S* Barista Pro Unterextraktion trotz feiner Mahlung

Diskutiere S* Barista Pro Unterextraktion trotz feiner Mahlung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hey zusammen, bin seit heute stolzer Besitzer einer S* B* Pro. Nun habe ich aber das Problem, dass mein Espresso nach 25 Sekunden fast 100ml in...

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Leo Hansen, 16.11.2022
    Leo Hansen

    Leo Hansen Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hey zusammen,

    bin seit heute stolzer Besitzer einer S* B* Pro.
    Nun habe ich aber das Problem, dass mein Espresso nach 25 Sekunden fast 100ml in der Tasse hat.
    Das ist das Mahlwerk aber ausgereizt. Innere Einstellung auf sehr fein, normale Einstellung auf sehr fein (beide 1).
    Die Menge des Mahlguts habe ich versucht zu variieren, mehr als 21g kriege ich aber einfach nicht rein und selbst damit ist es noch unter 25 Sekunden.
    Bohnen nehme ich die Utamtsi Siliziana (Röstung gut 4 Wochen her)

    Bin etwas verzweifelt. Was mache ich falsch?
    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

    LG
    Leo
     
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3.900
    Welche Bohnen genau, die wann geröstet wurden? Wenn nicht angegeben, was ist das MHD?
     
  3. #3 Leo Hansen, 16.11.2022
    Leo Hansen

    Leo Hansen Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Utamtsi Siliziana (Röstung gut 4 Wochen her)
     
  4. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3.900
    Feinstmögliche Mahlung, mit einer süditaliensichen Röstung, die vor 4 Wochen geröstet (wichtig: geröstet, nicht gekauft oder geöffnet) wurde?

    Wenn das der Fall ist, sollte die Maschine eigentlich keinen einzigen Tropfen durchbekommen.

    Zur Sicherheit: Inputmenge reduzieren. Wenn dein Puck schon beim Einspannen an die Dusche stößt, reißt die Oberfläche beim Eindrehen auf und du kriegst Channeling.

    Zum Test: Puck vorbereiten, einen Euro drauf legen, einspannen und direkt wieder ausspannen.

    Der Euro darf maximal einen sanften Abdruck hinterlassen oder nicht sichtbar sein. Wenn der sich im Puck vergräbt oder gar der restliche Puck an die Dusche stößt, hast du zu viel Mehl drin.

    Mit korrekter Inputmenge, feinstem Mahlgrad und vor 4 Wochen gerösteten, dunklen Bohnen darf kein Tropfen kommen.
     
    Fettoni gefällt das.
  5. #5 Yoku-San, 16.11.2022
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    2.703
    Kennst Du jemanden mit einer besseren Espressomühle, der sie Dir zu Testzwecken ausleihen kann?

    Dieses Thema mit der SBP taucht hier jeden zweiten Tag auf. Benutze einfach die Forensuche bzw. geh mal die Threads der letzten Monate durch. Da sollten viele Tipps drinstehen, die hier nicht unbedingt wiederholt werden müssen.
     
    Marshall6 und Eric00 gefällt das.
  6. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3.900
    Ach, wichtig: einwandige oder doppelwandige Siebe?
     
  7. #7 Fettoni, 16.11.2022
    Fettoni

    Fettoni Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2022
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    48
    Als ehemaliger Besitzer einer S*B*E* möchte ich diese Aussagen bestätigen. Gerade wenn die Mahlwerkverstellung intern auch bereits auf die feinste Stufe gestellt wurde, stimmt irgendwas nicht.

    Wie sieht es mit anderen Bohnen aus?
     
  8. #8 Leo Hansen, 16.11.2022
    Leo Hansen

    Leo Hansen Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Also erstmal bis hier hin vielen Dank!
    Den Euro Test fand ich sehr hilfreich. Hatte vorhin sogar das Problem, dass das Mahlgut nach dem Brühen noch oben hängen geblieben ist. Habe jetzt mal deutlich reduziert auf 17g. Da scheint es zumindest dahingehend besser zu sein.

    Andere Bohnen konnte ich noch nicht ausprobieren. Besorge gleich aber mal beim örtlichen Röster mal welche.

    Ich vermute jetzt allerdings channelling. Wenn ich den Fluss betrachte ist es anfänglich sehr langsam und dann schlagartig sehr schnell. Kann es sein, dass zu feine Mahlung auch zu channeling führen kann?

    Zu den anderen Fragen:
    - Kann mir leider keine andere Mühle leihen. Bin der einzig Kaffeeinteressierte in meinem Bekanntenkreis und wurde für die Ausgabe sogar eher etwas komisch beäugt.
    - Benutze bewusst nicht die Siebe für vorgemahlenen Kaffee. Also glaube ich einwandige?! Not sure was was ist. Auf jeden Fall die, die Anspruchsvoller sind.
     
  9. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3.900
    Ja, aber dann durch schlechte Puckvorbereitung. Wenn du Klumpen, schräge Oberflächen, etc hast, bricht der Puck gerne mal auf und du hast Channeling.
    "Die Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied" kannst du auch auf die Oberfläche / Integrität deines Pucks beziehen.

    Umso besser deine Puckvorbereitung, umso gleichmäßiger die Partikelverteilung im Puck, umso länger hält dein Puck dem Wasser stand.

    Willst du in das Thema gute Puckpräparation einsteigen, besorg dir ein WDT Tool (bitte keinen Dreh-Leveler!). 3D gedruckte WDT Tooms kriegst du im gewerblichen Teil des Forums für nen Zehner.

    Aber nichts desto trotz: bei einer süditaliensichen Röstung musst du eigentlich trotz suboptimaler Puckpräparation deine Maschine komplett choken können.
     
  10. iceman

    iceman Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2005
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    881
    Sizilianische Bohnen, was wird extrem dunkel geröstet sein. Dann noch die S* Mühle. Da ist ein WDT rausgeschmissenes Geld.
     
  11. #11 yoshi005, 16.11.2022
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.749
    Zustimmungen:
    4.726
    Vielleicht hilft das weiter:
     
    Yoku-San und cbr-ps gefällt das.
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    8.179
    Zustimmungen:
    9.223
    Ja. Wenn das Mahlgut zu fein ist (Einstellung) oder zu inhomogen (miese Mühle und/oder Bohne), dann betonieren dir die Feinanteile den Puck. Das noch viel mehr, wenn du eine Schümlimaschine* hast, die mit vollem Pumpendruck in den Puck brettert. Dann wird eine Rasterung wie bei Deiner Mühle nochmal problematischer.
    Erst betoniert der Puck, dann reisst er - und durch die Risse plörrt es dann lustig. Im Einersieb nochmal viel eher als im Zweier (logischerweise, der Puck ist dort ja auch dünner).

    Bei Deiner S*ge ist bekanntermaßen das Fenster funktionierenden Mahlgutes ziemlich klein.
    Viele Deiner Leidensgenossen versuchen, durch eine gute externe Mühle (möglichst stufenlos) noch was zu retten - durchaus mit einigem Erfolg, wenn die Bohnen gut sind.

    ___________________________________
    * also ohne Überdruckventil, das bei ca. 9bar den Druck begrenzt
     
    Marshall6 gefällt das.
  13. #13 Knabberkram, 16.11.2022
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    749
    Das WDT Tool in allen Ehren, die SBP braucht meistens auch:

    eine grundgütige, alles verzeihende rassige Thekenschlampe (Bar-Espresso)

    Präzisionssieb für die SBP

    Puck screen

    lbnl die externe Mühle
     
    iceman gefällt das.
  14. iceman

    iceman Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2005
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    881
    Da wäre mir der Geschmack vom Espresso und die Maschine auch egal. :D
     
  15. #15 Andre.T, 16.11.2022
    Andre.T

    Andre.T Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Habe auch (noch) eine S* Barista Pro und so einige Erfahrungen gesammelt.
    Das Kaffeemehl kommt bei feinem Mahlgrad sehr klumpig heraus was zu Channeling führen kann. Ein WDT Tool hilft, der Trichter vom Amazonas auch.
    Der mitgelieferte Tamper ist recht klein und verdichtet nicht bis zum Rand. Hab mir einen von Moka Konsorten bestellt, der 53,45mm anstatt 52,70mm hat. Funktioniert deutlich besser und kann Channeling am Rand verhindern.
    Wenn der interne Mahlgrad der Mühle richtig eingestellt ist solle so fein gemahlen werden können das kein Wasser mehr durchläuft.
    Welche Pre-Infusion wurde denn eingestellt?

    Apropos Pre-Infusion kann ich auch noch einen Tipp geben. Stelle keine Zeiten kleiner 5s ein. Darunter regelt der PID (zumindest bei mir) die Temperatur nicht vernünftig aus. Nachdem ich irgendwann nur noch sauren Espresso ziehen konnte und den auch mit sehr langen Extraktionszeiten nicht in Richtung bitter verschieben konnte habe ich mal die Temperatur gemessen. Das Protokoll ist angehängt. Darauf sieht man das bei Pre-Infusion <5s das Wasser nicht auf Temperatur kommt. Ab 5s Pre-Infusion schießt die Temperatur dann etwas über die Wunschtemperatur von 93°C hinaus. Die geringste Temperatureinstellung ist eher noch zu warm. Den Siebträger am besten nicht vorwärmen. Die Maschine ist wirklich in 3 Sekunden Einsatzbereit. Länger warten verbessert auf jeden Fall nicht das Endergebnis ;). Das wurde auch von den Kaffeemachern so empfohlen die Temperaturmessungen mit der Maschine gemacht haben. Messergebnisse habe ich von denen zur Pro leider nicht gefunden.

    Heute ist meine neue Lelit Elizabeth angekommen bei der ich auch gleich den ersten Bezug gemessen habe. Das Setup mit einem Fluke 52II mit Sensor auf dem Kaffeepuk war das selbe. Hätte nicht erwartet dass die so stabil ist o_O
     

    Anhänge:

  16. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    2.304
    Zustimmungen:
    2.770
    Hi,
    das sind hilfreiche Tipps.

    Ich möchte nur noch mal kurz bei der Temperaturempfehlung einhaken: Die Maschinen sind oft sehr unterschiedlich. Meiner Erfahrung nach brühen die Maschinen eher zu kalt, daher würde ich schon vorwärmen, auch den Siebträger. Längere Preinfusion hilft auch.
    Hier gab es aber auch schon Berichte von sehr hoher Temperatur.
    Daher würde ich keine pauschale Empfehlung für den Umgang mit dem Temperaturverhalten geben wollen.
    Liebe Grüße,
    Kenny
     
    shadACII gefällt das.
  17. #17 Leo Hansen, 17.11.2022
    Leo Hansen

    Leo Hansen Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Also erstmal noch vielen vielen Dank an alle die mir bis hier hin geholfen haben.
    Konnte nach viel ausprobieren und gut 20€ in Kaffeebohnen nun endlich ans Ziel kommen. Halleluja!
    Problem waren tatsächlich die Bohnen. Keine Ahnung wieso die anderen nicht gut waren (vielleicht weil die aus einer Dose heraus abgefüllt werden, welche nicht Luftdicht ist und die darum schneller altern?!?).
    Jetzt mahlt die Maschine mit Innen auf 3, normale Einstellung auf 8 und habe Extraktionen um die 29 Sekunden (inkl. 5sek Preinfusion) und der Kaffee schmeckt klasse!
    Also Fazit: Das Problem war nicht die Maschine, sondern die Person vor der Maschine die keine guten Bohnen (wenn auch ungewollt) gekauft hat. :D
     
    cbr-ps und nonick gefällt das.
  18. #18 Achim_Anders, 17.11.2022
    Achim_Anders

    Achim_Anders Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    1.549
    Wer hätte das gedacht...
     
    whatflite, cbr-ps und Ondra gefällt das.
  19. Ondra

    Ondra Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    256
    Ist schon spannend, wie diese Threads immer gleich enden…
     
  20. #20 Andre.T, 17.11.2022
    Andre.T

    Andre.T Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Schön dass es nur an den Bohnen lag.
    Könntest Du mal eine Espresso mit nur 1 Sekunde Pre-Infusion machen und verkosten?
    Würde mich stark interessieren ob das Temperaturproblem nur bei meiner Maschine auftritt.
    VG
     
Thema:

S* Barista Pro Unterextraktion trotz feiner Mahlung

Die Seite wird geladen...

S* Barista Pro Unterextraktion trotz feiner Mahlung - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] IMS Baristapro Nanotech Sieb 15g

    IMS Baristapro Nanotech Sieb 15g: Gebe oben genanntes Sieb in einem guten Zustand ab, hat innen ein paar Kratzer sonst OK. Es ist das rillenlose Modell. Gekauft 30.04.2022 Ich...
  2. Baristaschulung Raum Münster, Osnabrück, Bremen

    Baristaschulung Raum Münster, Osnabrück, Bremen: Moin, hat jemand Erfahrungen und/oder kann in o.g. Raum einen Anbieter für die Schulung eines angehenden Home-Baristas empfehlen? Ich freue mich...
  3. Barista Kurs in Graz, Graz Umgebung, Österreich

    Barista Kurs in Graz, Graz Umgebung, Österreich: Hallo Kaffeeliebhaber, seit ca 25 Jahren mache ich meinen eigenen Espresso und habe mich dabei natürlich auch weiterentwickelt. Trotzdem suche...
  4. [Verkaufe] 9barista - nagelneu und unbenutzt [Reserviert]

    9barista - nagelneu und unbenutzt [Reserviert]: Ich biete eine originalverpackte und unbenutzte 9barista zum Verkauf an, für die ich leider keine Verwendung habe, weil ich eine...
  5. Barista Kurse in Niedersachsen (Göttingen-Hannover)

    Barista Kurse in Niedersachsen (Göttingen-Hannover): Hallo in die Runde, ich bin auf der Suche nach einem Barista Kurs für Espresso Zubereitung. Kennt Jemand wen der sowas anbietet oder plant? Am...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.