Rohkaffee defekt?

Diskutiere Rohkaffee defekt? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen Aus dem Urlaub habe ich von einem Freund Rohkaffee aus Bali erhalten, was mich sehr gefreut hat. Ein trocken aufbereiteter Bali...

  1. #1 coffeeandwhisky, 13.11.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    51
    Hallo zusammen

    Aus dem Urlaub habe ich von einem Freund Rohkaffee aus Bali erhalten, was mich sehr gefreut hat.

    Ein trocken aufbereiteter Bali Karana Kintamanis (siehe Foto).

    Ich habe diesen in meinem Hottop geröstet bis an den 2nd Crack. Während dem Röstprozess ist mir nichts aussergewöhnliches aufgefallen.

    Nun, ich hatte schon Rohkaffee von verschiedenen Quellen und habe doch schon einige Kilos geröstet. Sowas habe ich aber noch nie erlebt.

    Als ich den Kaffee heute Morgen aus der "Ruhebox" geholt habe ist mir ein säuerlicher Geruch aufgefallen
    Gewisse Röstungen hatten (wegen dem Röstgrad und der Herkunft) schon eine gute Säure, aber noch nie hatte ich einen Kaffee welcher nicht trinkbar war.

    Sowohl der Bohnengeruch wie auch der Kaffee aus der Aeropress hat für mich an Kotze erinnert.

    Was könnten die Gründe sein dafür?
    Ist bei der Aufbereitung des Rohkaffees etwas schiefgegangen?

    Ich bin gespannt auf euer Feedback und lasse mich gerne belehren ;-)
     

    Anhänge:

    rebecmeer gefällt das.
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    2.460
    Hallo,

    spannende Geschichte, zu der ich mangels eigener Rösterfahrungen leider nichts beitragen kann.
    Wie wäre es denn mal beim "Hersteller" anzufragen?

    Karana – Seniman Coffee

    Nicht dass das der berühmt-berüchtigte "Kotzen-Kaffee" (also nicht Kopi, sondern Kotzi Luwak) ist:D
    ;)
     
    mhaas und rebecmeer gefällt das.
  3. #3 infusione, 13.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2019
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    3.426
    perfect_espresso, joost, xrat und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 Tokajilover, 13.11.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.655
    Zustimmungen:
    3.252
    meistens ist, ein kotz-geruch (google vomit aroma cab) auf buttersäuren zurück zu führen.

    aus ranzigen (hydrolisierten) fettsäuren scheidet dieses aus.

    zeig mal ein bohnenbild ohne verpackung - möglichst gross und scharf.
     
    joost und coffeeandwhisky gefällt das.
  5. #5 coffeeandwhisky, 13.11.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    51
    Super, vielen Dank für die Hinweise. Ich habe wohl mit den falschen Begriffen gesucht. Manchmal fand ich auch die Beschreibungen von Geruch und Geschmack schwierig einzuordnen (wie riecht überfermentiert? Wie riechen Pflanzenschutzmittel?)

    Sobald ich zuhause bin, reiche ich ein Detailfoto nach.

    Um ehrlich zu sein habe ich mich auch nie wirklich mit Defekten auseinandergesetzt. Schade um den Kaffee, aber interessant.
     
  6. #6 KeinGewerbe, 13.11.2019
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    560
    Das Thema Defekte finde ich sehr spannend! Ich habe mittlerweile 5 Bücher über das Kaffee-Rösten, auf die Erscheinung und Auslieferung des 6. warte ich noch. Das Thema Defekte ist mir dabei bislang viel zu kurz gekommen und ich habe da definitiv noch Nachholbedarf.
    Kotz-Kaffee klingt ja mal echt nicht lecker:confused:
     
  7. #7 coffeeandwhisky, 14.11.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    51
    So - hier sind die Bilder.
    Mir ist schon vor dem Rösten ein etwas anderer Geruch aufgefallen.
    Nochmals daran gerochen, glaube ich es ist eine Essignote.
     

    Anhänge:

    rebecmeer gefällt das.
  8. #8 infusione, 14.11.2019
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    3.426
    Da sind viele sauere drin, ich habe mal zwei hervorgehoben.
    IMG_20191114_062637.jpg

    Für specialty coffee ist pro Tray (ca. 350g) kein einziger solcher Fehler (Category 1) erlaubt.
     
    rebecmeer gefällt das.
  9. #9 coffeeandwhisky, 14.11.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    51
    Was macht man damit? Ausser eventuell die Defekte zu erkennen üben?

    Lohnt es sich bei einem Kilo ( bzw noch 750g) möglichst alle Defekte auszusortieren und den Rest zu rösten oder soll ich ihn entsorgen?
     
  10. #10 Tokajilover, 14.11.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.655
    Zustimmungen:
    3.252
    ich sehe das rösten, wie das kochen.

    bevor ich kochen kann, muss ich schälen, rüsten, (wurmbefall, faules, unessbares, etc.) entfernen. (ich koch doch nicht alles, so wie ich es im gemüseladen kaufe ;-) )

    dann wird gekocht.

    ich habe hier mal etwas akribischer, die fehler aussortiert - mach ich normalerweise nicht so, da ich ja die unterschiedlichen fehler nicht separat behalte/entsorge.
    also normalerweise geht alles zusammen in den bioabfall.

    schon beim kauf (mir ist meine arbeit teurer als die von den anbauländern) achte ich auf grade-1 oder AA oder auf COE-90+ etc. dann kommt schonmal weniger arbeit auf mich zu.

    erst nach dem aussortieren wird geröstet.

    ich sehe, für mich, die vorteile des eigenröstens:
    - kein defekt in meinem gerösteten kaffee (kein wurmstich, kein wanzenbiss, keine saure, grüne, gebrochene, verglaste, stinkbohnen etc.)
    - immer die menge an bohnen die ich zwischen dem max. 1.-tag und 21.-tag konsumieren kann
    - dazu kann ich den röstgrad für mich anpassen

    erst danach, kommt das "auskitzeln" von beeren, aprikosen, melonen und was auch immer man im kaffee finden kann/will/soll/muss ...
     
    rebecmeer, thomaskoch, KeinGewerbe und einer weiteren Person gefällt das.
  11. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    1.188
    Mein Bugisu riecht nach Kuhmist, geröstet schmeckt er ganz fantastisch, dafür dass das kein gerade hochwertiger Kaffee ist.
    Die dicken Maiskörner und Kiesel sortiere ich vorher aus.

    Ja nun, irgendwo muss man die Bohnen trocknen und ja nun, irgendwo müssen die Hoftiere ja hinködeln :D
     
  12. #12 Tokajilover, 27.11.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.655
    Zustimmungen:
    3.252
    das ist ein alter fetisch - man nennt ihn "kaviar" und "natursekt" - man(n) kann das mögen - ich nicht
     
  13. #13 Konstantinos, 27.11.2019
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    673
    Bitte, Leute. Googled das nicht. Bitte.
     
    Tokajilover gefällt das.
  14. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    1.188
    @Tokajilover Oje.....^^
    Du meinst die Viecher Ködeln nicht nur trocken sondern pieseln da auch hin?
    Was gelernte Köcher für ein breites Wissen haben :D
     
    Tokajilover gefällt das.
Thema:

Rohkaffee defekt?

Die Seite wird geladen...

Rohkaffee defekt? - Ähnliche Themen

  1. Grimac La Uno - Magnetventil defekt?

    Grimac La Uno - Magnetventil defekt?: Hallo zusammen! Ich bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer Grimac La Uno. Die Maschine ist ein Kellerfund und war dementsprechend in...
  2. ECM Synchronika: OPV und Antivakuumventil defekt???

    ECM Synchronika: OPV und Antivakuumventil defekt???: Hallo zusammen, beim meiner Synchronika (gekauft 04/2018) sind das OPV und das Antivakuumventil (siehe hier, Nr. 8) defekt. Dadurch ist andauernd...
  3. Gaggia Classic Kurzschluss und Schmelzsicherung defekt?

    Gaggia Classic Kurzschluss und Schmelzsicherung defekt?: Hallo Leute, vor ein paar Wochen kam bei mir kein Wasser mehr aus der Brühgruppe, sondern nur noch aus dem Dampfbezug. Damals hatte ich mich dann...
  4. la marzocco GS/3 nach 5 -6 Jahren - Erfahrung zu defekten

    la marzocco GS/3 nach 5 -6 Jahren - Erfahrung zu defekten: Unsere Maschine ist von 09/2014 und wir machen damit so ca 2-3 Kilo Cafe pro Monat, keine Milchmix. Wir betreiben sie am Festwasser mit 7dgh...
  5. [Erledigt] Demoka M203 defekt / als Ersatzteilspender [Verkauft]

    Demoka M203 defekt / als Ersatzteilspender [Verkauft]: Hallo zusammen, nachdem meine Demoka als Ersatzmühle jetzt 10 Jahre im Keller gestanden hat, bin ich mit der Reanimation leider gescheitert. Sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden