Sage Bambino Plus - Thermoblock mit PID und Preinfusion - Schon Erfahrungen?

Diskutiere Sage Bambino Plus - Thermoblock mit PID und Preinfusion - Schon Erfahrungen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich bin im Netz eben über eine neue Siebträgermaschine von Sage gestolpert, die sich von den Daten sehr interessant anhört. Sage Bambino...

  1. #1 macmanred, 22.10.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Hallo,

    ich bin im Netz eben über eine neue Siebträgermaschine von Sage gestolpert, die sich von den Daten sehr interessant anhört.

    Sage Bambino Plus
    the Bambino™ Plus

    Es ist eine kompakte Thermoblockmaschine, die als Besonderheit PID und Preinfusion hat.
    Der Brühdruck wird mit 9 Bar angegeben.
    Sie hat einen Portafilter mit einer recht ungewöhnlichen Größe (54mm).
    Ein passender Edelstahltamper liegt wohl bei, ebenso wie 2 Siebe, ein Dosiertool und ein Milchkännchen.

    Sie wird damit beworben, in 3 Sekunden Startklar zu sein, und zudem kann man den Milchschaum über 2 Schalter sowohl in der Konsistenz, als auch in der Temperatur regeln.

    Der Listenpreis liegt bei 500€.

    Alles in allem liest sich das sehr ordentlich, fast zu gut um wahr zu sein.
    Da ich mittelfristig auch wieder eine Siebträgermaschine kaufen möchte (seit einiger Zeit nur Filter), und ein kompaktes Gerät mit kurzer Aufheizphase suche, wäre die schon interessant.

    Kennt dieses Modell bereits jemand hier?
    Oder gibt es generell Erfahrungen mit Sage Siebträgermaschinen?
     
    Logitech gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    6.724
    Sage = Gastroback = Breville
    Hat hier eher den Ruf als billige kunstofflastige Fernost Massenware.
    Spätestens bei der Aussage „nach 3 Sekunden Startklar“ wäre bei mir der Punkt erreicht, wo ich das Angebot als unseriös abhaken würde, selbst wenn da Minuten stände.

    Für 500,- kriegst Du auch bewährte Produkte von Quickmill (Thermoblock) oder Lelit (Boiler).
     
    Dale B. Cooper, Determann, -Dune- und 2 anderen gefällt das.
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    3.042
    das dürfte sich auf die durchgeheizte Maschine beziehen. Da würde ich eher mit 10 min. Aufheizzeit rechnen. Mich ärgert es auch, wenn das Marketingteam schon im Vorfeld den potentiellen Käufer verarscht.

    der Brühdruck wird über den Widerstand im Kaffeepulver definiert. Offenbar hat das Maschinchen ein Überdruckventil. In Verbindung mit regulärer Siebträgertechnik könnte das sogar was werden, wenn der Bezug temperaturstabil ist.
    Nach meinen Erfahrungen mit Einsteiger-Thermoblocks ist das die größte Herausforderung für die Maschinchen - sie haben Probleme, die Temperatur über den Bezug hin konstant zu halten. Deutliche Schwankungen schmeckt man - zu sauer, zu bitter, oder gar beides zusammen.

    Nur nebenbei: Du musst Dir bei den Einkreisern auch darüber im Klaren sein, dass sie deutliche Umschaltzeiten Wasser <-> Dampf und zurück haben.


    Ich wäre da wirklich mal auf einen Erfahrungsbericht gespannt.
     
    Logitech und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 macmanred, 22.10.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Dieses Modell ist wohl aus gebürstetem Edelstahl.
    Klar, die 3 Sekunden sind wohl unrealistisch - mit 10 Minuten Vorheizen wäre ich aber auch zufrieden.

    Quickmill mit Thermoblock habe ich mir auch schon angeschaut.
    Die 820 Retro finde ich ganz nett, vor allem schön kompakt. Kostet aber auch 400€, hat kein PID und kein Preinfusion.
    Die Lelit 41 habe ich mir ebenfalls schon angeschaut. Mit PID, ist man dann aber auch 450€ los.

    Meine absolute Traummaschine ist ja die Quickmill Carola mit E61 Brühgruppe.
    Aber für unseren durchschnittlichen Espressoverbrauch wäre die einfach zu viel des Guten.
     
  5. #5 macmanred, 22.10.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Vielleicht habe ich mich mit dem Brühdruck auch falsch ausgedrückt, bzw. steht es auf der Homepage wohl stark vereinfacht.
    Meinst du durch das integrierte PID wäre die Sage bei der Temperaturstabilität während des Bezugs prinzipiell besser geeignet?
    Die Umschaltzeit beim Dampfbezug ist mir bewusst. Ich hatte vor Jahren mal eine Gaggia Baby. Mangels Mühle und den entsprechend schlechten Ergebnissen habe ich aber nach einer Zeit aufgegeben, und bin auf Nespresso umgestiegen :confused:
    Inzwischen handfiltern wir nur noch, eine gute Handmühle ist auch vorhanden.

    Milchschaum ist keine Priorität - wir haben einen separaten Milchaufschäumer der gute Ergebnisse liefert.
     
    Logitech gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    6.724
    Ist die auch für Espresso geeignet? Nicht jede Mühle, die bei agilster brauchbare Ergenisse liefert, taugt für Espresso. Was habt ihr denn für eine? Wenn es die Comandante sein sollte, dürfte alles im grünen Bereich sein :D
     
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    3.042
    Da halte ich mich zurück. Meine eigenen Thermoblock-Erfahrungen waren bescheiden, aber die Technik dieser Maschine ist zumindest theoretisch deutlich weiter :/
     
    Logitech und cbr-ps gefällt das.
  8. #8 macmanred, 22.10.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Wir haben eine Helor 101.
    Demnächst zieht aber eine elektrische Niche Zero bei uns ein :)
    Und dann ist ein Wechsel von Filter zu Espresso im Handumdrehen möglich. Darum schiele ich wieder in Richtung einer kompakten Siebträgermaschine.
    Ich ziehe sogar Handhebelmaschinen in Betracht. Gerade ging ja die Cafelat Robot in den öffentlichen Verkauf, die nicht mal einen eigenen Beuler hat, sondern mit dem Wasserkocher versorgt wird. Für unseren Espressokonsum wohl völlig ausreichend.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    6.724
    Das wäre mir bei aller Liebe zum Manuellen zu umständlich insbesondere auch mit dem erforderlichen Vorwärmen. Campingeinsatz mag noch gehen, aber nicht stationär. Dann doch lieber ne Diva. Mit diesen Varianten hast Du aber so ziemlich das Gegenteil von PID Luxus. Da solltest Du vielleicht nochmal in dich gehen und überlegen, was Du willst.
     
  10. #10 macmanred, 22.10.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Die Robot soll hier aber recht anspruchslos sein.
    Ein Leerbezug, analog zu "normalen" Siebträgern, und dann ganz normal Tampern, heißes Wasser drauf, und los gehts.

    Oberste Prämisse ist die Kompaktheit. Die Robot könnte man bei Nichtgebrauch sogar problemlos ins Regal stellen.
    Die oben genannte Sage, aber auch die Lelit 41 oder Quickmill 820 sind von der Größe gerade noch akzeptabel, um dauerhaft auf der Arbeitsplatte zu stehen.
    Espresso wird bei uns eher ein Wochenendgetränk bleiben. Unter der Woche wird in eine Thermoskanne gefiltert, und dann über den Tag getrunken.
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    3.042
    Die hier kennst du?

     
    Logitech gefällt das.
  12. #12 macmanred, 22.10.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Nein, die kannte ich noch nicht. Die sehen mir aber eher wie gepimpte Bialetti für den Outdooreinsatz aus.
    Bissl Wohnraumfreundlicher darf es dann schon sein ;)
     
  13. #13 btotherunner, 22.10.2018
    btotherunner

    btotherunner Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    60
  14. #14 macmanred, 06.12.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Nur mal als kleines Update:

    Ich habe mir inzwischen den Robot gekauft, und bin echt restlos begeistert!
    Bereits nach 2 Versuchen habe ich einen passenden Mahlgrad gefunden, und bekomme so schon richtig gute Espressi mit guter Crema und Tigerstreifen zu stande. Umständlich ist daran überhaupt nichts. Im Gegenteil - der Robot ist sehr gutmütig, was die Parameter angeht (Mahlgrad, Temperatur). Bei dunkleren Röstungen muss man gar nicht vorheizen, und bei mittleren bis helleren ist das Prozedere auch nicht wirklich umständlich. Den Filterhalter stellt man einfach in eine Tasse mit heißem Wasser, während man die Bohnen mahlt und den Filter vorbereitet (Tampern, Duschsieb drauf). In Summe geht das deutlich schneller, als eine normale Maschine vorzuheizen - in nicht mal 5 Minuten habe ich einen köstlichen Espresso in der Tasse.
     
  15. #15 btotherunner, 06.12.2018
    btotherunner

    btotherunner Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    60
  16. #16 macmanred, 06.12.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Ja, genau diese.
    Wird inzwischen auch über einen Webshop verkauft (cafelatstore), da habe ich meinen auch her.
     
  17. #17 Francois1, 06.12.2018
    Francois1

    Francois1 Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    255
    Verstehe ich nicht wirklich mit dem Vorheizen. Heißt das du trinkst helle Röstungen mit höherer Temperatur als dunkle?
     
  18. #18 macmanred, 06.12.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    So ist es. Helle Röstungen benötigen eine etwas höhere Temperatur beim Brühen, sonst lösen sich nicht alle Aromen.
    Man kann auch sagen, dass dunklere Röstungen gutmütiger sind, was die exakte Brühtemperatur betrifft.
    Dort extrahieren die Aromen auch bei niedrigeren Temperaturen.

    Da der Robot ja keine eigene Heizung hat, und man eben maximal mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher arbeiten kann,
    sollte man bei helleren Röstungen den Filterhalter vorheizen, damit die Temperatur beim Brühen nicht so stark abfällt, und so den Geschmack negativ beeinflusst. Bei mittleren Röstungen reicht es aber sogar aus die "double pour" Methode anzuwenden.

    Man macht also alles fertig, setzt das Duschsieb auf das getamperte Kaffeemehl, und lässt 1x heißes Wasser oben drauf laufen. Kippt das dann nach einer Zeit weg, und füllt dann nochmal kochendes Wasser auf, spannt den Filterhalter ein und drückt.

    Edit: da ich persönlich aber sowieso eher dunklere, schokoladige Röstungen mag, kann ich mir das Vorheizen eigentlich komplett sparen.
     
  19. #19 Inalina, 08.12.2018
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    186
    Den bekommst Du vermutlich die Tage von mir.
    Ich habe in einem Anflug aus Neugier auf das Maschinchen, gepaart mit dem Fund eines sehr günstigen Angebotes eine Bambino geordert.
    Wenn sie nur halbwegs hält, was versprochen wird (die 3 Sekunden Aufheizzeit ignoriere ich mal) scheint sie nämlich super fürs Büro geeignet.
     
  20. #20 Flattie/Fanatic, 09.12.2018
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    257
    1) Auf den Bericht bin ich auch sehr gespannt
    2) Könntest du den Schnäppchen-Fund vielleicht teilen? :rolleyes:
     
Thema:

Sage Bambino Plus - Thermoblock mit PID und Preinfusion - Schon Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Sage Bambino Plus - Thermoblock mit PID und Preinfusion - Schon Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] ECM Synchronika aus 06.2018 mit Garantie

    ECM Synchronika aus 06.2018 mit Garantie: verkaufe meine Top gepflegte ECM Synchronika. Die Maschine hat noch eine Restgarantie bis 06.2019. Gekauft wurde sie beo Perfetto Espresso in...
  2. [Maschinen] Bezzera Strega Tankversion, Auber PID

    Bezzera Strega Tankversion, Auber PID: Ich möchte hier meine Bezzera Strega in der Tankversion zum Verkauf anbieten. Ich bin Erstbesitzer und habe sie nun seit ca. 4, 5 Jahren. Gekauft...
  3. Lelit Grace (Pl81T) Erfahrungen?

    Lelit Grace (Pl81T) Erfahrungen?: Hallo, ich war bis vor kurzem auf der Suche nach einer Rancilio Silvia... Nun habe ich eine recht günstige Lelit Grace um 400€ gefunden, diese...
  4. [Zubehör] Suche Edelstahl ST und bodenlosen ST für Quickmill Thermoblock

    Suche Edelstahl ST und bodenlosen ST für Quickmill Thermoblock: Hallo, ich suche für meine Quickmill 0820 die oben genannten Siebträger. Freue mich über Angebote. Viele Grüße Michael
  5. [Erledigt] Suche Espressomaschine bis max. 400€

    Suche Espressomaschine bis max. 400€: Hi, Ich bin zurzeit auf der Suche nach einer guten Siebträgermaschine. Sie sollte die Möglichkeit haben, die Temperatur einzustellen und einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden