete Bohnen pro Woche, bedeutet also unter Berücksichtigung von 10-20% Schwund je nach Bohne 5 * Rösten pro Woche? Das ist für mich auf Dauer - bei aller Begeisterung - nicht machbar). Beim Behmor dagegen stört mich ein wenig die doch etwas starre Programmierung, das Konzept des Gene entspricht mehr meinem Naturell. Dennoch wird es vmtl. unterm Strich auf den Behmor hinauslaufen, alleine schon wegen des Volumens.

    Decisions, decisions... :evil:
     
  19. #19 Caffe Solare, 14.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    Ja, ja das kenne ich ... Oder gleich ne Quest M3? Da gibts so einen Sammelbestellthread. Weiss nicht, ob da was draus geworden ist. Allerdings ist der Preis da schon wieder ein ganz anderer ... "Soll ichs wirklich machen, oder lass ichs lieber sein ... " ;-)
     
  20. #20 Caffe Solare, 14.02.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    Danke für die Info!

    Gruss,
    Bernd
     
Thema:

Röster für den Anfang

Die Seite wird geladen...

Röster für den Anfang - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger Anfänger

    Kaufberatung Siebträger Anfänger: Hallo zusammen Seit langem bin ich schon Kaffeeliebhaber, hab mir aber viel zu lange eingeredet, dass mir zuhause ein VA reicht. Nun bin ich zur...
  2. Kaufberatung Siebträger (Anfänger)

    Kaufberatung Siebträger (Anfänger): Hallo zusammen! Wir würden uns gerne einen Siebträger zulegen! Obligatorische Kaufberatung Vorlage: Welche Getränke sollen es werden: [x]...
  3. Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht

    Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht: Suche in Nürnberg oder Umgebung wohnhafte Kaffee Liebhaber die Lust haben sich über das Thema Heimrösten auszutauschen. Kennt ihr da vielleich...
  4. Siebträger f. Anfänger (2020)

    Siebträger f. Anfänger (2020): Hallo Zusammen, Ich suche eine Einsteigerlösung für eine Siebträgermaschine, die aber ein Upgrade zur Bialetti darstellen. Bisher nutzen wir eine...
  5. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden