Saeco Aroma Dampfleistung // Upgrade

Diskutiere Saeco Aroma Dampfleistung // Upgrade im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moinsen, habe bisher wenig gepostet, aber viel gelesen, deshalb erst mal ein Hallo in die Runde! Vor etwas über 2 Jahren hab ich hier übers...

  1. tkams

    tkams Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen,

    habe bisher wenig gepostet, aber viel gelesen, deshalb erst mal ein Hallo in die Runde!

    Vor etwas über 2 Jahren hab ich hier übers Forum eine umgebaute Saeco Aroma (komplettes Innenleben ging in eine entkernte Francis X1) gekauft, mit der ich eigentlich recht zufrieden war und meine ersten Erfahrungen mit einer Siebträgermaschine gemacht habe. Bei dem Minikessel muss man einen regelmäßigen Ablauf einhalten, dann kommt man zu einem geschmacklich ganz guten Ergebnis. Ein Leerbezug bis die Heizung an geht, kurz nach Abschalten der Heizung den Bezug starten, nach 2 Sek stoppen (Preinfusion), nach 2-3 sek wieder weiter, dann kommt je nach Sorte ein leckeres Gebräu raus. Soweit so gut.

    Leider ist die Dampfleistung mit der Zeit immer schlechter geworden, am Anfang konnte ich immerhin ein kleines Kännchen für 2 Cappuccinos aufschäumen (wenn ich genau die Zeit vor abschalten der Heizung abgepasst habe) und nach und nach ist mir auch ein sehr schöner Mikroschaum gelungen. Jetzt allerdings geht da nicht mehr viel. Die Maschine heizt zwar auf, aber die Dampfleistung ist total mau. Mein Gefühl ist dass der Thermostat zu früh abschaltet - kann das sein, oder hat noch jemand ne andere Idee? Wobei sich die Zeit bis zum ausschalten bei Dampftemperatur gefühlt nicht geändert hat - allerdings kann ich mich auch täuschen...
    Ich habe mal auf gut Glück die beiden Thermostaten neu bestellt und die Siebträgerdichtung, wenn ich die Maschine schon auf mache.

    Jetzt zu meinem Upgrade-Gedanken: die Maschine ist zwar echt schön, aber ich glaube technisch geht das doch noch deutlich besser. Ich bin auch eher der Low-Profile Nutzer, 2 Espresso am Tag, ab und an mal einen Cappu und ab und an mal was für Besuch, wobei die meisten auch glücklich mit ner French-Press sind.
    Trotzdem hab ich vor ein paar Wochen bei einem Besuch in Berlin einen tollen Espresso aus einer Rocket bekommen, der war richtig schön Sirup ähnlich mit einem herrlichen Aroma - soetwas habe ich noch nie aus meiner Maschine gezaubert, obwohl ich schon diverse Röster (Fausto + 4 lokale hier aus Münster) mit unterschiedlichen Sorten getestet habe. Am Besten gehen in meiner Maschine und für meinen Gaumen sehr dunkle Röstungen, besonders gerne mag ich den Malabar, der bei mir auch eine ordentliche Crema bekommt.
    Da ich nicht viel Platz habe, liebäugele ich entweder mit einer gebrauchten Vibiemme Domobar (finde Maschinen mit einer freiliegenden Brühgruppe deutlich schöner und verspreche mir eine deutlich bessere Espresso-Qualität) oder überlege ob ich mich auf das Wagnis einer La Pavoni einlassen sollte. Allerdings habe ich wenig Lust erst diverse Espressi weg zu gießen, bis ich einen trinkbaren habe.

    Bei Ebay KA habe ich eine gebrauchte Domobar für 370€ gefunden, allerdings schon 24 Jahre alt und recht zerkratzt und eine weitere 10 Jahre alt, allerdings mit einem kaputten Thermostaten für 450€. Macht so was Sinn?
    400€ ist mir eigentlich schon zu viel, aber wenn ich damit die nächsten x Jahre glücklich wäre - ok.

    So, Finger wund getippt - ich würde mich freuen, wenn jemand Bock hätte zu antworten.

    Viele Grüße aus Münster,

    Tom
     
  2. tkams

    tkams Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Niemand?

    Wir wär's hiermit - TL;DR:

    Saeco Aroma kaum Dampfleistung - woran kann es liegen? Maschine heizt normal auf, ich kann Espresso ziehen. Hab Sie 2x entkalkt, keine Verbesserung. Ich habe vorher immer eine Weile aufs Hochheizen gewartet und schon Dampf bezogen während das Dampf-Lämpchen noch leutete, so hatte ich eine relativ ordentliche Power. Die ist allerdings immer weniger geworden.
    Jetzt hab ich den Thermostat und die Brühkopfdichtung als Ersatzteil bestellt. Macht das Sinn?
     
  3. mhaas

    mhaas Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    71
    Morgen!

    Im zweiten Post hast du ja ergänzt, dass du schon entkalkt hast. Das wäre mein erster Gedanke gewesen.

    Ich habe hier schon gelesen, dass die Thermostate im Laufe der Zeit auslutschen und evtl zu früh abschalten. Das Thermostat ist schnell getauscht. Käme mir auf einen Versuch drauf an.

    Sonst besteht noch die Möglichkeit, dass der Kessel trotzdem total verkalkt ist. Wenn das neue Thermostat nicht hilft, könntest du den Mal auseinander bauen. Ist auch entspannt. Man sollte eine neue Kesseldichtung zur Hand haben.

    Michael
     
  4. #4 florenz-k, 11.04.2018
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    547
    Hallo,
    bei deinem Nutzungsprofil rate ich zur Pavoni (Europiccola). Die ist schnell aufgeheizt, für Espresso ideal und hat ausreichend Dampfpower ohne die Nachteile anderer Einkreismaschinen. Für alle Probleme in der Bedienung gibt es hier im Forum Unterstützung.
    Gebraucht bist du ab ca. 200 € dabei.
    Gruß
    Frank
     
  5. tkams

    tkams Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke - dann liege ich ja möglicherweise gar nicht so falsch mit den Thermostaten und der Kesseldichtung. Die Teile sind heute gekommen, dann mache ich mich später mal ans Werk.

    Eine La Pavoni hatte ich auch schon im Auge, die sehen ja auch toll aus finde ich. Ich habe auch schon viel den Thread dazu durchkämmt und habe etwas Respekt vor der Maschine, bzw. keine Lust bei den paar Espressi die ich trinke immer was anderes raus zu bekommen und mit der Maschine zu kämpfen. Aber viele scheinen ja auch mit dem Teil hoch zufrieden zu sein. Alternativ überlege ich eine neue Ascaso Dream zu holen, die scheint ja auch mit der letzten Revision aus 2017 immer besser geworden zu sein. Die Domobar finde ich nach wie vor schön und interessant, aber eigentlich hab ich nicht den Platz dafür, von daher wäre die Dream oder La Pavoni schon die beste Wahl.
    Die alternativen kleinen Einkreiser wie Silvia oder Lelit gefallen mir optisch nicht. Gibt es noch andere interessante kleine Maschinen?
     
  6. tkams

    tkams Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok, es war tatsächlich der Thermostat. Die Heizung läuft jetzt deutlich länger bis der Thermostat schaltet und ich habe wieder etwas mehr Dampfpower. Wobei ich immer noch auf ein Upgrade schiele.
    @Frank: Würdest du sagen, dass man die La Pavoni "in den Griff" bekommen kann, so dass sie konstant gute Bezüge liefert?
     
  7. #7 florenz-k, 13.04.2018
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    547
    Ist wahrscheinlich eine Frage des Anspruchs (oder der Entwickeltheit des Geschmackssinnes). Ich habe jahrelang mit kleinen Einkreisen rumprobiert, dann Mal eine Gastromaschine gehabt und bin dann bei der Pavoni (erst einige Jahre Professional, seit einem knappen Jahr zweistufige Europiccola) geblieben. Konstant sind die Ergebnisse eher nicht. Ich wechsele aber oft die Bohnen und auch immer wieder Mal die Mühle...
    Um morgens schnell zu einem guten, manchmal auch sehr guten Espresso oder Cappuccino zu kommen, gibt es meiner Meinung nach kaum eine Alternative. Mir macht aber auch das Ritual und das rumprobieren Spass. Ich finde man ist schnell auf die Maschine eingespielt, Zicken macht meine jedenfalls nicht. Die Funktionsweise und die Zusammenhänge von Bohne, Mühle, Temperatur und Druckprofil bzw. Flussrate muss man sich halt etwas erarbeiten. Je mehr Sorgfalt in den Parametern, desto bessere und konstantere Ergebnisse. Das gesammelte Erfahrungswissen hier im Kaffee-Netz und bei home-barista haben mir sehr geholfen.
    Gruß
    Frank
     
    BohnenJustaff gefällt das.
  8. #8 BohnenJustaff, 13.04.2018
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    522
    La Pavoni, Einlochdüse nicht vergessen.
    Ich habe auch eine, es gibt Bohnen die mir aus ihr besser schmecken als aus der E61
     
Thema:

Saeco Aroma Dampfleistung // Upgrade

Die Seite wird geladen...

Saeco Aroma Dampfleistung // Upgrade - Ähnliche Themen

  1. Saeco "Dolce Vita" (ähnlich "Aroma") zu verschenken

    Saeco "Dolce Vita" (ähnlich "Aroma") zu verschenken: Achtung: Nur Selbstabholung in Berlin! Nach über 24 Jahren hat meine Espressomaschine ihren Geist soweit aufgegeben, daß ich auf weitere...
  2. Saeco Aroma defekt

    Saeco Aroma defekt: Hallo, leider hat es unsere Saeco Aroma zerschossen. Beim Einschalten hat es die Haussicherung rausgehauen und seitdem geht gar nichts mehr. Es...
  3. [Erledigt] Saeco Aroma

    Saeco Aroma: Hallo, Ich verkaufe eine Saeco Aroma zu der ich nicht viel sagen, die Pumpe zieht Wasser und sie heizt. Der Siebträger hat keinen Boden mehr und...
  4. Ablagerungen im Kaffeesatz/puck im Siebträger Saeco Aroma

    Ablagerungen im Kaffeesatz/puck im Siebträger Saeco Aroma: ...ich hänge am besten mal ein Foto an. Habe diese Maschine übernommen und gründlich entkalkt. Auch mit sonem. Siebträgerpulver gegen Öle etc. Ihr...
  5. [Erledigt] Suche klassischen Siebträger ohne Cremaventil für Jura Classic 110 / Isomac Giada / Saeco Aroma

    Suche klassischen Siebträger ohne Cremaventil für Jura Classic 110 / Isomac Giada / Saeco Aroma: Hallo zusammen, ich suche einen klassischen Siebträger ohne Cremaventil mit Zweierauslauf für meine Jura Classic 110. Siebträger für die Isomac...