Roure Tectosa E1-A Roaster

Diskutiere Roure Tectosa E1-A Roaster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Werte Gemeinde, seit einigen Wochen röste ich nun schon mit meinem neuen Röster, dem E1-A des spanischen Herstellers Roure. Die Bestellung und...

  1. #1 the_deal_maker, 25.12.2007
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    66
    Werte Gemeinde,

    seit einigen Wochen röste ich nun schon mit meinem neuen Röster, dem E1-A des
    spanischen Herstellers Roure. Die Bestellung und Lieferung war ganz easy, der Röster
    kam in einer sehr grossen Holz-Überseekiste direkt aus Spanien.

    Erster Eindruck: rock solid, gebaut für die Ewigkeit. Das Manual ist recht kurz gehalten,
    enthält jedoch alle relevanten Informationen und dies sogar in einem absolut verständlichen
    deutsch. Der Röster hat drei Schalter, Widerstand, Trommel und Abkühleinheit. Sobald der
    Widerstand eingeschaltet ist beginnt der Heizvorgang, jedoch nur wenn die Trommel ebenfalls
    läuft (sinnvoll). Die Temperatur wird über eine PID-Steuerungs ähnliche Einheit eingestellt,
    einfach Setpoint auf 235Grad einstellen und nach ca. 30Min ist der Röster auf Temperatur.
    Laut Manual kann man bereit bei 210 Grad einfüllen.

    [​IMG]

    Die ersten Röstvorgänge war noch nicht optimal, es ist ein ganz anderer Prozess als mit
    dem Gene. Langsam habe ich aber den Dreh raus, die max. Kapazität wird zwar mit 500gr
    angegeben, optimale ist jedoch 350gr. Durch das gleichzeitige Rösten und Abkühlen ist
    ein kontinuierliches Rösten möglich - sehr effizient.

    350gr röstet der E1-A sehr, sehr gleichmässig. Röste mittlerweile fast nur noch bei 235Grad,
    jedoch mind. 18 bis 19Min. Eingefüllt werden die Bohnen über den Trichter, Überprüfung über
    das kleine Sichtfenster (kann man kaum erkennen) oder den 'Probenzieher'.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Beim Rösten entsteht viel Kondenswasser, der sich am Deckel des Trichters sammelt.
    Beim Röstervorgang sollte man den Deckel jedoch auf dem Trichter lassen und so Temperatur-
    verluste zu vermeiden. Häutchensammler funktionieren excellent, es gibt sowohl eine für
    die Röstertrommeln als auch eine unter der Abkühleinheit.

    [​IMG]

    Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden, ein extrem solides Gerät und genialer Output.

    Cheers,
    - Malte
     
  2. #2 rafiffi, 25.12.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hi Malte,

    Gibt es jetzt sowas wie eine Zyklon um die Rauchgase ins Freie zu befördern oder kommt alles in den Raum. 235 Grad erscheint mir persönlich für einen Trommelröster eine ungewöhlich hohe Rösttemperatur und die 18 -19min wiederum sind ok aber deuten auf nicht allzu hohe Heizleistung hin, was ist die Nominalleistung des Heizelements .

    Reinhold;-)
     
  3. #3 rafiffi, 25.12.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Noch was,

    ist erkenntlich wo der Tempsensor hockt ?

    Reinhold;-)
     
  4. #4 koffeinschock, 25.12.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    laut den technischen daten hat die kiste 1,2kW. leider ist die website nicht sonderlich aussgekräftig, was den rest der daten angeht:

    Roure Tectosa
     
  5. #5 the_deal_maker, 25.12.2007
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    66
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hallo Reinhold,

    die Leistungsaufnahme insgesamt wird mit 1.8 KW angegeben, was dabei auf Trommel
    und Kühleinheit enfällt kann ich Dir nicht sagen. Die 235 Grad kamen mir auch sehr hoch
    vor, hatte mich darüber dann mit Jamie Roure und dem Röstermeister von Coffee Collective
    ausgetauscht die mir die Vorgabe empfohlen haben.

    Der Rauch entweicht direkt über den Trichter, man müsst eine entsprechende Konstruktion
    über diesem anbringen, wenn man den Rauch 'absaugen' möchte. Rauchentwicklung ist
    relativ moderat, irgendwie auch komplett anders als beim Gene.

    Sitz des Temp.-Sensors kann ich Dir momentan nicht sagen, im Manual steht dazu nichts.

    Grüsse,
    - Malte
     
  6. #6 faustonerono, 26.12.2007
    faustonerono

    faustonerono Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    2
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Ich weiß, Geld spielt bei diesen Dingen ja selten eine Rolle, aber ich frage ja auch nur, um mich in die Perspektive eines potentiell Beschaffungskriminellen versetzen zu können: Wieviel EURopen muß man gen Hispanien schicken, bis so ein edles Teil vor der Tür steht? Tante Google konnte mir leider nicht weiterhelfen.
     
  7. #7 Dirk2, 26.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2007
    Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hallo,
    @the_deal_maker,
    bin schwer beeindruckt. Schmecken die Resultate auch so, wie die Maschine aussieht.
    Ich wohne ebenfalls in Köln, wo steht das Ding (zum Anschauen, wenn möglich).


    Den ersten Film: Extraktion ist gekonnt, was da fliesst sollte fein schmecken. Dünner Strahl deutet auf
    wenig, aber kräftig in der Tasse hin.

    Den youtube Film finde ich kaum beeindruckend, sieht falsch eingestellt aus, was da rauskommt.
    Vorschlag: etwas mehr Mehl (Blondpase nach hinten raus schieben),Temperatur höher stellen. Vermutlich wäre eine längere Preinfusion ratsam (die ja im weiteren Film für deutlich bessere Performance sorgt. )
    Dann sollte es schmecken.
    Die Blubberblasen am Ende veraten nichts gutes, Farbe und Blondphase
    ebenfalls. Eher sauer in der Tasse. (sollte ich mich da täuschen?)
    Die Espressosorte ist doch nicht etwa Illy.

    Gruß
     
  8. #8 the_deal_maker, 26.12.2007
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    66
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Danke Dirk,

    ich wollte in diesem Thread den Roure Röster vorstellen - die YouTube Filmchen sind reine
    Demofilmchen zur Funktionsweise der GS/3, da ich damals eins der ersten Modelle bekommen
    habe. Habe soweit meine Extraktion ganz gut im Griff.

    Bin sehr zufrieden mit dem Röstresultat, vor allem der El Injerto wird genial.

    Preispunkt > EUR 3.0k... schon sehr teuer, bin aber mit Preis/Leistung sehr zufrieden.

    Cheers,
    - Malte
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    hallo malte,

    stolzer preis, scheint aber auch ein nettes geraet zu sein. hast du deinen dauerhaft im freien stehen? es sieht so aus, als haettest du einen fahrbaren untersatz o.ae.?
    55 kg sind ja nicht einfach so auf den balkon o.ae. zu befoerden (ich wohne in einer wohnung ohne ebenerdigen zugang).

    hast du evtl. schon mal gemessen, wie viel energie du fuer einen roestnachmittag verbrauchst, ich meine also mit 30' aufheizen und 30' trommel nachdrehen lassen? haengt natuerlich von der kaffeemenge ab, aber so ein ungefaehrwert fuer 2-5 chargen waere interessant.

    bin mal gespannt was meine frau zu dem roester meint (aber wir sind gerade ohnehin pleite :roll:) - ich finde ihn optisch klasse.

    lg blu
     
  10. #10 gunnar0815, 27.12.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Sieht richtig nett aus. Nur der Preis schreckt einen dann doch etwas ab.
    Gunnar
     
  11. #11 the_deal_maker, 28.12.2007
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    66
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Guten Tag die Herren,

    derzeit steht der Röster noch auf einem Rollbrett, kann ihn so leicht auf den Balkon
    befördern. Alleine heben ist unmöglich, zu wuchtig. Ich werde mir bei meinem Vater
    mal ein Stromverbrauchsgerät besorgen und beim nächsten Rösten einmal für Euch
    messen. Der Röster heizt schon mehr als die GS/3, daher liegt sicherlich der Verbrauch
    auch darüber.

    Glücklicherweise ist unser Vermieter ein grosser deutscher Versicherungskonzern, der
    den Grossabnehmer-Strompreis an uns 1:1 weiterleitet.

    Cheers,
    - Malte
     
  12. #12 qwer1234, 14.01.2008
    qwer1234

    qwer1234 Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hi, wie siehts mit der Lueftung aus? Gibts da ne Absauganlage oder so was? Viele Gruesse!
     
  13. #13 unclewoo, 14.01.2008
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    58
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Schickes Teil. Bei dem Preis: Warum wurde es kein Probat Probenröster?
     
  14. #14 the_deal_maker, 15.01.2008
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    66
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Ich röste immer auf dem Balkon, der Rauch entweicht über den Einfüllstutzen/ Trichter.

    Probat hätte nochmal einiges mehr gekostet, ich wollte auch eine Miniaturversion eines
    grossen Rösters und da scheint der E1-A optimal.

    Grüsse,
    - Malte
     
  15. #15 gunnar0815, 18.01.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
  16. #16 the_deal_maker, 19.01.2008
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    66
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hallo Gunnar,

    den Röster aus Asien habe ich auch in Betracht gezogen, ist halt mit Gas - klares
    no go bei mir. Es gibt meines Wissens aber auch eine E-Version.

    Cheerio,
    - Malte
     
  17. #17 chelonae, 19.01.2008
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    6
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hey Malte,

    aber genau diesen Punkt hatte ich immer als Vorteil begriffen: mit Gas kann man doch viel schneller die Temperatur ändern. Da Du ohnehin draußen auf dem Balkon röstest, dürften Sicherheitsbedenken wohl nicht der Grund Deiner Abneigung sein, oder?

    Gruß
    Martin
     
  18. #18 gunnar0815, 19.01.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Sehe Gas auch als klaren Vorteil. Die Temperaturträgheit gibt es kaum. Gibt es doch auch in Flaschen. Und ist sogar günstiger als Strom oder?
    Gunnar
    v
     
  19. zapty

    zapty Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    AW: Roure Tectosa E1-A Roaster

    Hi guys,

    Having owned both electric and gas roasters (electric: Probat 3 barrel and Maggiolino) and now the 800N gas roaster I must say that my preference clearly goes to the gas roaster.
    Much more controllable and once you construct a cart to put the roaster and gas bottle on it is easily and safely transported (wheeled) to your balcony or outside if wanted in order to use it...
    Actually in my opinion it is not needed to roast outside as the drum exhaust is very good and the cooling tray also has a ventilator that draws any smoke from the dumped beans to the outside.
    This (800N) is a ready to use roaster with professional chaff collector, excellent ventilation and exhaust and cooling and all the controls you need in order to create and duplicate profiles.
    You can not compare it to a electric roaster at all...

    Just my opinion of course....

    Best regards and good luck,

    zapty
     
  20. Boncuk

    Boncuk Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo gemeinsam,
    Wir (cafe Libertad-Hamburg) haben eine Roure E-1 aber leider keine bedienungs anleitung, wer kann uns eine bedienungs anleitung als PDF senden, oder wie und wo finden wir Bed.anleitung, danke im voraus
     
Thema:

Roure Tectosa E1-A Roaster

Die Seite wird geladen...

Roure Tectosa E1-A Roaster - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Favorite 2 A - überholt und alignt

    Favorite 2 A - überholt und alignt: Eine geht noch: [ATTACH] [ATTACH] Original Favorite Kaffeemühle Typ 2A in einem hervorragenden Erhaltungszustand mit minimalen...
  2. wer kennt den roaster

    wer kennt den roaster: https://cormorant-roasters.business.site/ und wie ist er?
  3. Rösten mit HB-Roaster

    Rösten mit HB-Roaster: Hallo, ich plane mir den HB-L2 Coffee Roaster anzuschaffen. Hat damit schon wer erfahrung gemacht? mit dem unternehmen allgemein? Bin für jeden...
  4. Rückfluss von Heißwasser und Luft bei Carimali Systeam E1

    Rückfluss von Heißwasser und Luft bei Carimali Systeam E1: Hallo, ich habe eine gebrauchte Carimali Systema E1 gekauft. Zuvor war die Maschine am Festwasser angeschlossen. Ich habe sie nun an einen Tank...
  5. [Verkaufe] Single-Origin Specialty Coffee

    Single-Origin Specialty Coffee: Auf www.driproasters.ch gibt es nur single-origin Kaffee. Unsere Röstphilosophie heisst: single-origin, helle Röstungen und nachhaltig produziert....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden