Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung

Diskutiere Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Och...menno :confused: Schau' mal bei Avola und EspressoXXL - die haben beide nach Marken und Maschinen kategorisierte Ersatzteile, da findest Du...

  1. #661 hawi, 29.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2016
    hawi

    hawi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    1.754
    Schau' mal bei Avola und EspressoXXL - die haben beide nach Marken und Maschinen kategorisierte Ersatzteile, da findest Du sicher eine entsprechende Auswahl. Ich habe mit beiden Läden bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Dass sich das Innenleben der E61-Klone teilweise in Details unterscheidet, ist wirklich so. An der E61 in der ECM meiner Schwiegereltern sind größtenteils identische Teile wie an unserer Brewtus verbaut, aber einige unterscheiden sich eben doch, wie zum einen die Länge eines der Ventilstößel und der Auslass unten für den Druckausgleich..
     
    Coralie gefällt das.
  2. Sechser

    Sechser Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    So, nachdem ich mir kürzlich die Sette vorbestellt habe konnte ich nun nicht widerstehen und habe mir auch eine neue Maschine bestellt. Anfangs schien die Sache für mich klar: es wird eine Dualboiler und sehr wahrscheinlich die R58. Mit zunehmender Recherche war mir aber zugegebenermaßen das Design ein Dorn im Auge, was vorher sogar eher ein Pluspunkt war. Ganz allein deswegen, weil praktisch alle Maschinen so aussehen. Und je länger ich mich umgeschaut habe, desto mehr gefiel mir dann die charmante S1 (Dream) von La Spaziale. Zu Beginn noch völlig außen vor eben wegen dem Design...verrückt. Aber irgendwie hat es mir der Charme eines italienischen Bistros angetan und so habe ich gestern meinen ersten Dualboiler bestellt und freue mich schon tierisch. Gerade mal 2,5 Jahre habe ich also mit meinem ersten Siebträger ausgehalten, der Quickmill Pegaso. Eigentlich bin ich auch mit Ihr noch super zufrieden, aber Ihr kennt das ja, es musste mal etwas neues her. Ich freue mich schon wie ein Schneekönig auf die neue Maschine und bin gespannt wie sie sich macht.
     
    Sacha und higgs_muc gefällt das.
  3. Sneaker

    Sneaker Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Gute Entscheidung. Als Pendler zwischen beiden Welten (ECM Technika -> La Spaziale Vivaldi II -> ECM Synchronika) kann ich sagen, dass die Dream (welche von der Technik her ja sehr viele Gemeinsamkeiten mit der Vivaldi II hat) eine sehr einfach zu bedienende Maschine ist, mit der man schnell zu guten Ergebnissen kommen kann. Ich muss mich grade wieder von den tiefen 53mm Sieben der La Spaziale auf die flacheren E61 Siebe umstellen. Mag jetzt die Macht der Gewohnheit sein, aber habe fast das Gefühl, dass es mit der Vivaldi einfacher war... Du solltest ggfs. nur die Dampfdüse auf die kleinere 4 x 0.9mm tauschen - mir hatte die Maschine mit der Originaldüse zu viel Dampfpower. Lustigerweise muss man bei der Synchronika genau das Gegenteil tun, die muss man erst mal mit einer 3- oder 4-Loch Düse aufrüsten...

    Die Optik ist immer so eine Sache - ich nenne die E61 Maschinen immer "Küchen-Harleys" - jetzt hab ich auch wieder eine ;).
     
  4. Sechser

    Sechser Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Ja, an der Optik wie an so vielem im Leben scheiden sich bekannter weise die Geister. Das mit der Dampfpower habe ich so auch schon gelesen und ich bin sehr gespannt. Von der Quickmill kommend ist es wahrscheinlich ein Schock. Jedoch werde ich es erst mal eine Weile mit der Standard Düse versuchen und mal schauen wie schnell die Eingewöhnungszeit ist. Ansonsten ist ein solches Upgrade vermutlich schnell händisch erledigt. Was mir jedoch noch etwas Bauchschmerzen verursacht sind die Berichte im Internet über die Probleme mit dem Temperatursensor im Brühboiler die scheinbar teilweise kaputt gehen. Bei den Betroffenen dann auch sehr konstant (alle ca. 6-Monate). Gibt es denn hier einige Erfahrungswerte im Kaffee-Netz dazu?
     
  5. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    1.191
    Merkwürdig, eckige Kisten mit abstehender "Hasenpfote" und die erotisch runden Formen von Harleys in einen Topf zu werfen ;)
     
    Hrabnar gefällt das.
  6. #666 S.Bresseau, 07.12.2016
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    14.912
    Zustimmungen:
    2.884
    Passt schon. Chromblitzende teure Uralttechnik halt :)
    gefällt vielen besser als z.B. eine Hayabusa
     
  7. #667 ottensen01, 07.12.2016
    ottensen01

    ottensen01 Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    75
    Nen Eisenhaufen eben. :)
     
  8. maccla

    maccla Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde sagen, Geschmacksache. ;)
     
  9. wynny

    wynny Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
     
  10. Sechser

    Sechser Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Hi @wynny Sorry habe gerade erst deine Frage gelesen. Witzig das es bei Dir auch so ablief. Die La Spaziale S1 und insbesondere die Dream ist ja wirklich Geschmacksache und scheint vielen erst auf den zweiten oder dritten Blick zu gefallen :) Habe meine bei Bertazzo in Italien bestellt (nachdem ich die vielen guten Meinungen über den Händler hier gelesen hatte) und bereits regen E-Mail Austausch gehabt. Morgen wird sie aller Voraussicht nach mit der Spedition verschickt. Schade das die Mühle noch etwas dauert. Bin aber auch so schon ganz heiß auf die Maschine.
     
  11. wynny

    wynny Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sechser,

    Habe auch direkt bei Herrn Bertazzo bestell, super freundlich und immer schnelle Antwort auf Fragen. Maschine ist soeben eingetroffen. Wenn jetzt noch an der Maschine alles heil ist kann man Bertazzo wirklich nur empfehlen. Morgen wird ausgepackt. Genau wie Du warte ich auch auf die Sette. Für die Übergangszeit habe ich mir eine Graef CM 800 besorgt. Arbeitstier halt aber wird doch sicher auch gehen?

    Gruß Wynny
     
    Espressio1 gefällt das.
  12. Sechser

    Sechser Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Hi Wynny.
    Meine Maschine ist auch heute Mittag gekommen. Leider hat es mich aber richtig erwischt,so dass ich den Aufbau ebenfalls verschieben muss. Bis zur Sette nutze ich die integrierte Mühle von der pegaso und mache mir da auch keinen Kopf. Zumal es ja nicht mehr lange hin ist.
     
  13. amno81

    amno81 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2016
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    26
    Warum hast die vivaldi abgegeben?
     
  14. Sneaker

    Sneaker Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Aus folgenden Gründen:

    1. Mich und vor allem den Rest der Familie hat der Vivaldi Plastik-Look gestört. Hatte vorher eine ECM Technika (mit Vibrationspumpe und Tank) - die hatte allen gefallen...

    2. Hatte nach vier Jahren mal wieder Lust auf was Neues und kam im Rahmen einer Messe grade günstiger an eine Synchronika ran.


    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  15. Volker

    Volker Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    8
    Servus liebes Forum.
    Ich möchte mich nach vielen Jahren Forenpassivität gerne mit einer Frage zurückmelden.
    Ich habe seit 13 Jahren eine ECM Mechanika "Profi" im Einsatz. Mit der Maschine war ich soweit zufrieden, aber nach einigen Reparaturen in den letzen 3 Jahren und nun einem erneuten Defekt, habe ich mich entschlossen, die Maschine erstmal einzumotten und mir etwas Neues zuzulegen.
    Nun möchte ich es mit einer Dual-Boiler Maschine versuchen und habe mich in den letzten Tagen durch den aktuellen Maschinenmarkt gekämpft und viele Review und u.a. auch Beiträge hier im Forum gelesen. Meine Wunsch-Features in der Reihenfolge ihrer Priorität:
    1) Dualboiler mit Temparaturregelung (PID oder vergleichbares); sollte natürlich konstante Ergebnisse liefern, da es sonst wenig Sinn macht; keine Überhitzung bei längeren Standzeiten
    2) Hohe Verarbeitungsqualität; hochwertige Komponenten - also etwas, was sich solide anfühlt; sich gut reparieren lässt und an dem man viele Jahre Spaß hat
    3) Relativ kompakte Abmessungen; zumindest nicht wesentlich größer als meine ECM; kompakter schadet nichts
    4) Modernes Design; damit meine ich: eher kein E-61-Retro-Chromdesign mit der freistehenden Brühgruppe und dem obligatorischen Bezugshebel; daran habe ich mich nach all den Jahren mit der ECM ein wenig satt gesehen - es ist aber auch kein absolutes KO-Kriterium.
    5) Schnell regulierbarer Dampfmechanismus, also Kipphebel oder Einstellrad, welches man mit einer schnellen Handbewegung von Aus-Stellung auf volle Dampfleistung regulieren kann
    6) Automatische volumetrische Dosierung; ich weiß, es ist im Grunde im Haushalt überflüssig, aber ich finde es super praktisch, gerade wenn es mal hektisch wird und man schnell ein paar Cappus zaubern muss.
    Ab hier wird's "nice to have":
    7) Leises Betriebsgeräusch; ich weiß nicht, ob eine Rotationspumpe wirklich notwendig ist
    8) Möglichst Bezugsquelle in der Nähe (Raum München); bei solchen schwer transportablen Gerätschaften kaufe ich ungern im Netz.

    Preisobergrenze ist 3.000€. Die will ich nicht unbedingt ausgeben, aber es kommt mir auf ein paar Hunderter nicht an, da ich vorhabe, die Maschine sehr lange zu nutzen.

    Meine derzeitigen Favoriten (mit einer schnellen Charakterisierung - bitte nicht ernst nehmen ;-)
    - Die Moderne: Dalla Corte Mini
    - Die Klassische: ECM Synchronica
    - Die Bar-Schlampe: La Spaziale Mini Vivaldi II (evtl. auch die "Dream")
    - Die Nüchterne: Profitec Pro 300
    Die ECM ist eher ein Ausreißer. Eigentlich will ich nicht unbedingt eine E-61, aber sie erfüllt viele Kriterien, deshalb lasse ich sie vorerst im Rennen.

    Mich interessieren eure Erfahrungen oder Meinungen zu folgenden Fragen:
    - Welche der Maschinen erfüllen am ehesten die Kriterien 1 und 2 (Temperaturstabilität und hochwertige Verarbeitungsqualität/Komponenten)? Hiermit kenne ich mich ehrlicherweise zu wenig aus.
    - Wie sieht es bzgl. Kriterium 5 bei der Profitec und der Dalla Corte aus? ECM und La Spaziale haben Kipphebel und sollten damit schnell "Dampf geben".
    - Wie ist es mit dem Betriebsgeräusch? Die ECM wird vermutlich dank Rota-Pumpe leise surren. Wie ist es bei den anderen?
    - Gibt es sonst noch ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal oder auch einen Nerv-Faktor an einem der Geräte, den man kennen sollte?

    Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu viel Text. Freue mich über Antworten. Auch andere Maschinenvorschläge sind erlaubt - meine Short-list ist nicht in Stein gemeißelt.
     
  16. Sneaker

    Sneaker Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Volker,

    da ich zwei der von Dir ins Auge gefassten Maschinen selbst hatte (Vivaldi II) bzw. habe (Synchronika), und selbst von einer ECM Technika III ursprünglich kam, kann ich Dir ein bisschen Feedback geben. Jeder hat sicherlich hinsichtlich der Wunsch Features etwas andere Vorstellungen, mir persönlich ist z.B. eine leise Rotationspumpe mit Festwasser Möglichkeit viel wichtiger als volumetrische Dosierung (der ich trotzdem etwas nachtrauere ;-) )

    Zu Deinen Fragen:

    1. In punkto Verarbeitungsqualität (innere + äußere Werte) wäre IMHO momentan die neue Synchronika von den von Dir genannten Maschinen meine Nr. 1. Vivaldi II und Dalla Corte können sicherlich bei der Temperaturstabilität locker mithalten, aber bei der Verarbeitung der Maschinen muss man schon Abstriche machen. Da ist viel Plastik am Gehäuse, was mich irgendwann gestört hat. Auch zwei isolierte Edelstahlboiler mit einem extrem sauberen Innenaufbau bringt nur die Synchronika mit - hier gibt es ein ganz gutes Video, wo die Maschine mal zerlegt wird (und es von einem US Händler ist, sollte das hier im Forum kein Problem sein). Ich finde auch die Art und Weise wie bei der Synchronika die Temperaturanzeige mit einem Shot-Timer kombiniert ins Gehäuse integriert ist, sehr gelungen.

    2. Dampf-Regulierung geht mit beiden Systemen gut, ich favorisiere aber mittlerer Weile die Dampf-Kipphebel der Synchronika - ist vom Handling her sicherlich noch einfacher wie die Drehräder (ich hatte die Festwasser Vivaldi mit Rotationspumpe und Dampf-Drehregler).

    3. Betriebsgeräusch - da würde ich jederzeit ein Gerät mit Rotationspumpe vorziehen, meine Brühdruck optimierte Technika III war ein echter Krachmacher, das hat mich gestört. Die Festwasser Vivaldi II (mit Rota) ist ähnlich leise wie die Synchronika.

    4. Es gibt noch jede Menge Detail-Unterschiede zwischen den Geräten, z.B. Aufheizzeiten (da sind E61 Systeme immer etwas im Nachteil, auch wenn der Dual-Boiler bei der Synchronika zu einer schnelleren Aufheizzeit gegenüber einem klassischen Zweikreiser verhilft). Und damit hier kein falscher Eindruck aufkommt: Auch bei der Synchronika ist nicht alles perfekt und es gibt ein paar Dinge zu beachten: Die Maschine ist recht hoch, so dass man schnell in Probleme kommen kann, wenn sie unter einem Küchen-Oberschrank muss... Die Auffangschale für das Wasser ist recht klein geraten, wenn nicht aufpasst, gibt es beim entleeren schnell eine Sauerei ... Die Dampfleistung mit der standardmäßig mitgelieferten 2-Loch Düse ist zu gering (kann man aber leicht beheben).

    Meine Empfehlung wäre in der Preisklasse bis 2K EUR die Vivaldi II (bzw. Dream), wenn Dir die Optik gefällt (und Plastik kein Problem ist) - bei Deinem Budget würde ich mir aber die Synchronika holen.

    Wenn Du nicht bei einem Versender kaufen willst, wird es mit der Vivaldi im Raum München leider eh schwierig (mir ist kein Händler bekannt, der sie führt). Ich habe recht gute Erfahrungen bei Mobacoffee gemacht - da bekommst Du kompetente Beratung und kannst Dir mal an Ort und Stelle z.B. eine Maschine mit Rotationspumpe "anhören".
     
  17. #677 Aeropress, 19.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5.526
    Zustimmungen:
    2.010
    Dier Pro300 würde ich rausnehmen, Messingkessel im Vergleich zur E61 etwas einfachere Ringbrühgruppe ohne Preinfussion, nicht daß die Maschine schlecht wäre aber zu Deiner jetzigen wäre das trotz Dualboiler und PID kein wirklicher Fortschritt, und das sollte ja wenn schon Upgrade doch sein nehme ich mal an. Du würdest halt so einen etwas in die Jahre gekommenen Passat gegen einen neuen modernen Polo austauschen. :)
    Die anderen Maschienen sind sicher alle geeignet, halt reine Geschmacksfrage.

    MICH würde aus der Liste wohl am ehesten die Dalla Corte reizen, der entgegen könnte höchstens das leise Kriterium stehen. Da könntest Du selber nachbessern durch einen Quickmill Membranregler oder mal auf den User nobbi-4711 hier im forum zugehen der modifizierte Minis anbietet. Die Mini wäre jedenfalls optisch und technisch mal was ganz anderes, dabie gut auf Privathaushalte abgestimmt in sinnvoll dimensionierten Kesselgrößen mit sehr moderner Brühgruppe. Dream mit Fetswasser wäre natürlich auch ne Alternative oder wenns mal was wirklich ganz anderes sein darf Handhebler. Was man auch noch nennen könnte (irgendwie geht die Maschine auch hier im Forum ziemlich unter seltsamerweise) wäre die Rocket R60v zwar auch E-61 aber durch pressure profiling hättest Du da ne ganz neue Spielwiese zum austoben. Ist aber wohl knapp über Budget.
     
  18. Sechser

    Sechser Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Ich kann zumindest meine kurzen Erfahrungen zur LS Dream teilen, welche ich seit 2 Wochen habe:

    1. Die Temperatursteuerung ist einfach und lässt einmal deutlich mehr Spielraum um das Beste herauszuholen. Macht Spaß und würde ich auch nicht mehr missen wollen.
    2/4. Die LS Dream sehr gut verarbeitet, hat jedoch eben Kunststoffelemente wie die Seitenteile. In meinen Augen eine sehr schöne Maschine, die in Natura wesentlich besser rüber kommt als auf Bildern. Allerdings hatte ich auch während meiner Recherche anfangs die Dream ob Ihres Designs ausgeschlossen, was sich dann jedoch geändert hat je öfter ich sie gesehen habe. Sicherlich sind aber eine ECM Synchronika oder vergleichbares edler. Am Ende ist das aber eben auch Geschmackssache.
    5. Das Rad zum regulieren des Dampfs lässt sich sehr einfach benutzen und es ist praktisch nicht nur ein/aus zu haben, sondern die Power etwas regulieren zu können. Dampfpower ohne Ende.
    6. Die volumetrische Dosierung finde ich sehr praktisch, einmal eingestellt arbeitet es sich einfach entspannter. Allerdings nutze ich momentan nur eine Bohnensorte um mich mit der Maschine einzuspielen. Ich nehme an, dass mit wechselnder Bohne und dazugehörige variabler Menge und Anpressdruck unterschiedliche Dosierungsprofile verwendet werden müssen. Aber auch das ist in der Dream einfach möglich. Hierbei kann man dann bspw. gleich noch die für die Bohne passende Temperatur im Profil ablegen.
    7. Ich habe die Tankversion mit Vibrationspumpe. Die Version mit Rotationspumpe ist aufgrund des geringen Betriebsgeräusch sicher angenehmer.
     
  19. #679 espressoking, 19.01.2017
    espressoking

    espressoking Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    51
    Pro 300 passt für mich da nicht wirklich rein. Wenn dann doch eher die Pro 700 ... die ist P/L mäßig sehr ordentlich in der R58 (Preis)Liga. Design ist ja immer so eine Sache ... und wenn Du die Dalla Corte Mini als "modern" einstufst ;-), dann tue ich mir mit einer (Design-)Empfehlung schwer. Oder meintest Du die DC Mina ;) ... da bin ich dabei ... allerdings ist das dann die 8k Liga.
    Ansonsten R58 ... oder R60V / LM Linea Mini gebraucht
     
  20. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    54
    Hallo Volker,

    ich habe selbst seit einigen Monaten die Spaziale Dream und bin sehr zufrieden. Davor einen E61-Zweikreiser, Grund des Upgrades war die Verlockung des Dualboilers - meine Gedanken ähnelten Deinen daher. Die Dream kann ich nahezu uneingeschränkt empfehlen. Mir fehlt lediglich eine etwas logischer und praxisnäher aufgebaute Bedienung. Das Reinigungsprogramm für die Brühgruppe würde ich z.B. nicht auf der dritten Menüseite verstecken. Umgekehrt ist es natürlich praktisch, dass es so etwas überhaupt gibt.

    Zu Deinen Punkten:
    1. Die Reproduzierbarkeit ist sehr gut, kann ich nur empfehlen.
    2. Rein optisch wirkt die Maschine tatsächlich hochwertiger als auf Fotos, die Seitenwände sind aber unbestreitbar aus Plastik. Insgesamt polarisiert das Design stark, mir gefällt die Maschine mittlerweile sehr gut. Schön ist, dass das Gesamtbild "aus einem Guss" zu sein scheint. Es gibt halt ein zentral positioniertes Display, das sich nicht verstecken will. Die an diversen E61-Dualboilern eingebauten PID-Displays in kleinen Rähmchen finde ich ehrlich gesagt furchtbar. Passt überhaupt nicht zu der ansonsten durchgängigen Chromoptik, die man ja durchaus mögen kann. Verarbeitungsqualität: Optisch sehr gut, über die Langzeitqualität kann ich noch nichts sagen. Mich hat beim Kauf überzeugt, dass man hier im Forum nahezu nichts zu Problemen mit der Maschine (oder der Vivaldi) liest, obwohl sie recht verbreitet zu sein scheint.
    3. Größe: Etwas breiter als unser E61-Vorgänger, dafür etwas niedriger. Kommt sicherlich auf die Platzverhältnisse in Deiner Küche an, ob das ein Vor- oder Nachteil ist.
    4. siehe Punkt 2. Es gibt übrigens Seitenteile aus Holz für die Dream - sehr schick und sehr teuer. Wenn man bereit ist, das Geld zu investieren, sind sie es aber mit Sicherheit wert.
    5. Die Dream hat ein Drehventil, das für mich sehr gut funktioniert. Anfangs habe ich den Kipphebeln des Vorgängers nachgetrauert, mittlerweile bin ich mit dem Rad genau so schnell wie mit den Hebeln. Es braucht ca. eine halbe Umdrehung vom geschlossenen zum offenen Ventil. Ist aber Geschmackssache - am besten ausprobieren.
    6. Ist vorhanden, funktioniert gut.
    7. Die Dream mit Festwasseranschluss und Rota ist sehr leise, deutlich leiser als der Vorgänger (Bezzera Mitica, ebenfalls mit Rota). Die Tankversionen mit Vibra habe ich noch nicht gehört.
    8. Keine Ahnung - München ist weit weg ;-)

    Meine Anmerkungen:
    Während der Entscheidungsphase habe ich diverse Maschinen probegetrunken, jeweils mit eigenen Bohnen und eigener Mühle. Die primäre Erkenntnis war, dass die Brühgruppe einen Riesenunterschied machen kann. Das war letztendlich der Grund, von den E61-Dualboilern Abstand zu nehmen - durch die immer vorhandene Preinfusion wirkt jeder Espresso einfach recht "glattgebügelt". Bei der Dream (mit Festwasser!) habe ich jetzt die freie Wahl bzgl. Preinfusion und bin immer wieder überrascht, welche geschmacklichen Unterschiede das bringt.
    Die Aufheizzeit wurde mit der Anschaffung der Dream auf ca. 15 Minuten reduziert (die Kesseltemperatur ist natürlich früher erreicht, vermutlich aber noch nicht eingependelt). Ob das ein Vorteil ist, hängt wohl eher von den eigenen Nutzungsgewohnheiten ab. Bei einer E61 (egal welchen Herstellers) geht das eher in Richtung 30 Minuten, aber die Erfahrung wirst Du ja selbst gemacht haben.
    Zur weiteren Lektüre: Zur DC Mini (der modifizierten Version von nobbi-4711) sowie zur Synchronika erinnere ich mich an zwei sehr umfangreiche Threads. Kannst ja mal lesen, welche Erfahrungen andere gemacht haben.
     
Thema:

Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

    Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread: Hallo, da die Informationen bezüglich der Mahlkönig Guatemala/Kenia im KN in einzelnen Threads verstreut sind, möchte ich hiermit einen...
  2. Faema Lambro - Sammelthread

    Faema Lambro - Sammelthread: Hallo alle Es gibt ja einige Lambro Besitzer im Forum. Vielleicht macht es Sinn, allgemeine Fragen zur Lambro hier zu sammeln - und natürlich...
  3. welcher Entkalker ist der Richtige? Sammelthread?

    welcher Entkalker ist der Richtige? Sammelthread?: Hallo, immer wieder kommen die Diskussionen um die richtigen Entkalkungsmittel zum vorschein. Da ich nun selbst eine Maschine aufbereiten möchte,...
  4. Ascaso Steel Sammelthread/Erfahrungsbericht (neue Version ab Ende 2016 Thermoblock)

    Ascaso Steel Sammelthread/Erfahrungsbericht (neue Version ab Ende 2016 Thermoblock): Hallo liebes Forum, nach sehr langem recherchieren bin ich nun seit kurzem stolzer Besitzer einer Ascaso Steel Uno Pro mit Thermoblock (neue...
  5. Sammelthread - Mahlgeschwindigkeit

    Sammelthread - Mahlgeschwindigkeit: Nun hier mein Start für den Vergleich von Mühlengeschwindigkeiten und Abweichung bei gleicher "Bezugszeit": Mahlkönig K30 Vario: - Scheiben der...