Rund um Kaffee auf Kickstarter und Co

Diskutiere Rund um Kaffee auf Kickstarter und Co im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Für hippe Milchmixgetränkeliebhaber mit ohne Latte-Art-Fähigkeiten: Cino Printer - Latte art machine Bei den Bildern mit dem Bier hatten sie mich...

  1. Kitschi

    Kitschi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    28

    Target Audience ist eindeutig die Hipstergram Generation...
     
  2. #222 Konstantin111, 21.02.2018
    Konstantin111

    Konstantin111 Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Finde die Rite auch echt interessant. Zum Kickstarter-Prei bestimmt nicht verkehrt und die Reinigungsfunktion, wenn sie denn richtig funktioniert, sehr praktisch. Den normalen Retail-Preis finde ich aber überzogen.
     
  3. #223 gummipferd, 13.03.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    225
    Hab, nachdem ich hier zufällig von der Flask gelesen hab, das KN verflucht und kurz vor Kampagnenende, mir den letzten Early-Bird-Slot geschnappt :D
    (Innerhalb der USA waren auch die Versandkosten okay)

    Heute poppte folgendes als Werbung in meinem FB Messenger auf (die kampagne ist allerdings noch nicht aktiv):
    Kelvin_Landing_Page

    Ich hab kein Interesse an einem Röster... aber: ist so ein Projekt zu stemmen (anscheinend steckt ja keine etablierte Firma dahinter) oder ist das eine Todgeburt, wie so viele komplexere Kaffeeprojekte?
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    2.543
    Warum soll es nicht gehen, es gibt immer wieder Startups, die erfolgreich sind, auch wenn andere scheitern.
    Ob das Teil eine Chance hat? Kommt mir extrem klein vor. Die reden im Video von 20$ für Kaffee alle paar Tage und wollen das dann mit dem Rösten von solchen Mini Portionen lösen? Das passt für mich nicht zusammen.
     
  5. #225 Equinox83, 13.03.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    654
    Wenn ich die Argumentation richtig verstanden habe, gehen die davon aus, dass man den Kaffee für 20$ nicht komplett aufbraucht, sondern große Teile davon wegwirft, weil er nicht mehr schmeckt.
    Außer Acht lassen die aus meiner Sicht aber, dass der Kaffee nach dem Rösten ja ein paar Tage ausgasen muss. In dem Video klingt das für mich eher so, als wollten die den Kaffee frisch rösten und dann direkt mahlen.

    Ich habe mich mal für den Newsletter angemeldet. Mal schauen, was das Teil für Early-Bird-Vorbesteller kosten soll.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    2.543
    Ja, so sieht das Teil aus und das wird nicht funktionieren.
    Zum Thema wegwerfen: Das Argument kann nur greifen, wenn man davon ausgeht, dass alle Eigenröstungen gut werden. Bei Ausschuss in der Eigenröstung relativiert sich das.
     
    Equinox83 gefällt das.
  7. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    216
    Das habe ich aus dem Video jetzt nicht herausgelesen. Im Gegensatz zum letzten hier besprochenen Röst-Mahl-Brüh-Automaten soll dieses Ding ja nur rösten. Wann man den Kaffee dann verbraucht, bleibt dem Nutzer überlassen. Im Video ist das mit den Haltbarkeitsangaben von geröstetem Kaffee natürlich marketingmäßig überspitzt dargestellt - "opened 1.6., use by 3.6.). Das Problem sehe ich eher in den gerösteten Mengen. Das "immer frisch"-Argument hat zwar etwas für sich, die Frische der Bohnen ist aber nur eine notwendige, keine hinreichende Voraussetzung für guten Kaffee. Die Qualität der fertigen Tasse ist von vielen Variablen abhängig, die durch die Verwendung immer neuer Röstungen extrem schwierig zu kontrollieren werden. Auf die Art und Weise vernünftigen Espresso zu produzieren, stelle ich mir nahezu unmöglich vor; bei Brühkaffee mag das etwas einfacher sein. Auch dann wäre der Erfolg aber stark von der Konstanz der produzierten Röstungen abhängig. Ob so ein kleiner Low-Budget-Röster (das unterstelle ich jetzt mal, man wird das Gerät nicht für viele Hundert Euro verkaufen können) das leisten kann, erscheint mir fraglich. Wenn ich mir dann noch die Komplexität der veröffentlichten Röstprofile einiger Profis anschauen, glaube ich kaum, dass sich das mit einem Stellrädchen a la Light-Medium-Dark abbilden lässt.
     
  8. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    313
    3 bis 8 Minuten Röstdauer. Nun ja, wenn es unter 80€ kostet, kaufe ich mir das Spielzeug vielleicht.

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
  9. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    208
    Das ja eher ein Puppenstuben Röster. Der müsste bei mir ja jeden Tag laufen um meinen Kaffeebedarf zu decken.
     
    cbr-ps gefällt das.
  10. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    1.519
    Das ist aber nicht ungewöhnlichlich. Nach 300 Röstungen und verflogener Experimentierfreude fliegt so gut wie nichts mehr weg, bzw. ist schon lange nicht mehr passiert. Im Gegenteil, es kommt durchaus vor, das die von Zeit zu Zeit gekauften fertig gerösteten Bohnen nicht komplett konsumiert werden und somit in den Müll wandern.
     
  11. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    208
    Das kenne ich nur zu gut. Allerdings glaube ich das ich bisher auch die wenigen schlechten Eigenröstungen getrunken habe. Der einzige Kaffee den der Mülleimer haben durfte war ein zu Kohle gerösteter Malabar.
    Ja die „Ich habe vergessen früh genug Rohkaffee zu bestellen“ auf dem Regal einstaubenden „Fremdröstungen“ habe ich auch. Es gibt mittlerweile wenig nicht von mir geröstete Bohnen die ich gerne kaufe und konsumiere.
     
  12. #232 gummipferd, 01.04.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    225
    Hierüber bin ich gerade bei Home-Barista gestolpert:
    SteepShot - The Simple Way to Brew Coffee

    Tim Wendelboe gibt seinen Namen dafür her.
    Ich bin irgendwie zu blöd zu erkennen, welchen Vorteil mir das Ding bietet...
     
  13. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    313
    Naja, die Behauptung ist, dass der Brühprozess durch den luftdichten Abschluss beschleunigt wird. Ob das wohl so richtig ist, stelle ich mal in Frage. Insbesondere betreibt man ja bspw. Blooming beim Aufbrühen, damit das CO2 entweichen kann und somit der Kontalt zwischen Kaffeemehl und Wasser sichergestellt ist.
     
  14. Cliff

    Cliff Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    373
    Soweit ich das verstehe gehts um den Druck, der sich durch den dichten Abschluss aufbaut, bedingt durch Wasserdampf und vielleicht auch ausgasendes CO2 (geringer Anteil wahrscheinlich).
    Die Idee finde ich nicht schlecht. Eigentlich könnte man sagen, es ist eine leicht verbesserte und überarbeitete Version der Aeropress ;) Ohne drücken und mit Thermosbecher und (angeblich) etwas schneller.
     
  15. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    313
    Mir ist halt nicht klar, warum Druck oberhalb der Wasseroberfläche Einfluss auf die Extraktion im Wasser haben sollte. Mal abgesehen von diesen kurzen Moment beim Öffnen des Ventils, da dabei tatsächlich das Wasser mit etwas Druck durch das Mehl fließt.
    Während der Brühzeit sollte dieses Gerät eigentlich nur verhindern, dass alle Gase an die Luft abgeben werden, da die Restluft irgendwann gesättigt ist. Evtl. werden dabei also leicht flüchtige Aromen zurückgehalten. Die Extraktionsgeschwindugkeit sollte meiner Meinung nach allerdings eher sinken.
    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
  16. #236 Equinox83, 05.04.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    654
    230 USD + Versand und Auslieferung voraussichtlich im Februar 2019.
    Das ist mir dann doch zu viel für eine Spielerei. ;)
     
  17. #237 Dale B. Cooper, 05.04.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.235
    Zustimmungen:
    1.341
    vor allem für nen paar Minuten Heißluftröster... nope.
     
  18. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    612
    Ich dachte schon, ich sei der einzige.
    Ist so simpel und vor allem: durch das lange stehenlassen passt sogar die Trinktemperatur.
    Für die To-go-Outdoor-etc- Fraktion trotzdem unbrauchbar, also ist das Zeug durchaus nicht uninteressant.
    Ich drück mir eben schnell eine Aeropress in die Thermosbecherkanne, aber dieses allen-in-einem-System hat schon seinen Reiz (wenn auch mit Nachteilen)
     
  19. #239 wurzelwaerk, 05.04.2018
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    551
    Hab ich heute Morgen auch getan...:(
     
  20. #240 Graphefruit, 05.04.2018
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    77
    Da kannste dir auch ne Popcornmaschine kaufen.
    Die schafft das unmodifiziert auch in der Zeitspanne.
    Meiner war zu grün geröstet..... -> Schmeckte richtig widerlich, nach 2 Versuchen ist er nun als "Luftbedufter" in Verwendung.
     
Thema:

Rund um Kaffee auf Kickstarter und Co

Die Seite wird geladen...

Rund um Kaffee auf Kickstarter und Co - Ähnliche Themen

  1. Regensburg - guter Kaffee...

    Regensburg - guter Kaffee...: Seit Dezember gibt's bei uns am Haidplatz nicht nur guter Espresso. Alle sind herzlich eingeladen zum testen. Maschine: Victoria Arduino White...
  2. Filterkaffee z.B. Chemex / schmeckt Eurem Umfeld der Kaffee?

    Filterkaffee z.B. Chemex / schmeckt Eurem Umfeld der Kaffee?: Hallo, ich bin nach 8 Jahren Juravollautomat auf den Geschmack von hochwertigen Filterkaffee gekommen und brühe diesen mit der Chemex auf. Gebe...
  3. Kaufberatung Kaffee Vollautomat

    Kaufberatung Kaffee Vollautomat: Hallo zusammen!!! Ich bin auf der Suche nach einem Kaffe VA....Bisher gab es bei uns zuhause nur Filterkaffee, aber davon wollen wir weg kommen....
  4. Welche Kaffee-/Espressomaschine?

    Welche Kaffee-/Espressomaschine?: Hallo, Ich habe bald Geburtstag und mir überlegt eine neue Kaffeemaschine zu wünschen. Vielleicht könnt ihr mir was empfehlen. Also ich mag...
  5. WMF Kaffee/Espressomaschine für die Herdplatte - wie klappt es ?

    WMF Kaffee/Espressomaschine für die Herdplatte - wie klappt es ?: Habe für einen anstehenden Campingurlaub eine WMF Coffee Kanne ausgegraben, aber leider komme ich damit nicht zurecht. Es handelt sich um dieses...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden