Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung

Diskutiere Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; So richtig nachvollziehbar ist das für mich nicht, aber Lelit hat sicher Gründe für diese, aus meiner Sicht, wirre Unterscheidung... Das ist nicht...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.561
    Zustimmungen:
    15.866
    Das ist nicht „wirr“, sondern Marketing Abgrenzung der kleinen gegenüber den Großen. Technische Gründe gibt es dafür nicht.
     
  2. Badori

    Badori Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    3
    Hallihallo!

    Es ist zum Mäusemelken: Der Entscheidungsprozess beim Upgraden unserer altgedienten Gaggia Classic ...

    Wir haben eine Quickmill Rubino besichtigt und waren davon zunächst angetan.
    Einige Einzelheiten gefielen mir aber dann doch nicht (z.B. dass man den ganzen Deckel abnehmen muss, wenn man Wasser nachfüllen möchte).

    Irgendwie sprang der Funke bei der Quickmill Rubino intuitiv nicht so ganz über. Wir hatten das Gefühl, mit dieser Quickmill Rubino doch ziemlich am "unteren Ende" der Zweikreiser zu schürfen.

    Abgesehen davon fanden wir in der Zwischenzeit heraus, dass eine Dual-Boiler-Systematik für uns vielleicht besser passen könnte.
    Es wird nicht immer Cappu getrunken. Auch der Espresso ist beliebt. Hinsichtlich Aufheizzeit und Stromverbrauch wäre es praktisch, wenn man mal nur den Dampfboiler und mal nur den Espressoboiler aufheizen könnte.

    Nun sind nach einiger Recherche die folgenden Dualboiler-Modelle in der engeren Auswahl:

    1. Profitec 600 evtl. auch Profitec 300
    2. Lelit Elizabeth oder Lelit Bianca

    Als Zweikreiser ist immer noch die
    3. Quickmill Rubino
    im Rennen.

    Budget: Ist nicht so relevant. Wir dachten ursprünglich, so 1200€ dürfte das Gerät kosten (wie die Rubino). Wenn die neue Maschine jedoch 2200€ oder 2500€ kosten würde, wäre das auch egal. Es ist ja eine Anschaffung für die nächsten 10 Jahre.

    Edit: 2500€ wären dann aber doch die Schmerzgrenze.

    Beim Aufschreiben wird mir gerade selbst klar, dass mit der aufgezählten Liste jeweils zwei eher grünstigere Modelle im "simplen Design" gg. zwei teureren Modellen mit "aufwändigem Design" stehen.
    Ist es am Ende vielleicht doch wirklich eine Optikfrage?

    Was würdet Ihr wählen?
    Warum?

    Merci für Eure Gedanken.
     
  3. #1403 Karl Raab, 13.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Die Rubino erinnert mit seine Faema Ur-E61 Drehventilen ein wenig an die Rocket Maschinen....Da hast du allerdings eine riesige Spanne aufgemacht von der ZK Rubino bis zur DB Bianca mit Pressure Profiling. Für mich war die Optik und die Build Quality recht wichtig, weshalb ich die Rocket Mozzafiato gewählt habe. Hab keine Probleme mit dem Temperatur-Surfen der ZK (mit PID jetzt auch recht easy) und bevorzuge das und die Optik/Build gegenüber einem DB mit der zusätzlichen Komplexität (intern vieles doppelt gegenüber ZK).
     
    Badori gefällt das.
  4. Badori

    Badori Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    3
    Danke für den Gedanken zur Rocket.
    Ich habe mir diese gerne angesehen. Optisch sieht sie super aus.

    Wir sind eben aufgrund der Funktionsweise der Zweikreiser nicht sicher, ob es schlau ist, ein solches System anzuschaffen. Sonst hätte uns die Quickmill Rubino vom Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut gefallen.

    Dual-Boiler werden ja hinsichtlich der schnellen Aufheizzeit gepriesen. Das würde für uns schon eine wichtige Rolle spielen, da wir es insbesondere morgens eher eilig haben.

    :)
     
  5. #1405 Karl Raab, 13.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Die Aufheizzeit ist bei jeder E61 in etwa ähnlich weil die 4 KG Brühgruppe aufgeheizt werden will. Manche Maschinen wie die Bianca sind da etwas cleverer indem sie am Anfang die Kesseltemperatur hochziehen, relativ lange dauern tut es aber trotzdem. Hab das mit ner programmierbaren WLAN Steckdose (Kasa) gelöst....
     
  6. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    397
    Dann konsequenterweise einen DB ohne E61 Brühgruppe, dafür mit eher kleinen Kesseln. Also die Pro 300 statt der Pro 600.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #1407 rebecmeer, 13.07.2020
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    785
    Die Leute haben es immer so eilig.
    Eine Zeitschaltuhr schafft Abhilfe auch bei einer E61.
    Die Pro 300 wäre mir persönlich zu unterdimensioniert.
    Die Pro 600 ist so ein Mittelding. Noch relativ kompakt, aber dennoch ein ausgewachsener Siebträger für den Heimgebrauch der viele Anforderungen und Aufgaben erfüllen kann.
    Mir gefällt an ihr die abnehmbare Tassenablage die man mit Geschirr entfernen kann (feste Reeling).
     
  8. #1408 Karl Raab, 13.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Ringbrühgruppen (am besten Gesättigte) sind sind sicherlich schneller, das ist dann aber auch ein ganz anderes Konzept als eine E61. Noch schneller wären dann noch Thermoblock Maschinen wie Ascaso, Quickmill und Decent. Dann ist aber die „Wundertüte“ wieder vollends offen und wir haben wirklich alles empfohlen...
     
    rebecmeer gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.561
    Zustimmungen:
    15.866
    Finde ich nicht schlau, wenn ein DB das Budget nicht sprengt. Ich würde auch überlegen, welche Vor- und Nachteile so eine komplexe Brühgruppe wie die E61 hat,. Die vielen Threads zur Brühgruppenwartung sprechen Bände dagegen erscheint mir das Argument der Einfachheit eines ZK absurd. Bleibt als Vorteil nicht mehr als die PI und ggf. die Optik, wenn man sie mag.

    Du schreibst nichts zu deinen Vorlieben. Willst Du einfach nur dunklen Espresso oder mit hellen Röstungen experimentieren? Im ersten Fall würde ich zur P300 oder besser noch La Spaziale Vivaldi tendieren, im zweiten Fall ev. auch zur Bianca schielen, auch wenn ich E61 nicht sehr schätze. Aber ev. Alternativen würden das Budget deutlich sprengen.

    Was ganz Anderes: Handhebler wie Bezzera Strega oder auch Profitec Pro 800. Da entfällt dann aber leider der abschaltbare Dampfkessel.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.561
    Zustimmungen:
    15.866
    Das sind Thermoblocks, ein Thermosyphon hat die E61.
     
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    397
    Die beiden Profitecs stehen halt aktuell ganz oben auf der Auswahlliste.

    Was fehlt dir denn an der Maschine?
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #1412 Karl Raab, 13.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Sorry, natürlich...Schon korrigiert....
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.561
    Zustimmungen:
    15.866
    Nur, wenn man rechtzeitig planen kann und will. Uns sind oft die 20min Wartezeit auf die Strega zu viel und wir entscheiden uns dann lieber für einen spontanen Aeropress.
    Mir stellt sich die Frage, welchen signifikanten Vorteil eine E61 hat, der die Inkaufnahme der Nachteile rechtfertigt.
     
  14. #1414 Karl Raab, 14.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Es geht eben hier nicht nur um die effektivste Methode Kaffee zu kochen. Dann könnte man auch eine Nespresso Maschine nehmen oder Filterkaffee herstellen. Das mit der E61 ist ein wenig wie mit Oldtimern oder alten mechanischen Uhren. Technisch sind die sicherlich überholt, aber es macht unheimlich Spaß damit zu arbeiten. Es geht da eher um Entschleunigen als um die schnellste Möglichkeit Kaffee zu machen....
     
    rebecmeer gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.561
    Zustimmungen:
    15.866
    Nein, damit kann man keinen Espresso herstellen.

    OK, wem‘s gefällt. Dann muss man die Nachteile dafür halt in Kauf nehmen...
    Lediglich die PI könnte mich überzeugen, hätte ich die nicht flexibler am Festwasser. Und mein Handhebler ist noch traditioneller, schneller bereit, leiser und sehr gutmütig:D Nur Profiling und eine gute Temperaturregelung fehlt, aber das brauche ich für meine Anforderungen auch nicht.
     
  16. #1416 Karl Raab, 14.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Eine E61 ist alles andere als komplex. Ist einfache aber clevere und effektive Mechanik, die man eigentlich immer selber warten kann (im Gegensatz zu vielen „moderneren“ Systemen). Würde sogar sagen eine E61 Maschine macht eigentlich erst dann wirklich Sinn wenn man bereit ist sich ein wenig damit auseinanderzusetzen...
     
    rebecmeer gefällt das.
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.561
    Zustimmungen:
    15.866
    Guck an, dann halt die mal gegen eine Ringbrühgruppe wie sie hier grad alternativ zur Debatte steht - nix Federn, Glocken, Zapfen, die verkalken und verschleissen...
     
  18. #1418 Karl Raab, 14.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Hatte vorher jahrelang ne Bezzi BZ07. Elektrische Heizung der BG ohne PI und mit Magnetventilen. Da gingen dann andere Sachen kaputt und es war ein anderes „Erlebnis“....Wie gesagt Nespresso geht auch, aber das ist nicht immer das alleinige Kriterium....
     
  19. #1419 rebecmeer, 14.07.2020
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    785
    @cbr-ps

    Vielleicht ist es mal angeraten nicht nur Deine persönliche Einstellung als richtig gelten zu lassen.
    Viele Wege führen zum Ziel.
    Die Wege sollten Koexistend bleiben.
    Jeder nach seinem Gusto!
    Letztendlich zählt der Spaß und das eigene Ergebnis in der Tasse.
     
    Karl Raab, Cultify und duc-mo gefällt das.
  20. #1420 Karl Raab, 14.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    134
    Gegen einen guten Handhebler ist auch absolut nichts auszusetzen:D.
     
    rebecmeer gefällt das.
Thema:

Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung (Dualboiler + Mühle)

    Kaufberatung (Dualboiler + Mühle): Schönen Abend allerseits, Ich bin bis nun an stiller Mitleser dieses Forums gewesen, und habe mir damit immer wieder einmal meinen Wissensdurst...
  2. Kaufberatung Fiorenzato F4E Nano / Fiorenzato F64 Evo

    Kaufberatung Fiorenzato F4E Nano / Fiorenzato F64 Evo: hallo, habe mir eine la pavoni professional gekauft und bin noch auf der suche nach einer mühle bzw. habe ich bereits zwei im auge: die eine wäre...
  3. Kaufberatung: Siebträger und Mühle für Anfänger

    Kaufberatung: Siebträger und Mühle für Anfänger: Hallo liebes Forum, da mir unsere WMF 10 geschmacklich nicht mehr genügt, ich mir aber auch keinen Vollautomaten holen will (haben im Büro eine...
  4. [Kaufberatung] ZK/DB um 1200€ (die 2758.)

    [Kaufberatung] ZK/DB um 1200€ (die 2758.): Ahoi und vielen lieben Dank, dass ich meine Anfrage hier so unkompliziert stellen darf! Ich lese schon länger hier immer mal wieder quer und da...
  5. Kaufeberatung: Reality check - EK oder ZK?

    Kaufeberatung: Reality check - EK oder ZK?: Moin, Nach wochenlanger Recherche in Foren und auf Youtube bin ich mittelerweile so weit, dass ich mir sicher bin, dass ich auf jeden Fall...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden