S* B* G* G* - Hilfe - Temperatur!

Diskutiere S* B* G* G* - Hilfe - Temperatur! im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe mir eine Siebträgermaschine S* B* Gran Gusto gegönnt und habe dazu gleich eine dringende Frage. Heute kam sie an und...

Schlagworte:
  1. #1 Pixelmotiv, 25.03.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2021
    Pixelmotiv

    Pixelmotiv Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine Siebträgermaschine S* B* Gran Gusto gegönnt und habe dazu gleich eine dringende Frage. Heute kam sie an und ich habe soweit alles aufgebaut und die ersten Espressos gezogen. Was soll ich sagen, alle Espressos schmecken sehr sauer.

    Eine Kaffeemühle habe ich noch nicht, deswegen habe ich mir gemahlenen Kaffee gekauft (Pellini Caffè Gusto Tradizionale Nr. 42). Ich habe den Doppelsieb verwendet mit 18 Gramm Kaffee. Vor dem ziehen des Espressos habe ich immer einen "Leerlauf" durchgeführt, damit der Siebträger auf Temperatur kommt.

    Bei meinen Recherchen bin ich drauf gestoßen, dass die Säure auch durch eine zu niedrige Temperatur verursacht werden kann. Mir ist dabei aufgefallen, dass der Espresso auch nicht richtig heiß ist, sondern nur Warm. Er hat so um die 65 Grad. Wenn ich die Maschine ohne Siebträger laufen lasse, hat das Wasser im vorgewärmten Glas höchstens 70 Grad. Das habe ich mit eine Küchenthermometer gemessen und den Vorgang habe ich mehrmals wiederholt. Ich fühle es auch, dass das Wasser zwar sehr Warm aber nicht heiß ist. Der Espresso soll ja bei 93 zubereitet werden.

    Deswegen meine Frage: Wenn ihr eure Maschinen ohne Siebträger laufen lässt, wie warm ist das Wasser. Ist es mehr als 70 Grad warm? Kann man sich dran verbrennen?

    Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob die Maschine nicht einen defekt hat. Noch könnte ich sie zurück schicken.
    Ich wäre für Antworten sehr dankbar.

    LG
    Michal
     
  2. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.438
    Das ist alles völlig normal. Du brauchst zuerst mal eine gute Mühle. Die ist wichtiger als die Maschine!
     
    Heisswasserhedonist, Mitch Buchannon und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 benötigt, 25.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Mit der Maschine hast Du Dir insgesamt wohl keine so gute Sache angetan.
    Temperaturmessungen mit Küchenthermometern sind zu unzuverlässig, um genaue Aussagen zu treffen.
    Beim weiteren Recherchieren wirst Du darauf stossen, dass 65°C in der Tasse exakt der definierte Wert für Espresso ist.
    Allerdings hätten Dir ein paar andere Dinge auch schon auffallen müssen, wenn Du Dich ernsthaft mit der Espressozubereitung befassen willst: Deine Kaffeewahl an vorgemahlenem Pulver wird Dir niemals zufriedenstellende Ergebnisse liefern. Wichtiger als ein Leerbezug ist eine ausreichende Aufheizzeit.
    Deine erste Referenz sollte nicht die Temperatur sein, sondern die Durchlaufgeschwindigkeit. Die sollte wohl völlig falsch sein.
    Was Du für Espresso grundsätzlich brauchst, ist eine gute Mühle und gute Bohnen.
    Solange es geht, solltest Du von Deinem Rückgaberecht für die Maschine Gebrauch machen.

    Tut mir leid, dass ich Deinen Enthusiasmus derart dämpfen muss. Vor einer Kaufentscheidung hättest Du Dich vielleicht mit den Grundlagen auseinander setzen sollen, statt nun im Nachgang unnötige Probleme beheben zu wollen. Mir ist auch nicht klar, woher die fixe Idee mit der Temperatur kommt, wenn doch alles andere an Voraussetzung gar nicht stimmt. Es sei denn, es geht vorrangig um die Nennung der Maschine aus anderen Gründen.

    Also vielleicht noch mal zurück auf Start und dann richtig einsteigen.
     
    Apollo30, Pixelmotiv und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 Kuckuck24, 25.03.2021
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    322
    Hi,
    wie lange hast du denn die Maschine mit dem natürlich eingespanntem Siebträger aufheizen lassen? Das dauert schon etwas, bis die richtige Temperatur erreicht ist (ca 15 Minuten). Dann geht's los mit dem Kaffeemachen!
     
  5. #5 Pixelmotiv, 25.03.2021
    Pixelmotiv

    Pixelmotiv Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    erst einmal danke für die Antworten. Ich versuche auf diese nachfolgend einzugehen:

    • Mir ist schon klar, dass eine gute Mühle im Preis eines Siebträgers liegen kann. Diese ist nötig, um einen perfekten Espresso zuzubereiten. Ich habe auch vor, mir eine ordentliche Mühle zuzulegen. Wobei ich für den Anfang erst einmal eine manuelle Mühle vorziehen würde. Ich bin der Einzige, der bei uns im Haushalt Espresso trink.

      Meine Idee war, dass ich solang ich noch keine Mühle habe, einen fertig gemahlenen Kaffee kaufe. Aus den Antworten lese ich heraus, dass man mit einem schon fertig gemahlenen Kaffee keinen geniebaren Espresso hinbekommt. Das war mir in der Tat neu.

    • Jetzt zu der Aufheizzeit. Bei der Maschine handelt es sich um eine Thermoblockmaschine ohne Boiler. Als ich die Leerbezüge durchgeführt habe, war sie aufgezeigt. Die Fläche oben für die Tassenwärmer war schön warm. Jedoch geht die Maschine nach etwa 15 Minuten (die Zeit habe ich jetzt nicht gemessen) ohne Benutzung von selbst aus. D.h. länger zu warten macht irgendwie auch keinen Sinn. Was mir noch aufgefallen ist, dass ständig ein Klak-Geräuch zu hören ist, das ist hoffentlich normal.
    • Das der Küchenthermometer für eine Messung nicht geeignet ist, ist mir klar. Aber wie gesagt, ich fühle, dass das Wasser was raus kommt keine 80 Grad hat.
    • Die angesprochene Durchlaufzeit könnte in der Tat ein Problem sein. Diese kann ich anhand des Mahlgrades beeinflussen. Da ich aber keine Mühle habe, ist das nicht möglich.

    Ich habe noch ein paar Tage Zeit mich zu entscheiden, die Maschine zurück zu schicken. Wenn diese technisch in Ordnung sit, würde ich sie gern behalten. Aber wie gesagt, dass Wasser was bei einem Leerbezug ohne sieb im Aufgeheizten Zustand rauskommt, liegt bei maximal 70 Grad (eher 65 Grand). Das fühle ich auch, wenn ich einen Finger reintue. Das ist das Einzige, was mich verunsichert. Wenn das normal ist, dann liegt es wohl an mir. Ich bin ja kritikfähig. So ist es ja nicht

    Macht es Sinn, noch einen Versuch mit anderen vorgemahlenen Bohnen zu probieren? Auf die schnelle will ich jetzt keine Mühle kaufen. Oder bekomme ich mit vorgemahlenen Bohnen keinen genießbaren Espresso hin? (ich spreche nicht von einem Perfekten)

    Leider kenne ich persönlich niemanden, der eine Siebträgermaschine hat. Deswegen bin ich auf euch angewiesen. Stand jetzt werde ich die Maschine kommenden Montag zurückschicken, auch wenn es schmerzt.
     
  6. Mete89

    Mete89 Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2019
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    189
    Wie lange brauchst du denn um 36g Espresso in der Tasse zu haben?

    Die Temperatur eines Espressos in der Tasse ist viel geringer als die benötigte Brühtemperatur. 65 Grad klingen nicht so ungewöhnlich.

    Du wirst mit vorgemahlenem Espresso nicht glücklich werden.
    Der liegt teilweise ewig im Regal und ist alt.
    Selbst wenn der Röster ihn dir direkt mahlt und auf magische Weise direkt den Mahlgrad getroffen hat, den du für deine Maschine brauchst, ist er in der Regel schon nicht mehr optimal wenn du zuhause bist.
    Das ist leider ein Fehler, den viele Leute machen, die sich einen Siebträger zulegen.
    Die Mühle ist mindestens genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, wie die Maschine.

    Wenn du es mit dem Vorgemahlenem weiter versuchen möchtest musst du erstmal versuchen einen doppelten Espresso zu machen, der vom Gewicht doppelt so schwer ist wie das Mahlgut, dass du verwendet hast.
    Also in deinem Fall 18g rein und 36g raus. Wenn du anders dosierst, musst du die Mengen natürlich anpassen. Und das alles soll in einer Bezugszeit von 25 - 30 Sekunden passieren. Unabhängig von der Menge. Wenn er dann immer noch sauer ist, ist das Kaffeemehl vermutlich zu alt.

    Lg
     
    Apollo30 und Pixelmotiv gefällt das.
  7. #7 ChrisGM, 25.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2021
    ChrisGM

    ChrisGM Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    76
    Moin
    Das ist schonmal gut. Wie Du ja schon selber sagst, ist eine gute Mühle (in Kombination mit frischen Bohnen!!!!!) unabdingbar für ein gutes Ergebnis. Vorgemahlener Café altert wahnsinnig schnell und wird damit für einen Espresso unbrauchbar. Du wirst also für ein gutes Ergebnis um die Anschaffung einer geeigneten Mühle nicht rumkommen.

    Das Problem bei vorgemahlenem Café ist -neben der schon angesprochenen Alterung-, daß Du ja mit Menge und Mahlgrad in Kombination arbeiten mußt, um in einer bestimmten Zeit (25-30 sek) ein bestimmtes Verhältnis von eingesetzter Café-Pulver-Menge zu extrahiertem Getränk (beides in Gramm gemessen) zu erhalten, und damit einen guten Espresso hinzubekommen (Brew-Ratio). Wenn Du -selbst mit guten Bohnen, frisch vom Röster gemahlen- nun einen der beiden Paramter fixt, kannst Du nur noch mit dem anderen Parameter arbeiten, um die Brewratio zu erreichen. Das kann aber nie richtig gut gelingen, durch den Mahlgrad bestimmst Du ja den Widerstand, gegen den Deine Pumpe das heiße Wasser durch das Pulver pressen muß um die Stoffe aus dem Café zu extrahieren (schau mal zum Thema Über- bzw. Unterextraktion). Im Ergebnis läuft es auch hier darauf hinaus: ein anderer vorgemahlener Café kann höchstens rein zufällig passend sein (wenn man die Alterung mal außen vor lässt), die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr gering.

    Es braucht Zeit, damit sich das ganze System aufheizen kann. Das Wasser ist ja auf Grund des Durchlauf-Erhitzer-Prinzips sehr schnell auf Temperatur, aber der Rest der Maschine ist noch kalt. Dies kann man ein wenig durch das von Dir praktizierte Spülen via Leerbezug versuchen zu umgehen. Allerdings scheint grade Dein Modell nicht zu den sonderlicht temperaturkonstanten Thermoblockmaschinen zu gehören, was die Sache zusätzlich erschwert.
    Ob das Klicken normal ist, kann ich nicht sagen, weil ich die Maschine nicht kenne. Bei unserem alten Kaffeevollautomaten war aber auch ein klicken zu hören, welches von den Relais kam.

    Wenn ich mir die UVP des Herstellers anschaue, kann man sagen für das Geld bekommst Du auch eine der klassischen Einsteigermaschinen: bspw. die Lelit PL41TEM. Die hat zwar keine 58er-Siebträger aber da bekommst Du genug Zubehör zu und im Gegensatz zu deiner hat diese neben langlebigerer (und einfacherer, wartungs- und reparaturfreundlicherer) Technik bereits eine PID-Steuerung.
     
    Pixelmotiv und Mete89 gefällt das.
  8. #8 Magista, 25.03.2021
    Magista

    Magista Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    63
  9. #9 benötigt, 25.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Das Istituto Nazionale Espresso Italiano (Inei) sagt: 65°C in der Tasse. Hier also keine Verunsicherung nötig.
    F3C199BD-CEED-4665-B653-5CB02937FF78.jpeg

    Es geht nicht datum, Bohnen irgendwie zu zerkleinern. Du möchtest Pulver bekommen, dass zu Deiner Maschine und Deinen Sieben passt. Das geht nicht vorgemahlen. Wer soll wissen, was Dein Setup braucht?
    Das Pulver oxidiert ausserdem sofort mit Luftsauerstoff und ist nach wenigen Stunden mausetot.

    Jetzt kommt aber eine Einschränkung: Da meine Mühle mal in der Reparatur war, habe ich von einem qualifizierten Röster Espresso mahlen lassen. Und das ging die ersten Tage sogar relativ brauchbar. Nicht exzellent, aber zumindest okay. Nun war das aber auch ein Typ mit Erfahrung und Hilfsbereitschaft und nicht die unmotivierte studentische Aushilfskraft, die man gelegentlich auch findet. Und ich würde sagen, dass ich auch mit vernünftiger Maschine und Sieben gearbeitet habe. Nicht mit S*.
    Also theoretisch geht ein Versuch mit vorgemahlenem Pulver. Was aber nicht die restlichen Probleme Deiner Maschine ausräumt. Es gibt keine Erfolgsgarantie.
     
  10. #10 Dale B. Cooper, 25.03.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.935
    Zustimmungen:
    3.689
    Ist der Holzweg, vergiss das am besten ganz schnell. Glückstreffer, der ein paar Stunden gut geht. Kauf dir irgendeine espressotaugliche Mühle und du sparst Dir jede Menge Frust.
     
  11. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.438
    Die Wassertemperatur ist abhängig von der Durchlaufzeit durch den Termoblock, je langsamer, desto heißer. Die Geschwindigkeit wird reduziert durch den Gegendruck des Kaffeepulvers. Hat du nur das leere Sieb drin, läuft es viel zu schnell. Ist das Pulver zu grob, läuft es immer noch zu schnell. Du kannst also mit deinem vorgemahlenem Pulver nichts vernünftiges messen.
    Schau dich mal nach einer gebrauchten Quickmill (0820, 3000 oder bei viel Milchgetränken 3002) um. Ist auch Termoblock. Lelit ist Boiler.
     
    Pixelmotiv und Dale B. Cooper gefällt das.
  12. wilcox

    wilcox Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    88
    Schick sie zurueck.

    Wenn du dich auch nur halbwegs mit Espresso und der italienischen Kaffeekultur auseinandersetzt, dann bin ich mir, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sicher, das du die Sage tauschen wirst. Eher frueher als spaeter.
     
    CT2003, Magista, Sekem und einer weiteren Person gefällt das.
  13. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    9.941
    Viele behaupten schon nach 15 Minuten.

    Worauf wartest du noch? Die müsste doch schon längst wieder in ihrer Hochglanzverpackung hocken und auf ein Etikett warten.
     
  14. #14 Ferris Bueller, 25.03.2021
    Ferris Bueller

    Ferris Bueller Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2021
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    19
    Manchmal ist es ja auch eine Budgetfrage und der TE muss aus diesen Gründen bei der Maschine bleiben.

    Ich halte persönlich viel von den Tests und Videos der Kaffeemacher. Auch diese Maschine ist getestet worden --> Test S*** B*** GG und es wurde auch auf die Temperaturproblematik hingewiesen. Empfohlen wird vor dem Bezug ein seeeehr langes Spülen, um die Maschine auf Temperatur zu bekommen.

    Ansonsten haben alle Vorredner recht: Mühle, Mühle, Mühle.

    (Und auch ich bin mit einer S*** auf die Nase gefallen und habe mir ruckizucki eine vernünftige Maschinen/Mühlen-Kombi zugelegt)
     
    Sekem, S.Bresseau und Magista gefällt das.
  15. #15 Magista, 25.03.2021
    Magista

    Magista Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    63
    Ich weiß, für den TE. kommen wir alls ganz schön versnobtes Volk rüber. (Glaube ich):)

    Aber wir alle, haben unsere Erfahrungen gemacht ......:cool: kaufst du billig, kaufst du zwei mal.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  16. #16 mr.smith, 25.03.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.686
    Zustimmungen:
    2.100
    Zurückschicken +1
     
  17. #17 Pixelmotiv, 25.03.2021
    Pixelmotiv

    Pixelmotiv Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Vielen Dank für euere Antworten und nein, ich halte euch für kein „Versnobtes Volk“. Ich finde es ehe faszinierend, wenn sich Menschen so in eine Thematik einarbeiten. Das trifft aber auch für andere Themen zu. Als Anfänger hast Du es auch in einem Fotografie Forum, Laufforum oder in einem Steakforum nicht leicht. Da wird alles auf die Spitze getrieben und Seitenlang über Fotoequipment oder Trainingspläne oder das perfekte Fleisch philosophiert. Die ein oder andere Antwort kommt etwas überheblich rüber, aber sonst ist alles gut.

    Es gibt auch Neuigkeiten. Ich habe heute früh in unserer Abstellkammer eine Mühle gefunden, welche mal meine Frau gekauft hat. Dabei handelt es sich um die Hario Skerton PLUS Kaffeemühle. Nix besonderes also, aber egal. Ich bin in der Mittagspause zu Tchibo gefahren und habe mir zwei Sorten Espressobohnen (Mailänder Art und irgendwas mit Barista) geholt. (Eine richtige Rösterei habe wir hier in der Gegend nicht) Diese habe ich dann zuhause mit unterschiedlichen Mahlgraden gemahlen. Entweder kam zu viel Kaffee raus oder deutlich zu wenig. Nach einigen Versuchen habe ich dann das Verhältnis von 1 zu 2 so in etwa hinbekommen.

    Dann kam der große Moment des Verkostens. Naja was soll ich sagen. Der Espresso schmeckt schon besser aber immer noch säuerlich. Der Espresso meiner Nespresso Kapselmaschine für 49 Euro schmeckt mir besser. Irgendwas mache ich noch falsch oder habe eine falsche Erwartungshaltung. Ich habe den kompletten Prozess der Zubereitung in der Tat unterschätzt. Jedenfalls habe ich für mich beschlossen, dass mir die ganze Zubereitung zu umständlich ist. Ich bleibe dann doch bei meiner Nespresso-Maschine. Die Zubereitung ist so herrlich einfach, unkompliziert und schnell. Die Solis schicke ich am Montag zurück, obwohl ich es auch schade finde.

    Tausend Dank an alle für die Antworten.
     
  18. #18 S.Bresseau, 25.03.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.049
    Der Frust ist nachvollziehbar. Aber mit guter Mühle und vor allem gutmütigen Bohnen hat man sehr schnell ein Erfolgserlebnis. Die Hario ist einfach nicht gut genug, und Tchibo etc. gelingt einfach schlechter als die üblichen Tipps hier aus dem Forum.

    Bevor du zu Kapseln zurückkehrst, würde ich mich an deiner Stelle zumindest über ESE und passende Maschinen (La Piccola, Spinel Pinocchio, Didiesse Frog, ...) informieren, in jeglicher Hinsicht besser als Nespresso.
     
    Magista, EasyEspresso und wilcox gefällt das.
  19. #19 benötigt, 26.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Was vernünftig ist.
    Was sehr traurig ist. Aber genau das grundlegende Problem, dass Interessenten mit ganz falschen Erwartungen gefüttert die verkehrten Geräte anschaffen.

    Du hast zumindest einen Startpunkt gefunden, vielleicht geht Dir die Sache in ein paar Monaten ja erneut durch den Kopf. Mit hoffentlich doch wieder möglichen persönlichen Freiheiten wird sich die Gelegenheit für einen Besuch bei einem Röster ergeben. Und dann wirst Du merken - richtige Geräte und richtige Bohnen vorausgesetzt, dass Espresso zu Hause möglich und besser als Nespresso ist.

    Ganz nebenbei - die Tchibo Bohnen waren in etwa so brauchbar, wie Laufschuhe vom Aldi (Du hattest den Vergleich gebracht). Man stirbt nicht dran, aber ein Leser im Laufforum erwartet nicht, dass sie für einen Marathon geeignet sind...
     
    Apollo30 und Magista gefällt das.
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    8.131
    Zustimmungen:
    9.147
    in Verbindung mit der Hario und der Maschine entspräche das -> joggen in Sandalen .

    Geht halt einfach nicht wirklich, selbst wenn man's überlebt.
     
    benötigt gefällt das.
Thema:

S* B* G* G* - Hilfe - Temperatur!

Die Seite wird geladen...

S* B* G* G* - Hilfe - Temperatur! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei anfim Caimano Reperatur

    Hilfe bei anfim Caimano Reperatur: Ich habe gerade eine alte Anfim Super Caimano auf der Werkbank. Leider ist der eine Schraubenkopf, der die untere Mahlscheibe festhält ziemlich...
  2. Entscheidungshilfe: Mahlkoenig E65GBW oder df83 oder ?? fuer Zuhause

    Entscheidungshilfe: Mahlkoenig E65GBW oder df83 oder ?? fuer Zuhause: Welche Getränke sollen es werden: [X] Espresso / darauf basierende Getränke wie im guten (!) Café [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in...
  3. Hilfe bei Identifikation eine Maschine

    Hilfe bei Identifikation eine Maschine: Hallo liebe Espressofreunde, ich bin aktuell auf der Suche nach eine Maschine für mein Büro. Dabei auf eine Domita gestoßen. Mir ist bekannt, dass...
  4. Entscheidungshilfe Kauf Mühle

    Entscheidungshilfe Kauf Mühle: Liebe User, ich möchte gerne meine erste bessere Mühle kaufen und bin mir nicht ganz sicher. Vielleicht habt ihr da Erfahrungen zu den jeweiligen...
  5. Hilfe! Meine Pumpe pumpt schlecht

    Hilfe! Meine Pumpe pumpt schlecht: Hallo, ich habe Angst, das ich meine frisch erworbene S*B*E kaputt gemacht habe. Es kam plötzlich nirgends mehr wasser. Ich ging auf Fehlersuche...