Sammelthread Kaufberatung Mühlen

Diskutiere Sammelthread Kaufberatung Mühlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; @Lancer - hell, mittel, dunkel ... JA :D Ich bin da sehr experimentierfreudig und vielseitig unterwegs. Daher SD. @FRAC42 - hatte das Profil noch...

  1. der_z

    der_z Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    @Lancer - hell, mittel, dunkel ... JA :D Ich bin da sehr experimentierfreudig und vielseitig unterwegs. Daher SD.
    @FRAC42 - hatte das Profil noch nicht aktualisiert - bin wieder in Germany... die Niche habe ich natürlich auf der Liste, die habe sogar ich als "Wiedereinsteiger" fix gefunden
    @Eric00 - danke, die Lagom und C40 schaue ich mir mal näher an. Eine "Zweimühlenlösung" klingt gar nicht so uninteressant.
    @jala01 - ist eher umgekehrt... die Mazzer ist das Espresso-Teil (weil's halt fein geht), die Filter/Moka werden handgemahlen (was halt auf Dauer wenig Freude macht).

    Schonmal vielen Dank für die Hinweise ... ich gehe mal weiter auf Recherche! ;)
     
    jala01 gefällt das.
  2. mr.klee

    mr.klee Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    135
    Hallo zusammen,
    ich spiele schon länger mit dem Gedanken, meine Fiorenzato T80 zu upgraden, meint ihr, im Rahmen meines Budgets (max. 700 Euro) werde ich einen schmeckbaren Mehrwert bekommen?
    Viele Grüße!
    Nico
     
  3. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    3.871
    Klingt für mich irgendwie so, als wüsstest du nicht so ganz, was für ein System du willst, ob Hopper oder Single Dosing und bei deinem Anforderungsprofil fällt mir ehrlich gesagt auch nichts ein, was genau passen würde. Hier musst du Kompromisse eingehen.

    Fangen wir mal an:

    "Helle Röstungen", "kein Problem mit Single Dosing" und "nahe null Totraum" schreit für mich förmlich nach einem 64er Single Doser mit SSP MP Scheiben. Leider bleibt da im Budget nur die G-IOTA übrig. Selbst gebraucht wirst du da nicht weiter kommen, ne Lagom P64 ist auch gebraucht deutlich teurer. Die G-IOTA schließt sich jedoch aus, da...

    Die andere mögliche Single Dosing Mühle, die im Budget liegt und mit hellen Sachen gut klar kommt, wäre eine Lagom Mini mit 48er Moonshine Burrs.
    Die schließt sich jedoch aus, da..

    hier bist du auf Espressomahlgrad bei 18g Light Roast mal eher so im Bereich einer halben Minute aufwärts unterwegs.
    Und RDT ist als zweites Ausschlusskriterium meines Wissens nach auch hier nötig, da bin ich mir aber unsicher - bei Bedarf in den Lagom Thread schauen.

    Eine Hoppermühle mit einem Totraum, der auch nur so in der Nähe von einem Gramm ist, wirst du erst recht in dem Budget nicht finden.

    Die einzige wäre eine Sette 270wi, die würde ich aber jetzt nicht als Light Roast Spezialist bezeichnen und sie ist LAUT. Die schließt sich also selbst aus. Auch die (reparierbare) Sollbruchstelle namens "Plastikgetriebe" ist jetzt keine ingenieurstechnische Meisterleistung.

    Machbar wäre evtl eine Etzinger EtzMax light t - bei einem Neupreis von 1250€ könnte die vielleicht gebraucht in der Nähe deines Budgets sein, auch wenn sie eher selten ist und wenn wahrscheinlich für mehr als 700€ weggeht.

    Die andere Alternative als Hoppermühle, die mir spontan einfällt, wäre eine Eureka Atom 75. Dort hättest du mit den Mahlscheiben der Mythos ein gutes Mahlwerk für helle Sachen. Deine 18g sind auch in ca 3 Sekunden gemahlen. Die 950€ neu sollten auch für 700€ gebraucht zu finden sein.

    Einen Kompromiss musst du bei der Atom jedoch eingehen, und das ist der Totraum. Meines Wissens nach bist du hier bei etwa 5g unterwegs (unsicher, bitte nochmal in entsprechenden Threads nachlesen. War aber definitiv größer als der Totraum der Specialita mit 3g).

    Eine sehr große Verbesserung im Vergleich zu deiner Dosermühle ist das aber allemal.
     
    mr.klee und Lancer gefällt das.
  4. mr.klee

    mr.klee Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    135
    Danke für deine ausführliche Antwort!

    Ja, du hast recht, ich weiß nicht so recht, was ich will. Deswegen ja dieser Post. Wenn mir am Schluss jemand sagt: "Bleib halt bei deiner T80, für das Budget verbesserst du dich nicht", ist das auch ok.

    Ich habe mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt bzw. widersprüchliche Antworten gegeben. Totraum soll halt logischerweise so klein wie möglich sein, aber ohne Single Dosing geht das wohl eher nicht in meinem Budget.

    Meine T80 ist mit Timer ausgestattet und als Direktmahler umgebaut. Außerdem habe ich sie im Innenraum mit 3d-gedruckten Einsätzen ausgestattet. Der Totraum ist also vermutlich auch nicht mehr extrem groß. Würde sagen unter 5g, habe ich aber nie überprüft.

    Heute morgen habe ich beim Rocko Mountain medium roast von GKC einen extremen Unterschied zwischen Handmühle (Timemore Slim Plus) und Fiorenzato geschmeckt (bei sonst gleichen Parametern, war auch nicht der erste morgens aus der Mühle). Aus der Fiorenzato war fast keine Frucht und nichts florales schmeckbar - sehr enttäuschend. Allerdings sind die Mahlscheiben der T80 auch schon etwas älter, ggf. sollte ich die mal wechseln.

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich weiß gar nicht, ob ich eine neue Mühle "brauche", aber wenn es was in meinem Budget gibt, was mich geschmacklich nach vorne bringt und zudem noch leider als die T80, wäre das toll. Aktuell habe ich die Ceado life, die Eureka Libra und die Specialitá in der näheren Auswahl, ich weiß aber nicht, ob ich mich da wirklich verbessere und bin deshalb völlig offen für Alternativen!
     
  5. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    3.871
    Dann auch hier, Lange Rede, kurzer Sinn: wenn du dich von leiser lösen kannst, bringt dich in deinem Budget eine G-IOTA mit SSP MP Scheiben bei hellen Röstungen geschmacklich am weitesten nach vorne. Oder du löst dich vom Totraum, dann sollte eine Eureka Atom 75 mit den Mythos Burrs auch tolle Ergebnisse geben.

    Leise, fast kein Totraum, schnell und Light Roast fokussiert kriegst du aber für ~700€ einfach nicht. Da musst du das Budget erhöhen.

    Die klassischen Espressoscheiben von den Eurekas würde ich bei Light Roasts nicht als Upgrade bezeichnen.
    Und was im Ceado Life Thread bei dem Filter-Foto an der Masse der Fines sichtbar war, würde ich da auch bezweifeln, dass das ein Light Roast Spezialist ist.
     
    mr.klee gefällt das.
  6. mr.klee

    mr.klee Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    135
    OK, dann setze ich mich da mal mit der Lautstärke auseinander. Und damit, wie ich meiner Freundin einen SD verkaufen kann.

    Hmm. Auch eine Option. Mit der Atom setze ich mich dann auch mal auseinander. Gefällt mir optisch allerdings auch nicht so gut...

    Hat denn schon mal jemand versucht, eine T80 mit geeigneten Mahlscheiben auszustatten?

    Schade zu beidem :(

    Vielen Dank dir auf jeden Fall!
    Nico
     
  7. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    3.871
    Kleine Gläschen daneben stellen, in die du Bohnen für sie vorportionierst. :) Ich persönlich wiege zwar im Alltag lieber jedes Mal ab - wenn Leute vorbei kommen erledige ich das aber immer schon im voraus.

    Wenn du kein Problem damit hast, für sie vorzuportionieren, solltest du kein Problem mit der Genehmigung eines Single Dosers haben. Mühle an, Glas auf, alles reinkippen, fertig.

    20220922_185614-01.jpeg

    Gewürzgläser vom Tedi, 0,55€/Stück inkl. Korken.
     
    mr.klee gefällt das.
  8. mr.klee

    mr.klee Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    135
    Ich glaube ich warte mal noch auf die ersten Berichte hier über die neue G-Iota mit Hopper und SD-Option. Da ich ausschließlich Espresso trinke, sollte die gut zu mir passen..
     
  9. caye

    caye Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen, nach nunmehr 10 Jahren möchte ich eine neue Mühle erwerben. Bisher habe ich eine Graef CM95 in Verwendung. Ich habe mich einmal des hier aufgeführten Fragenkataloges bedient.

    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / darauf basierende Getränke wie im guten (!) Café
    [x ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] Guter Filterkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [] sonstiges: _____________


    Welche Bohnen sollen mit der Mühle gemahlen werden?
    [ ] nordisch hell (Filterröstung, an der Grenze zur Unterentwicklung)
    [ ] hell (Fruchtaromen und Säure im Vordergrund, nahezu keine Röstaromen)
    [ ] medium (Fruchtaromen / Säure und Röstaromen / Bitterkeit in gleichem Maße)
    [x] modern dunkel (klassisches Aroma im Vordergrund, eventuell minimale Restsäure, noch nicht glänzend)
    [x] klassisch dunkel (typisch süditalienische Röstung, keinerlei Säure, Bohnen können glänzen)

    Bist du dir unsicher, nenne Bohnensorten, die dir schmecken: von Quijote Kaffee: Black Ape, Oh Harvey und Horti


    Budget für die Mühle : bis ca. 400€


    Erstkauf oder Upgrade? Upgrade
    Mit welcher Maschine wird die Mühle gepaart? Isomac Tea
    Es sind bereits andere Mühlen vorhanden, die weiterhin genutzt werden? Nein
    Falls Upgrade, welche Mühle wird ersetzt bzw. warum? Graef CM95, weil alt und Mahlgrad nicht optimal


    Charakter / Betriebsmodus / Bohnenwechsel:
    [x] Hopperbetrieb (Viele Bohnen in Hopper einfüllen, benötigte Menge mahlen per Knopfdruck)
    [ ] Single Dosing (Jede Portion einzeln abwiegen, einwerfen und komplett leermahlen)

    Wie oft möchtest du deine Bohnen wechseln? Möchtest du mehrere Bohnensorten gleichzeitig offen haben und nutzen?

    Ca. alle 500g die oben beschriebenen

    Falls Hopperbetrieb, wie soll die Menge gesteuert werden? (Bei Single Dosing leer lassen)
    [x] Manuelles Starten / Stoppen
    [ ] Analoger Timer (z.B. Drehrad)
    [x] Digitaler Timer
    [x] Grind-by-Weight

    Wie viele programmierbare Dosierungen sollen gespeichert werden können? 2-3


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Mühle ausgelegt sein?
    3 Getränke am Stück (Parallelbedarf)
    4-8 Getränke am Tag insgesamt


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Mühle? Was haben die für Vorlieben?
    2 Personen, Espresso, Milchmix Americano

    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    privat

    Ist die Mahlgeschwindigkeit wichtig? Falls ja, wie lange darf Dosis X brauchen oder wie viel g/s sind gewünscht?
    unwichtig

    Ist eine gute(!) Handmühle denkbar? (Keine alten, schwergängigen Keramik-Mahlwerke. Im Bereich elektrischen Mühlen < 400€ i.d.R. diesen im Ergebnis überlegen)
    Mühlenart:
    [x) Elektrische Standmühle
    [ ] Manuelle Handmühle
    [ ] Manuelle Standmühle


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    Ist das für Dich relevant?
    nicht relevant

    Neukauf oder Gebrauchtkauf?
    neu

    Wichtig ist auch noch der Platzbedarf, da wir in unserer neuen Küche nur eine recht schmale Nische haben.
    Im Moment liegt meine Tendenz bei der hier oft genannten Eureka Mignon. Welche Version davon bin ich jedoch unsicher. Über Alternativvorschläge würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße
     
  10. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    9.015
    Mit 400€ Budget geht sich die Eureka Specialita aus.
    Alternative wäre die Lelit PL72 William.
    Mahlkönig X54 könnte auch passen.

    Das gibt es erst ab ungefähr 7-800€. Eureka Mignon Libra / neue GbW Mühle
    Ausnahme: Kreischmonster alias Baratza Sette 270wi für rund 500€. Dann alle 2 Jahre mit einem günstigen Getriebtausch.
     
    jala01, FRAC42 und cbr-ps gefällt das.
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.702
    +1 für die Specialtà. Die habe ich selber und bin sehr zufrieden. Die Lelit PL72 William und die Mahlkönig X54 kenne ich nicht aus eigener Anschauung, da kann ich nichts zu sagen.
     
  12. Merempf

    Merempf Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich versuche es dann auch direkt einmal beim meinem ersten Post hier im Forum. (Daher auch ein "Hallo" an alle! :) )
    Da der Fragenkatalog wirklich gut und hilfreich zu sein scheint, nutze ich ihn ebenso und fasse damit hoffentlich alles gut zusammen:

    Welche Getränke sollen es werden:
    [ ] Espresso / darauf basierende Getränke wie im guten (!) Café
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [x] Guter Filterkaffee
    [x] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________


    Welche Bohnen sollen mit der Mühle gemahlen werden?
    [ ] nordisch hell (Filterröstung, an der Grenze zur Unterentwicklung)
    [ ] hell (Fruchtaromen und Säure im Vordergrund, nahezu keine Röstaromen)
    [x] medium (Fruchtaromen / Säure und Röstaromen / Bitterkeit in gleichem Maße)
    [x] modern dunkel (klassisches Aroma im Vordergrund, eventuell minimale Restsäure, noch nicht glänzend)
    [x] klassisch dunkel (typisch süditalienische Röstung, keinerlei Säure, Bohnen können glänzen)

    Bist du dir unsicher, nenne Bohnensorten, die dir schmecken: __________

    Budget für die Mühle : 150 Euro

    Erstkauf oder Upgrade? Upgrade
    Mit welcher Maschine wird die Mühle gepaart? Hario Switch, Bialetti Moka Express
    Es sind bereits andere Mühlen vorhanden, die weiterhin genutzt werden? Porlex Mini
    Falls Upgrade, welche Mühle wird ersetzt bzw. warum? Ich nutze die Mühle mehrmals täglich, teils mehrfach für nur eine Portion, daher soll die Mühle sowohl mehr Fassungsvermögen besitzen, aber auch mir Arbeit abnehmen und etwas mehr Einstell-Optionen bieten. Die Handmühle ist gut, aber manchmal etwas mühsam und klein.

    Charakter / Betriebsmodus / Bohnenwechsel:
    [ ] Hopperbetrieb (Viele Bohnen in Hopper einfüllen, benötigte Menge mahlen per Knopfdruck)
    [x] Single Dosing (Jede Portion einzeln abwiegen, einwerfen und komplett leermahlen)

    Wie oft möchtest du deine Bohnen wechseln? Möchtest du mehrere Bohnensorten gleichzeitig offen haben und nutzen?
    Wechseln ist eher irrelevant, kann ich zur Not auch mit der Handmühle machen

    Falls Hopperbetrieb, wie soll die Menge gesteuert werden? (Bei Single Dosing leer lassen)
    [ ] Manuelles Starten / Stoppen
    [ ] Analoger Timer (z.B. Drehrad)
    [ ] Digitaler Timer
    [ ] Grind-by-Weight

    Wie viele programmierbare Dosierungen sollen gespeichert werden können?

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Mühle ausgelegt sein?
    2 Getränke am Stück (Parallelbedarf)
    3-6 Getränke am Tag insgesamt


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Mühle? Was haben die für Vorlieben? 1 Person

    Nutzung im Büro oder privat / beides? privat

    Ist die Mahlgeschwindigkeit wichtig? Falls ja, wie lange darf Dosis X brauchen oder wie viel g/s sind gewünscht? Da ich ein begrenztes Budget habe, sind Lautstärke und Geschwindigkeit sicherlich etwas, bei dem ich Abstriche machen werden (muss).

    Ist eine gute(!) Handmühle denkbar? (Keine alten, schwergängigen Keramik-Mahlwerke. Im Bereich elektrischen Mühlen < 400€ i.d.R. diesen im Ergebnis überlegen)
    Mühlenart:
    [x] Elektrische Standmühle
    [evtl] Manuelle Handmühle (Falls die Empfehlung mich überzeugt, würde ich auch weiter manuell mahlen)
    [ ] Manuelle Standmühle

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? ja
    Ist das für Dich relevant? nein

    Neukauf oder Gebrauchtkauf? beides möglich, gerne gebraucht, wenn eine gewisse Sicherheit besteht

    Was soll die Mühle sonst noch können? Da ich noch Anfänger bin und keine Espressomaschine besitze, ist der absolute Profibereich für mich noch nicht relevant.

    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [x] Totraum wichtig ( Totraum < 1 Gramm)
    [ ] Optik passend zu Maschine __________
    [ ] Farbig oder Chrom? keine Chrommühle
    [x] Einfache Mods durchzuführen, um Nachteile der Mühle zu verbessern, wäre okay für mich
    [X] Leise
    [ ] Scheibenmahlwerk
    [ ] Kegelmahlwerk
    [ ] Bei bereits vorhandenen Scheiben: _____ mm Durchmesser
    [ ] Hoppergröße genug für ______ Gramm
    [ ] RDT unerwünscht (Leichtes Befeuchten der Bohnen, um statische Aufladung des Mahlguts zu reduzieren)
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Integrierte Kühlung (z.B. Gastroanforderung)
    [x] Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien) US-Strom-Anschluss; nur EU-Geräte

    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen und Fachbegriffe, wie z.B. Hoppermühle, Single Dosing, RDT, Unterschied Scheiben / Kegel und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Kaffeezubereitung
    ein wenig

    Falls ja: welche? Womit? French Press, V60, Mokkakanne

    Ich hab schon sehr viel gelesen, finde mich aber im Dschungel der gekauften und zumeist unvollständigen Tests nicht mehr zurecht.
    Das die Baratza Encore und Wilfa Svart (schwarze Version), sowie die Jpresso-Handmühlen gut sind, ist mir schon aufgefallen. Ich hatte eigentlich eine Mühle von Xeoleo mit Ghostteeh-Mahlwerk ins Auge gefasst, aber bisher kein EU-Modell gefunden. Am ehesten tendierte ich zuletzt zur Wilfa Svart als gebrauchte Version von Amazon um nochmal 40€ zu sparen.

    Aber ihr habt sicher noch einige Tipps für mich oder könnt mir zu besserem raten! Vielen Dank schon mal für eure Zeit!
     
  13. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    9.015
    Für Filter empfehle (und verschenke zu besonderen Anlässen) oft die Kaffeemühle mit Waage, elektrisch von Tchibo. Funktioniert bisher einwandfrei bei allen Beschenkten und hat denen für einen großen Sprung in Richtung Qualität beim bei Filterkaffee gesorgt. (Außnahmslos alle waren vorher "vorgemahlen" Trinker). Auch preislich in deinem Budget.

    https://www.amazon.de/XEOLEO-Electric-grinder-milling-machine/dp/B07YF93RH4
    Nicht EU genug?

    Wäre auch eine gute Wahl.

    Bei Handmühlen für "Filter" kenne ich mich aktuell nicht aus, dazu kann ich nichts sagen.
    Ich habe eine Timemore C2, die mir für meine Zwecke, im Büro mal die Aeropress mit gemahlenem Kaffee zu füttern, vollkommen genügt.
     
    Eric00 gefällt das.
  14. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    3.871
    Im Falle einer Handmühle: Wie viel Gramm sollen es sein?

    Was genau meinst du damit? Feinere Abstufung pro Click? Oder meinst irgendwelche sonstigen Funktionen? (Für andere: seine bisherige Mühle hat 37 Micron/Click)

    Single Dosing unter 150€ ist mMn nur mit Handmühle möglich. Die Tchibo hatte ich selbst, würde sie aber im Alltag nur mit gefülltem Hopper und GbW nutzen wollen. Für den Zweck ist sie top - wenn du den jedoch nicht willst, ist das mMn nicht die richtige Mühle für dich.

    Was ich machen würde: Wenn das Budget gesetzt ist Richtung Handmühle gehen (1Zpresso Q2 Heptagonal oder die JX (ohne Pro, da außer Budget - evtl gebraucht)).

    Wenn es elektrisch sein soll, über eine Budgeterhöhung in Richtung Fellow Ode nachdenken. Die würde perfekt auf dein Nutzungsprofil passen und hat den Vorteil, dass du später bei Bedarf auch SSP Scheiben einbauen kannst - mit denen liefert dir die Ode wirklich einen top Filter für vergleichsweise wenig Geld ab. Neupreis der Ode ca 270-280€, gebraucht ab und zu für ca 200€ zu finden. Ist langfristig denke ich die bessere Option, wenn du nicht kurbeln willst und die Mühle deine aktuellen Bedürfnisse erfüllen und gleichzeitig zukunftssicher sein soll.

    (Bitte vorher kurz im Ode Thread checken, ob die ab Werk fein genug für ne Bialetti kommt - sollte sie aber meines Wissens nach in der neuen Version eigentlich können)
     
  15. #3515 Synchiropus, 26.09.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    1.511
    Also mir wär‘s nicht EU genug. Aus dem Impressum:
    Geschäftsadresse:
    Buji street Xihuan road
    Longling villa No.185
    Shenzhen city
     
    Lancer gefällt das.
  16. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    9.015
    Ah, da hab ich mich vom "Xeoleo EU" Store täuschen lassen.
     
  17. Merempf

    Merempf Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wow, ihr seid ja fix! Super, damit hab ich gar nicht gerechnet. Dann antworte ich mal:

    - zum Xeoleo Grinder: Ich bin vor allem verwirrt gewesen wegen den 110 Volt weiter unten. Ist das nicht eine US-Version? Laut Recherche gibt es das Gerät auch mit 220V, daher hab ich nicht bestellt. Das das Gerät aus China kommt, liegt ja am Hersteller, wenn ich nicht irre. Xeoleo stammt mWn aus Fernost.

    - zur Wilfa Svart: In den vielen Vergleichen "Encore vs (zB) Wilfa Svart" kam das Gerät leiser und zT besser weg. Daher hab ich am Ende zu dem Gerät tendiert, auch weil ich es etwas günstiger bekommen könnte.

    - zu den Handmühlen: Mehr Einstellmöglichkeiten würden mir etwas mehr Spielraum ermöglichen. Ich nutze derzeit eigentlich nur noch die Einstellungen 4 bis allerhöchstens 8, von insgesamt 12 Klicks. Und nur 4 Stufen sind mir dann mittlerweile zu wenig Fein-Einstellung. Die Porlex ist zwar an sich für meine Zwecke bisher im Ergebnis okay, sprich, es schmeckt, aber ich würde gern mehr ausprobieren und zugleich mehr als die ca. 20g Bohnen einfüllen können. Wenn ich mir mal Kaffee für die Arbeit koche, muss ich direkt zwei mal mahlen. Das nervt.

    - zum Fellow Ode: Hhmmm, also wenn dann sicherlich nur mit der Option später aufzurüsten UND der Sicherheit, dass ich die Mokkakanne weiter nutzen könnte. Wobei der aktuelle Amazon-Preis von fast 340€ mir doch etwas viel über dem eigentlichen Budget liegen. Und gebraucht zu kaufen ist ohne wirkliche Erfahrung und mit der Sorge auf Garantie zu verzichten bei solchen Preisen etwas riskant. Wenn das Gerät dann nach 5 Monaten hin wäre, würde ich mich sicherlich seeeehr ärgern. Aber das wäre dann am ehesten "mein" Gerät? Noch eher als Encore und Svart?
     
  18. caye

    caye Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für eure Rückmeldung. Damit ist die Specialitá bestätigt, welche auch in meinem Kopf umhergeisterte.
     
  19. Merempf

    Merempf Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, ich habe das Gerät gefunden, jedoch bei AliExpress. Link
    Wäre euch das zu riskant? Ich hab noch nie auf dem Marktplatz bestellt und kann nicht mal erkennen, wer der Verkäufer sein soll. Das macht bei möglichen Rücksendungen und Hoffnungen auf Erstattungen eher Sorgen bevor ich bestelle. Oder bin ich nur zu ängstlich? Immerhin ist es ja das Gegenstück zu Amazon mit ähnlichen Vor- und Nachteilen. Das Gerät ist nur schon seit einigen Wochen auf meiner Liste und interessiert mich sehr.
     
  20. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    9.015
    Shop ist dieser hier.
    EEC5B418-83DF-4BB2-A7DE-24BBCF8C4FD4.png

    Sieht auf den ersten Blick ok aus.


    Man kann da relativ wenig falsch machen.

    Ich bestelle öfter mal bei Ali was, manchmal kommt nutzloser Krempel, aber 95% der Bestellungen sind in Ordnung.

    Wenn dich die Ghost Burrs so sehr interessieren, was ist dann an einer Bestellung bei Amazon verkehrt? Wäre halt auch kurzfristig lieferbar. Bei mir zeigt er Mittwoch an.
     
Thema:

Sammelthread Kaufberatung Mühlen

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Kaufberatung Mühlen - Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung

    Sammelthread Haushalts Dualboiler Kaufberatung: Hallo zusammen! Angestoßen durch die Diskussion über einen Kaufberatungsforenbereich, dachte ich, dass man hiermit schonmal einen Schritt in...
  2. Rowenta Doppelfilter Kaffeemaschinen - Sammelthread

    Rowenta Doppelfilter Kaffeemaschinen - Sammelthread: Da es zu den Rowenta Kaffeemaschinen nur einige versprengte Beiträge gibt, ist es nun an der Zeit, die Geräte dieses Herstellers aus Offenbach am...
  3. Mahlkönig e80s GbW | Sammelthread

    Mahlkönig e80s GbW | Sammelthread: Hallo zusammen, Lt. Suchfunktion gibt es noch keinen Thread, deshalb eröffne ich mal einen Sammelthread. Auf der Host ist die MK e80s GbW...
  4. Sammelthread Gaggia "Classic" Zwischenmodell 9403 (ca. 2014-2018)

    Sammelthread Gaggia "Classic" Zwischenmodell 9403 (ca. 2014-2018): Ich bin seit ca. 1,5 Monaten auch mit einer 9403/11 ausgestattet. Inzwischen habe ich mir auch den 9 bar OPV Mod und ein IMS B682TH24.5 besorgt....
  5. Rocket Faustino Sammelthread

    Rocket Faustino Sammelthread: Hallo zusammen, Ich bin stolzer Besitzer einer Rocket Faustino und ich finde die Mühle ist hier ziemlich unterrepräsentiert. Meine Idee ist...