Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

Diskutiere Rohkaffee von Kaffeeröstereien? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo! Neulich wollte ich Rohkaffee bei einer kleinen Rösterei erwerben. Nachdem ich eine Sekunde lang etwas perplex angestarrt worden war,...

  1. Kafka

    Kafka Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Neulich wollte ich Rohkaffee bei einer kleinen Rösterei erwerben. Nachdem ich eine Sekunde lang etwas perplex angestarrt worden war, wurde mir erklärt, ich müsse ihn dann aber als Röstkaffee kaufen, weswegen er nicht billiger sei - eher noch teurer. Denn schließlich müsse ich ja auch die Kaffeesteuer mitbezahlen, welche nunmal eine Verbrauchs- und keine Verkaufssteuer sei... :roll:

    Was hat man davon zu halten?

    Grüße,
    Kafka
     
  2. #2 Largomops, 08.11.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.983
    Zustimmungen:
    5.908
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Nix, bestell einfach Rohkaffee bei Kaffee Fausto oder röstart.
     
  3. Torre

    Torre Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Wenn der Röster das so handhabt, wirst Du ihm keine andere Regelung einreden können. Richtig ist sicher, dass der Röster diesen Verkauf nicht unter Werbung buchen möchte und wahrscheinlich eine höhere Marge wünscht als beim Röstkaffeeverkauf. Das ist an sich nicht verwerflich und vielleicht auch verständlich, weil er für diesen exotischen Vorgang mehr Handling hat.

    Allerdings fällt hier natürlich keine Kaffeesteuer (Verbrauchssteuer) sondern nur die Mehrwertsteuer an. Je nach seinem Steuerverfahren, braucht er aber für diesen Verkauf auch einen extra Vermerk (Handlingskosten) bei der Steuererklärung, sicher bin ich nicht.

    Warum suchst Du Dir nicht eine Bezugsquelle, die das einfacher und preiswerter handhabt? Ich lese hier von Walter in Österreich oder auch von Stefan (ComKaff - Berliner Heimröstertreffen), da kommst Du problemlos an Deinen Rohkaffee und deutlich günstiger, ich schätze etwa zum halben Röstkaffeepreis.
     
  4. #4 greenbean, 08.11.2009
    greenbean

    greenbean Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Bitte ausdrucken und beim nächsten anstehenden Rohkaffeeeinkauf zur Einsichtnahme bereitlegen::lol:

    Quelle: Zoll

    Nicht alle Kaffeeröstereien sind am Verkauf ihrer Rohware interessiert. Entsprechende Betriebe, die Rohkaffee anbieten, verlangen gewöhnlich 50-60% des Röstkaffeepreises, nicht aber - so wie in Deinem Fall - den vollen Preis, der auch für bereits geröstete Ware zu zahlen wäre.


     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    kafka, ich weiß ja nicht, wo du zu hause bist, aber du kannst gut bei
    espressolino bestellen, oder im
    kaffee-museum berlin (comkaff) oder bei
    Claus Fricke oder bei
    docklands oder bei
    ongebrand.nl... reicht das erstmal...
    ich würde dem röster einfach mal die kalte schulter zeigen, denn den brauchst du wirklich nicht.
     
  6. #6 Rodriguez69, 08.11.2009
    Rodriguez69

    Rodriguez69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    37
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Ach, wer weiß, welche Aushilfe das gerade war. Wenn da kaum jemand vorbeischaut mit einem Rohwarengesuch, gibt's da vielleicht einfach keine Übung - und da wird dann irgendwas dahergesagt.

    Vielleicht hilft es ja, wenn man sich jemanden holen lässt, der einen Plan hat. Auf den Trichter kommt der- oder diejenige vielleicht gerade nicht.

    Vielleicht wäre der Betreiber der Rösterei ja sogar dankbar über einen konstruktiven Dialog statt dass er abgestempelt wird.
     
  7. #7 Mr.Slowfood, 08.11.2009
    Mr.Slowfood

    Mr.Slowfood Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Dummheit schützt vor Schaden nicht

    heisst ein Sprichwort, passt hier ganz gut.

    Wenn die Aussage aus Unwissenheit getätigt wurde, nicht sehr glorreich.
    Wenns absichtlich die falsche Information war, umso schlimmer.

    So oder so könnte solch ein Laden nicht der sein, in dem ich Zukunft einkaufen würde-
    denn ich will weder durch Unwissenheit schlecht beraten, noch bewusst falsch beraten werden !

    Dazu kommt, das Kaffee, insbesondere in einer Rösterei (d.h. i.d.R. selbst geröstete und abgepackte) absolut Vertrauenssache ist hinsichtlich Qualität, Herstelldatum/MHD, etc. - und Vertrauen könnte ich hier nicht haben...



    P.S. @Kafka- Wenn Du einen Ort in Deinem Profil anlegst, kann Dir sicher der eine oder andere Boardie interessante vor Ort Tipps für die Bohnensuche geben (das Porto kann man ja auch besser für den wahren Stoff ausgeben!).
     
  8. Kafka

    Kafka Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Stimmen wir also darin überein, dass die Aussagen der Verkäuferin Unsinn sind?

    Die Sache mit der Steuer sollte sie eigentlich wissen, also frage ich mich, ob das nur ein Vorwand war. Möglicherweise wäre ein ausnahmsweiser Verkauf von Rohkaffee aus organisatorischen Gründen aufwendig gewesen, vielleicht ist auch der Gewinn beim Verkauf von Röstkaffee einfach höher. Letzteres Argument trifft in meinem Fall aber einfach nicht zu: Ich hätte den Kaffee roh oder eben gar nicht gekauft.
    Ich wäre zufrieden gewesen, wenn sie mir gesagt hätte, dass sie Rohkaffee prinzipiell nicht verkaufen. Aber so...

    Letztendlich vielleicht auch gut so, denn mein Rohkaffeelager ist ohnehin schon zum Bersten gefüllt... :cool:
     
  9. #9 mahlwerkk, 08.11.2009
    mahlwerkk

    mahlwerkk Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Klingt dezent übertrieben...
     
  10. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    wenn röster es nicht gewohnt sind, auch rohkaffee zu verkaufen,
    kann ich das ( nicht die unfreundliche abfertigung ) auch ein klein wenig verstehen, weil sie in ihrer steuererklärung wieder nen extraposten mit
    unversteuertem kaffee aufmachen müssen....

    otherwise müssten sie die kaffeesteuer dem käufer draufschlagen oder selber zahlen

    gruß, galgo
     
  11. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    24
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    OT: lach ,bei Contigo die nun wirklich Rohkaffee rumstehen haben, musste ich mal fast ne halbe Stunde warten, bis die Verkaeuferin telefonisch geschult war um das in die Kasse einzubonnen.

    Jede Stoerung des normalen betrieblichen Ablaufes erzeugt erst mal Widerstaende, zum Teil einfach nur skuril.
     
  12. xrat

    xrat Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    7
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Ich hab in Wien von 2 bekannten "kleinen" Kaffeeröstern, als ich vor ein paar Jahren mal nach Rohkaffee gefragte hatte, faktisch dieselben Antworten bekommen. In beiden Fällen waren die Verkäufer keine "Aushilfen". In einem Fall war's der Geschäftsbesitzer selbst (den hatte ich sogar 2 Mal gefragt). Das macht mich doch etwas stutzig.

    Dass es ihnen nicht in den Kram passt, verstehe ich. Dass es nicht in die Steuererklärung passt, ist kein Argument. Die verkaufen ja nicht nur Röst-Kaffee.

    Soll sich jede und jeder die eigene Meinung bilden. Ich hatte dann auch keine Lust mehr, bei denen etwas anderes zu kaufen. Fällt auch nicht schwer, denn zum Glück ist Rohkaffee inzwischen relativ leicht zu bekommen :-D
     
  13. jutta

    jutta Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    51
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Ich denke es geht hier in Deutschland um die Kaffee-Steuererklärung, da ist bei einer Rösterei ein Rohkaffeeabgang vielleicht unüblich und mehr Handling

    Gruß Jutta
     
  14. #14 Mr.Slowfood, 09.11.2009
    Mr.Slowfood

    Mr.Slowfood Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?


    Sorry Jutta- aber so what ?

    Was interessiert mich als Kunde, ob es dem Verkäufer - oder schlimmer noch Inhaber- nun genehm genug ist, oder ihm etwa die Mühe eines Nachdenkens oder "Handlings" macht, wie Kassenbedienung o.ä. :shock:

    Es gibt gottseidank genügend Unternehmen/Unternehmer, die Ahnung haben + die Kunden auch entsprechend beraten (will jetzt nicht schon wieder Fausto, Vits.... nennen).

    In den Läden, in denen ich beziehe stimmt die Leistung, d.h. = Produkt + Beratung.
    Wo das nicht passt, würde ich nicht kaufen, ganz einfach.

    @Mahlwerkk: mit zwei k, was ist daran nun "übertrieben"?
     
  15. #15 Philanthrop, 09.11.2009
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    288
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Moin,
    da Caffé Fausto schon genannt wurde, fehlt noch Walter von .kaffeespezialitaet.at, dessen Rohkaffee auch von raffifi verkauft wird.
     
  16. #16 Mr.Slowfood, 09.11.2009
    Mr.Slowfood

    Mr.Slowfood Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Genau Heiner,

    eben all jene, die sich um Bohne und Kunden bemühen. :)

    Ich verstehe offen gesagt gar nicht, warum über das warum kann er nicht oder will er nicht, oder machts ihm so viel Mühe- überhaupt nachgedacht wird :roll:
     
  17. #17 mahlwerkk, 09.11.2009
    mahlwerkk

    mahlwerkk Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Dezent übertrieben finde ich deinen Beitrag, wie ich eben schon zitierte. Einmal mit der fetten Keule durch die Bude... Der verkauft keinen Rohkaffee - dem kann ich nicht vertrauen! Gleich noch eventuelle Nachlässigkeiten im Bezug auf MHD, Inhalt etc reingepackt und schlechte bzw. falsche Beratung unterstellt?! So rede ich für gewöhnlich nur, wenn ichs am eigenen Leib verspüren durfte.

    Aber du hast es ja schon geschrieben - So what... Was interessieren dich schon die Beweggründe irgendeines Händlers! Du bist der Kunde - Du bist der König!

    Für mich eben übertrieben...

    Mahlwerkk (mit 2 k) (der auch ohne grosses Galama Rohkaffee "verschiebt")
     
  18. #18 mahlwerkk, 09.11.2009
    mahlwerkk

    mahlwerkk Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    @ Terminus-Kaffee (ich kann deinen Beitrag nicht zitieren?)

    Es ist richtig das der Rohkaffee nicht der Kaffeesteuer unterliegt. Der Zoll unterstellt dem Röster allerdings richtigerweise das der Rohkaffee sich zu irgendeinem Zeitpunkt in Röstkaffee verwandelt. Bei einer Prüfung durch den Zoll wird der Rohkaffeebestand im Lager mit dem Einkauf und dem Röstkaffeebestand abgeglichen. Gibts ordentliche Differenzen (z.bsp durch den Verkauf von Rohkaffee) ist eben nachzuweisen, woher diese Differenzen stammen. Hier machts einfach die Menge. Solltest du als Röster hunderte von Kilo Rohkaffee verdealen, wäre es ratsam wenn du einen Nachweis erbringen kannst, an wen du verkaufst. Sonst könnte man dir unterstellen, der Steuerhinterziehung Vorschub zu leisten oder selber derselben nachzugehen:lol:
     
  19. xrat

    xrat Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    7
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Ich bin kein Kaffeehändler, aber reicht denn ein Verkaufsbeleg samt entsprechenden Einnahmen nicht als Nachweis?
     
  20. #20 ComKaff, 10.11.2009
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    158
    AW: Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

    Das Kaffeemuseum verkauft ja hauptsächlich Rohkaffee. Dazu war es notwendig, das Hauptzollamt in Berlin plausibel und nachvollziebar eine Buchhaltung vorzulegen, aus der eindeutig hervorgeht, was kommt an Rohkaffee rein (Lieferscheine), was wird geröstet (Röstbuch) und was geht an Rohkaffee raus (Rechnung).
    Folge war, dass der Zoll die ersten 9 Monate regelmässig gekommen ist, um zu sehen, ob auch wirklich alles mit rechten Dingen zu geht. So eine Prüfung konnte mitunter einen Nachmittag dauern. Nun geht alles seinen rutinierten Gang, war aber nicht ganz einfach, weil der Zoll seine ganz speziellen Vorstellungen von der Buchführung hatte.
    Letzte Woche war ein Brief im Kasten, in dem der Zoll eine Umstellung der Erhebungen ankündigt, mit dem Ziel der EU Harmonisierung. Mal sehen was sonst noch so auf uns zukommt.
     
Thema:

Rohkaffee von Kaffeeröstereien?

Die Seite wird geladen...

Rohkaffee von Kaffeeröstereien? - Ähnliche Themen

  1. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  2. Rohkaffee aussortieren

    Rohkaffee aussortieren: Ich habe mir angewöhnt, den Rohkaffee (Indian Malabar) vor dem rösten auszusortieren. Dazu nehme ich eine UV Lampe. Damit sieht man Bohnen, die...
  3. [Erledigt] Rohkaffee abzugeben

    Rohkaffee abzugeben: Hallo Liebe Heimröster, Ich habe Rohkaffee direkt beim Importeur bestellt und habe etwas mehr als geplant. 3 verschiedene Kaffees aus Afrika...
  4. Dinkelsbühl - Kaffeerösterei Maaßen

    Dinkelsbühl - Kaffeerösterei Maaßen: Hallo, Die Rösterei kann ich nur empfehlen! Haben viele eigene leckere Kaffeesorten zur Auswahl. Der Innenhof ist im Sommer super zum Sitzen und...
  5. [Verkaufe] Kolumbien - Region Meta - Direktimport Rohkaffees

    Kolumbien - Region Meta - Direktimport Rohkaffees: Moin, ich importiere nun seit 3 Jahren Rohkaffee ausschließlich aus der Region Meta in Kolumbien. Das ist eine Region, die jahrzehntelang von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden