SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

Diskutiere SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, nun habe ich mich entschieden eine neue Maschine zu kaufen. Aufgrund meiner Händler habe ich mich auf folgende Optionen...

  1. #1 black_cloud, 05.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    Hallo zusammen,

    nun habe ich mich entschieden eine neue Maschine zu kaufen. Aufgrund meiner Händler habe ich mich auf folgende Optionen eingeschossen:

    - SAECO Intelia Class HD8752
    - SAECO Syntia Cappucino HD8839
    - SAECO Intelia OneTouch HD8753
    - SAECO Syntia HD8836
    - JURA Ena5 Ristretto (Sondermodell)

    Bei allen gibt es sicher Vor- und Nachteile, aber welche kann man empfehlen. Ich denke der Kaffee ist bei allen genannten OK. Bei Cappucino (wird bei uns nur gelegentlich (am WE) getrunken oder beim Espresso gibt es ja schon Unterschiede. Bei den Wartungskosten sind ja doch auch gewaltige Unterschiede. Bin für eure Tipps dankbar. Leider muss ich mich schnell entscheiden, da ich sowohl für die JURA als auch für die SAECO Syntia ein interessantes Angebot vorliegen habe. Vielen Dank schon mal.
    Ach ja, andere Modellmarken scheiden aufgrund mangelnder Kundendienstmöglichkeiten aus. Ich habe hier vor Ort 4 SAECO-Servicehändler und 3 JURA-Servicestationen, deshalb der Focus auf diese.
    PS: Bisher hatte ich eine SAECO Incanto DeLuxe, die nun leider irreparabel ist.
    Gruß blacky
     
  2. #2 betateilchen, 05.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Von den genannten Maschinen würde ich keine haben wollen. Aber wenn ich mich unter Androhung von Gewalt aus dieser Liste entscheiden müsste, würde ich auf keinen Fall zu einer der genannten Saeco Maschinen greifen. Und wenn schon Jura, dann eine Maschine aus einer anderen Serie, zum Beispiel eine C, J oder Z.
     
  3. #3 black_cloud, 05.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Hallo betateilchen,
    für welche Maschine würdest du dich konkret entscheiden. Mein Budget ist halt mit max. 600 EUR stark eingegrenzt.
    Vielleicht noch hilfreich. Wir sind ein 2-Personenhaushalt mit einem Kaffeeverbrauch von ca. 4-6 normalen Tassen pro Tag (am SA und SO je 8 Tassen). Cappucino wird auch nur gelegentlich zubereitet.
    Bei der JURA Ena5 hat mich einfach der Geschmack fasziniert. Eher gestört hat mich der kleine Wassertank.
    Gruß blacky
     
  4. #4 betateilchen, 05.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Jura C5. Das geschmacksbestimmende Innenleben ist übrigens weitgehend identisch zur ENA. Und Du solltest dabei preislich mit ca. 500 Euro hinkommen.
     
  5. #5 black_cloud, 05.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Bei JURA wird ja immer wieder der hohe Kostenbedarf an Pflege (Entkalkung, Service etc.) angeführt, auch die nicht herausnehmbare Brühgruppe wird eher negativ bewertet. Wie ist denn die allg. Erfahrung damit, wenn man sich etwas umhört scheint SAECO da je eher besser (gewesen) zu sein.
    Ich bin leider immer noch sehr verhalten ob SAECO oder JURA. Meine alte SAECO lief eigentlich ganz gut. Doch die neue Reihe scheint ja auch anfälliger zu sein. Leider habe ich das Geld und auch die Lust nicht über 1000 EUR für KVA hinzulegen.
     
  6. chrism

    chrism Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
  7. animal

    animal Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Ich werfe mal die Nivona CafeRomatica 630 bzw 650 ins Rennen.
    Das ist, soweit ich weiß, die Technik der Jura Maschinen. Der großer Vorteil ist, daß man bei Nivona die Brühgruppe selbst ausbauen und reinigen kann.

    Für mich kämen nur die Maschinen in Frage.

    z.B. redcoon

    Grüße,
    Markus
     
  8. #8 black_cloud, 05.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Die SAECO Royal haben wir auch seit nunmehr 6 Jahren im Betrieb. Leider kann ich den Enthusiasmus nicht ganz teilen, da die Maschine schon öfter defekt war. Der Kaffee ist jetzt auch nicht wirklich die Pracht. Da war der meiner Incanto wesentlich besser.
    NIVONA sagt mir leider gar nix, gibt es in unserer Nähe leider auch nicht. Hört sich zwar nicht schlecht an, doch ich bevorzuge halt lieber ein Gerät, welches ich bei Bedarf persönlich auch zur Reparatur bringen kann.
     
  9. chrism

    chrism Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Was heißt denn defekt? Ich denke, dass alle diese Maschinen ab und zu mal Service brauchen (Dichtungen, mal ein Trafo oder Durchlauferhitzer) ist normal. Aber im Grundsatz scheinen mir diese Saecos kaum kaputtzubringen zu sein.

    Und was den Geschmack des Kaffees angeht, wäre ich sehr vorsichtig, das der Maschine zuzuschreiben. Da kann es sehr viele Aspekte geben: Sauberkeit, Wasser, Kaffeebohnen.

    Hier habe ich z. B. im Betrieb einen deutlichen Fortschritt mit der Verwendung anderen Wassers (Volvic) erzielt. Dass ein Vollautomat jetzt grundsätzlich viel besseren Kaffee macht als ein anderer, glaube ich nicht so richtig.
     
  10. #10 black_cloud, 05.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Was genau defekt war, kann ich leider nicht sagen, da ich für dieses Teil nicht zuständig bin. Die Dame aus der Küche ist nur regelmäßig am Fluchen. Einmal hat die Maschine wohl die halbe Küche unter Wasser gesetzt. Die Elektrik hat ein anderes Mal komplett den Dienst versagt und so weiter... So weit ich weiß beliefen sich die Reparaturkosten bis jetzt auf gute 400 EUR. Aber wie gesagt ich bin nur hin und wieder Konsument und stütze mich da auf die Aussagen anderer. Der Kaffee ist der selbige den ich auch nutze, von daher denke ich schon dass der Automat zumindest ein Stück weit mitverantwortlich für den Geschmack ist.
     
  11. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    427
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Der Automat ist mit größter Wahrscheinlichkeit nur sehr wenig mitverantwortlich für den für dich anscheinend unbefriedigenden Geschmack, die Verantwortung für den Geschmack liegt ziemlich sicher bei der für die Betreuung und Reinigung der Maschine zuständigen Person. Es reicht leider nicht, einfach nur Bohnen und Wasser einzufüllen und dann ein Knöpfchen zu drücken.

    Bei sachgemäßer Bedienung und zeitnaher, regelmäßiger und gründlicher Pflege der Maschine sollte einfach guter Kaffee herauskommen. Und wenn du sehr gute, frisch und handwerklich im Trommelröster fachkundig geröstete Bohnen einfüllst, dann sollte aus oben genannter und vom unbestrittenen Experten betateilchen empfohlenen Saeco sogar sehr guter Kaffee herauskommen.
     
  12. #12 lucky_lucke_de, 06.01.2012
    lucky_lucke_de

    lucky_lucke_de Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    8
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Eigentlich sind die VA Jura und Saeco was die Qualität des Kaffees anbelangt alle gleich. Sin unterscheiden sich durch Optik und technischen spielereien.

    Aber eines ist für mich ein NO GO; Eine fest verbaute Brühgruppe wie in der Jura oder in Baugleichen Maschinen. Von der Hygiene und von der Wartung.

    Wenn dann eine Maschine mit einer rausnehmbaren Grühgruppe.
     
  13. #13 betateilchen, 06.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    quark. Alleine schon die technischen Konzepte zur Getränkezubereitung sind bei diesen Herstellern grundlegend unterschiedlich.

    Maschinen mit vom Anwender entnehmbarer Brühgruppe sind im professionellen Bereich definitiv die Ausnahme. Schau dich mal bei Gastro-Vollautomaten um und mache eine entsprechende Zählung. Und das ist auch gut so. Denn je hochwertiger und komplexer ein VA wird, umso präziser und technisch anspruchsvoller werden die Brüheinheiten. Und solche Brüheinheiten möchte ich keiner Thekenkraft mit zwei linken Händen und jeweils fünf Daumen dran jemals in die Hand geben.
     
  14. #14 black_cloud, 06.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Gesten abend konnte ich mich noch mit einem unabhängigen Händler unterhalten. Der meinte, auch die herausnehmbaren Brühgruppen sind wohl eher zur Beruhigung der Anwender gedacht, die gerne alles reinigen wollen. Fakt sei jedoch, dass eine Reinigung meist unter fließendem Wasser kaum effektiv ist, da die Temperatur höchstens 60 Grad habe und damit keinesfalls Keime abgetötet höchstens verteilt werden.
    Außerdem sind viele Stellen schlichtweg nicht erreichbar. Jura oder auch andere Geräte mit festverbauter Brühgruppe werben ja damit, dass durch die höhergradige (bis 90 Grad) Reinigung die Maschinen keimfrei arbeiten.

    Ich wollte dies nur ungefiltert mitteilen, da ich ihm dieses Argument mit der Brühgruppe auch sagte.
    Im Übrigen hat er mir zu einer Miele geraten - leider viel zu teuer!
    Gruß blacky
     
  15. #15 betateilchen, 06.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Soviel zur "Unabhängigkeit des Händlers" :mrgreen: denn an einer Miele würde er bei einem Verkauf vermutlich den höchsten Profit erwirtschaften. Dazu mußt Du wissen, dass Miele keine Kaffeemaschinen selbst baut, sondern nur von anderen Herstellern zukauft und mit eigenem Namen drauf weiterverkauft.

    Früher (CVA 6.. ) waren das Saeco Geräte, aktuell werden die Maschinen von Eugster gebaut (also vergleichbare Jura Technik, die ja auch aus dem Hause Eugster kommt). Das ist übrigens eine Praxis, die auch von anderen Markenherstellern praktiziert wird. Die Saeco Stratos war seinerzeit absolut baugleich auch von Bosch und Siemens unter jeweils eigenen Bezeichnungen zu bekommen.

    Also mach Dir keine grauen Haare, nur weil Du Dir Miele nicht "leisten" kannst ;)
     
  16. #16 black_cloud, 06.01.2012
    black_cloud

    black_cloud Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Na ja, graue Haare mache ich mir nicht wirklich. Wobei er mir natürlich auch - wie kanns anders sein - ein Ausstellungsmodell für 599 angeboten hat. Ansich interessant, wobei ich hier keinen Erfahrungswert habe.
    Unabhängig ist er deshalb, weil er Jura, Saeco, Gaggia, Miele, DeLonghi, Krups, Melitta, Siemens und Bosch verkauft und reapariert (bzw. einschickt). Nun, ein Stück weit traue ich ihm schon, da er mich das letzte Mal ja auch nicht falsch beraten hat.
    Aber trotzdem Danke
     
  17. #17 lucky_lucke_de, 06.01.2012
    lucky_lucke_de

    lucky_lucke_de Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    8
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    @: betateilchen, wir sprechen schon von den gleichen Maschinen?

    Er sagte das seine höchstgrenze bei 600,- liegt. Glaub mir da sind alle auf dem gleichem level.

    Bei teuren, Gastro VA (Black&Whire, La Cimbali, NS usw.)gebe ich DIr recht. Aber kenne da keine welche zur normalen Reinigung die BG rausnehmbar ist.

    Und zur HYGIENE der VA würde ich keinen Verkäufer fragen sondern jemanden der diese Kisten auf seiner Werkbank hat. Sicherlich haben auch VA mit einer rausnehmbaren BG schwachstellen. Aber da kann ich mal mit einem Staubsauger usw. rein.

    Aber das ist meine Meinung.
     
  18. #18 betateilchen, 06.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    jepp.

    Nein.

    Aha. Na dann tu Dir mal keinen Zwang an. Wenn Du Fragen zur Hygiene in VA hast, frag einfach :mrgreen:
     
  19. #19 lucky_lucke_de, 06.01.2012
    lucky_lucke_de

    lucky_lucke_de Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    8
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Na dann ist es ja gut.

    Wenn ich mal nicht weiter weis komme ich gerne darauf zurück.
     
  20. chrism

    chrism Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    AW: SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

    Auch wenn lucky_luke keine Fragen hat, haben mich die Andeutungen neugierig gemacht.
    Gibt es da aus Deiner Sicht systembedingte Vor- und Nachteile. Ich muss sagen, dass ich die Möglichkeit meiner Saeco, die Brühgruppe durchzuspülen, schon als sehr angenehm empfinde. Ich nehme da allerdings immer nur kaltes oder lauwarmes Wasser, da ich die Schmierung nicht ruinieren möchte.

    Auch ansonsten empfinde ich die Saeco Stratos als gut sauberzuhalten.
     
Thema:

SAECO oder JURA - bitte um Kaufhilfe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden