Rohkaffee von Importeuren zusammen kaufen

Diskutiere Rohkaffee von Importeuren zusammen kaufen im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Leute, ich habe gerade angefangen, zu Hause mit einem Gene café Röster Kaffee zu rösten, und ich habe bereits bemerkt, dass Rohkaffee teuer ist....

  1. #1 bubo_fr, 26.08.2019
    bubo_fr

    bubo_fr Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Leute, ich habe gerade angefangen, zu Hause mit einem Gene café Röster Kaffee zu rösten, und ich habe bereits bemerkt, dass Rohkaffee teuer ist. Besonders guter Kaffee. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, die Kaffeevertriebskette voranzutreiben und den lokalen Lieferanten zu überspringen und direkt zu einem großen europäischen Importeur zu gehen. Leider haben diese Importeure eine Mindestbestellmenge für einen Beutel (zwischen 60 und 70 kg) oder eine Schachtel (zwischen 30 und 35 kg). Für mich ist das auch zu viel, aber auch zu teuer. Deshalb habe ich mich dieser Diskussion widersetzt, um andere Heimröster zu finden, die daran interessiert wären, einen Beutel oder eine Schachtel entweder in zwei oder in drei Richtungen zu teilen.

    Viele Grüße aus Freiburg,
    Adrian

    P.S. Kaffeeimporteure:
    • Falcon Coffees (Ich habe die Preisliste angehängt)
    • 32cup (Ich habe die Preisliste angefordert. update kommt)
     

    Anhänge:

    rebecmeer gefällt das.
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    4.790
    In Anbetracht der Entlohnung der Kaffeebauern ist er noch viel zu billig.
    Dass guter Kaffee teurer ist als schlechter, ist natürlich gemein ;)
     
    der-andreas, domimü, Highfly und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Highfly, 26.08.2019
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    859
    Hallo Adrian,
    also ich bin froh, dass ich bei den verschiedensten (Klein)Röstern überhaupt hochwertige Rohbohnen in kleinen Mengen (1-3kg) bekomme. Möchte mich ja da durchprobieren und nicht 2 Jahre den gleichen Kaffee trinken nur weil ich da so große Mengen abnehmen muss.
    Der Röster der mir die Kleinmengen verkauft wird an mir auch nicht die Welt verdienen.
    Bitte nicht falsch verstehen, ich will dir das auch wirklich nicht ausreden aber wie willst du das machen?
    Samples bestellen, diese an die interessierten Heimröstern aufteilen und jeder soll seine Probe rösten und dann entscheiden ob er dann 10kg nimmt oder nicht?

    Gruß Tom
     
    der-andreas gefällt das.
  4. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    1.619
    Es ist ja nicht so, dass es solche Aktionen nicht schon gab ;)
    Mindestabnahmen von 6-10Kg sind aber nicht wenig, ab 5 Sack wird es erst interessant beim Importeur, Gewerbe dazu muss vorhanden sein.
    Den Aufwand hat(te) der Initiator und ob der Rohkaffee dann wirklich gut ist, immer wieder spannend.
    Es gibt genug Rohkaffeeshops und die Preise sind doch OK, der Aufwand lohnt nicht, öffentlich organisierend und Sammelbestellungen anbieten, geht auch nicht lange gut.
     
  5. #5 bubo_fr, 26.08.2019
    bubo_fr

    bubo_fr Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Tom,
    danke, dass du dir die Zeit genommen hast zu antworten. Ich röste Kaffee sowohl für mich als auch für meine Arbeitskollegen. in meinem büro brauchen wir ungefähr ein kg pro woche. Ich gehe davon aus, dass ich nicht der einzige bin, der einen höheren Verbrauch hat. Ich verstehe Dich und ich stimme zu. In deinem Fall ist es das nicht wert. Das ist genau der grund, warum ich mich entschlossen habe, hier zu schreiben. Es gibt nicht viele, die 20-30 kg brauchen. Wir könnten in der Tat die Proben aufteilen und danach entscheiden.
    Gruß,
    Adrian
     
  6. #6 nobbi-4711, 26.08.2019
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    1.545
    Na dann bete mal, dass hier nicht die falschen mitlesen, das nennt man nämlich Steuerbetrug, ausser Du hast das Ganze ordnungsgemäß dem Zoll gemeldet und eine Genehmigung erhalten, ein Steuerlager zu führen?...
     
    NiTo, domimü und silverhour gefällt das.
  7. #7 bubo_fr, 27.08.2019
    bubo_fr

    bubo_fr Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Jungs, fangen gerade mit Kaffeerösten an. Ich verkaufe keinen Kaffee an meine Kollegen. Ich bringe es kostenlos. Wer ein Feedback-Formular ausfüllen möchte, tut es. Wer nicht, genießt einfach den kostenlosen Kaffee. Sei es mal gut und mal schlecht.
    Schöne Grüße aus Freiburg,
    Adrian
     
  8. #8 domimü, 27.08.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.990
    Zustimmungen:
    4.410
    Das spielt keine Rolle, die Kaffeesteuer musst du auch in diesem Fall abführen.
     
    NiTo gefällt das.
  9. #9 silverhour, 27.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.955
    Zustimmungen:
    9.168
    Nein. Das sieht das Kaffeesteuergesetz leider anders - Steuern fallen an sobald Röstkaffee in Umlauf gebracht wird.
     
    NiTo gefällt das.
  10. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    567
    Du kannst aktuell auch bei deutschen Importeuren Rohkaffee ab 2 €/kg einkaufen. Ist dann halt ein 69kg Sack + Spedition. Gewerbeschein interessiert die nicht im Zeitalter der Privatröster. Leg noch 1 €/kg drauf und Du kaufst mitunter Rohkaffee von den gleichen Genossenschaften wie die directtrader - also der Rohkaffee für das gute Gewissen. Das sind Nettopreise.
    Für die nicht benötigten 68kg baust Du Dir einen Onlineshop und verkaufst für €10/kg :) O.k., dann benötigst Du doch ein Gewerbe.
     
    NiTo gefällt das.
  11. #11 Ingo - The Roast Rebels, 28.08.2019
    Ingo - The Roast Rebels

    Ingo - The Roast Rebels Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    209
    Hi Adrian

    Wenn Du einen Rohkaffee Verkäufer oder einen Kaffee hast, der Dir gut schmeckt. Kannst Du sicher auch mal mit dem Anbieter sprechen. Gerade, wenn Du grössere Mengen / regelmässig beziehst.

    Die Kostenstruktur (z.B. Abfüllen, Verpackung, Paket, Versand, Administration,...) ist natürlich eine andere, ob jemand 1kg oder 20kg Rohkaffee kauft.

    LG Ingo
     
    silverhour gefällt das.
  12. #12 bubo_fr, 28.08.2019
    bubo_fr

    bubo_fr Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Was für Steuer meinst du? MWST?
    Dies ist kein kommerzieller Deal, es ist wie ein Kuchen zum Geburtstag zu backen.
    Danke für den Hinweis!
    Dies ist die ideale Situation, die ich auch untersuchen werde.

    Grüß,
    Adrian
     
  13. #13 domimü, 28.08.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.990
    Zustimmungen:
    4.410
    Die Kaffeesteuer. Hast du doch auch zitiert.
    Nein - red dich nicht raus, du betreibst Steuerhinterziehung.
     
    silverhour und NiTo gefällt das.
  14. #14 bubo_fr, 28.08.2019
    bubo_fr

    bubo_fr Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Meinst du dass es in Ordnung ist, selbst Kaffee zu rösten, aber sobald du ihn mit deinen Freunden teilen, müsst du dafür eine Steuer bezahlen?
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.711
    Das ist keine Meinung, sondern aktuelle Rechtslage in Deutschland.
     
    silverhour und NiTo gefällt das.
  16. #16 domimü, 28.08.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.990
    Zustimmungen:
    4.410
    Ein Blick in den Gesetzestext erleichtert die Rechtsfindung. Eine Diskussion ist da überflüssig.
    Übrigens war erst von Kollegen die Rede, sind das plötzlich deine Freunde?
     
    silverhour und cbr-ps gefällt das.
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.711
    Das muss kein Widerspruch sein, ist aber hier auch aus steuerrechtlicher Sicht nicht relevant.
     
  18. #18 bubo_fr, 28.08.2019
    bubo_fr

    bubo_fr Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ich verstehe jetzt. Das war keine gute Idee. Danke euch allen!

    Beste Grüße,
    Adrian
     
    nicanz und cbr-ps gefällt das.
  19. Smart

    Smart Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    Die lesen hier mit, das weiß ich aus erster Hand.
     
Thema:

Rohkaffee von Importeuren zusammen kaufen

Die Seite wird geladen...

Rohkaffee von Importeuren zusammen kaufen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Rohkaffee Nicaragua / Papua New Guinea / Rwanda

    Rohkaffee Nicaragua / Papua New Guinea / Rwanda: Sigri A, Papua New Guinea, Single Origin, Washed, Grade A Varieties Arusha / Typica von 2020 Cup profile: Maracuja, Tropical Fruits, Tomato = 11,-...
  2. [Verkaufe] Rohkaffee 2 Kg Nicaragua und 1 Kg Sumatra

    Rohkaffee 2 Kg Nicaragua und 1 Kg Sumatra: Tach zusammen, ich habe zu viele verschiedene Bohnensorten für mich und muss mein Lager konsolidieren, um den Röstüberblick behalten zu können....
  3. [Verkaufe] Rohkaffee, Sumatra Kerinci

    Rohkaffee, Sumatra Kerinci: Hallo zusammen, da ich meinen Bestand etwas reduzieren will, habe ich von folgenden Rohbohnen (Bestellung aus Oktober 2020, Ernte 2020) ein paar...
  4. Rohkaffee aus Sammelbestellung

    Rohkaffee aus Sammelbestellung: Hallo an alle Aus einer Sammelbestellung habe ich noch einige Kilos übrig, die ich zum Selbstkostenpreis plus Versand (Hermes wohl am...
  5. [Erledigt] Rohkaffee - Sumatra Kerinci natural

    Rohkaffee - Sumatra Kerinci natural: Moin moin, in 1Kg bag vakuumiert abzugeben 2020er Ernte einer schönen Varietät aus Indonesien, Sumatra Kerinci Natural. COFFEE GRADE: Sumatra...